Seite 214 von 215 ErsteErste ... 114164204212213214215 LetzteLetzte
Ergebnis 6.391 bis 6.420 von 6438

Thema: kurze Fragen, kurze Antworten

  1. #6391
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.119

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    @ Rey2

    Hast Du schon versucht den Lüfter auf Maximaltemperatur zu stellen? Oft hilft dies schon. Alternativ könntest Du versuchen den lärmenden Lüfter durch den nicht angeschlossenen 140er zu ersetzen, falls der passt. Denn je grösser der Lüfter, desto weniger Umdrehungen. Ergo weniger Lärm. Oder anstatt des Lüfters einen Kühlkörper verwenden.
    Merci für den Hinweis bzgl. max Temperatur. Hab im Bios nun auf max. Wert (65 Grad) eingestellt. Komischerweise dreht der Lüfter bei gut 30 Grad noch immer auf max.

    Denkst du mit Kühlkörper kann ich den hinteren Lüfter komplett weglassen? Also nur noch den Frontlüfter laufen lassen um die warme Luft aus dem HD Käfig zu blasen? Probiere jetzt mal noch mit dem 140er was zu basteln.

  2. #6392
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    204

    Standard

    @ Rey2

    Solange Du vorne einen Lüfter hast, müsste ein qualitativ guter Kühlkörper hinten reichen. Du könntest dann auch gegebenenfalls die Maximaltemperatur etwas runter drehen.

  3. #6393
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.119

    Standard

    Zitat Zitat von Basilius Beitrag anzeigen
    @ Rey2

    Solange Du vorne einen Lüfter hast, müsste ein qualitativ guter Kühlkörper hinten reichen. Du könntest dann auch gegebenenfalls die Maximaltemperatur etwas runter drehen.
    Redest du von einem rein passiv gekühlten CPU Kühler?

    Hab inzwischen den 140er an und entkoppelt. Deutlich leiser, aber auch der dreht permanent mit der maximalen Drehzahl. Kann einstellen was ich will und scheinbar auch jeden beliebigen Lüfter einstecken, alle drehen auf max.

  4. #6394
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.07.2019
    Ort
    Flutlichtmilieu
    Beiträge
    204

    Standard

    @ Rey2

    Hm. Knifflig.

    Falls Du einen passiven Kühler verwenden wirst, müsste der wie gesagt von guter Qualität sein. Dann wäre allerdings zu klären, ob der dann noch hinein passt. Solltest du einen aktiven Kühler nehmen tut es auch ein günstigerer. Aber auch da stellt sich die Platzfrage.

    Am besten nimmst Du das Teil mal mit in ein Fachgeschäft. Steg beispielsweise.

  5. #6395
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Münchenstein
    Beiträge
    143

    Standard

    Hat jemand von hier das Buch Stadionrebellen (https://erlebnis-fussball.de/stadion...-vorbestellen/) bestellt und es bis heute nicht erhalten? Laut Verlag wurde das Buch vor wenigen Wochen verschickt, doch ich habe bis heute kein Buch bekommen. Dass das Buch am Zoll hängen bleibt, halte ich eher für unrealistisch. Aber man weiss ja nie. Sobald die Grenze wieder geöffnet wird, werde ich es allenfalls an die deutsche Lieferadresse zustellen lassen.
    Und ja ich kenne den NOFB Shop. Doch die Versandgebühren für die Schweiz finde ich ziemlich hoch...
    "Es ist das Schicksal aller Trainer, früher oder später mit Tomaten beworfen zu werden."
    Dino Zoff


    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen

    Liverpool zu supporten ist nämlich momentan ähnlich masochistisch, wie YB zu unterstützen.
    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen

    Auch wenn das kaum jemand nachvollziehen kann: Unsere Nulltoleranz Gesellschaft 'züchtet' grosse Grenzüberschreitungen, indem sie kleine Grenzüberschreitungen kriminalisiert. Davon bin ich vollendet überzeugt.

  6. #6396
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    466

    Standard

    Zitat Zitat von Rey2 Beitrag anzeigen
    Redest du von einem rein passiv gekühlten CPU Kühler?

    Hab inzwischen den 140er an und entkoppelt. Deutlich leiser, aber auch der dreht permanent mit der maximalen Drehzahl. Kann einstellen was ich will und scheinbar auch jeden beliebigen Lüfter einstecken, alle drehen auf max.
    Kann man da nicht einfach einen externen DC-Drehzahlregler mit Fühler dazwischen basteln?

  7. #6397
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    519

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi1893 Beitrag anzeigen
    Hat jemand von hier das Buch Stadionrebellen (https://erlebnis-fussball.de/stadion...-vorbestellen/) bestellt und es bis heute nicht erhalten? Laut Verlag wurde das Buch vor wenigen Wochen verschickt, doch ich habe bis heute kein Buch bekommen. Dass das Buch am Zoll hängen bleibt, halte ich eher für unrealistisch. Aber man weiss ja nie. Sobald die Grenze wieder geöffnet wird, werde ich es allenfalls an die deutsche Lieferadresse zustellen lassen.
    Und ja ich kenne den NOFB Shop. Doch die Versandgebühren für die Schweiz finde ich ziemlich hoch...
    ich has in dr originalversion, aber e kolleg hets kürzlich bstellt und s isch normal glieferet worde
    contro diffide e repression, combatteremo per il nostro grande amor

  8. #6398
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Münchenstein
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von pete boyle Beitrag anzeigen
    ich has in dr originalversion, aber e kolleg hets kürzlich bstellt und s isch normal glieferet worde
    Vielen Dank für die Rückmeldung. Dann ist wahrscheinlich das Buch bei der Auslieferung irgendwo verloren gegangen.
    Und was hältst Du grundsätzlich vom Buch? Sind die positiven Rezensionen aus Italien berechtigt?
    Meine zweite Muttersprache ist zwar Italienisch, aber bei der Literatur bevorzuge ich Deutsch.
    "Es ist das Schicksal aller Trainer, früher oder später mit Tomaten beworfen zu werden."
    Dino Zoff


    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen

    Liverpool zu supporten ist nämlich momentan ähnlich masochistisch, wie YB zu unterstützen.
    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen

    Auch wenn das kaum jemand nachvollziehen kann: Unsere Nulltoleranz Gesellschaft 'züchtet' grosse Grenzüberschreitungen, indem sie kleine Grenzüberschreitungen kriminalisiert. Davon bin ich vollendet überzeugt.

  9. #6399
    Erfahrener Benutzer Avatar von Späcki
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    876

    Standard

    Grundbuech-Uszug:

    Dominierte Grundstücke:
    subjektiv-dinglicher Eigentum: 1/3, Gemeinde XY (d'Gmeind, wo d'Hütte stoht)


    Bi "Eigentum" stoht aber 1/1 Herr XY.

    Was bedüttet subjektiv-dinglicher Eigentum in däm spezielle Fall??? Google hett mr d'Lösig in däm Zämmehang nid brocht.
    Merci!

  10. #6400
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Späcki Beitrag anzeigen
    Grundbuech-Uszug:

    Dominierte Grundstücke:
    subjektiv-dinglicher Eigentum: 1/3, Gemeinde XY (d'Gmeind, wo d'Hütte stoht)


    Bi "Eigentum" stoht aber 1/1 Herr XY.

    Was bedüttet subjektiv-dinglicher Eigentum in däm spezielle Fall??? Google hett mr d'Lösig in däm Zämmehang nid brocht.
    Merci!
    subjektiv-dinglich = untrennbar verbunden
    https://www.miteigentum.ch/miteigent...es-miteigentum
    Meist findet das Anwendung wenn Installationen des öffentlichen Raumes (Wege / Kanalisation / Verteiler) auf dem Grundsück stehen. So kann der Eigentümer dieses Grundstück als gesamtes Verkaufen, das subjektiv-dingliche Eigentum bleibt aber erhalten. So kann ein Käufer zum Beispiel nicht einfach die Kanalisation abreissen um dort eine Tiefgarage zu errichten.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  11. #6401
    Erfahrener Benutzer Avatar von Späcki
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    876

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    subjektiv-dinglich = untrennbar verbunden
    https://www.miteigentum.ch/miteigent...es-miteigentum
    Meist findet das Anwendung wenn Installationen des öffentlichen Raumes (Wege / Kanalisation / Verteiler) auf dem Grundsück stehen. So kann der Eigentümer dieses Grundstück als gesamtes Verkaufen, das subjektiv-dingliche Eigentum bleibt aber erhalten. So kann ein Käufer zum Beispiel nicht einfach die Kanalisation abreissen um dort eine Tiefgarage zu errichten.
    Merci!
    Das "1/3 Gemeinde" gfallt mr aber immer nonig so richtig...

  12. #6402
    Erfahrener Benutzer Avatar von basler
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    2.664

    Standard

    Zitat Zitat von Laaaveri Beitrag anzeigen
    Kam da mal was (eine Busse)?
    isch jetzt e brief ko vo dr staatsawaltschaft mitere buess vo 300.-

    in dr begründig isch gstande ich sig us dr stänzlergass ko (ich bi vo dr theaterstross ko und wie will polizei das seh wenn sie vom klosterbärg obe abe kunnt?) drnoch isch gstande sig an dr kolonne rächts verbi gfahre (bi hinter dr polizei gfahre und denn rächts näbe dra gstande) und i sig denn in d steinevorstadt gfahre (darum hän sie mi au an dr austross ahghalte). s i-tüpfli isch dass mir das ganze no an die falschi adrässe glieferet worde wär wenn s dr postler nit gmerkt hätt, i wohn im 111 und es isch ans 11 gschickt worde

    ha s ganze mol em rächtsschutz gschickt und wart jetzt ab...
    Carlos Varela: "Heb di Schlitte du huere Schissdrägg"

  13. #6403
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.017

  14. #6404
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Diskriminierend aber klar erlaubt und auch OK.

  15. #6405
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2017
    Beiträge
    1.430

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Diskriminierend aber klar erlaubt und auch OK.


    Wie kann es "OK sein" wenn es diskriminierend ist?

  16. #6406
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.226

    Standard

    Das Hotel ist aber auch in einer Scheisssituation. Entweder versieht man die Webseite mit einem Warnhinweis und kriegt eine Welle der Empörung ab oder man riskiert weitere Klagen von Leuten, denen das Mobiliar wegbricht.
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  17. #6407
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von JackR Beitrag anzeigen


    Wie kann es "OK sein" wenn es diskriminierend ist?
    Jeder Gewerbebetreibende hat das Recht Kunden abzulehnen.
    Zudem geht es hier nicht um Herkunft, Religion etc. sondern darum dass die Möbel nicht für Elefanten gebaut sind. Da gibt es andere Beispiele von Fluggesellschaften welche für diese überquellenden Fettberge zwei zu bezahlende Sitze verkaufen.

  18. #6408
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Jeder Gewerbebetreibende hat das Recht Kunden abzulehnen.
    Zudem geht es hier nicht um Herkunft, Religion etc. sondern darum dass die Möbel nicht für Elefanten gebaut sind. Da gibt es andere Beispiele von Fluggesellschaften welche für diese überquellenden Fettberge zwei zu bezahlende Sitze verkaufen.
    Wer schon einmal neben einem "Berg" 4-5 Stunden in einem Flugzeug verbracht hat, bekommt eine ganz andere Ansicht. Die absolute Minderheit der Menschen die fett sind haben Stoffwechselprobleme, die absolute Mehrheit frisst einfach zu viel. Ich bin jetzt auch kein Schmalhans, aber ich weiss exakt was notwendig wäre. Das ist als wenn Physiker ein Buch übers abnehmen schreiben würden. Es würde ein Satz erhalten: "Nimm über einen längeren Zeitpunkt weniger Energie auf als du verbrauchst."

    Ich bin da voll bei dir, es sind die schlechten Entscheidungen beim Buffet welche das verursachen und die Gewerbefreiheit ist gegeben. Problem gelöst.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  19. #6409
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.601

    Standard

    Eine existenziellere Frage wäre, ob wir es uns als Gesellschaft leisten wollen, dass alles allen überall zugänglich ist oder ob wir unsere Ressourcen anders verwenden wollen?

    Auf die Spitze getrieben könnte man auch fragen, ob ein Baumhaus-Ressort dazu verpflichtet sein sollte, Ressourcen aufzuwenden um eine Infrastruktur bereitzustellen, die es ermöglichen auch schwer übergewichtigen oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen zu beherbergen oder ob wir akzeptieren wollen, dass nicht alles allen überall zugänglich sein muss. Denn im Endeffekt bezahlen alle Gäste diese Ressourcen in Form von höheren Preisen mit und wenn es zu teuer wird, kann das Baumhaus-Ressort nicht rentieren und wird darum niemandem mehr zugänglich sein.

    Mein überspitztes Beispiel schliesst bewusst auch Rollstuhlfahrer mit ein, um den Aspekt der Selbstverschuldung auszuklammern.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  20. #6410
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.202

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Eine existenziellere Frage wäre, ob wir es uns als Gesellschaft leisten wollen, dass alles allen überall zugänglich ist oder ob wir unsere Ressourcen anders verwenden wollen?

    Auf die Spitze getrieben könnte man auch fragen, ob ein Baumhaus-Ressort dazu verpflichtet sein sollte, Ressourcen aufzuwenden um eine Infrastruktur bereitzustellen, die es ermöglichen auch schwer übergewichtigen oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen zu beherbergen oder ob wir akzeptieren wollen, dass nicht alles allen überall zugänglich sein muss. Denn im Endeffekt bezahlen alle Gäste diese Ressourcen in Form von höheren Preisen mit und wenn es zu teuer wird, kann das Baumhaus-Ressort nicht rentieren und wird darum niemandem mehr zugänglich sein.

    Mein überspitztes Beispiel schliesst bewusst auch Rollstuhlfahrer mit ein, um den Aspekt der Selbstverschuldung auszuklammern.
    Im Prinzip ist das alles im Behinderten-Gleichstellungsgesetz geregelt und ja stark übergewichtige Menschen gehören auch zu einer Behinderung und soweit ich weiss gibt es im Gleichstellungsgesetz keinen Artikel, der besagt, dass Behinderte ein Recht auf einen Zugang in sämtliche Hotels haben.

    Somit wäre der Fall dieses Hotels zumindest im rechtlichen Sinne nicht diskriminierend.

    Edit: Gerade gesehen, dass das entsprechende Hotel in Deutschland ist, keine Ahnung wie die Rechtslage dort ist, aber ich kann mir vorstellen, ziemlich ähnlich wie hier in der Schweiz.
    Geändert von Konter (11.06.2020 um 14:55 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

  21. #6411
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.601

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist das alles im Behinderten-Gleichstellungsgesetz geregelt und ja stark übergewichtige Menschen gehören auch zu einer Behinderung und soweit ich weiss gibt es im Gleichstellungsgesetz keinen Artikel, der besagt, dass Behinderte ein Recht auf einen Zugang in sämtliche Hotels haben.

    Somit wäre der Fall dieses Hotels zumindest im rechtlichen Sinne nicht diskriminierend.

    Edit: Gerade gesehen, dass das entsprechende Hotel in Deutschland ist, keine Ahnung wie die Rechtslage dort ist, aber ich kann mir vorstellen, ziemlich ähnlich wie hier in der Schweiz.
    Die Gesetze sind der festgeschriebene Konsens. Im Artikel geht es auch um die Forderung, den Diskriminierungstatbestands «Gewicht» ins Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz aufzunehmen. Die ausgelöste Debatte stellt die Frage, nach dem allgemeinen Konsens hierzu.

    Wie das bisherige Gesetz es regelt, ist eine sehr unpersönliche Frage an Juristen.
    Wie das künftige Gesetz ausfallen soll, ist eine sehr persönliche Frage an alle Beteiligten der Gesellschaft.
    Ist das bisherige Gesetz zu streng, zu milde, zu unpräzise, unvollständig, überflüssig, … ?

    Ich kann aus persönlichen Fragen mehr Lehren ziehen, als aus unpersönlichen.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  22. #6412
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Eine existenziellere Frage wäre, ob wir es uns als Gesellschaft leisten wollen, dass alles allen überall zugänglich ist oder ob wir unsere Ressourcen anders verwenden wollen?

    Auf die Spitze getrieben könnte man auch fragen, ob ein Baumhaus-Ressort dazu verpflichtet sein sollte, Ressourcen aufzuwenden um eine Infrastruktur bereitzustellen, die es ermöglichen auch schwer übergewichtigen oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen zu beherbergen oder ob wir akzeptieren wollen, dass nicht alles allen überall zugänglich sein muss. Denn im Endeffekt bezahlen alle Gäste diese Ressourcen in Form von höheren Preisen mit und wenn es zu teuer wird, kann das Baumhaus-Ressort nicht rentieren und wird darum niemandem mehr zugänglich sein.

    Mein überspitztes Beispiel schliesst bewusst auch Rollstuhlfahrer mit ein, um den Aspekt der Selbstverschuldung auszuklammern.
    Die Frage muss anders gestellt werden: Gibt es einen existienziellen Nachteil, wenn ein Rollstuhlfahrer nicht in ein Baumhaus kann. Sprechen wir über Beruf, Tranport oder die Bewegung im öffentlichen Raum so müssen die Möglichkeiten für alle gleich sein. Geht es ums Vergnügen oder sind gleichwerte Alternativen vorhanden so resultiert diese existienzielle Nachteil nicht.

    So gesehen ist der Zugang für Rollstuhlfahrer in einem Baumhaus-Resort ein Unique-selling-point, der Betreiber eröffnet sich damit ein Kundesegment und gute Publicity.

    Dass du das Beispiel mit der Verhinderung der Selbstverschuldung wählst ist ein guter Ansatz, jedoch ist genau dieser Punkt für mich doch noch wichtig. Man kann nicht 2 Sitze in einem Flugzeug beanspruchen, aber darauf bestehen nur einen zu bezahlen. Sorry aber nach dem Verursacherprinzip bezahlt man die Dienstleistung die man auch in Anspruch nimmt. Das die Adipösen da ein Problem haben ist nicht mein Problem. Es ist auch nicht meine Aufgabe, jede Lebensentscheidung finanziell oder solidarisch mitzutragen. Da geht mein Verständnis gegen null.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  23. #6413
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.601

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Die Frage muss anders gestellt werden: Gibt es einen existienziellen Nachteil, wenn ein Rollstuhlfahrer nicht in ein Baumhaus kann. Sprechen wir über Beruf, Tranport oder die Bewegung im öffentlichen Raum so müssen die Möglichkeiten für alle gleich sein. Geht es ums Vergnügen oder sind gleichwerte Alternativen vorhanden so resultiert diese existienzielle Nachteil nicht.
    Wenn man die Frage nach Diskriminierung stellte, dann stimmt das. Aber darauf wollte ich nicht hinaus. Ich wollte mit meiner Frage wissen, was jeder einzelne, was wir als Kollektiv überhaupt wollen.

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    So gesehen ist der Zugang für Rollstuhlfahrer in einem Baumhaus-Resort ein Unique-selling-point, der Betreiber eröffnet sich damit ein Kundesegment und gute Publicity.
    Ja. Er kann ein Kundensegment ansprechen, das Wert auf Inklusion legt. Er könnte aber auch bewusst auf Lifte verzichten und es nur über Strickleitern erreichbar halten und so mehr Wert auf geringen ökologischen Fussabdruck, Abenteueratmosphäre, Kindheitserinnerungen, etc. legen und so ein anderes Kundensegment ansprechen.

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Dass du das Beispiel mit der Verhinderung der Selbstverschuldung wählst ist ein guter Ansatz, jedoch ist genau dieser Punkt für mich doch noch wichtig. Man kann nicht 2 Sitze in einem Flugzeug beanspruchen, aber darauf bestehen nur einen zu bezahlen. Sorry aber nach dem Verursacherprinzip bezahlt man die Dienstleistung die man auch in Anspruch nimmt. Das die Adipösen da ein Problem haben ist nicht mein Problem. Es ist auch nicht meine Aufgabe, jede Lebensentscheidung finanziell oder solidarisch mitzutragen. Da geht mein Verständnis gegen null.
    Hier wird es spannend, weil der persönliche Wert sichtbar wird. Man exponiert sich damit. Man kann dafür angegriffen werden. Viele drücken sich davor, eine persönliche Stellung zu beziehen. Ich finde es gut, dass du dich nicht davor drückst.

    Ich vertrete hier zwar eine andere Sicht, die aber zu einem ähnlichen Schluss kommt. Dass wir eine Grenze erreicht haben, an der es in gleichem Stil nicht mehr weiter geht. Ich finde es irrsinnig, dass Probleme nicht ernsthaft angegangen werden und stattdessen viele Ressourcen für Symptombekämpfung aufgewendet werden. Weil die ungelösten Probleme dadurch ständig zunehmen. Das Ausmass all dieser Symptome ist unterdessen so gross geworden, dass auch meine Bereitschaft sinkt, die Kosten mitzutragen. Mir sind diese Menschen wichtig, denn auch Adipöse sind ein Teil unserer Gesellschaft. Aber ich bin der Ansicht, dass ihnen nicht geholfen wird, indem man ihr sichtbares Leiden mindert und so versteckt. Das schafft nur Bedingungen, die dazu führen, dass Ernährungs- und Suchtprobleme unbesehen weiter zunehmen können. Denn ohne das Leiden zu erkennen, anzusprechen, mitzuleiden und zu einer Veränderung des Verhaltens beizutragen, werden wir die Ursachen nicht angehen können.

    Die Lebensmittelindustrie müsste sich hinterfragen. Die Bildung müsste praktischer werden und auch Ernährungsthemen behandeln. Die Arbeitsbedingungen müssten mehr Zeit zum selber Kochen oder für sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglichen. Die Unterhaltungsindustrie dürfte nicht davon angetrieben werden, die Leute an ihre Sessel zu kleben. etc. Das erzeugte zwar überall individuelle Kosten und verringerte die individuellen Gewinne. Aber die gesellschaftlichen Kosten, welche durch das Beibehalten unseres Kurses gestiegen sind, würden wohl in viel stärkerem Ausmass zurückgehen, was am Ende mehr für jeden bedeutete. Ohne Menschen zurücklassen zu müssen. Aber am Wichtigsten und am Günstigsten ist es, unbequeme Wahrheiten viel früher anzusprechen, statt peinlich berührt darüber hinwegzusehen, nur um selbst kein Mitleid verspüren zu müssen oder sich durch eine Äusserung zu exponieren. Wir müssen selber mehr handeln und sagen, was wir nicht in Ordnung finden, statt es an Hotels zu delegieren.

    Die Art unseres sozialen Umgangs untereinander kann sehr viel verändern.
    Geändert von Lällekönig (11.06.2020 um 18:25 Uhr)
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  24. #6414
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    2.369

    Standard

    Hat jemand Tipps zum Thema leasing? abgesehen davon, dass es grundsätzlich scheisse ist?
    Ich überlege mir einen neuwagen (VW) anzuschaffen (finanzielle mittel vorhanden jedoch aktuell nicht für einen Barkauf).
    Kaufpreis ca. 47'000 über 48 Monate mit 10-15'000km. Offeriert sind um die 400Fr/Monat
    EMBOLO <3

    Zitat Zitat von LeTinou Beitrag anzeigen
    ... Wenn du 100% vor allem geschützt werden willst kannst du dich gleich nach der Geburt in den Sarg legen und auf dem Tod warten.

  25. #6415
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    775

    Standard

    Zitat Zitat von LordTamtam Beitrag anzeigen
    Hat jemand Tipps zum Thema leasing? abgesehen davon, dass es grundsätzlich scheisse ist?
    Ich überlege mir einen neuwagen (VW) anzuschaffen (finanzielle mittel vorhanden jedoch aktuell nicht für einen Barkauf).
    Kaufpreis ca. 47'000 über 48 Monate mit 10-15'000km. Offeriert sind um die 400Fr/Monat
    Berücksichtige bei der Beurteilung unbedingt noch die erste (grosse) Leasingrate und den Restwert. Ich würde trotzdem eine Zweitofferte mit Barkauf einholen, vielfach werden die günstigen Leasingzinsen (aus der Werbung: JETZT MIT 0% LEASINGZINS!!!!) darüber "Querfinanziert", dass der Kaufpreis beim Leasing teurer ist, weil kein Barkauf-Rabatt gewährt wird. Je nachdem was du nach dem Leasing mit dem Fahrzeug vor hast (Kauf/Zurückgeben), wie lange du das Fahrzeug fahren willst, die Entscheidungsfreiheit bei der Versicherung etc., lohnt sich ein Barkauf (in deinem Fall dann mit einem Privatkredit) mehr oder eben weniger...

  26. #6416
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    3.119

    Standard

    Zitat Zitat von kogokg Beitrag anzeigen
    Kann man da nicht einfach einen externen DC-Drehzahlregler mit Fühler dazwischen basteln?
    Seh dein Post erst jetzt. Keine Ahnung, wäre vielleicht auch möglich gewesen.

    Ich hab mich nun aber für einen bequiet slim pushpin CPU Lüfter entschieden und den alten Intel boxed Kühler rausgeschmissen und dabei noch gesehen, dass der Vorbesitzer die Wärmeleitpaste völlig falsch aufgetragen hatte. Der PC ist nun nahezu lautlos. Der hintere Lüfter ist nun auch komplett ausgesteckt. Am Kühlkörper bläst ein sehr leiser Lüfter und vorne wird die heisse Luft vom HDD Käfig rausgeblasen, klappt perfekt. 30.- hab ich schon wesentlich dümmer auf den Kopf gehauen.

  27. #6417
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bierathlet
    Registriert seit
    25.11.2013
    Ort
    4058
    Beiträge
    2.226

    Standard

    Weiss jemand, wo man in Basel einen faltbaren Brettspiel-Karton zum selber gestalten herbekommt?
    Zitat Zitat von Sali Zämme!
    Die Erde ist eine Scheibe. #infotweet

  28. #6418
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fredy H.
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Exil
    Beiträge
    748

    Standard

    Tschopp?
    Nur ich bleibe - wie Unkraut. Ich und Scott Chipperfield (VS 2011)

  29. #6419
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.805

    Standard

    Kurze Frage: Wer hat eigentlich die Coppa Italia gewonnen? Wer? Juventus, oder?

  30. #6420
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    148

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    Kurze Frage: Wer hat eigentlich die Coppa Italia gewonnen? Wer? Juventus, oder?
    In welchem Jahr?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •