Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 260

Thema: Internet-Pranger bald auch für Basler Hooligans

  1. #61
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nur So...
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.662

    Standard

    Wehret den Anfängen, es geht hier um eine rechtliche Prinzipienfrage und nicht um persöhnliche Sympathie oder Antipahtie zu irgendwelchen Tätergruppen...

    ... wer sind wohl die nächsten...?

    Unser Rechtssystem enthält Automatismen die Freiheit und Rechte der Bürger schützen sollen, und dies nicht ohne Grund, wer diese Freiheit und Gerechtigkeit für "totalitäre" Sicherheit aufgibt, gibt auf lange Sicht gesehen seine Freiheit und damit letztendlich auch die eigene Sicherheit auf...
    Grüsse gehen an alle die es verdienen...

  2. #62
    Erfahrener Benutzer Avatar von ultio
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    785

    Standard

    Zitat Zitat von gego Beitrag anzeigen
    .. Wenn ich trotzdem mal an den Pranger gestellt werde gehe ich zur Polizei und kläre dasu2026
    Ja klar und die werden dir dann noch eine Schachtel Pralinen schenken.
    Trans(fair)

  3. #63
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    santihans
    Beiträge
    486

    Standard

    Zitat Zitat von Nur So... Beitrag anzeigen
    Wehret den Anfängen, es geht hier um eine rechtliche Prinzipienfrage und nicht um persöhnliche Sympathie oder Antipahtie zu irgendwelchen Tätergruppen...

    ... wer sind wohl die nächsten...?

    Unser Rechtssystem enthält Automatismen die Freiheit und Rechte der Bürger schützen sollen, und dies nicht ohne Grund, wer diese Freiheit und Gerechtigkeit für "totalitäre" Sicherheit aufgibt, gibt auf lange Sicht gesehen seine Freiheit und damit letztendlich auch die eigene Sicherheit auf...
    dies ist den meisten hier wohl nicht ganz klar. man muesste die diskussion endlich aus dem kontext des fussballes loesen. fuer mich zielt dies zusammen mit den ganzen konkordaten, wegweisungsartikeln, rifd-chips, cctv und dem ganzen voyeuristischen schnickschnack in die komplett falsche richtung, hin zum glaesernen menschen!

    diese entwicklung gilt es zu bekaempfen. daher sind diese quervergleiche mit 'nicht mal bei raser und sexualstraftaetern wird dies gemacht' sowieso unbrauchbar - solche entwicklungen wie die im thread angesprochenen sind gegen jegliche persoenlichen rechte und mit aller vehemenz abzulehnen - und zwar in ALLEN belangen.

  4. #64
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.165

    Standard

    ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man die taten von hooligans grundsätzlich banalisiert ("es waren ja nur kleinere sachbeschädigungen") und sie als opfer, dafür aber umgekehrt die polizei - im entsprechenden fachjargon natürlich als bullen bezeichnet - als die eigentlichen täter bezeichnet. und die anzahl "anhänger" dieser theorie oder sichtweise ist in unserem forum erschreckend hoch.

    wenn leute wie gego, chancellor oder rotblau sich gegen gewalt und für eine gewisse ordnung aussprechen, da gibt es sofort welche, die sie attackieren und "zurechtstutzen" wollen.

    glücklicherweise widerspiegelt das forum nicht die ganze fcb-fangemeinschaft, aber der hohe anteil an "hooligan-sympathisanten" in diesem forum ist nicht unbedingt etwas, auf was wir stolz sein sollten.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alge
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    926

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man die taten von hooligans grundsätzlich banalisiert ("es waren ja nur kleinere sachbeschädigungen") und sie als opfer, dafür aber umgekehrt die polizei - im entsprechenden fachjargon natürlich als bullen bezeichnet - als die eigentlichen täter bezeichnet. und die anzahl "anhänger" dieser theorie oder sichtweise ist in unserem forum erschreckend hoch.

    wenn leute wie gego, chancellor oder rotblau sich gegen gewalt und für eine gewisse ordnung aussprechen, da gibt es sofort welche, die sie attackieren und "zurechtstutzen" wollen.

    glücklicherweise widerspiegelt das forum nicht die ganze fcb-fangemeinschaft, aber der hohe anteil an "hooligan-sympathisanten" in diesem forum ist nicht unbedingt etwas, auf was wir stolz sein sollten.
    So kann man sich natürlich immer schön um das Problem herumwinden - die "Hooligans" sind schliesslich die Bösen und dann muss man auch nicht weiter nachdenken.
    Ist es im Sinne einer "gewissen Ordnung" denn legitim, dass die Polizei immer neue Kontroll- und Repressionsmittel auch bei verhältnismässig kleinen Delikten bekommt? Dass man massiv Leben zerstört um ein paar Stühlewerfer zu finden? Einfach weil es ja eh böse Buben sind?

  6. #66
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.165

    Standard

    Zitat Zitat von Alge Beitrag anzeigen
    die "Hooligans" sind schliesslich die Bösen und dann muss man auch nicht weiter nachdenken.
    ... man denkt ja eben weiter nach und sucht wege, um die hooligans zu finden. im neuesten fall eben indem man sie "öffentlich an den internet-pranger stellt".

    ist mir schon klar, dass du diese antwort idiotisch findest, denn du meinst vermutlich, man soll auf die hooligans eingehen, ihnen gewisse freiheiten geben, ihre taten verstehen oder was auch immer. versuchen die hooligans denn umgekehrt, die nicht-hooligans zu verstehen und zu akzeptieren? immerhin sind die nicht-hooligans in der mehrheit.

    Zitat Zitat von Alge Beitrag anzeigen
    Ist es im Sinne einer "gewissen Ordnung" denn legitim, dass die Polizei immer neue Kontroll- und Repressionsmittel auch bei verhältnismässig kleinen Delikten bekommt?
    zuerst einmal... benutzt doch nicht immer das wort repression! das ist so etwas von lächerlich in diesem zusammenhang. das wort ist aus meiner sicht oportun in rechtslosen staaten oder länder mit militärdiktaturen. aber wenn man z.b. jemanden verbietet, pyro ins stadion zu nehmen oder andere massnahmen trifft, um das wohl der mehrheit zu schützen, dann hat das absolut nichts mit repression zu tun, sondern mit den normalen gepflogenheiten eines rechtsstaates.

    und um auf die frage zu antworten: ja! im weiteren sind für mich sachbeschädigungen oder die gefährdung anderer eben keine kleinen delikte.

    Zitat Zitat von Alge Beitrag anzeigen
    Dass man massiv Leben zerstört um ein paar Stühlewerfer zu finden?
    massiv leben zerstört? hab ich 'was verpasst? wovon sprichst du?


    abschliessend: jetzt kannst du oder ein anderer von mir aus wieder ein wenig über meine ansicht motzen, mich als idiot oder als fähnlein im wind bezeichen... ich werde hier nicht weiter diskutieren, denn die erfahrung in diesem forum hat mir leider gezeigt, dass man als gegner von gewalt und chaos und befürworter von ordnung und friede nur dumm angepöbelt und hingestellt wird, als wäre man mit einer... ich nenne es einmal "gesunden einstellung" der grund des übels und nicht umgekehrt.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    2.022

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    ... man denkt ja eben weiter nach und sucht wege, um die hooligans zu finden. im neuesten fall eben indem man sie "öffentlich an den internet-pranger stellt".

    ist mir schon klar, dass du diese antwort idiotisch findest, denn du meinst vermutlich, man soll auf die hooligans eingehen, ihnen gewisse freiheiten geben, ihre taten verstehen oder was auch immer. versuchen die hooligans denn umgekehrt, die nicht-hooligans zu verstehen und zu akzeptieren? immerhin sind die nicht-hooligans in der mehrheit.

    zuerst einmal... benutzt doch nicht immer das wort repression! das ist so etwas von lächerlich in diesem zusammenhang. das wort ist aus meiner sicht oportun in rechtslosen staaten oder länder mit militärdiktaturen. aber wenn man z.b. jemanden verbietet, pyro ins stadion zu nehmen oder andere massnahmen trifft, um das wohl der mehrheit zu schützen, dann hat das absolut nichts mit repression zu tun, sondern mit den normalen gepflogenheiten eines rechtsstaates.

    und um auf die frage zu antworten: ja! im weiteren sind für mich sachbeschädigungen oder die gefährdung anderer eben keine kleinen delikte.

    massiv leben zerstört? hab ich 'was verpasst? wovon sprichst du?


    abschliessend: jetzt kannst du oder ein anderer von mir aus wieder ein wenig über meine ansicht motzen, mich als idiot oder als fähnlein im wind bezeichen... ich werde hier nicht weiter diskutieren, denn die erfahrung in diesem forum hat mir leider gezeigt, dass man als gegner von gewalt und chaos und befürworter von ordnung und friede nur dumm angepöbelt und hingestellt wird, als wäre man mit einer... ich nenne es einmal "gesunden einstellung" der grund des übels und nicht umgekehrt.

    In Wehmut denke ich an das ehrwuerdige, alte Joggeli mit regelmaessigen Zuschauerzahlen von 30-50000, als Gewalt ein absolutes Fremdwort war bei FCB-Spielen. Die Rivalität zwischen Basel und Zürich gab es bereits damals, und nicht minder heftig. Die einzige Gefahr für die jüngeren Zuschauer bestand darin, von der Menge zertrampelt zu werden....

    Die Tatasache, dass bei Fussballspielen nun die Gewalt eingezogen hat, ist ausschliesslich ein Spiegelbild der heutigen Gesellschaft. Die Ursache ist nie das eigentliche Fussballspiel, sondern die allgemeine Gewaltbereitschaft der Menschen, was immer auch die Gruende dafuer sein moegen.

    Die Abwehrmassnahmen der Polizei gegen gewaltbereite Matchbesucher sind deshalb wichtig und richtig, auch wenn teilweise von den Behoerden uebers Ziel geschossen wird. Dies muss leider in Kauf genommen werden. Die Hools sind ja schliesslich auch nicht zimperlich in ihren Methoden.

  8. #68
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heavy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.813

    Standard

    Zitat Zitat von Phebus Beitrag anzeigen
    In Wehmut denke ich an das ehrwuerdige, alte Joggeli mit regelmaessigen Zuschauerzahlen von 30-50000, als Gewalt ein absolutes Fremdwort war bei FCB-Spielen. Die Rivalität zwischen Basel und Zürich gab es bereits damals, und nicht minder heftig. Die einzige Gefahr für die jüngeren Zuschauer bestand darin, von der Menge zertrampelt zu werden....

    *läck hesch du e Ahnig!*

  9. #69
    Erfahrener Benutzer Avatar von maradoo
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    4052
    Beiträge
    2.358

    Standard

    Zitat Zitat von Heavy Beitrag anzeigen
    *läck hesch du e Ahnig!*
    zue hart!
    Basel ai Liebi!!!


    representiere die stadt, representiere si hart
    jedes quartier isch am start, BASEL für di isch dä part!!

    *sing* abu, abu Fotzn Gott abu, abu Fotzngott *sing*

  10. #70
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von Heavy Beitrag anzeigen
    *läck hesch du e Ahnig!*
    Zitat Zitat von maradoo Beitrag anzeigen
    zue hart!
    cool - jedzd waissi ändlich, was laa laa und tinky winky zer sach zemm sage hänn.

    bi jo gschbannd, ob dipsy und Po sich au no zue word mälde.


  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.887

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    ... man denkt ja eben weiter nach und sucht wege, um die hooligans zu finden. im neuesten fall eben indem man sie "öffentlich an den internet-pranger stellt".
    Das Problem ist doch, dass niemand weiss, ob es sich bei den gesuchten Personen wirklich um "Hooligans" handelt. In unserem Rechtssystem ist bekanntlich jeder so lange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist. Durch das Veröffentlichen dieser Fotos wird aber dieser Grundsatz ausgeschalten. Die zu sehenden Personen werden öffentlich als Hooligans gebrandmarkt und entsprechend wahrgenommen (auch von dir, wie der zitierte Text zeigt).
    Fundamentale Prinzipien des Rechtsstaates werden somit aufgegeben. Die ganz grosse Mehrheit hier wird aus diesem Grund gegen solche Massnahmen sein und nicht aus Sympathie zu möglichen Hooligans.

  12. #72
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heavy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.813

    Standard

    Zitat Zitat von Joker59 Beitrag anzeigen
    cool - jedzd waissi ändlich, was laa laa und tinky winky zer sach zemm sage hänn.

    bi jo gschbannd, ob dipsy und Po sich au no zue word mälde.

    Offebar sind Teletubbies so interessant, dass es sich lohnt e inhaltslose Dis-Bitrag z leischte.

    Anyway
    Es git viel: Aber das ghört nid ins Forum, es git mengisch Pünkt, do muess me d Vergangeheit ruehe lo. Dere Zit gebührt e gwüssi Ehrfurcht. Da ich si nid 100%selber erläbt ha, hanis weder nötig no s Recht mit irgendwelchne "Dätschgschichtli" go protze.
    Foht a bi de Gangs Rockers Poppers Skater usw. wo je ihres Revier verteidigt hän. Hört bi Orange Bomberjäggli und brennende Fahne uf.
    Wenn jetzt nid druf chunsch was ich mein, denn widme i mi gern ieder im Kika.

    Sus frogsch mol d Mitt30er am Match, bi sicher s het fast jede e Klassekamerad gha wo mit Schramme und bluetiger Nase vom Match heicho isch.

    *winke winke*

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    4.549

    Standard

    mag mich nur an basel - bayern errinnern...

    und gc - frankfurt...
    CR7 Fanboy

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Avatar von Buju B
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    4133
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von Phebus Beitrag anzeigen
    In Wehmut denke ich an das ehrwuerdige, alte Joggeli mit regelmaessigen Zuschauerzahlen von 30-50000, als Gewalt ein absolutes Fremdwort war bei FCB-Spielen. .

    nimms mer nit übel aber du muesch jo wirklich e alte siech sie..so ala schwarzwiss färnseh mit hüet und stumpe und so...
    Sechs Minuten noch im Wankdorf-Stadion in Bern. Keiner wankt. Der Regen prasselt unaufhörlich hernieder....
    Bozsik, immer wieder Bozsik, der rechte Läufer der Ungarn...

    STOP Tierversuche - nehmt Zürcher !

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Gundeli
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von Phebus Beitrag anzeigen
    ...alte Joggeli mit regelmaessigen Zuschauerzahlen von 30-50000,...
    oooups, da hat sich wohl einer selbst disqualifiziert

  16. #76
    Erfahrener Benutzer Avatar von Master
    Registriert seit
    11.12.2004
    Ort
    4054
    Beiträge
    5.482

    Standard

    Zitat Zitat von Phebus Beitrag anzeigen
    *früherwarallesbesserblablablausw*
    oje.

    ENTWEDER
    bist du ca. 18 und hast KEINE ahnung, labberst einfach irgendwas.

    ODER
    du bist schon so alt, dass du deine bitterkeit, deine verlorene lebenslust und den realitätssinn verloren hast

    das ist ja wirklich schon peinlich offensichtlich. eigentlich hab ich ironie erwartet, aber ich seh sie nicht!?!
    Zitat Zitat von Beckenpower Beitrag anzeigen
    Mir hän scho gwunne. Aber mir chönne no massiv gwünner.

  17. #77
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.165

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Sky Beitrag anzeigen
    Das Problem ist doch, dass niemand weiss, ob es sich bei den gesuchten Personen wirklich um "Hooligans" handelt. In unserem Rechtssystem ist bekanntlich jeder so lange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist. Durch das Veröffentlichen dieser Fotos wird aber dieser Grundsatz ausgeschalten. Die zu sehenden Personen werden öffentlich als Hooligans gebrandmarkt und entsprechend wahrgenommen (auch von dir, wie der zitierte Text zeigt).
    ach bitte, sicherlich macht auch die polizei ihre fehler, aber wenn sie soweit geht und ein foto veröffentlicht, dann darf man davon ausgehen, dass ein berechtigter grund dafür besteht. und wenn die entsprechende person auf dem bild eine kapuze trägt oder sich auf eine andere art zu vermummen versucht, dabei ausholt, um einen gegenstand zu werfen, rauch irgendeiner petarde ihn zu umhüllen scheint, dann ist die wahrscheinlich doch recht gross, dass es sich NICHT um einen harmlosen und friedfertigen zuschauer handelt.

    aber eben, das ist hier ein weitverbreiteter reflex... zuerst einmal die möglichen täter verharmlosen und davon ausgehen, dass die polizei einfach so aus spass und ohne driftigen grund ein paar fotos veröffentlicht.

    tut mir leid, dass ich das so sagen muss, aber ich habe in der regel immer noch bedeutend mehr vertrauen in unsere polizei als in fackel- oder münzenwerfende chaoten.

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.887

    Standard

    Zitat Zitat von Mundharmonika Beitrag anzeigen
    tut mir leid, dass ich das so sagen muss, aber ich habe in der regel immer noch bedeutend mehr vertrauen in unsere polizei als in fackel- oder münzenwerfende chaoten.
    Offensichtlich hast du nichts verstanden: Es ist nicht so, dass wenn man die Aktion der Polizei bedenklich findet, man das gut findet, was in St.Gallen passiert ist. Man kann durchaus diese Vorkommnisse schlecht finden und es trotzdem bedenklich finden, dass die Polizei Bilder veröffentlicht. Das ist keine Entweder-Oder-Wahl, wie du sie zu konstruieren versuchst.

    Lies mal, was Obama in seiner Inaugurationsrede zum Thema Sicherheit und Idealen gesagt hat. Genau darum geht es: In der Schweiz werden in einem wahnänlichen Zustand der Furcht vor Gewalttätern im Sport ("es ist eine Frage der Zeit, bis es den ersten Toten gibt") die eigenen Ideale wie Gewaltenteilung, Unschuldsvermutung etc. Stück für Stück verraten.

  19. #79
    Benutzer Avatar von Dobermann
    Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Captain Sky Beitrag anzeigen
    Offensichtlich hast du nichts verstanden: Es ist nicht so, dass wenn man die Aktion der Polizei bedenklich findet, man das gut findet, was in St.Gallen passiert ist. Man kann durchaus diese Vorkommnisse schlecht finden und es trotzdem bedenklich finden, dass die Polizei Bilder veröffentlicht. Das ist keine Entweder-Oder-Wahl, wie du sie zu konstruieren versuchst.

    Lies mal, was Obama in seiner Inaugurationsrede zum Thema Sicherheit und Idealen gesagt hat. Genau darum geht es: In der Schweiz werden in einem wahnänlichen Zustand der Furcht vor Gewalttätern im Sport ("es ist eine Frage der Zeit, bis es den ersten Toten gibt") die eigenen Ideale wie Gewaltenteilung, Unschuldsvermutung etc. Stück für Stück verraten.
    verstehe ich dich jetzt richtig, du meinst wenn z.b. von einem bankräuber ein bild welches in der bank geschossen wurde, nicht von der polizei veröffentlicht werden darf weil er noch nicht verurteilt und für schuldig befunden wurde?
    ich meine mal angenommen, ein pyromane hat mit freude dein auto angezündet. deine versicherung zahlt nix und die polizei erzählt dir, sie hätten von dem typen ein foto wissen aber nicht wie er heisst....

    wie wäre es eigentlich. wenn man scheisse baut und erwischt wird dazu zu stehen und die schnauze zu halten?

  20. #80
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    88

    Standard

    Zitat Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
    verstehe ich dich jetzt richtig, du meinst wenn z.b. von einem bankräuber ein bild welches in der bank geschossen wurde, nicht von der polizei veröffentlicht werden darf weil er noch nicht verurteilt und für schuldig befunden wurde?
    Besserer Vergleich: Eine Bande von 5 Bankräubern ist in der Bank. Dazu kommen 2 Kunden, die in der allgemeinen Verwirrung nach dem Überfall noch ein paar goldene Kugelschreiber geklaut haben, die irgendwo auf einem Schreibtisch rumlagen. Veröffentlicht werden Bilder von 11 Leuten mit der Bemerkung "Wir suchen diese 11 gefährlichen Bankräuber". Dazu rechnen darfst du noch die Überlegung, ob Sachbeschädigung ein Delikt ist, wegen dem ein Teenieburscht öffentlich gebrandmarkt und quasi für vogelfrei erklärt werden soll (Wer auf diesem Foto ist, kann sich in den nächsten 5 Jahre in der ganze Ostschweiz in keiner Beiz sehen lassen, egal ob schuldig oder nicht. Was Lehrer, Verwandte, Lehrmeister, Chefs, Nachbarn, usw noch dazu denken kommt dazu). Der Pranger gehört ins Mittelalter, genauso wie Kreuzzüge, Inquisition und Feudalwirtschaft. Pranger ist einer modernen Gesellschaft unwürdig. Das Begreifen & Akzeptieren dieser Tatsache ist aber wohl wirklich eine Intelligenzfrage, das beweisen Beiträge auf Seiten wie baz.ch , blick.ch und auch hier nur allzu deutlich.

    PS: Ob Bankraub eine gute Sache ist und ob man Bankräuber bestrafen sollte (und auch die Nebentäter, die Kugelschreiberdiebe) ist nicht wirklich Bestandteil der Diskussion. "Argumente" der Polizeistaatfreunde, die den Kritikern dieser Polizeiaktion immer wieder in den Mund gelegt werden, bestätigen höchstens den letzten Satz des obigen Abschnitts.

  21. #81
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mundharmonika
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    10.165

    Standard

    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    Besserer Vergleich: Eine Bande von 5 Bankräubern ist in der Bank. Dazu kommen 2 Kunden .... Veröffentlicht werden Bilder von 11 Leuten mit der Bemerkung "Wir suchen diese 11 gefährlichen Bankräuber".
    kannst du mir erklären, wieso du jetzt auf 11 Personen kommst? 5 bankräuber und von mir aus noch die 2 kunden, die irrtümlich als bankräuber hingestellt werden, gibt bei mir 7... willst du etwa damit sagen, dass die polizei die gunst der stunde nutzt, um weitere 4 personen zu "brandmarken"?
    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    Dazu rechnen darfst du noch die Überlegung, ob Sachbeschädigung ein Delikt ist, wegen dem ein Teenieburscht öffentlich gebrandmarkt und quasi für vogelfrei erklärt werden soll (Wer auf diesem Foto ist, kann sich in den nächsten 5 Jahre in der ganze Ostschweiz in keiner Beiz sehen lassen, egal ob schuldig oder nicht. Was Lehrer, Verwandte, Lehrmeister, Chefs, Nachbarn, usw noch dazu denken kommt dazu).
    sachbeschädigung ist für mich definitiv ein delikt, das man nicht verharmlosen darf. sprayereien, trämmli- oder zugbeschädigungen usw. sind keine bagatellen. schon ein wenig paradox: einerseits bestehst du darauf, dass wir in einem rechtsstaat leben und dass das veröffentlichen von bildern im internet dem widersprichen würde, auf der anderen seite scheinst du sachbeschädigung durch einen teenie nichts gravierendes zu finden...

    und übertreib einmal nicht mit ausdrücken wie "gebrandmarkt" oder "vogelfrei". auch ist es reichlich übertrieben zu sagen, dass die entsprechende person sich dann die nächsten 5 jahre nicht mehr sehen lassen kann. ich auf jeden fall würde die typen, die man kürzlich auf internet sehen konnte, auf der strasse nicht wiedererkennen.

    und einmal mehr; es ist wohl kaum im interesse der polizei, fotos von unschuldigen zu publizieren. wenn ein foto erscheint, dann wird es berechtigte gründe dafür geben. an absichtliche willkür glaube ich nicht. ein irrtum ist natürlich nicht auszuschliessen, aber dieses geringe risiko sollte man eingehen, falls diese methode erfolgsversprechend ist
    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    Der Pranger gehört ins Mittelalter, genauso wie Kreuzzüge, Inquisition und Feudalwirtschaft. Pranger ist einer modernen Gesellschaft unwürdig.
    in kauf zu nehmen, leute während eines fussballspiels zu verletzen, würde von der mentalität her ebenso ins mittelalter passen und absichtliche sachbeschädigungen sind einer modernen gesellschaft ebenfalls unwürdig. oder wie du so schön gesagt hast:
    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    Das Begreifen & Akzeptieren dieser Tatsache ist aber wohl wirklich eine Intelligenzfrage...
    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    PS: Ob Bankraub eine gute Sache ist und ob man Bankräuber bestrafen sollte (und auch die Nebentäter, die Kugelschreiberdiebe) ist nicht wirklich Bestandteil der Diskussion.
    wenn nicht bestandteil der diskussion, dann zumindest der ausschlaggebende grund, weshalb man gegebenenfalls die fotos der täter veröffentlichen würde.
    Zitat Zitat von Gewalttäter Sport Beitrag anzeigen
    Polizeistaatfreunde
    polizeistaat... du scheinst keine ahnung zu haben, was ein polizeistaat ist. glaub mir, davon sind wir in der schweiz sehr, sehr weit entfernt!

  22. #82
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    676

    Standard

    Es ist unbestritten, dass sich einige Zuschauer an diesem Abend daneben benommen haben und gegen geltendes Recht verstossen haben. Unser Rechtssystem hat den Auftrag, diese zur Rechenschaft zu ziehen, aber mit rechtsgültigen Methoden. Ob eine Aufhebung von Persönlichkeitsrechten und der Unschuldsvermutung eine angemessene Methode ist, um mutmassliche Beschädiger eines abzureissenden Stadions zu fassen, muss jeder selbst beurteilen, das ist wohl eine Grundsatzfrage. Meines Erachtens ist dies unverhältnismässig und gesetzlich heikel. Wir sollten schleunigst aufhören, bei emotionalen Themen unsere demokratischen und zivilisatorischen Erungenschaften zu hinterfragen, denn solch reaktionäre Ströme bringen uns ganz sicher nicht weiter. Aber dass in unserem Land in Rechtsfragen pseudomoralistische Bauchdenker das Sagen haben, wissen wir ja seit der Verjährungsinitiative.

    Zweiter Punkt: Ob nun eine staatliche Behörde oder Privatpersonen gegen Gesetze verstossen oder nur schon Sachen unternehmen, die puncto Verhältnismässigkeit oder Gesetzeskonformität etwas heikel sind, spielt eine grosse Rolle. Unser Rechtssystem ist eben eine staatliche Institution und hat sich als solche unbedingt an Gesetze zu halten.

    Es ist wohl für den neutralen Zuschauer auch unbestritten, dass ein Aufmarsch der Polizei an diesem Spiel in der Form wie er stattgefunden hat aber nicht korrekt und sogar provozierend war (Einsatzleiter steht bei laufendem Spiel im Strafraum, Teenies werden mit Tränengas vom Gitter geholt,...). Komischerweise werden HIER aber keine grossen Untersuchungen angestellt. Der ganze Einsatz wurde von politischer Seite ohne Hinterfragen abgenickt (ja sogar noch gelobt!). Wieso fandet man nicht mit Bildern im Internet nach den Polizisten, die absichtlich Tränengas in den Sektor sprühten BEVOR überhaupt irgendwelche Aggressionen seitens der Fans vorkamen?

  23. #83
    Gesperrt Avatar von Kawa
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.071

    Standard

    Zitat Zitat von Asselerade Beitrag anzeigen
    ja so ist es wenn man diese volksverarsche natürlich glaubt. der untersuchungsrichter gibt die fotos frei. super. das ist in etwa ähnlich mit jenen richtlinien die man erfüllt haben muss um ein telefon abhören zu können, oder um eine hausdurchsuchung stattfinden zu lassen. nämlich gar nichts. jeder der sich mit jenen themen befasst hat, der weiss wie locker eine hausdruchsuchung durchgewunken wird.
    Eine Hausdurchsuchung ist eben öfters auch zeitkritisch und auch nicht (gross) öffentlich ...
    Der Untersuchungsrichter hat in dem Fall hier aber ganz genau gewusst, dass das gross diskutiert wird (Internetfahndung ohne Öffentlichkeit wäre ja sinnlos) und es sich daher ganz sicher gut und lange überlegt.

  24. #84
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bender
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.852

    Standard

    Wie sieht es denn mit Phantonbildern aus? Soll man die auch verbieten?

  25. #85
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    eigenartig

    da wolle sie harte jungs sein, die cool und homie-mässig rüberkommen. die mutigen kerle begehen sachbeschädigungen und blöffen anschliessend mit ihren dämlichen heldentaten vor dem kollegenkreis.

    erscheinen ein paar fotos in den medien, so mutieren diese knallharten bubies zu weicheiern und warmduschern, die heulend und flennend auf die gewährung ihrer rechte bestehen.

  26. #86
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    santihans
    Beiträge
    486

    Standard

    hmm. also ich wüsste nicht das einer der abgebildeten protagonisten hier schreibt, joker59. ausserdem spannend, dass du weisst, inwiefern diese leute mit ihren taten angeben. man könnte meinen, du kennst diese leute und verkehrst in ihrem umfeld...

    es ist auch keinesfalls geheule oder geflenne von "warmduschern", sondern eher das kritische hinterfragen der (so scheint es) etwas aufgeklärteren forumsuser von gewissen (nicht zu verachtendend) missständen in den grundpfeilern unseres rechtssystemes.

    aber das in zeiten von prosperierender ignoranz solche missstände eben von kreeti+pleeti nicht verstanden werden und man sich lieber um ps-3 probleme kümmert ist auch nicht weiter verwunderlich.

  27. #87
    Erfahrener Benutzer Avatar von Delgado
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.803

    Standard

    Zitat Zitat von Dobermann Beitrag anzeigen
    verstehe ich dich jetzt richtig, du meinst wenn z.b. von einem bankräuber ein bild welches in der bank geschossen wurde, nicht von der polizei veröffentlicht werden darf weil er noch nicht verurteilt und für schuldig befunden wurde?


    FRAGE: Hast DU schon einmal im Blick (ja und genau diese Zeitung und keine andere so sehr macht hetze gegen uns) ein Bild von einem VERGEWALTIGER, MÖRDER, MESSERSTECHER gesehen, welches ohne schwarzen balken im Gesicht gezeigt wurde, solange er nicht verurteilt war?

    Sogar FRITZ den KINDERSCHÄNDER wurde mit Balken über der Fresse gezeigt.

    Schnallst du jetzt, um was es hier geht. DAS ist eine frechheit, eine absolute schweinerei und hat mit rechtsstaat nichts mehr zu tun.

    Nur weil einer auf dem Feld war, evt. sogar einfach geflüchtet vor den hinter ihm anstürmenden Fans ist er jetzt seine Arbeit los, nur weil ein Bulle ein Foto im falschen moment geschossen hat? Schuldig ist er noch lange nicht.

  28. #88
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bender
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.852

    Standard

    Zitat Zitat von nidganzbache Beitrag anzeigen
    aber das in zeiten von prosperierender ignoranz solche missstände eben von kreeti+pleeti nicht verstanden werden und man sich lieber um ps-3 probleme kümmert ist auch nicht weiter verwunderlich.
    Diese Missstände sind in erster Linie bei den Tätern zu suchen und NICHT bei denjenigen, die solche Taten aufklären müssen.

  29. #89
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von nidganzbache Beitrag anzeigen
    hmm. also ich wüsste nicht das einer der abgebildeten protagonisten hier schreibt, joker59. ausserdem spannend, dass du weisst, inwiefern diese leute mit ihren taten angeben. man könnte meinen, du kennst diese leute und verkehrst in ihrem umfeld...
    ich habe mit keinem wort fcb-forum-user erwähnt. es sind lediglich die erfahrunge die ich im alltag berufsbedingt und auch innerhalb der familie und dem bekanntenkreis mache. und wenn sich dadurch hier jetzt jemand persönlich angesprochen fühlt - so hat das seinen grund

    es ist auch keinesfalls geheule oder geflenne von "warmduschern", sondern eher das kritische hinterfragen der (so scheint es) etwas aufgeklärteren forumsuser von gewissen (nicht zu verachtendend) missständen in den grundpfeilern unseres rechtssystemes.
    ja klar - es ist kein geflenne. das machen ja schliesslich nur die friedfertigen fans, wenn geisterspiele angesagt siind. wenn der obermacho-hooligan-homy mal ins fettnäpfchen tritt, dann hat er ja soviel rückrat, und steht zu seiner tat gelle?

    aber das in zeiten von prosperierender ignoranz solche missstände eben von kreeti+pleeti nicht verstanden werden und man sich lieber um ps-3 probleme kümmert ist auch nicht weiter verwunderlich.
    ok - ich probiere es nochmals - diesmal zum mitschreiben.

    "meine person steht hier nicht zur diskussion"

    und wenn ich mich um die belange von junior kümmere und entsprechend bescheid weiss, so wirst auch du damit klar kommen müssen. noch fragen?

  30. #90
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    santihans
    Beiträge
    486

    Standard

    lassen wir doch die kirche im dorf stehen...

    was in sg damals vorgefallen ist mag für den einen oder anderen gutbürgerlichen zeitgenossen eine eine etwas dramatischere form angenommen haben, als dies wohl wirklich der fall war...

    wie gesagt, es geht mir weniger um den fussballkontext als viel mehr darum, das man ad-hoc und anscheinend mit einer sich einschleichenden bequemlichkeit anfängt, unschuldsvermutung und persönlichkeitsrechte auszuhebeln

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •