Seite 34 von 86 ErsteErste ... 2432333435364484 ... LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.020 von 2556

Thema: Terror-Thread

  1. #991
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Zitat Zitat von Trekbebbi Beitrag anzeigen
    Erdogan unterstützt Daesh indirekt, indem er gegen die Kurden vorgeht. Die einzigen, die sich am Boden gegen den Terrorstaat anzutreten trauen. Btw., wieso ist das eigentlich so? Im 10vor10 hiess es gestern, ein Bodenkrieg sei nicht zu gewinnen. Nun bin ich nicht sooo über die geografischen Gegebenheiten in der Gegend informiert. Aber es ist ja wohl nicht so dicht bewaldet wie z. B. in Vietnam, wo die Amis den Kürzeren zogen, weil sich der Gegner gut zu verstecken wusste.
    Um es vorweg zu nehmen: Nein, von Militärstrategie habe ich keine Ahnung. War nie im Militär und meine diesbezügliche Erfahrung beschränkt sich auf (eher schlechte als rechte) Black Ops-Sessions.
    Ein Bodenkrieg wird schwierig. Die IS ist ja in der totalen Minderheit und herrscht oft über eine Mehrheit. Wenn Du dort mit Bodentruppen in eine Stadt gehst, hast Du überall Zivilbevölkerung, die nicht der IS angehört. Die IS können dann schön inmitten all der Leute Heckenschützen aufstellen. Deshalb sollte man auf ein "Support the locals" zurückkehren. Die Frage ist: was muss man tun, damit vorallem im Irak die Mehrheit die IS wegjagt? Sie taten es vor ein paar Jahren ja schon mal. Man sollte die Zivilbevölkerung unterstützen, auch mit entsprechenden Waffen. Die kennen die Gebiete und könnten das Problem vermutlich alleine lösen. Vielleicht auch die Perspektive geben, dass diese Minderheiten auch wieder mitbestimmender Teil des Staates Irak werden können.

    Bodentruppen ist das, was die IS ja will. Und das hat wohl auch Gründe... Bei Bombardements besteht auch immer die Gefahr, die Zivilbevölkerung zu treffen. Somit züchtet man nur weitere IS Drohnen. Wenn Deine Familie ausradiert wurde von Französischen Bomber und die IS plötzlich unter die Arme greift. Aber ja, Bodentruppen und Bombardements sind Öffentlichkeitswirksam. Und Hollande hat politisch in den nächsten Monaten bei Wahlen viel zu verlieren...
    Geändert von SubComandante (19.11.2015 um 21:58 Uhr)

  2. #992
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    BS – rechts vom Rhein.
    Beiträge
    71

    Standard

    Weil die jüdischen Besitzer des Clubs Bataclan Geldspendeaktionen und Galas für das israelische Militär (IDF) und für den israelischen Grenzschutz (Magav) veranstalteten, wurden sie im 2008 von Islamisten bedroht: „Das nächste Mal kommen wir nicht mit Worten!“ (klick).
    Pikant: Nach 40-jähriger Eigentümerschaft wurde der Club am 11. September 2015 verkauft (klick). Eines muss man den Zionisten lassen: Neben einem Sinn für Humor haben sie vor allem einen vortrefflichen Riecher für den richtigen Zeitpunkt!

    Und Zufälle gibt's, die gibt's gar nicht:

    Paris 2015
    Am Freitagmorgen findet eine Notfallübung von Ärzten, Rettungskräften, Polizei und Feuerwehr statt. Das Szenario sei von einer "bewaffneten Gruppe" ausgegangen, welche "fiktive Anschläge an mehreren Orten in Paris" verübt hätte. Am Abend wurde es dann Realität.

    Boston 2013
    Laut Augenzeugen und dem Boston Globe vom 15. April 2013 findet im Rahmen der Anti-Terror-Ausbildung eine Bombenübung der Sicherheitskräfte statt, bei der um 12.53 Uhr auf der Ziellinie eine Bombenexplosion simuliert wird. Das Attentat der Gebrüder erfolgt dann um 14.49 an derselben Stelle.

    Norwegen 2011
    Die norwegische Tageszeitung Aftenposten berichtet: "Am 22. Juli, nur Stunden bevor Anders Behring Breivik damit begann, Jugendliche auf Utoya zu erschiessen, beendeten Spezialkräfte der Polizei eine Übung mit fast identischem Szenario." Die Osloer Polizei bestätigte diese Übung, bei der es darum ging, dass "einer oder mehrere Attentäter würden versuchen, soviele Menschen wie möglich zu erschiessen."

    London 2005
    Es findet eine Krisenübung statt, bei der simultane Bombenanschläge auf U-Bahn-Stationen simuliert werden. Am selben Tag wird das simulierte Szenario Realität; an denselben Stationen versteht sich. An dieser Übung wurden allerdings keine Ressourcen mobilisiert.

    9/11
    Die CIA führt am Morgen des 11. Septembers eine Übung aus, bei der entführte Passagierflugzeuge das Pentagon und die WTC angreifen, so dass das Nordamerikanische Luft- und Weltraum-Verteidigungskommando (NORAD) ausgerechnet dann stillsteht. Dummer Zufall, glaube ich sofort!

    Gehen wir drei mögliche Alternativen für den Pariser Terrorakt durch. Ist für jeden was mit dabei:

    Alternative 1
    Diese konkreten und prophetischen Übungen sind purer Zufall. Um an diese Häufung an Zufällen zu glauben, muss man aber arg naiv sein.

    Alternative 2
    Es geht um Schadensbegrenzung. Die Geheimdienste hatten einen Verdacht, dass an jenem Tag ein Anschlag geplant ist. Nur war der Ort und der Zeitpunkt unbekannt. Man hat sich darauf vorbereitet, ohne dabei die Bevölkerung in Panik zu versetzen. Für diese Theorie würde neben der Übung auch die Tatsache dafür sprechen, dass Frankreich am Freitag vor dem Attentat das Schengen-Abkommen ausser Kraft gesetzt hat und wieder Grenzkontrollen eingeführt hat und dies scheinheilig (?) mit der UN-Klimakonferenz begründet hat. Für diese Theorie müsste allerdings die Übung kurzfristig angesetzt worden sein. Die Gretchenfrage: Da solche Übungen lange im Voraus geplant werden, wäre es interessant zu wissen, wer und wann die Übung angesetzt hat.

    Alternative 3
    Es handelt sich um ein 'Let it happen on purpose' innerhalb der Strategie der Spannung (klick) durch bewusste Unterlassung von Bekämpfung und Förderung von potentiellen Gewalttätern. Wer weiss schon, inwiefern die Terrorzellen autonom sind und unabhängig agieren können? Bedenkt, dass in der Terrorzelle von Madrid 2004 (klick) und bei den ferngelenkte Terroristen der Sauerlandzelle (klick) V-Männer (Bullenspitzel) bedeutende Rollen spielten.
    Frage: Wenn es denn eine Operation unter falscher Flagge gewesen sein soll, wozu finden dann am selben Tag Übungen nach Drehbuch statt?
    Antwort: Weil es ein taktisches Element innerhalb der Strategie der Spannung ist. Und zwar wird mit dieser pragmatischen Taktik das Ziel verfolgt, sich Ärger durch grosse Teile der Bevölkerung vom Hals zu halten, wenn man bei den Aufräumarbeiten versagen würde. Diese Gefahr für die politischen Eliten, ihre ihnen untergebenen Schlapphüte und über diesen Umweg auch für die grossen, hinter all diesen stehenden Nutzniesser von Terror wie Superreiche und internationale Grosskonzerne ist immens.

    Man stelle sich folgendes Szenario vor:
    Die Krankenwagen werden ewig fehlgeleitet, die Feuerwehr steckt im Stau fest und die blöden Bullen knallen statt Terroristen in Tatortnähe befindliche Zivilisten inklusive Opfern der Anschläge ab, weil ihre letzte einschlägige Übung schon 3 Monate her ist.
    Daraufhin würden eine Menge Leute den Rücktritt vom Innenminister und/oder Präsidenten fordern, der Ausgang anstehender Wahlen wäre etwas weniger gewiss.
    Die so unter Druck geratenen Einzelpersonen versuchen wie üblich die Schuld abzuwälzen, z. B. auf den Geheimdienstchef, der dann auch als Bauernopfer geschasst wird. Der wiederum leakt daraufhin Dokumente, die beweiskräftig belegen, dass ganz bewusst auf Verhaftungen von Terroristen im Vorfeld verzichtet wurde, obwohl deren Absichten und konkreten Pläne bekannt waren, verbunden mit einer Korruptionsaffäre eines Konzerns für Überwachungs- und Militärtechnik. Die Konsequenzen kann sich jeder selbst ausmalen.
    Da ist es doch besser, die Übung zum geplanten Terroranschlag am gleichen Tag durchführen zu lassen, damit auch der Begriffsstutzigste im Helfersystem keinen Scheiss baut. Ausserdem lässt sich mit solch mobil gemachten Kräften flexibel auf Unvorhergesehenes reagieren.

    Bei 9/11 wurde das m. E. durch die Termitsprengungen auch so verwirklicht: Das Unvorhergesehene war, dass es anfangs für die politischen Pläne viel zu wenige Opfer gab, da die Feuerwehr effizient Hilfe leistete und die verdammten Türme offenbar nicht einstürzen wollten. Nur gut, dass man für diesen Fall über die einige Tage zuvor stattgefundenden Totalräumungsaktion unter dem Vorwand einer Katastrophenübung installierten Sprengsätze etwas nachhelfen konnten.

    Und die NATO ist kein unbeschriebenes Blatt. Mit ihrer geheimen, paramilitärischen Einheit Gladio (klick) hat sie nachweislich Terroranschläge gegen die eigene Zivilbevölkerung (!) verübt. Prominentestes Beispiel ist wohl der Bombenanschlag von Bologna 1980 (klick). Da ist ein Pariser 'let it happen on purpose' ein Mückenschiss dagegen.

    Cui bono?
    Vielleicht gelingt es der NATO jetzt den bösen Assad zu stürzen, arbeiten doch die Amis und die Israelis laut Enthüllungen auf Wikileaks seit 2006 (!) dran (klick). Dann gibt es noch die neuen Anti-Terror-Gesetze, ab denen sich die europäischen Eliten wohl einen runterholen. Von den ganzen Beschwörungen des „Clash of Civilisations“ der kriegsgeilen Neocons, die jetzt neuen Aufwind bekommen, ganz zu schweigen.

    Edith meint, die Geldspende-Aktionen seien nicht für die JDL (Jewish Defense League), sondern für die Israelischen Verteidungskräfte (IDF) veranstaltet gewesen.
    Geändert von Gavrilo Princip (20.11.2015 um 22:21 Uhr)

  3. #993
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Es hat schon etwas einen Hauch von Aluhut...

  4. #994
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Müssen denn immer wieder Threads mit solchem Chabis verschmutzt werden? Bitte verschont uns doch...

    Vielleicht würde es helfen sich über die offiziellen Berichte und Untersuchungen zu informieren und nachzudenken, anstatt irgendwelchen dahergelaufenen Youtube Typen zu glauben...

    Argh, und dann benutzt er auch noch das Wort Eliten. Diesen Scheiss muss ich auf Facebook schon die ganze Zeit lesen. "Elite" und rechte Hetze, was anderes wird im Moment kaum geteilt auf Facebook...
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  5. #995
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Es hat schon etwas einen Hauch von Aluhut...
    Bist du bei Facebook? Teilen deine Kollegen nicht auch die ganze Zeit solches Zeug?

    Von KenFM und Jürgen Todenhöfer z.B.? Oder von der Möchtegern Anonymous Seite?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  6. #996
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Bist du bei Facebook? Teilen deine Kollegen nicht auch die ganze Zeit solches Zeug?

    Von KenFM und Jürgen Todenhöfer z.B.? Oder von der Möchtegern Anonymous Seite?
    Nein. Ich habe keine Schwachmaten auf Facebook. Ehemalige Schulfreunde, die SVP-Bullshit laberten. Wurden sofort entfernt. Ich denke, Du solltest Deine Kommode etwas ändern. Die grossen Schubladen rausreissen und mit einer schier unendlichen Zahl von kleinen Schubladen ersetzen. Das würde es für einige angenehmer machen. Auch hier. Todenhöfer habe ich sogar drin. Jemand, der 10 Tage beim IS war schwafelt halt nicht nur, sondern hat etwas getan. KenFM ist ein no-go. Ein Schwätzer, der sich leider schon als dummer Antisemit selber entlarft hat. Anonymous. Du meinst die ganzen Fakes...? Nein.
    Geändert von SubComandante (20.11.2015 um 02:22 Uhr)

  7. #997
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Nein. Ich habe keine Schwachmaten auf Facebook. Ehemalige Schulfreunde, die SVP-Bullshit laberten. Wurden sofort entfernt. Ich denke, Du solltest Deine Kommode etwas ändern. Die grossen Schubladen rausreissen und mit einer schier unendlichen Zahl von kleinen Schubladen ersetzen. Das würde es für einige angenehmer machen. Auch hier. Todenhöfer habe ich sogar drin. Jemand, der 10 Tage beim IS war schwafelt halt nicht nur, sondern hat etwas getan. KenFM ist ein no-go. Ein Schwätzer, der sich leider schon als dummer Antisemit selber entlarft hat. Anonymous. Du meinst die ganzen Fakes...? Nein.
    Todenhöfer befindet sich mit seinen Reporten in etwa auf gleichem Niveau wie Telebasel Plachesi. Hauptsache dramatisch um möglichst viel zu verkaufen.

    Ansonsten, danke für deine Bestätigungen ;-)
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  8. #998
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.784

    Standard

    Oh Gott, dieser Verschwörungsblödsinn ist ja echt hanebüchen. Wieso muss immer überall immer eine böse blöse jüdisch-amerikanische Verschwörung drin stecken?

    Ein Verhöhnung der Opfer ist so etwas.

    Ich weiss schon, mit welchem User ich hier drin sicher nicht über dieses Thema diskutieren werde...Aluhut ist der richtige Begriff.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  9. #999
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von Nervenbündel Beitrag anzeigen
    Gratuliere, du denkst wie....ähm...gar nicht (oder du hast mich einfach missverstanden).
    Letzteres. Ich war gestern einfach nur noch von der ganzen Diskussion hier genervt und hab das Post einfach nur schnell überflogen. Sorry


    @Gavrilo


    Ich glaaaube da wurde jemand in seinem Leben einmal zu oft geblitzdingst.
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  10. #1000
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Zitat Zitat von Gavrilo Princip Beitrag anzeigen
    bla


    Gute Besserung!

  11. #1001
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Gute Besserung!

    Ich glaube das nennt sich "Der Tiefpunkt" wenn die Leute sich eher auf die Seite von Grambambuli stellen
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  12. #1002
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Zitat Zitat von asmodeus Beitrag anzeigen
    ich glaube das nennt sich "der tiefpunkt" wenn die leute sich eher auf die seite von grambambuli stellen

  13. #1003
    Erfahrener Benutzer Avatar von Seedorf
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    841

  14. #1004
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    2.098

    Standard

    Glaub Gavrilo Princip hat zuviel Jürgen Elsässer abbekommen https://juergenelsaesser.wordpress.com/. Ein ehemaliger deutscher Kommunist, der sich in eine merkwürdige Richtung entwickelt hat: Das Flair für grossserbische Nationalisten hatte er schon vor Jahren, aber heute propagiert er auch Weltverschwörungen, Antisemitismus, Putinismus, Pegida und gilt inzwischen als lupenreiner Rechtsextremer. Und ein Faible für die SVP und Christoph Blocher hat er auch. Also Pest, Cholera, Ruhr und Ebola in Einem.

  15. #1005
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.011

    Standard

    Boko Haram nimmt 170 Geiseln in Luxushotel in Mali

  16. #1006
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.784

    Standard

    Zitat Zitat von Ergic89 Beitrag anzeigen
    Also Pest, Cholera, Ruhr und Ebola in Einem.
    Nein, nicht Ebola. Super-Ebola
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  17. #1007
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.784

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Boko Haram nimmt 170 Geiseln in Luxushotel in Mali
    Gibt's bei uns wieder eine Schweigeminute...?
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  18. #1008
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Gibt's bei uns wieder eine Schweigeminute...?


    Hier die Flagge zum umfärben des Profilbilds
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  19. #1009
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.784

    Standard

    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen


    Hier die Flagge zum umfärben des Profilbilds

    Freue mich auf die Blick-Schlagzeile: So entkam Forte dem Mali-Terror.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  20. #1010
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Ist doch NUR in Afrika und ganz weit weg von uns.

  21. #1011
    Erfahrener Benutzer Avatar von Asmodeus
    Registriert seit
    30.04.2014
    Ort
    Auslandriehener
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Freue mich auf die Blick-Schlagzeile: So entkam Forte dem Mali-Terror.

    Ich geb zu. Ich wollte heute nen Spruch bringen von wegen "ist es jetzt positiv oder negativ für YB, dass Bickel dem Terror entkam?" aber das war dann sogar mir zu heftig. Ich gönne es niemandem in sowas involviert zu sein.

    Aber die Blicküberschrift war wieder herrlicher Boulevardjournalismus. Blick halt.
    Zitat Zitat von Asmodeus Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich. Ich hatte ein schlechtes Gefühl mit der neuen Führung. Ich habe befürchtet, dass der Ruf von Streller, Frei und Wicky noch schlimmer ruiniert würde als es damals bei Yakin geschehen ist.

    Beliebte Spieler ohne Ahnung in den Vorstand hiefen und gleichzeitig das komplette Prinzip des Vereins umkrempeln? Da kann ja nur der goldene Lack abblättern und Rost zum Vorschein kommen.
    Q.E.D

  22. #1012
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Gavrilo Princip Beitrag anzeigen
    Bei 9/11 wurde das m. E. durch die Termitsprengungen auch so verwirklicht: Das Unvorhergesehene war, dass es anfangs für die politischen Pläne viel zu wenige Opfer gab, da die Feuerwehr effizient Hilfe leistete und die verdammten Türme offenbar nicht einstürzen wollten. Nur gut, dass man für diesen Fall über die einige Tage zuvor stattgefundenden Totalräumungsaktion unter dem Vorwand einer Katastrophenübung installierten Sprengsätze etwas nachhelfen konnten.
    Das andere geplapper sollen andere bewerten, da hier bewerte ich:
    Die These stammt von Steven Jones, der aber seine Theorie niemals fachkundig und wissenschaftlich nachvollziebar nachweisen konnte. Die gefundenen Reste aus der Thermitverbrennung (ja Thermit verbrennt, nur Nanothermit explodiert) können auch der Rostschutzfarbe zugeordnet werden. Zusätzlich hätte dazu Halterungen platziert werden müssen, welch über einen längeren Zeitraum die 4000°C aushalten mussten. Zu keinem Zeitpunkt wurden an der Einschlagstelle solche Halterungen gefunden.
    Zusätzlich dazu:
    - bräuchte Thermit deutlich länger im die Stahlträger zu durchtrennen, als vorhanden war
    - erzeugt Thermit bei der Verbrennung (oder Explosion bei Nanothermit) einen deutlichen hellen Lichtbogen (ähnlich der Thermitschweissung) welcher sichtbar gewesen wäre
    Und nur so zu den Übungen:
    Das NYPD / NYFD /NY Paramedics führt Notfallübungen TÄGLICH durch, immer in verschiedenen Blaulicht-Bereichen mit verschiedenen Einsatzkräften an verschiedenen Orten. Ziel ist es, dass jeder Teil des NYPD / NYFD / NY Paramedics und jeder Mitarbeiter mindestens 2x im Jahr eine Übung gemacht hat. ACHTUNG SPOILER: Es könnte demnach sein, dass bei einem zukünftigen Ereignis in NY berichtet wird, dass an diesem Tag eine Übung stattgefunden hat.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  23. #1013
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Trekbebbi Beitrag anzeigen
    Erdogan unterstützt Daesh indirekt, indem er gegen die Kurden vorgeht. Die einzigen, die sich am Boden gegen den Terrorstaat anzutreten trauen. Btw., wieso ist das eigentlich so? Im 10vor10 hiess es gestern, ein Bodenkrieg sei nicht zu gewinnen. Nun bin ich nicht sooo über die geografischen Gegebenheiten in der Gegend informiert. Aber es ist ja wohl nicht so dicht bewaldet wie z. B. in Vietnam, wo die Amis den Kürzeren zogen, weil sich der Gegner gut zu verstecken wusste.
    Um es vorweg zu nehmen: Nein, von Militärstrategie habe ich keine Ahnung. War nie im Militär und meine diesbezügliche Erfahrung beschränkt sich auf (eher schlechte als rechte) Black Ops-Sessions.
    Äehhm, du hast die letzten 10-15 Jahren doch ab und zu die Tagesschau verfolgt. Irakkrieg, Syrienkrieg, Afghanistankrieg?
    Man kann den IS in einem Bodenkrieg besiegen. Der Mittelansatz wäre vergleichbar mit der Operation Overlord:
    - 1'500'000 Soldaten
    - 65'000 Tote
    - 18'000 Vermisste
    - 155'000 Verwundete
    Welche westliche Demokratie möchte gerne diesen Preis für den Sieg über den IS zahlen? Freiwillige vor!
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  24. #1014
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Das andere geplapper sollen andere bewerten, da hier bewerte ich:
    Die These stammt von Steven Jones, der aber seine Theorie niemals fachkundig und wissenschaftlich nachvollziebar nachweisen konnte. Die gefundenen Reste aus der Thermitverbrennung (ja Thermit verbrennt, nur Nanothermit explodiert) können auch der Rostschutzfarbe zugeordnet werden. Zusätzlich hätte dazu Halterungen platziert werden müssen, welch über einen längeren Zeitraum die 4000°C aushalten mussten. Zu keinem Zeitpunkt wurden an der Einschlagstelle solche Halterungen gefunden.
    Zusätzlich dazu:
    - bräuchte Thermit deutlich länger im die Stahlträger zu durchtrennen, als vorhanden war
    - erzeugt Thermit bei der Verbrennung (oder Explosion bei Nanothermit) einen deutlichen hellen Lichtbogen (ähnlich der Thermitschweissung) welcher sichtbar gewesen wäre
    Und nur so zu den Übungen:
    Das NYPD / NYFD /NY Paramedics führt Notfallübungen TÄGLICH durch, immer in verschiedenen Blaulicht-Bereichen mit verschiedenen Einsatzkräften an verschiedenen Orten. Ziel ist es, dass jeder Teil des NYPD / NYFD / NY Paramedics und jeder Mitarbeiter mindestens 2x im Jahr eine Übung gemacht hat. ACHTUNG SPOILER: Es könnte demnach sein, dass bei einem zukünftigen Ereignis in NY berichtet wird, dass an diesem Tag eine Übung stattgefunden hat.
    ALLE Verschwörungstheorien bezüglich 911 wurden wissenschaftlich wiederlegt. Teilweise indirekt mit Berichten, teilweise wurde direkt auf die Theorien Bezug genommen.

    Die die die Theorien aufstellen beschuldigen sich ja sogar gegenseitig, dass die jeweils andere Theorie ein Hirngespinst sei.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  25. #1015
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Gibt's bei uns wieder eine Schweigeminute...?
    Zitat Zitat von sergipe Beitrag anzeigen
    Ist doch NUR in Afrika und ganz weit weg von uns.
    Das ist dafür was, was mich aufregt, dieses Moralapostel spielen weil man wegen Paris (zu) viel Betroffenheit zeigt.

    Es ist doch logisch dass man bei Nähe mehr Betroffenheit zeigt.

    Würde meine Grossmutter sterben, würde euch das kümmern? Würdest ihr es mitbekommen? Allerhöchstens lest ihr in der Zeitung per Zufall die Todesanzeige und denkt dabei ganz kurz daran dass es traurig ist dass jemand gestorben ist und traurig sein muss für die Angehörigen. Für mich wäre das was anderes. Genauso wäre es was anderes wenn die Grossmutter des besten Freundes stirbt, oder des guten Nachbarn wo ihr alles mitbekommt, sie vielleicht noch weggebracht wird. Das macht euch dann auch betroffen, vielleicht geht ihr sogar an die Beerdigung.

    Das ist doch weder moralisch verwerflich noch unfair, es ist einfach logisch. Was natürlich das "weiter entfernte" nicht weniger schlimm macht.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  26. #1016
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.07.2012
    Beiträge
    2.769

    Standard

    #noussommesmali

  27. #1017
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.214

    Standard

    Zitat Zitat von sergipe Beitrag anzeigen
    Ist doch NUR in Afrika und ganz weit weg von uns.
    Ich wollte eigentlich auf Facebook etwas zur Geiselnahme in Mali schreiben, aber dann sah ich, dass in dem Hotel mehrheitlich Ausländer untergebracht sind.

    Kommentare wie "mümümü du postest das nur, weil in dem Hotel Europäer sind!" und "mümümü wo war dein Beitrag als Mahmoud Ali in Diwaniyah von einer Ziege getötet wurde?!" sah ich schon kommen, also lies ich es bleiben und schrieb stattdessen diesen Beitrag hier.
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  28. #1018
    Erfahrener Benutzer Avatar von Kurtinator
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    CURVA MITTENZA
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    ALLE Verschwörungstheorien bezüglich 911 wurden wissenschaftlich wiederlegt. Teilweise indirekt mit Berichten, teilweise wurde direkt auf die Theorien Bezug genommen.

    Die die die Theorien aufstellen beschuldigen sich ja sogar gegenseitig, dass die jeweils andere Theorie ein Hirngespinst sei.
    +1
    Ich kann diese Scheisse auch langsam nicht mehr lesen. Soll doch jeder glauben was er will und sich seine Geschichte zu 911 zusammenreimen!
    Zitat Zitat von Falcão Beitrag anzeigen
    "Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, es ist die Weitergabe des Feuers!"

  29. #1019
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    4.844

    Standard

    Bei den Tätern handle es sich um Dschihadisten, verlautete aus malischen Sicherheitskreisen.
    Aha, so schnell nach der Geiselnahme sind die Täter schon bekannt. Scheint als wollen die Eliten also auch die malische Bevölkerung entmündigen. Gedrängt von den Amis vermutlich.

    Bis gespannt wann von KenFM und Todenhöfer ein Beitrag in diese Richtung kommt...
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  30. #1020
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Das ist dafür was, was mich aufregt, dieses Moralapostel spielen weil man wegen Paris (zu) viel Betroffenheit zeigt.

    Es ist doch logisch dass man bei Nähe mehr Betroffenheit zeigt.

    Würde meine Grossmutter sterben, würde euch das kümmern? Würdest ihr es mitbekommen? Allerhöchstens lest ihr in der Zeitung per Zufall die Todesanzeige und denkt dabei ganz kurz daran dass es traurig ist dass jemand gestorben ist und traurig sein muss für die Angehörigen. Für mich wäre das was anderes. Genauso wäre es was anderes wenn die Grossmutter des besten Freundes stirbt, oder des guten Nachbarn wo ihr alles mitbekommt, sie vielleicht noch weggebracht wird. Das macht euch dann auch betroffen, vielleicht geht ihr sogar an die Beerdigung.

    Das ist doch weder moralisch verwerflich noch unfair, es ist einfach logisch. Was natürlich das "weiter entfernte" nicht weniger schlimm macht.
    Ich seh mich gar nicht als Moralapostel. Nur wäre manchmal weniger auch gut genug. Jeder Tode ist eine Tragödie, wie er auch immer gestorben ist.

Seite 34 von 86 ErsteErste ... 2432333435364484 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •