Seite 258 von 259 ErsteErste ... 158208248256257258259 LetzteLetzte
Ergebnis 7.711 bis 7.740 von 7751

Thema: Schweizer «Nati» Faden

  1. #7711
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.303

    Standard

    Zitat Zitat von noomy Beitrag anzeigen

    Falls man die Problematik COVID-19 wirklich und ernsthaft angehen möchte, sind vom Kantonsarzt noch viel radikalere Massnahmen gefordert als ein paar negativ getestete Ukrainer vom Kurzauftritt in der Luzerner Allmend abzuhalten.

    Man nimmt mit den laschen Restriktionen auch im Kanton Luzern Ansteckungen von vulnerablen Mitbürgern billigend in Kauf was meiner Ansicht nach weitaus verwerflicher ist!
    Der Kantonsarzt kann eben nicht schalten und walten, wie er will. Er hat sich an die Gesetze sowie in diesem Fall an die Verordnungen der Regierung (sowohl Bund, als auch Kanton Luzern) zu halten. Und der Kantonsarzt setzt diese Bestimmungen um. So funktioniert das in einem Rechtsstaat. Da kann nicht einfach eine Person nach Lust und Laune entscheiden. Das macht allerdings sowohl die Entscheidungsfindung komplexer, schwerfälliger und teils auch unüberschaubarer und es kann eine Eindruck des Chaos und der Willkür entstehen. Besonders in einem föderalen Staat, wie der Schweiz.

    Ich finde den Entscheid gestern durchaus nachvollziehbar und es steht in einer gewissen Kontinuität, wie bislang mit Fussballspielen umgegangen wurde, wo sich ein Teil der Mannschaft infiziert hat. Alles daher völlig normal.

    Wie nun allerdings die Uefa reagieren wird, ist eine ganz andere Frage.
    Geändert von Konter (18.11.2020 um 12:20 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Ich freu mich auf morgen früh. Dann geht das gejammer um Trump nochmals 4 Jahre weiter.

  2. #7712
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.548

    Standard

    Zitat Zitat von kogokg Beitrag anzeigen
    Ich bin für Punkteabzug für den FCL.
    Der einzig richtige Kommentar zu dem Thema! Scheiss Lozärn
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  3. #7713
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Letzte Woche wurde Silvan Widmer ja ebenfalls positiv getestet, doch der Kantonsarzt von BS hat nicht die gesamte Schweizer Nati "auf Verdacht hin" in Quarantäne gesetzt. Des weiteren müssen in der Schweiz Spitalangestellte trotz positivem Corona Test trotzdem zur Arbeit (sogar in Bereiche mit hoch verwundbaren Patienten) und werden auch nicht vom Kantonsarzt, dem BAG oder einem anderen Politiker in Quarantäne gesetzt (da gilt, wer arbeiten kann der arbeitet, Corona hin oder her), die nationale Regelauslegung ist meiner Meinung nach willkürlich, das kann keiner bestreiten.

    Ich sehe - wenn überhaupt - nur ein Verschulden der Schweiz, nicht der Ukraine (was wäre denn das Fehlverhalten der Ukraine was einen Forfait Sieg Schweiz rechtfertigen würde ?). Wäre das Spiel wie letzte Woche in Basel gewesen, hätte es vermutlich normal stattgefunden wie der Match gegen Spanien letzte Woche. Da die Schweiz den Sieg gegen die Ukraine braucht um nicht abzusteigen, hat die Situation eine gewisse Brisanz. Ich weiss von anderen Nationalmannschaften, die ebenfalls positive Spieler kurz vor Antritt hatten und trotzdem spielten. Die Auslegung in anderen Ländern war, dass die Nationalteams komplett in Hotels abgeschottet wurden und keinen Kontakt mit der Bevölkerung hatten. So hätte man es auch in Luzern handhaben können.

    Der damalagie CL Quali Entscheid mit dem Forfait Niederlage Bratislava ist nicht vergleichbar, da die UEFA für die CL Qualis mit nur einem Spiel kein Ausweichdatum mehr hatte. Hier aber könnte man das Spiel locker im März nachholen. Ich verstehe nicht, warum man sich mit der UEFA nicht darauf einigt ?

  4. #7714
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.701

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Der damalagie CL Quali Entscheid mit dem Forfait Niederlage Bratislava ist nicht vergleichbar, da die UEFA für die CL Qualis mit nur einem Spiel kein Ausweichdatum mehr hatte. Hier aber könnte man das Spiel locker im März nachholen. Ich verstehe nicht, warum man sich mit der UEFA nicht darauf einigt ?
    Ich zitiere mich selber:
    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: Weil es eine einheitliche Lösung braucht. Es sollte nicht sein, dass unter den gleichen Voraussetzungen ein Spiel Forfait gegeben wird, weil es um etwas geht (z.b. direktes Duell um Qualifikation für ein Turnier oder beide Mannschaften haben in den nächsten Monaten wichtige Spiele) und ein Spiel wird später neu angesetzt nur weil bei beiden Mannschaften in den nächsten Monaten nix los ist.

    Was wäre jetzt, wenn es kein unwichtiges Spiel wäre sondern ein Qualispiel, welches in den letzten Tagen noch gab? Es braucht doch für alle die gleiche Regel
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  5. #7715
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen
    Was wäre jetzt, wenn es kein unwichtiges Spiel wäre sondern ein Qualispiel, welches in den letzten Tagen noch gab? Es braucht doch für alle die gleiche Regel
    Wie ich schrieb, das Spiel hat eine gewisse Brisanz. Wäre es ein Testspiel, würde man es einfach absagen und gut ist, von Forfait wäre keine Rede. Wenn man aber ein Team "auf Verdacht hin" in Quarantäne setzt, obwohl es die UEFA Regularien erfüllt, könnte jeder Hobby Politiker Einfluss auf sportliche Entscheide ausüben und diese nach seinem Gusto manipulieren. ZB könnte heute Albaniens "Kantonsarzt" das Team von Weissrussland (auf Verdacht hin) in Quarantäne setzen und somit auf Forfait hoffen und in die Gruppe C aufsteigen.


    Hier noch die UEFA Auslegung, ich denke der fett markierte Teil wird angewendet.

    CORONA-TESTS

    Positive Corona-Tests innerhalb der Mannschaft führen nicht zwangsläufig zu Spielabsagen. Stehen mindestens 13 Spieler zur Verfügung (einschließlich mindestens eines Torhüters) muss das Spiel am geplanten Termin ausgetragen werden. Verhindert würde dies allerdings beispielsweise durch die Anordnung einer Quarantäne für die gesamte Mannschaft durch die Behörden.

    Die Vereine haben auch die Möglichkeit, zunächst nicht für den Europapokal registrierte Spieler nachzumelden. Neuansetzungen mit dann negativ getesteten Spielern sind möglich. Klappt das nicht, verliert der verantwortliche Verein die Partie am Grünen Tisch.

    - Spiele werden gegen die Heimteams gewertet, wenn diese nicht rechtzeitig auf neue Einschränkungen ihrer Regierungen hinweisen, die ein Spiel verhindern
    - Darf der Gastverein nicht einreisen, muss der Heimverein einen anderen Spielort vorschlagen.
    - Ein Tausch des Heimrechts ist auf Antrag möglich.
    - Die UEFA kann neutrale Spielorte bestimmen, wenn sie das für notwendig hält.
    - Wird ein Schiedsrichter positiv getestet, darf der Ersatz aus einem der beteiligten Länder kommen und er muss auch nicht auf der FIFA-Liste stehen - sonst undenkbar.
    - Gibt es einen oder mehrere positive Tests bei einem Klub, muss dieser trotzdem zu dem Spiel antreten - sofern es die zuständigen Behörden erlauben.
    - Wenn ein Klub weniger als 13 registrierte Spieler (darunter mindestens ein Torwart) zur Verfügung hat, darf das Spiel verschoben werden - bis zum 28. Januar.
    - Nachnominierungen von Spielern sind entgegen der ursprünglichen Regeln auch kurzfristig möglich.
    - Kann eine Mannschaft auch bei einer Verschiebung wegen positiver Coronatests nicht antreten, wird sie dafür verantwortlich gemacht und verliert das Spiel mit 0:3.
    - Können beide Mannschaften nicht spielen, bleibt nach jetzigem Stand unklar, was passiert.
    Die Ukraine hatte 13 Spieler zur Verfügung. Der SFV hätte die UEFA informieren sollen, dass dem Team der Ukraine exklusiv im Kanton Luzern (exklusiv da Länderspiele im Kanton BS ja gestattet wurden) die Quarantäne droht, ergo Fehlverhalten Heimteam.

    Die UEFA hätte im Fall einer rechtzeitigen Information einen anderen Spielort auswählen, oder das Heimrecht abtauschen können. Dies war aber nicht mehr möglich, da der Luzerner Kantonsarzt entgegen der Praxis anderer Kantone (wie zB BS) kurzfristig reingegrätscht ist und der Sondersituation keine Beachtung schenkte. Es war dem Luzerner Kantonsarzt ja seit langem bekannt, dass das Spiel in seinem Kanton stattfindet und doch hielt er es nicht für angebracht mit Quarantäneregeln zu "drohen", sollte er "den Verdacht" haben, dass da was nicht koscher ist.
    Geändert von Back in town (18.11.2020 um 15:57 Uhr)

  6. #7716
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.701

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    ....obwohl es die UEFA Regularien erfüllt, k...
    Die spielen aber für Gesetze in einem Land keine Rolle, so wie die Regeln bzgl. Quarantäne der Swiss Footballleague den Kantonen egal sind.
    England zum Beispiel hat festgelegt, dass dänische Spieler die ans Länderspiel reisen, anschliessend in England 10 Tage in Quarantäne müssen, also sind die Spieler nicht ausgereist:
    https://www.sportschau.de/fussball/n...orona-100.html
    Norwegen hat den eigenen Nationalspielern, welche in Quarantäne müssen erlaubt, auszureisen und die Quarantäne am Ort des Vereins fortzusetzen, haben die nicht Einhaltung dieser Auflage aber unter Strafandrohung gesetz. Der Spieler darf also nach Deutschland reisen, nach Deutschen regeln testen und wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen, hätte dann aber in Norwegen eine Strafe zu befürchten.
    https://www.welt.de/sport/article220...annschaft.html

    Ob diese Regeln schlau sind? Nur bedingt würde ich sagen, aber das zeigt halt: Andere Länder andere Regeln, egal was die Einzelperson/der Verein/der Verband davon hält
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  7. #7717
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen
    Die spielen aber für Gesetze in einem Land keine Rolle, so wie die Regeln bzgl. Quarantäne der Swiss Footballleague den Kantonen egal sind.
    England zum Beispiel hat festgelegt, dass dänische Spieler die ans Länderspiel reisen, anschliessend in England 10 Tage in Quarantäne müssen, also sind die Spieler nicht ausgereist:
    https://www.sportschau.de/fussball/n...orona-100.html
    Norwegen hat den eigenen Nationalspielern, welche in Quarantäne müssen erlaubt, auszureisen und die Quarantäne am Ort des Vereins fortzusetzen, haben die nicht Einhaltung dieser Auflage aber unter Strafandrohung gesetz. Der Spieler darf also nach Deutschland reisen, nach Deutschen regeln testen und wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen, hätte dann aber in Norwegen eine Strafe zu befürchten.
    https://www.welt.de/sport/article220...annschaft.html

    Ob diese Regeln schlau sind? Nur bedingt würde ich sagen, aber das zeigt halt: Andere Länder andere Regeln, egal was die Einzelperson/der Verein/der Verband davon hält
    Ja, doch England hat diese Auslegung vor dem dem Spiel kommuniziert und daher ist das Team Dänemark nicht eingereist (was ja auch ok ist). Hier aber wurde die Auslegung nach der Einreise der Ukrainer Mannschaft ausgeübt und diesen Umstand hätte man den Ukrainern vorher mitteilen müssen, zumal sie am Wochenende unter den gleichen Voraussetzungen in Deutschland einreisen und spielen konnten. Das Fehlverhalten liegt also nicht beim Gegner, sondern einzig und allein beim SFV. Wäre ja nicht das erste mal, dass der Stumpenverein in ein Fettnäpfchen tritt, das hat quasi schon Tradition.

  8. #7718
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.386

    Standard

    Ich staune, dass für den aktuellen Sachverhalt (Kein Verschulden beider Teams ersichtlich, Spielabsage aufgrund lokaler Behörde.) keine einheitlichen Richtlinien seitens der Uefa gibt. Spätestens bei den coronabedingten Regelanpassungen und Konzepten wäre es an der Zeit gewesen hier eine einheitliche Vorgehensweise zu definieren. Ist nun mal aktuell ein ziemlich naheliegendes Szenario und nicht irgend eine abstruse Eventualität, für die sonst in aller Regel bereits ganze Reglemente existieren.

    Das dümmste wäre ja wohl zu würfeln... 0:0 wäre imo am fairsten.

  9. #7719
    Erfahrener Benutzer Avatar von noomy
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    2.506

    Standard

    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen

    Ob diese Regeln schlau sind? Nur bedingt würde ich sagen, aber das zeigt halt: Andere Länder andere Regeln, egal was die Einzelperson/der Verein/der Verband davon hält
    Dann muss sich aber der entsprechende Verband auch nicht wundern, wenn dann die UEFA unvorteilhafte Entscheidungen trifft.. z. B. Losentscheid mit 1/3 Erfolgschance.

    Wäre für beide Teams bei negativem Losentscheid bitter und daher wünschenswert, wenn man hier eine andere Lösung fände.. allerdings waren die Richtlinien der UEFA auch bereits vor der Absage allen Parteien bekannt und ich verbitte mir ein allfälliges Gemurre der Verbände, falls dieser für diese Situation eigentlich unangemessene Entscheid zum Tragen käme.

    Auf dem Platz wären die Chancen gegen stark dezimierte Ukrainer zu siegen definitiv grösser als 33,3% gewesen..
    © by noomy - alle Rechte vorbehalten
    @ 'BaZ', 'Blick' und alle anderen Ideenklauer: Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Alle Beiträge dürfen innerhalb fcbforum.ch auch zitiert werden. Jegliche weitere Verwendung, kommerziell oder nicht, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  10. #7720
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Da wäre schonmal die Präjudiz der UEFA, die meine Interpretation der Sachlage stützt

    Nach coronabedingter Spielabsage
    Drei Punkte für Rumänien: Norwegen verliert am grünen Tisch 0:3

    https://www.kicker.de/drei-punkte-fu...789759/artikel

    Infolge eines positiven Corona-Tests hatte die norwegische Gesundheitsbehörde das ganze Team vor dem Nations-League-Spiel gegen Rumänien in Quarantäne geschickt. Die UEFA hat die absagte Partie nun als Niederlage für Norwegen gewertet

    Am Sonntagabend hätte Norwegen, Tabellenführer der Gruppe 1 in Liga B, in Rumänien antreten sollen. Doch die Pandemie machte den Skandinaviern einen Strich durch die Rechnung. Nach dem positiven Coronatest von Omar Elabdellaoui hatte die norwegische Gesundheitsbehörde Quarantäne für das gesamte Team angeordnet.

    Über die Wertung der abgesagten Partie entschied schließlich die UEFA-Kontrollkommission - mit dem Ergebnis, dass Erling Haaland, Martin Ödegaard und Co. am grünen Tisch mit 0:3 unterlagen. Norwegen prüft nun nach Angaben des Rundfunksenders NRK eine Berufung gegen das Urteil. Der Gesundheitsminister des Landes, Bent Hoie, hatte die UEFA vergeblich darum gebeten, auf die nationalen Quarantäne-Regelungen Rücksicht zu nehmen.

    Der norwegische Fußballverband hatte zum Spiel antreten wollen mit der Begründung, dass die anderen Spieler viermal getestet wurden und alle Tests negativ ausgefallen seien. Die Gesundheitsbehörde bestand allerdings darauf, dass das gesamte Team für zehn Tage in Quarantäne geht.

  11. #7721
    Erfahrener Benutzer Avatar von zBasel Fondue
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    @Home
    Beiträge
    2.462

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Da wäre schonmal die Präjudiz der UEFA, die meine Interpretation der Sachlage stützt

    Nach coronabedingter Spielabsage
    Drei Punkte für Rumänien: Norwegen verliert am grünen Tisch 0:3

    https://www.kicker.de/drei-punkte-fu...789759/artikel
    Das die Ukraine 3:0 Forfait gewinnt glaubst du ja selber nicht. So naiv kannst du gar nicht sein.

  12. #7722
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wasserturm
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    LU
    Beiträge
    264

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Ja, doch England hat diese Auslegung vor dem dem Spiel kommuniziert und daher ist das Team Dänemark nicht eingereist (was ja auch ok ist). Hier aber wurde die Auslegung nach der Einreise der Ukrainer Mannschaft ausgeübt und diesen Umstand hätte man den Ukrainern vorher mitteilen müssen, zumal sie am Wochenende unter den gleichen Voraussetzungen in Deutschland einreisen und spielen konnten. Das Fehlverhalten liegt also nicht beim Gegner, sondern einzig und allein beim SFV. Wäre ja nicht das erste mal, dass der Stumpenverein in ein Fettnäpfchen tritt, das hat quasi schon Tradition.
    Sehe ich zu 0% so. Die Gesetzeslage in der Schweiz und von mir aus Luzern (das BAG liefert hier aber die Grundlagen für Quarantäne) war ebenfalls schon vor dem Spiel bekannt. Die Uefa-Regularien interessieren da einen Scheiss, soll unser Land etwa das Gesetz nach der Mafia richten?
    Woher soll der SFV wissen, was die Behörden nach zusätzlichen Tests und weiteren positiven Fällen im Gegnerteam (offensichtlich fanden Ansteckungen während der Natipause im Team statt) entscheiden? Wieso sollte diese Regelung für Fussballer abgeändert werden? Es gab ja im Verlaufe der Tage immer weitere Fälle was suggeriert, dass die "Bubble" nicht funktionierte und sich weitere Spieler anstecken würden.
    Aus dem Grund wurde in Luzern nochmals getestet und weitere positive Spieler gefunden - ergo, Quarantäne für alle. Die Situation in Deutschland oder in Basel (dort wurden zuvor alle anderen Spieler und Staffmitglieder negativ getestet) war eben NICHT dieselbe bzw. hat sich die Situation bei den Ukrainern noch verschärft.

    Aus watson:
    Vor der 1:3-Niederlage der Ukraine am Samstag in Deutschland waren vier Spieler positiv getestet worden. Am Montag wurden drei weitere Fälle bekannt, und am Dienstag ergaben die Tests von Ruslan Malinowski, Junior Moraes und Sergej Krywzow ein positives Ergebnis. Bei so vielen positiven Tests «ist möglich, dass die aktuell negativen Personen im Verlaufe der Woche positiv werden», begründete der Luzerner Kantonsarzt Roger Harstall die Quarantäne-Massnahme für die gesamte ukrainische Delegation.
    Norwegen hat wohl weniger wegen der Behörden, sondern wegen des positiven Falls verloren.
    Shit happens. Und ja, meiner Meinung wäre internationaler Fussball in den aktuellen Zeiten nicht nötig. Selber Schuld UEFA, selber Schuld SFV / Ukrainischer Verband. Der Fussball hat sich das Schlammassel mit seinen mittlerweile total überfüllten Terminplänen völlig selber zuzuschreiben. Wer in einer Pandemie massenweise herumreisen will, muss mit Verzögerungen rechnen. Die Behörden haben darauf rein gar nicht zu schauen. Alle sind gleich bzw. sollten dies vor dem Gesetz sein.

  13. #7723
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Sehe ich zu 0% so. Die Gesetzeslage in der Schweiz und von mir aus Luzern (das BAG liefert hier aber die Grundlagen für Quarantäne) war ebenfalls schon vor dem Spiel bekannt. Die Uefa-Regularien interessieren da einen Scheiss, soll unser Land etwa das Gesetz nach der Mafia richten?
    Woher soll der SFV wissen, was die Behörden nach zusätzlichen Tests und weiteren positiven Fällen im Gegnerteam (offensichtlich fanden Ansteckungen während der Natipause im Team statt) entscheiden? Wieso sollte diese Regelung für Fussballer abgeändert werden? Es gab ja im Verlaufe der Tage immer weitere Fälle was suggeriert, dass die "Bubble" nicht funktionierte und sich weitere Spieler anstecken würden.
    Aus dem Grund wurde in Luzern nochmals getestet und weitere positive Spieler gefunden - ergo, Quarantäne für alle. Die Situation in Deutschland oder in Basel (dort wurden zuvor alle anderen Spieler und Staffmitglieder negativ getestet) war eben NICHT dieselbe bzw. hat sich die Situation bei den Ukrainern noch verschärft.

    Aus watson:


    Norwegen hat wohl weniger wegen der Behörden, sondern wegen des positiven Falls verloren.
    Shit happens. Und ja, meiner Meinung wäre internationaler Fussball in den aktuellen Zeiten nicht nötig. Selber Schuld UEFA, selber Schuld SFV / Ukrainischer Verband. Der Fussball hat sich das Schlammassel mit seinen mittlerweile total überfüllten Terminplänen völlig selber zuzuschreiben. Wer in einer Pandemie massenweise herumreisen will, muss mit Verzögerungen rechnen. Die Behörden haben darauf rein gar nicht zu schauen. Alle sind gleich bzw. sollten dies vor dem Gesetz sein.
    Woher willst du wissen, wo und wann die Ansteckung der Ukrainer erfolgte ? Die Inkubationszeit kann von 3 bis zu 14 Tage dauern.
    Die Situation in Basel war 1:1 die gleiche, der Spieler Silvan Widmer und Athletiktrainer Oliver Riedwyl waren am Samstag 14. Nov. positiv, aber weder der gesamte FC Basel Kader inkl Staff noch die Schweizer Nati musste in Quarantäne gemäss Kantonsarzt BS, obwohl angenommen werden muss, dass Kontakt untereinander bestand. Das Spiel gegen Spanien konnte noch am gleichen Samstag, 14. Nov. trotzdem im Joggeli ausgetragen werden, obwohl man auch hier annehmen konnte, dass auch andere Spieler der Nati angesteckt sein könnten, da der Nati Zusammenzug bereits am Montag, 9. Nov erfolgte und sich die Spieler in der Zwischenzeit oder vorher auch hätten anstecken können. Es gibt keinen Unterschied zum Fall Norwegen/Ukraine, ganz egal ob du nun 0% oder 101% gleicher Meinung bist.

    Wäre der Luzerner Kantonsarzt konsequent in seiner willkürlichen Auslegung gewesen, hätte er auch die gesamte Schweizer Nati mit der gleichen Begründung "es könnte ja sein, dass auch andere angesteckt sind" in Quarantäne setzen können, ja sogar müssen. Die UEFA wird, sofern das Spiel gegen die Ukraine nicht später ausgetragen werden kann aufgrund dem Norwegen Forfait genau gleich handeln, alles andere wäre ja komplett verblödet und würde die Norweger noch mehr in Rage bringen. Norwegen verpasst durch den Entscheid vermutlich den Aufstieg in die Gruppe A. Die Norweger spielen übrigens gerade in Österreich (aktuell 0:0), anstatt in der am Sonntag verordneten 10 tägigen Quarantäne zu sein. Toll.
    Geändert von Back in town (18.11.2020 um 21:48 Uhr)

  14. #7724
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    1.514

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Da wäre schonmal die Präjudiz der UEFA, die meine Interpretation der Sachlage stützt

    Nach coronabedingter Spielabsage
    Drei Punkte für Rumänien: Norwegen verliert am grünen Tisch 0:3

    https://www.kicker.de/drei-punkte-fu...789759/artikel
    Da kann ich dir jetzt nicht ganz folgen. In dieser Logik müsste ja die Schweiz 3:0 Forfait gewinnen. Die Norweger sind selber schuld dass sie Positiv-Getestete-Spieler hatten, der Entscheid der Gesundheitsbehörden wird vollumfänglich unterstützt.

    PS1: Es ist ein Unterschied, ob ein einzelner Spieler positiv getestet wird, oder in einer Mannschaft zuerst 5, dann weitere 3 und dann nochmals einer (plus 3 weitere mit Antikörpern).

    PS2: ganz persönlich - fern von allen Reglementen und deren abenteuerlichen Interpretationen - finde ich eine Neuansetzung des Spiels irgendwann im Frühjahr 21 die fairste Lösung.
    Geändert von blauetomate (18.11.2020 um 22:27 Uhr)

  15. #7725
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.595

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Da wäre schonmal die Präjudiz der UEFA, die meine Interpretation der Sachlage stützt

    Nach coronabedingter Spielabsage
    Drei Punkte für Rumänien: Norwegen verliert am grünen Tisch 0:3

    https://www.kicker.de/drei-punkte-fu...789759/artikel
    Aber du siehst schon den Unterschied? Oder? Oder doch nicht??

  16. #7726
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.657

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    ...Des weiteren müssen in der Schweiz Spitalangestellte trotz positivem Corona Test trotzdem zur Arbeit (sogar in Bereiche mit hoch verwundbaren Patienten)...
    Mein Lieber, Wilkommen,
    auf der Ignorierliste.

    Selten so ein Schwachsinn gelesen
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.
    After BlackFriday Deal. Schwarze Farbe. Kaufe 2 erhalte den dritten und vierten Kessel gratis.
    auf jeden Kessel Pure-Black Farbe 90% Rabatt und 25% Cumulus- und 20% Supercardpunkte.

  17. #7727
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.657

    Standard

    Das geschiss der Ukrainer ist entweder zum heulen oder zum lachen.
    An peinlichkeit nicht zu überbieten
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.
    After BlackFriday Deal. Schwarze Farbe. Kaufe 2 erhalte den dritten und vierten Kessel gratis.
    auf jeden Kessel Pure-Black Farbe 90% Rabatt und 25% Cumulus- und 20% Supercardpunkte.

  18. #7728
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Mein Lieber, Wilkommen,
    auf der Ignorierliste.

    Selten so ein Schwachsinn gelesen
    Hier, lies doch den Schwachsinn selbst
    https://www.blick.ch/schweiz/mittell...d16167901.html

  19. #7729
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Das geschiss der Ukrainer ist entweder zum heulen oder zum lachen.
    An peinlichkeit nicht zu überbieten
    Du bist an peinlichkeit nicht zu überbieten

  20. #7730
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.701

    Standard

    Zitat Zitat von Tsunami Beitrag anzeigen
    Aber du siehst schon den Unterschied? Oder? Oder doch nicht??
    Das Frage ich mich auch. Sein Artikel ist ja gerade der Beweis, dass die CH Forfait gewinnen sollte. Ob er wohl noch antwortet?
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  21. #7731
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von dasto Beitrag anzeigen
    Das Frage ich mich auch. Sein Artikel ist ja gerade der Beweis, dass die CH Forfait gewinnen sollte. Ob er wohl noch antwortet?
    Steht doch alles, aber ich wiederhole es noch einmal zusammenfassend.

    Ukraine konnte in Luzern 13 negativ getestete Spieler aufbieten, Anforderungen erfüllt. Und beim Forfait Entscheid geht es einzig darum, dass diese 13 Spieler negativ getestet verfügbar waren. Ergo kein Fehlverhalten Ukraine, welche zusätzlich drei U-21 Spieler nachnominiert hat.

    Der Luzerner Kantonsarzt entschied trotzdem "auf Verdacht hin", dass alle Ukrainer in Quarantäne müssen. Die UEFA wollte wissen, ob die U21 antreten kann, diese hätte aber am Dientsag eingeflogen werden müssen (ich glaube aus Irland) und da die Zeit nicht reichte, diese Ersatz-Mannschaft erneut zu testen bis Mittwoch, entschied die UEFA das Spiel abzusagen. So in etwa die Zusammenfassung aus den Berichten in den Medien.

    Der Grund, warum die Schweiz meiner Meinung Forfait verlieren kann ist, dass sie gegen das Reglement " Spiele werden gegen die Heimteams gewertet, wenn diese nicht rechtzeitig auf neue Einschränkungen ihrer Regierungen hinweisen, die ein Spiel verhindern" verstossen haben. Der SFV hätte (im Klartext) mitteilen müssen, dass in Luzern andere Corona Regeln gelten als in BS/BL oder in Deutschland und das Risiko besteht, dass man vermutilch nicht spielen kann, dann hätte die UEFA einen Ausweichort bestimmt. Im Nachhinein wurden alle Ukrainer zusätzlich negativ getestet, was die Ukraine zusätzlich stärkt, da sie die Tests belegen können (was die Tests taugen spielt keine Rolle), während die Schweiz nur einen "Verdacht" aufweisen kann (was eine Rolle spielt).

    Reicht das ?

    Hier ein Bericht, auf den ich mich stütze
    https://www.kicker.de/uefa-sagt-part...789948/artikel
    Geändert von Back in town (19.11.2020 um 15:29 Uhr)

  22. #7732
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Hier nochmal im Wortlaut der UEFA

    https://de.uefa.com/insideuefa/media...ue-prinzipien/

    Sollten sich mehrere Spielerinnen oder Spieler aufgrund einer Entscheidung der zuständigen nationalen/lokalen Behörde in Quarantäne oder Isolation begeben müssen, wird die Begegnung wie geplant und unabhängig anderslautender Bestimmungen der jeweiligen Wettbewerbsreglemente (darunter die Frist für die Einreichung der Spielerliste) ausgetragen, solange 13 Spielerinnen bzw. Spieler zur Verfügung stehen (einschließlich mindestens einem/einer Torhüter/in), vorausgesetzt, dass alle Spielerinnen bzw. Spieler gemäß den geltenden FIFA-Reglementen für die U21- bzw. die entsprechende Nationalmannschaft spielberechtigt sind und in Übereinstimmung mit dem UEFA-Protokoll negativ getestet wurden.

  23. #7733
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tee
    Registriert seit
    15.03.2007
    Ort
    Lalaland
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    ..
    ...die Spieler standen nicht zur Verfügung.
    Sali zämme.

  24. #7734
    Erfahrener Benutzer Avatar von HYPNOS
    Registriert seit
    20.02.2005
    Ort
    Basilea
    Beiträge
    1.370

    Standard

    Ehrlich, eine Entscheidung am grünen Tisch ist nicht meine Sache, schon gar nicht, wenn es um eine sehr entscheidende Entscheidung geht. Sollen diese zwei Teams doch irgendwann mal den Match noch spielen. Bleibt noch genug Zeit.
    Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  25. #7735
    Erfahrener Benutzer Avatar von noomy
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    2.506

    Standard

    Die CH vertreten durch die Gesundheitsbehörde LU hat sich wohl mit dieser Aktion selbst ins Bein geschossen..

    https://www.srf.ch/sport/fussball/na...orona-getestet

    Ich denke nicht, dass nun die fairste Variante einer Nachholung des Spiels noch infrage kommt und die CH zum Abstieg verurteilt ist.

    PCR-Tests sind für den Allerwertesten..
    Geändert von noomy (19.11.2020 um 19:45 Uhr)
    © by noomy - alle Rechte vorbehalten
    @ 'BaZ', 'Blick' und alle anderen Ideenklauer: Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Alle Beiträge dürfen innerhalb fcbforum.ch auch zitiert werden. Jegliche weitere Verwendung, kommerziell oder nicht, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.

  26. #7736
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.108

    Standard

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    ...die Spieler standen nicht zur Verfügung.
    Genau, damit ist alles gesagt. Die Spieler standen nicht zur Verfügung, sie waren in staatlich angeordneter Quarantäne. Ergo hatte die Ukraine keine 13 Spieler zur Verfügung, was in einem Forfait Sieg für die Schweiz enden dürfte.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  27. #7737
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Die Ukraine hatte 13 negative Spieler zur Verfügung, die Mannschaft wurde vom Gastgeber am Spiel gehindert.
    Wenn das durchkommt, wird in Zukunft jeder Beamten-Sepp den Gegner "auf Verdacht" hin in Quarantäne setzen können und Forfait siegen, wenn es knapp werden sollte. Der Luzerner hat klar überreagiert und das Szenario verschuldet.

    Man könnte an der kommenden EM oder WM auf die Weise ganze Teams ausschalten auf die Willkür eines Beamten hin.
    Man stelle sich mal vor, ein Gastgeberland kommt in den EM Final und stellt den Gegner am Tag des Spieles kalt. Die UEFA oder FIFA wird das niemals durchgehen lassen, ihre Prämisse ist klar und deutlich, es wird gespielt, egal ob Positive in der Mannschaft waren. Wer negativ ist kann spielen.
    Geändert von Back in town (19.11.2020 um 21:14 Uhr)

  28. #7738
    Erfahrener Benutzer Avatar von aguero
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.940

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    Die UEFA oder FIFA wird das niemals durchgehen lassen, ihre Prämisse ist klar und deutlich, es wird gespielt, egal ob Positive in der Mannschaft waren. Wer negativ ist kann spielen.
    Die Ukrainer sind selbst schuld. Lasche Umsetzung des Schutzkonzepts. Oder wie kommt es das Thomas Grimm den Staff im Hotel zum Kaffee trifft wo doch alle abgeschottet sind.

  29. #7739
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Zitat Zitat von aguero Beitrag anzeigen
    Die Ukrainer sind selbst schuld. Lasche Umsetzung des Schutzkonzepts. Oder wie kommt es das Thomas Grimm den Staff im Hotel zum Kaffee trifft wo doch alle abgeschottet sind.
    Das war in der Tat nicht koscher. Hat aber keinen Einfluss auf die Faktenlage. Infiziert zu sein, heisst nicht schuldig zu sein.

  30. #7740
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.09.2020
    Beiträge
    7

    Standard

    Die Umstellung der U-Mannschaften wieder als Team Vorwärts zu kommen, Fokus Team, NICHT Einzelspieler fruchtet gut.

    Die U-21 hat sich für die EM 2021 in Ungarn/Slovenien Qualifiziert:

    https://de.uefa.com/under21/standings/ https://www.football.ch/sfv/national...f-platz-2.aspx

    Nochmals Gratulation! Hoffe schon in ein paar Jahren sieht man diese kleine Umstellung in der Spielphilosophie in der A-Nati.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •