Seite 35 von 86 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.050 von 2556

Thema: Terror-Thread

  1. #1021
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.300

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Äehhm, du hast die letzten 10-15 Jahren doch ab und zu die Tagesschau verfolgt. Irakkrieg, Syrienkrieg, Afghanistankrieg?
    Man kann den IS in einem Bodenkrieg besiegen. Der Mittelansatz wäre vergleichbar mit der Operation Overlord:
    - 1'500'000 Soldaten
    - 65'000 Tote
    - 18'000 Vermisste
    - 155'000 Verwundete
    Welche westliche Demokratie möchte gerne diesen Preis für den Sieg über den IS zahlen? Freiwillige vor!
    Operation Overlord kann man doch nicht mit einer allfälligen Bodenoffensive gegen den IS vergleichen . Erstens waren die Deutschen ziemlich gut befestigt, zweitens hatten diese gleichwertige Ausrüstung wie die Amis, Briten und Co. und drittens eine ungefähr gleiche Mannstärke, wenn auch nicht an einer Frontlinie.

    Offiziell dauerte die Offensive des Irak Kriegers nicht mal 2 Monate (20. März - 01. Mai). Bei der Mannstärke war das Kräfteverhältnis wie folgt:

    Irak 375'000
    USA 300'000

    Die USA kämpften also mit weniger Mann, gegen eine organisierte Armee und nicht gegen einen lächerliches Khalifat. Die Amis waren schon damals, Militärtechnisch weit entwickelter, als die irakische Armee.

    Nach den 2 Monaten offizieller Kriegsoffensive lag die Opferzahl be den Amis bei: 172 Toten
    (http://icasualties.org/Iraq/ByMonth.aspx). Am Ende des Jahres bei 580.

    Nach total 12 Jahren Besatzung, lag die Opferzahl der internationalen Streitkräfte bei 4814. Nehmen wir nun die 300'000 Ami Soldaten, ergibt das ein fatality Faktor von 1.925 %, . Vergleiche nun Operation Overlord mit 6.5%. Die Operation dauerte übrigens knapp 3 Monate.

    Der Mittelverlust und Einsatz wären also niemals so hoch, wie damals im 2. Weltkrieg.

    Gruss
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  2. #1022
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Vorhin eine Nachricht auf Facebook vom Kino Pathé.


    Aufgrund der Terroranschläge dürfen heute und morgen Rucksäcke/Koffer/Taschen etc. nicht mit ins Kino genommen werden.

    Entweder extrem paranoid oder, was ich realistischer finde, man instrumentalisiert die Anschläge um besser selbst mitgebrachtes Popkorn etc. draussen zu lassen
    Das Pathé hat ja früher auch versucht Taschen zu durchsuchen.
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  3. #1023
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Vorhin eine Nachricht auf Facebook vom Kino Pathé.


    Aufgrund der Terroranschläge dürfen heute und morgen Rucksäcke/Koffer/Taschen etc. nicht mit ins Kino genommen werden.

    Entweder extrem paranoid oder, was ich realistischer finde, man instrumentalisiert die Anschläge um besser selbst mitgebrachtes Popkorn etc. draussen zu lassen
    Das Pathé hat ja früher auch versucht Taschen zu durchsuchen.
    Man instrumentalisiert es natürlich. Als - Basler, Wehrt Euch, kuckt nicht bei Pathé....

  4. #1024
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    2.130

    Standard

    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Vorhin eine Nachricht auf Facebook vom Kino Pathé.


    Aufgrund der Terroranschläge dürfen heute und morgen Rucksäcke/Koffer/Taschen etc. nicht mit ins Kino genommen werden.

    Entweder extrem paranoid oder, was ich realistischer finde, man instrumentalisiert die Anschläge um besser selbst mitgebrachtes Popkorn etc. draussen zu lassen
    Das Pathé hat ja früher auch versucht Taschen zu durchsuchen.
    Wirklich paranoid. Die Wahrscheinlichkeit zwischen Bahnhof SBB und dem Vorplatz unter das 8er-Tram zu kommen, ist gefühlt 100 Mal grösser als von Dschihadisten in die Luft gesprengt zu werden.

  5. #1025
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Man instrumentalisiert es natürlich. Als - Basler, Wehrt Euch, kuckt nicht bei Pathé....
    Mache ich seit Jahren nicht mehr.

    Wozu auch? Schlechte Filme mit mieser deutscher Übersetzung in unnötigem 3D zu überteuerten Preisen? Da kann ich nach Lörrach oder Weil am Rhein. Da sind wenigstens die Preise niedriger.

    Die Tageswoche berichtet auch drüber.

    http://www.tageswoche.ch/de/2015_47/...kontrollen.htm
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  6. #1026
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Stimmt. Filme, die man nicht mal im TV kucken würde...

  7. #1027
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Stimmt. Filme, die man nicht mal im TV kucken würde...
    Ok Spectre und Hunger Games (auch wenns nur ein halber Film ist) dürften Leute anziehen. War jetzt eher generell auf das Kinoprogramm bezogen. Teilweise läuft ja wochenlang nur Müll.
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  8. #1028
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ok Spectre und Hunger Games (auch wenns nur ein halber Film ist) dürften Leute anziehen. War jetzt eher generell auf das Kinoprogramm bezogen. Teilweise läuft ja wochenlang nur Müll.
    Spectre kann man als akzeptable Unterhaltung ansehen. Aber sonst läuft wirklich viel Müll.

  9. #1029
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    745

    Standard

    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Mache ich seit Jahren nicht mehr.

    Wozu auch? Schlechte Filme mit mieser deutscher Übersetzung in unnötigem 3D zu überteuerten Preisen? Da kann ich nach Lörrach oder Weil am Rhein. Da sind wenigstens die Preise niedriger.
    (...)
    So ein Quatsch. Im Pathé laufen alle in der Startwoche Filme im O-Ton. Dann wird geguckt, was besser zieht. Bspw. Steve Jobs: Seit dieser Woche nur noch OV!

    Schlechte Filme? Das ist pauschalisierend, aber in diesem Thread gehen wohl alle nur ins kult.kino, wo IMMER nur Topfilme gezeigt werden...
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  10. #1030
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    So ein Quatsch. Im Pathé laufen alle in der Startwoche Filme im O-Ton. Dann wird geguckt, was besser zieht. Bspw. Steve Jobs: Seit dieser Woche nur noch OV!

    Schlechte Filme? Das ist pauschalisierend, aber in diesem Thread gehen wohl alle nur ins kult.kino, wo IMMER nur Topfilme gezeigt werden...
    Ja klar, vorallem wenn Tschechische Sozialstudienfilme aus den 60er gezeigt werden. Und sonst halt immer ins Pornokino.

  11. #1031
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Hier wird dieser Terrorbitch-Fickfehler zerfetzt. Wenigstens tilgen sie wegen ihrer kranken, falschen Ideologie ihre abscheulichen, widerwärtigen Existenzen z.T. gleich selbst. Schade sieht man ihre Gesichter nicht, wenn sie in der Hölle erwachen.
    http://www.blick.ch/news/video-von-r...id4377928.html

  12. #1032
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nakata
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Nähe Basel
    Beiträge
    688

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Spectre kann man als akzeptable Unterhaltung ansehen. Aber sonst läuft wirklich viel Müll.
    Spectre hab ich gesehen, auch nur Müll.

    Und Filme im Orginalton werden immer mehr an Randzeiten verschoben. Weitere Grund nicht mehr ins Kino zu gsehen.

    Aber back to Topic :P
    S kunnt scho guet

  13. #1033
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    711

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Und egal welche Form, es dient zur Diskriminierung der Frau. Sowas hat also in der Schweiz Platz? In der Schweiz wo man sich ab nicht-geschlechtsneutralen Wörtern stört? Und man nun z.B. "das Elter" sagen sollte?
    Diskriminierung der Frau in der Schweiz? Seit 1991 sollte das doch kein Thema mehr sein oder?

    20 min Brunz, aber bedenklich


    24 Jahre ist das her. Wir Schweizer sollten vielleicht bei dem Thema nicht zu vorlaut sein.

  14. #1034
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.522

    Standard

    Zitat Zitat von team17 Beitrag anzeigen
    Diskriminierung der Frau in der Schweiz? Seit 1991 sollte das doch kein Thema mehr sein oder?

    20 min Brunz, aber bedenklich


    24 Jahre ist das her. Wir Schweizer sollten vielleicht bei dem Thema nicht zu vorlaut sein.
    Das ist wirklich sehr bedenklich. So weit entfernt von den Taliban sind die Inner-Hoder auch nicht...

  15. #1035
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.016

    Standard

    Cem Özdemir spricht aus was eigentlich schon alle wissen. Ändern wird sich genau gar nichts.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1063925.html

  16. #1036
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich sehr bedenklich. So weit entfernt von den Taliban sind die Inner-Hoder auch nicht...
    Ja, die Appenzeller würden auch gerne ihre Frauen wegen fremdgehen steinigen, nachdem sie vergewaltigt wurden. Deshalb gehen sie nur nach Dubai in den Urlaub, damit sie ihre Frauen im Hotelzimmer einsperren und mit Quiklunch versorgen können, ohne negativ aufzufallen.

    Wir hätten sonst noch die Verdingbuben, auch ziemlich aktuell. Und in Sarnen (OW) wurde die letzte Hexe verbrannt, ist auch nicht so lange her.


    PS: Gibt's eigentlich kein Solidaritäts-Tool für FB mit der Maliflagge, oder vermarktet sich das zu wenig?
    Geändert von kogokg (21.11.2015 um 06:21 Uhr)

  17. #1037
    Gesperrt
    Registriert seit
    14.03.2013
    Beiträge
    968

    Standard

    Zitat Zitat von kogokg Beitrag anzeigen
    Ja, die Appenzeller würden auch gerne ihre Frauen wegen fremdgehen steinigen, nachdem sie vergewaltigt wurden. Deshalb gehen sie nur nach Dubai in den Urlaub, damit sie ihre Frauen im Hotelzimmer einsperren und mit Quiklunch versorgen können, ohne negativ aufzufallen.

    Wir hätten sonst noch die Verdingbuben, auch ziemlich aktuell. Und in Sarnen (OW) wurde die letzte Hexe verbrannt, ist auch nicht so lange her.


    PS: Gibt's eigentlich kein Solidaritäts-Tool für FB mit der Maliflagge, oder vermarktet sich das zu wenig?
    Nein. Das war Anna Göldi in Glarus.

    Bevor man klugscheisserisch und herablassend über Landsleute herabzieht, sollte man wenigstens genug informiert sein über die Fakten

    Aber kannst ja gerne mit Taliban in einer Staatengemeinschaft leben, statt Appenzellern und co. Ist sicher angenehmer. Ironie aus.

  18. #1038
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.226

    Standard

    Zitat Zitat von johnDoe Beitrag anzeigen
    Nein. Das war Anna Göldi in Glarus.

    Bevor man klugscheisserisch und herablassend über Landsleute herabzieht, sollte man wenigstens genug informiert sein über die Fakten

    Aber kannst ja gerne mit Taliban in einer Staatengemeinschaft leben, statt Appenzellern und co. Ist sicher angenehmer. Ironie aus.
    Der von dir zitierte Beitrag war doch ironisch gemeint?!
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  19. #1039
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.944

    Standard

    Seit 30 Jahren sollten gemäss Bundesverfassung Mann und Frau für gleiche Arbeit und gleiche Leistung den gleichen Lohn erhalten...

    Also dann kommt das Vermummungs- und Kopftuchverbot. Was machen wir nun mit Klosterfrauen, alten Bauernfrauen und Fussballfans? Einbuchten?
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  20. #1040
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von johnDoe Beitrag anzeigen
    Nein. Das war Anna Göldi in Glarus.

    Bevor man klugscheisserisch und herablassend über Landsleute herabzieht, sollte man wenigstens genug informiert sein über die Fakten

    Aber kannst ja gerne mit Taliban in einer Staatengemeinschaft leben, statt Appenzellern und co. Ist sicher angenehmer. Ironie aus.
    Stimmt, hab das mit der Guillotine verwechselt. Werde beim nächsten Mal auch "Ironie ein" verwenden, damit auch jeder checkt, dass ich hauptsächlich Blödsinn schreibe.

  21. #1041
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Die Intelligenzverweigerer aus dem Gesellschaftlichen Bodensatz dürfen dafür ungefiltert noch so jeden Scheissdreck rauslassen momentan. Jetzt ist es ja legitim, da Leute umgebracht wurden. Auf dem Buckel von Opfer Islamophobie und übelster Rassismus zu betreiben ist untere Schublade. Und jetzt *PLONK*
    und was schreibt EDIT der TZ darüber ?:

    In Winterthur verkehrte er mit Islamisten, von denen einer nach dem anderen, fünf oder sechs an der Zahl, in den Jihad zogen. Gashi selber, der Vater zweier kleiner Töchter, setzte sich Anfang 2014 ebenfalls in den vermeintlichen Heiligen Krieg ab
    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/...story/11866126

    aber sind ja alles Intelligenzverweiger und gesellschaftlicher Bodensatz, alles Lügen was da geschrieben wird.
    Geändert von Tycoon (22.11.2015 um 00:30 Uhr)

  22. #1042
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nakata
    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Nähe Basel
    Beiträge
    688

    Standard

    Zitat Zitat von Tycoon Beitrag anzeigen
    und was schreibt die NZZ darüber ?:



    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/...story/11866126

    aber sind ja alles Intelligenzverweiger und gesellschaftlicher Bodensatz, alles Lügen was da geschrieben wird.
    NZZ≠Tagesanzeiger
    S kunnt scho guet

  23. #1043
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.944

    Standard

    Zitat Zitat von Nakata Beitrag anzeigen
    NZZ≠Tagesanzeiger
    Eh alles linke Lügenpresse...
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  24. #1044

  25. #1045
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nervenbündel
    Registriert seit
    07.08.2013
    Beiträge
    1.300

    Standard

    http://www.20min.ch/schweiz/news/sto...Jihad-24532142

    Laut Blick waren am Wochenende sogar das erste Mal, Polizisten in Zivil vor dieser Moschee und schrieben sich die Nummern der Autoschilder auf. Der Geheimdienst, kennt die wirksamste Rekrutierungsstätte der IS in der Schweiz nicht und ist auf die Medien angewiesen. Peinlich.
    Unter Sousa waren die Spieler vielleicht weniger verletzt.
    Aber sie spielten so, dass man hätte glauben können, sie wären verletzt.

    -footbâle 20.06.2015

  26. #1046
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.892

    Standard

    Die Allianz gegen den IS zeigt schon Wirkung. Die kulturelle Überwindung aber dauert länger
    Dafür gibt es vielerlei Gründe. Dazu gehören zweifellos frühere westliche Interventionen wie die amerikanische Invasion des Irak und ihre verheerenden Folgen für die irakische Bevölkerung. Noch wichtiger ist aber die Brutalisierung der arabischen Bevölkerungen durch die eigenen Regierungen in Kombination mit immer schlechterer Bildung und wirtschaftlicher Entwicklung. Dazu kommt ein schwer zu fassendes Grundgefühl der meisten Araber (und Moslems), dass sie von der Zivilisationsgeschichte abgehängt wurden, während sich andere Völker weiterentwickeln und die Früchte des Fortschritts ernten.

    Solche Sorgen und Probleme kann man nicht militärisch angehen. Wir brauchen politische Lösungen in Syrien und im Irak. Nötig sind Anstrengungen in Kultur und Bildung, um die IS-Ideologie zu besiegen, die Gewalt als einziges Mittel zur Ermächtigung der Sunniten anpreist. Westliche Regierungen können das nicht leisten. Es muss aus den arabischen und muslimischen Gesellschaften hervorgehen.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  27. #1047
    Erfahrener Benutzer Avatar von basler
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    2.664

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Das ist dafür was, was mich aufregt, dieses Moralapostel spielen weil man wegen Paris (zu) viel Betroffenheit zeigt.

    Es ist doch logisch dass man bei Nähe mehr Betroffenheit zeigt.

    Würde meine Grossmutter sterben, würde euch das kümmern? Würdest ihr es mitbekommen? Allerhöchstens lest ihr in der Zeitung per Zufall die Todesanzeige und denkt dabei ganz kurz daran dass es traurig ist dass jemand gestorben ist und traurig sein muss für die Angehörigen. Für mich wäre das was anderes. Genauso wäre es was anderes wenn die Grossmutter des besten Freundes stirbt, oder des guten Nachbarn wo ihr alles mitbekommt, sie vielleicht noch weggebracht wird. Das macht euch dann auch betroffen, vielleicht geht ihr sogar an die Beerdigung.

    Das ist doch weder moralisch verwerflich noch unfair, es ist einfach logisch. Was natürlich das "weiter entfernte" nicht weniger schlimm macht.
    Name:  11012456_10207346397951754_749175148103040806_n.jpg
Hits: 549
Größe:  60,9 KB
    Carlos Varela: "Heb di Schlitte du huere Schissdrägg"

  28. #1048
    Erfahrener Benutzer Avatar von boroboro
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    343

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Die Allianz gegen den IS zeigt schon Wirkung. Die kulturelle Überwindung aber dauert länger
    Dafür gibt es vielerlei Gründe. Dazu gehören zweifellos frühere westliche Interventionen wie die amerikanische Invasion des Irak und ihre verheerenden Folgen für die irakische Bevölkerung. Noch wichtiger ist aber die Brutalisierung der arabischen Bevölkerungen durch die eigenen Regierungen in Kombination mit immer schlechterer Bildung und wirtschaftlicher Entwicklung. Dazu kommt ein schwer zu fassendes Grundgefühl der meisten Araber (und Moslems), dass sie von der Zivilisationsgeschichte abgehängt wurden, während sich andere Völker weiterentwickeln und die Früchte des Fortschritts ernten.

    Solche Sorgen und Probleme kann man nicht militärisch angehen. Wir brauchen politische Lösungen in Syrien und im Irak. Nötig sind Anstrengungen in Kultur und Bildung, um die IS-Ideologie zu besiegen, die Gewalt als einziges Mittel zur Ermächtigung der Sunniten anpreist. Westliche Regierungen können das nicht leisten. Es muss aus den arabischen und muslimischen Gesellschaften hervorgehen.
    Gutes Zitat aus dem Artikel.

  29. #1049

  30. #1050
    Gesperrt
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    203

    Standard

    Und noch etwas Abendlektüre. Islamismus ist der neue Nationalsozialismus.


    http://mobile2.bazonline.ch/articles...da8b6c94000001

Seite 35 von 86 ErsteErste ... 2533343536374585 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •