Seite 247 von 250 ErsteErste ... 147197237245246247248249 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.381 bis 7.410 von 7488

Thema: Schweizer «Nati» Faden

  1. #7381
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    919

    Standard

    Zitat Zitat von swisspower Beitrag anzeigen
    Gewisse Leute können sich nicht mit unserer Multi-Kulti-Truppe identifizieren und sehnen sich nach "reinrassigen" Schweizern zurück... natürlich eine unglaublich erbärmliche Einstellung.
    Du erwartest also, dass sich jeder urchige Schweizer mit den Doppeladlerbrüdern identifiziert? Klar hast du recht, aber ich denke, das hat man sich teilweise auch selbst zuzuschreiben.
    Sali zämme.

  2. #7382
    Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    58

    Standard

    Einer dieser „Doppeladlerbrüder“ ist in meinem Quartier aufgewachsen und ich kann dir sagen, dass er und sein Bruder super Typen sind welche immer nett gegrüsst haben auch nachdem sie berühmt wurden. Tauli hab ich bis vor 2-3 Jahren ab und zu im ÖV angetroffen und über die Spiele geredet.

    Einen Punkt den niemand erwähnt zu dieser Doppeladler-Geschichte ist die Tatsache, dass 3 unserer Nati-Spieler wegen ihrer Herkunft tagelang rassistisch angegangen wurden und unsere Presse hat alles schön vom serbischen übersetzt und wiedergegeben. Welcher Schweizer hat sich für die 3 denn eingesetzt? Kein Politiker oder Journi hat auch nur ein Wort darüber verloren das dies nicht in Ordnung ist. Es sind doch Schweizer oder Schweizer 3. Klasse?

    Die 3 hatten enormen Druck vor und während der Partie.

    Was mich auch noch stört ist das die Leute so tun als hätte man diese Truppe vor der WM2018 unterstützt. Shaqiri wird vom Blick seit seinem Wechsel zu Bayern als Prügelknabe missbraucht und wenn man sieht was da für Kommentare von den Journis freigeschaltet werden ist er der, der sich nicht mit der Schweiz identifizieren sollte. Scheinheilig!

  3. #7383
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.245

    Standard

    Zitat Zitat von swisspower Beitrag anzeigen
    leichter Rassissmus
    das mag für einen teil stimmen. wer mags ihnen verdenken, beim, wie schon von berichterstatter beschrieben, verhalten von gewissen individuen im team.

    wenn mans aber sachlich anschaut, kommt man zum schluss, dass die qualität einfach nicht so hoch ist, vorallem in der offensive. vergleich mal die offensiv spieler mit ländern die vergleichbar sind (holland, belgien, polen, schweden etc) oder eben mit der generation um 1994. du merkts dann, dass diese teams von der quailität mindistens ebenbürtig waren / sind, und man nicht von einer goldenen generation reden kann.

    zum thema 1994: man qualifizierte sich, obwohl nur 24 mannschaften dabei waren, man schied gegen spanien sang und klanglos aus, ja. aber spanien war damals schon top, in den letzten turnieren schied man gegen schweden und polen aus, die sicher ungefähr auf augenhöhe sind.

  4. #7384
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2018
    Beiträge
    274

    Standard

    Zitat Zitat von Patzer Beitrag anzeigen
    das mag für einen teil stimmen. wer mags ihnen verdenken, beim, wie schon von berichterstatter beschrieben, verhalten von gewissen individuen im team.

    wenn mans aber sachlich anschaut, kommt man zum schluss, dass die qualität einfach nicht so hoch ist, vorallem in der offensive. vergleich mal die offensiv spieler mit ländern die vergleichbar sind (holland, belgien, polen, schweden etc) oder eben mit der generation um 1994. du merkts dann, dass diese teams von der quailität mindistens ebenbürtig waren / sind, und man nicht von einer goldenen generation reden kann.

    zum thema 1994: man qualifizierte sich, obwohl nur 24 mannschaften dabei waren, man schied gegen spanien sang und klanglos aus, ja. aber spanien war damals schon top, in den letzten turnieren schied man gegen schweden und polen aus, die sicher ungefähr auf augenhöhe sind.
    Wie gesagt, an der WM hat man nur ein gutes Spiel gezeigt gegen Rumänien. Gegen die USA und Kolumbien war man schwach. Und die Spanier waren damals noch das personifizierte Loser-Team, dass an Grossanlässen regelmässig versagte.

    Auch die Mär, dass die Schweiz an KO-Spielen regelmässig "versagt", erschliesst sich mir nicht. Gegen Argentinien, Polen und Ukraine war die Leistung OK - das sind halt 50:50-Spiele, die verloren gehen können. Wirklich versagt hat man nur im Penaltyschiessen gegen die Ukraine sowie im Spiel gegen Schweden - das war furchtbar.

    Dafür hat man sich regelmässig in wichigen KO-Spielen durchgesetzt, damit man überhaupt an den Endrunden teilnehmen konnte, z.B. gegen die Türkei oder Nordirland. Zudem waren in der Quali einige wichtige Entscheidungsspiele dabei, die man für sich entscheiden konnte.

    Was ich an der heutigen Mannschaft am meisten mag, ist dass man gegen kleine Teams wirklich dominant auftreten kann, und so peinliche Ausrutscher zur Seltenheit geworden sind - ganz im Gegensatz zu früher. Wir werden wohl an die EM fahren, weil wir uns im Gegensatz zu Irland und Dänemark gegen Georgien keine Blösse geben.

  5. #7385
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.657

    Standard

    https://www.watson.ch/sport/fussball...er-8-schweizer

    Und zu "diesen Individuen": Das sind Basler Buebe, denen ich beim FCB zugejubelt habe und welche für unvergessene FCB-Momente sorgten, und ich werde einen Scheiss tun über diesen Leuten den Stab zu brechen. Da wurde im Stadion "Tötet die Albaner" und ähnliches skandiert...was diese "Individuen" über sich ergehen lassen mussten, war unglaublich. Und dass sie dann in diesem Spiel geliefert und es den Aggressoren gezeigt haben, Hut ab! Und die Geste dazu? Kratzt mich nicht, geschah aus dem Affekt und den abgefallenen Druck.

    Unvergessen wie GX an der Euro in Frankreich nach den Spielen jeweils knallhart auf Baseldeutsch seine Statements vor der internationalen Presse ablieferte. Aine vo uns!
    Geändert von Käppelijoch (18.10.2019 um 14:16 Uhr)
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  6. #7386
    Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2019
    Beiträge
    58

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    https://www.watson.ch/sport/fussball...er-8-schweizer

    Und zu "diesen Individuen": Das sind Basler Buebe, denen ich beim FCB zugejubelt habe und welche für unvergessene FCB-Momente sorgten, und ich werde einen Scheiss tun über diesen Leuten den Stab zu brechen. Da wurde im Stadion "Tötet die Albaner" und ähnliches skandiert...was diese "Individuen" über sich ergehen lassen mussten, war unglaublich. Und dass sie dann in diesem Spiel geliefert und es den Aggressoren gezeigt haben, Hut ab! Und die Geste dazu? Kratzt mich nicht, geschah aus dem Affekt und den abgefallenen Druck.

    Unvergessen wie GX an der Euro in Frankreich nach den Spielen jeweils knallhart auf Baseldeutsch seine Statements vor der internationalen Presse ablieferte. Aine vo uns!

    ... und gegen Albanien dominierte und Man of the Match war. Das Shaqiri mit 2 Toren gegen Albanien uns nach Brasilien schoss vergisst man auch gerne.

  7. #7387
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.256

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Da wurde im Stadion "Tötet die Albaner" und ähnliches skandiert...
    Wegen den Albanern im Kosovo wird es nun ein eigenen Staat, zu Lasten des serbischen Staatsgebietes. Deshalb hassen die Serben die Albaner bis aufs Blut und lassen ihrem Rassismus gegen die Kovaren/Albanern freien Lauf. Am liebsten würden sie sie ausrotten. Ähnlich in der Türkei, weil die Türken wissen, dass die Kurden auf einem Teil des heutigen Staatsgebietes der Türkei einen eigenen Staat wünschen. Für Türken und Serben sind Kurden und Kosovaren Separatisten. Und Separatismus ist indes Augen vieler Menschen das schrecklichste Verbrechen gegen die Menschheit. Daher der unendlich grosse Hass, der nun mehrere Generationen überstehen wird.
    Gleiches wird bald auch in Katalonien geschehen. Je intensiver sich die katalanischen Bemühungen nach einem eigenen Staat entwicklen, umso grösser der Hass der Spanier auf die Separatisten, um so mehr Sehnsucht nach einem wie General Franco, der alle Katalanen, die nicht rechtzeitig fliehen würden, vernichten lassen hätte.

    Zum Vergleich: Gesetzt der Fall, die Bündner machen sich daran, den Kanton Graubünden von der Schweiz abzutrennen. Dann würden die Menschen aus Genf, Basel, Zürich, Bern und den anderen Teilen der Schweiz einen ebenso grossen Hass gegen die Bündner entwickeln. Die Schweizer Armee würde im Graubünden einmarschieren und abknallen, was nicht rechtzeitig flüchtet. Und die Schweizer Nati-Spieler würde wie die Türken im Ausland ihre kämpfenden Soldaten hochjubeln.

    PS: ich selber finde, dass Separatismus kein Grund für Hass ist. Nur denken eben die meisten Menschen anders.
    Geändert von Rotblau (19.10.2019 um 10:09 Uhr)

  8. #7388
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.141

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen

    Zum Vergleich: Gesetzt der Fall, die Bündner machen sich daran, den Kanton Graubünden von der Schweiz abzutrennen. Dann würden die Menschen aus Genf, Basel, Zürich, Bern und den anderen Teilen der Schweiz einen ebenso grossen Hass gegen die Bündner entwickeln. Die Schweizer Armee würde im Graubünden einmarschieren und abknallen, was nicht rechtzeitig flüchtet. Und die Schweizer Nati-Spieler würde wie die Türken im Ausland ihre kämpfenden Soldaten hochjubeln.
    Ich hoffe, das glaubst du nun selber nicht.

  9. #7389
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.145

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Zum Vergleich: Gesetzt der Fall, die Bündner machen sich daran, den Kanton Graubünden von der Schweiz abzutrennen. Dann würden die Menschen aus Genf, Basel, Zürich, Bern und den anderen Teilen der Schweiz einen ebenso grossen Hass gegen die Bündner entwickeln. Die Schweizer Armee würde im Graubünden einmarschieren und abknallen, was nicht rechtzeitig flüchtet. Und die Schweizer Nati-Spieler würde wie die Türken im Ausland ihre kämpfenden Soldaten hochjubeln.

    PS: ich selber finde, dass Separatismus kein Grund für Hass ist. Nur denken eben die meisten Menschen anders.
    Wow.
    Nie im leben würde ich diesen scheiss unterstützen. Höchstens gegen die Stadtzürcher
    EMBOLO <3

    Sometimes by loosing a Battle, you find a new way of winning the war.
    Ich verneige mich vor User Felipe

  10. #7390
    Erfahrener Benutzer Avatar von HYPNOS
    Registriert seit
    20.02.2005
    Ort
    Basilea
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Das war gestern nicht sehr professionell, in der 2. Halbzeit sogar ziemlich schlampig, lustlos und arrogant. Itten und Fasnacht haben in 10 Minuten mehr Schwung gebracht, als das ganze Team zuvor. Zum Glück sind die Georgier spielerisch limitiert, sonst hätten die uns 2 rein gemacht.
    Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  11. #7391
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.081

    Standard

    Itten geile Siech!
    Nid füre Lohn, für d'Region

  12. #7392
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.203

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Itten geile Siech!
    Schade ist er nicht mehr bei uns.
    Ich verstehe Petkovic nicht, wieso hat er Ademi nicht aufgeboten? Der wird wahrscheinlich dann demnächst für den Kosovo spielen.

  13. #7393
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    665

    Standard

    Bin v.a. gespannt, ob und wann Cömert auch während dem Spiel mal auf den Platz darf...

    Sent from my CLT-L29 using Tapatalk

  14. #7394
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.511

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Itten geile Siech!
    Cedric Itten! Cedric Itten! Cedric Itten!

    (Ich höre es immer noch nebst Tinnitus

    Geile Siech!

  15. #7395
    Erfahrener Benutzer Avatar von Onkel Tom
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    3. Hütte links
    Beiträge
    3.952

    Standard

    Zitat Zitat von salve Beitrag anzeigen
    Cedric Itten! Cedric Itten! Cedric Itten!

    (Ich höre es immer noch nebst Tinnitus

    Geile Siech!
    und das Beste daran: Er muss jetzt immer für die Schweizer Nati spielen und kann nicht mehr für den Kosovo oder Albanien auflaufen. Alles richtig gemacht, Petkovic!

  16. #7396
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.203

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    und das Beste daran: Er muss jetzt immer für die Schweizer Nati spielen und kann nicht mehr für den Kosovo oder Albanien auflaufen. Alles richtig gemacht, Petkovic!
    Wenn man bedenkt das Embolo, Mehmedi, Drmic, Gavranovic und jetzt auch noch Seferovic verletzt sind. Hätte es neben Itten auch noch Platz für Ademi gehabt. Stattdessen bietet Petkovic 6 Aussenverteidiger auf (Rodriguez, Lichtsteiner, Mbabu, Benito, Lang und Moubandje). Als Ademi würde ich mir hier auch meine Gedanken machen, wenn ich bei so vielen Verletzten nicht aufgeboten werde. Auf Lang und Moubandje hätte man verzichten können.
    Die Kadernominierungen von Petkovic sind mehr als fragwürdig, jetzt fährt man mit zwei Stürmern nach Gibraltar, und einer davon wärmt in der Premier League jedes Wochenende die Bank. Aber Vorsicht dafür haben wir 6 Aussenverteidiger
    Geändert von zBasel Fondue (17.11.2019 um 11:40 Uhr)

  17. #7397
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    665

    Standard

    Bin nicht traurig, falls Petkovic ersetzt wird nach der EM.

    Finde es eh spannend, wie sehr seine guten Resultate hervorgehoben werden, dabei aber ignoriert wird, dass ein deutlich stärkeres Kader (ausser auf der MS-Position) hat als all seine Vorgänger.

    Zum Beweis: Schaut euch das Aufgebot in #1 dieses Threads an. Und ja, Xhaka war dabei, aber damals noch ein 18jähriger Grünschnabel.

    Edit: Kommentare zu Kleidungsstil und Herkunft ca so zwischen #40-60 wären heute auch nicht mehr so kommunizierbar. Wie sich die Zeiten ändern!
    Geändert von Felipe (17.11.2019 um 11:52 Uhr)

  18. #7398
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fenta
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    5.515

    Standard

    Hoffe auf Favre als Natitrainer.

  19. #7399
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    665

    Standard

    Zitat Zitat von Fenta Beitrag anzeigen
    Hoffe auf Favre als Natitrainer.
    Favre wäre kommunikationstechnisch auf dem gleichen unterirdischen Level wie Petkovic.

    Der neue Trainer muss meiner Meinung nach in erster Linie ein Motivationsmonster und Menschenkenner sein. Ein Konzepttrainer wie Favre ist durch die eingeschränkte Spielerauswahl eher gehemmt.

    Für mich wäre von diesem Punkt her Urs Fischer ein idealer Natitrainer.

  20. #7400
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Abbottabad, Pakistan
    Beiträge
    1.202

    Standard

    Forte Uelen
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  21. #7401
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.511

    Standard

    Zitat Zitat von Onkel Tom Beitrag anzeigen
    und das Beste daran: Er muss jetzt immer für die Schweizer Nati spielen und kann nicht mehr für den Kosovo oder Albanien auflaufen. Alles richtig gemacht, Petkovic!
    Tinnitus habe ich leider wirklich

    Und zum anderen. Ich bin der Meinung das in der Schweiz ausgebildete Spieler auch gerne für ihre zweite Heimat spielen dürfen. Aber nicht nur im Sport. Sie könnten nämlich helfen etwas aufzubauen (Gerade im Kosovo oder Albanien).

    Ich bin selber mit Albanern aufgewachsen. Ich erinnere mich noch in der Jugend, da haben wir Bruce Lee Filme und Co. angeschaut und das alles kopiert „Weisch Schlangetechnenik und so“ und einander auf den Sack gegeben

  22. #7402
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.321

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Favre wäre kommunikationstechnisch auf dem gleichen unterirdischen Level wie Petkovic.

    Der neue Trainer muss meiner Meinung nach in erster Linie ein Motivationsmonster und Menschenkenner sein. Ein Konzepttrainer wie Favre ist durch die eingeschränkte Spielerauswahl eher gehemmt.

    Für mich wäre von diesem Punkt her Urs Fischer ein idealer Natitrainer.
    Einverstanden, oder auch zeidler! Aber bitte petko nächsten sommer auf dem - hoffentlich - höhepunkt abtreten lassen!

  23. #7403
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2018
    Beiträge
    665

    Standard

    Mein Wunschszenario wäre sowieso

    Koller - > CH Nati
    Zeidler - > FCB Trainer
    Frei - > Neuer Assistenztrainer, übernimmt, wenn Zeidler dann nach 2-3 Jahren in die BuLi geht.

  24. #7404
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schwarzbueb
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Schwarzbuebeland
    Beiträge
    1.321

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Mein Wunschszenario wäre sowieso

    Koller - > CH Nati
    Zeidler - > FCB Trainer
    Frei - > Neuer Assistenztrainer, übernimmt, wenn Zeidler dann nach 2-3 Jahren in die BuLi geht.
    Bin dabei!

  25. #7405
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.081

    Standard

    Ich hoff dr Petko blibt no die näggste 20 Joor. Nid dassi bsunders Fan bi vo ihm, abr wellis eifach luschtig fänd, wenn dr Böni & co au denne no am umeflenne wäre, dass är noni besser dütsch ka.

  26. #7406
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    6.657

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Ich hoff dr Petko blibt no die näggste 20 Joor. Nid dassi bsunders Fan bi vo ihm, abr wellis eifach luschtig fänd, wenn dr Böni & co au denne no am umeflenne wäre, dass är noni besser dütsch ka.
    Oder ein Romand oder anderer Tessiner wird Nachfolger
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  27. #7407
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    356

    Standard

    Zitat Zitat von zBasel Fondue Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt das Embolo, Mehmedi, Drmic, Gavranovic und jetzt auch noch Seferovic verletzt sind. Hätte es neben Itten auch noch Platz für Ademi gehabt.
    es ist halt natürlich einfach und Mode wenn man Petkovic und den SVF kritisieren kann. Eventuell machen die Verantwortlichen in dieser Angelegenheit aber halt einfach alles richtig und riskieren keine Forfait-Niederlage?

    Wie Vincent Cavin, der Sportkoordinator im SFV, der unter anderem mit den Clubs der Schweizer Auslandprofis im Austausch steht, kümmert sich auch Tami um die Spieler. Er besucht Shaqiri in Liverpool oder trifft Kemal Ademi. Der 23-jährige Stürmer Basels mit albanischen und kosovarischen Wurzeln soll und will künftig offenbar für die Schweiz spielen, noch ist er aber nicht spielberechtigt, da er in Deutschland geboren ist. Weshalb der SFV zuerst ein Prozedere in Gang setzen muss. Ademi wäre eine willkommene Option in der Offensive, gerade weil hinter Seferovic derzeit eine grosse Lücke klafft.

  28. #7408
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    743

    Standard

    In einer dermassen beschissen einfachen Gruppe dermassen langweiligen, resultatorientierten, leidenschaftslosen Fussball zu spielen und das in allen Matches eisern durchzuziehen...Chapeau, Herr Petkovic.


    Wie es geht mit der Leidenschaft: Sängerknabe im Publikum.


    Und die BaZ fantasiert von Imagekorrektur gegen G'altar. Welches Image?
    Geändert von Somnium (18.11.2019 um 09:42 Uhr)
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Die Welt ist ohne Sprache. Sprachlos würde auch, wer sie verstünde."
    Gustav Landauer, Anarchist und Revolutionär, 1870 - 1919

    "Stell dir vor, es ist möglich und keiner kriegts hin." (Milliarden)

  29. #7409
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.203

    Standard

    Zitat Zitat von schlarpi Beitrag anzeigen
    es ist halt natürlich einfach und Mode wenn man Petkovic und den SVF kritisieren kann. Eventuell machen die Verantwortlichen in dieser Angelegenheit aber halt einfach alles richtig und riskieren keine Forfait-Niederlage?

    Wie Vincent Cavin, der Sportkoordinator im SFV, der unter anderem mit den Clubs der Schweizer Auslandprofis im Austausch steht, kümmert sich auch Tami um die Spieler. Er besucht Shaqiri in Liverpool oder trifft Kemal Ademi. Der 23-jährige Stürmer Basels mit albanischen und kosovarischen Wurzeln soll und will künftig offenbar für die Schweiz spielen, noch ist er aber nicht spielberechtigt, da er in Deutschland geboren ist. Weshalb der SFV zuerst ein Prozedere in Gang setzen muss. Ademi wäre eine willkommene Option in der Offensive, gerade weil hinter Seferovic derzeit eine grosse Lücke klafft.
    Ok, das Ademi noch nicht spielberechtigt ist wusste ich nicht. Trotzdem frage ich mich wieso man 6 Aussenverteidiger nominiert. Bua und Hefti hätten sich auch ein Aufgebot verdient.

  30. #7410
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.03.2018
    Beiträge
    252

    Standard

    Zitat Zitat von Felipe Beitrag anzeigen
    Bin nicht traurig, falls Petkovic ersetzt wird nach der EM.

    Finde es eh spannend, wie sehr seine guten Resultate hervorgehoben werden, dabei aber ignoriert wird, dass ein deutlich stärkeres Kader (ausser auf der MS-Position) hat als all seine Vorgänger.

    Zum Beweis: Schaut euch das Aufgebot in #1 dieses Threads an. Und ja, Xhaka war dabei, aber damals noch ein 18jähriger Grünschnabel.

    Edit: Kommentare zu Kleidungsstil und Herkunft ca so zwischen #40-60 wären heute auch nicht mehr so kommunizierbar. Wie sich die Zeiten ändern!
    Was genau ist denn "deutlich stärker" am heutigen Kader?

    Damals hatte man mehr Stammspieler in grösseren Ligen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •