Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 180 von 477

Thema: Der Beste in den Bundesrat!

  1. #151
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    7.383

    Standard

    SVP

    Wähleranteil 28,9 %

    (Stand: NR-Wahlen 2007)

  2. #152
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von komposchti Beitrag anzeigen
    Auf geht's zum nächsten Teil:

    q) schmückt sich gern mit fremden Federn (Bsp. tieferes Budget im EJPD nach seinem Antritt im 2003 war eigentlich noch Metzlers Verdienst)
    r) mit populistischem Blabla die wahre CB-Strategie vernebeln: "den Reichen noch mehr, den Armen noch weniger"
    s) war Befürworter der ehemaligen Apartheid-Politik in Südafrika
    t) behandelt seine politischen Gegner als Minderbemittelte; schreckt nicht vor Unwahrheiten und falschen Zitaten zurück (Bsp. Fall Antirassismusgesetz/Andreas Gross)

    Wir können ja nach dem "z" mit dem kyrillischen Alphabet weiterfahren......
    auch folgende fakten will ich niemandem vorenhalten. und die liste will ja schliesslich auch vervollständigt werden.

    u) finanzierte werbeplakate, die im ausland das krasse image "schweizer sind rassisten" förderte.
    v) unterstützt finanziell die fremdenfeindliche AUNS
    w) hat damals auf mysteriöse art und weise die emserwerke der erbengemeinschaft für einen apfel und ein ei abgekauft

    ist ja erschreckend, was da alles zusammenkommt. und so einem menschen will man erneut politiische immunität gewähren?

  3. #153
    Gesperrt Avatar von Kawa
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.071

    Standard

    Zitat Zitat von No_IP Beitrag anzeigen
    Der SVP Stimmenanteil beträgt gegen 45%-55%.
    Deine leeren Behauptungen werden dümmer und dümmer ...
    28.9% war das Maximum das sie je hatten !

  4. #154
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Joker59 Beitrag anzeigen
    auch folgende fakten will ich niemandem vorenhalten. und die liste will ja schliesslich auch vervollständigt werden.

    u) finanzierte werbeplakate, die im ausland das krasse image "schweizer sind rassisten" förderte.
    v) unterstützt finanziell die fremdenfeindliche AUNS
    w) hat damals auf mysteriöse art und weise die emserwerke der erbengemeinschaft für einen apfel und ein ei abgekauft

    ist ja erschreckend, was da alles zusammenkommt. und so einem menschen will man erneut politiische immunität gewähren?
    Darf ich komplettieren ?

    x) spielt regelmässig Demokratie gegen Rechtsstaat aus.
    y) lobt Bücher von Holocaust-Leugnern.
    z) hält Anker für einen guten Maler....

  5. #155
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    200

    Standard

    Auch wenn ich kein Blocher Fan bin - aber ich denke, eine solche Liste könnte man von jedem oder jeder im Bundesrat erstellen...

  6. #156
    Erfahrener Benutzer Avatar von gruusigeSiech
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Gündülü
    Beiträge
    1.382

    Standard

    Zitat Zitat von sMoOv Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich kein Blocher Fan bin - aber ich denke, eine solche Liste könnte man von jedem oder jeder im Bundesrat erstellen...
    Aber sie wäre kaum so lang wie die von Blocher ...

    © gruusigeSiech

    @ "Basler Zeitung", "Blick", "20 Minuten" und andere Ideenklauer: Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf hier im Forum gelesen und innerhalb des Forums zitiert werden. Jegliche weitere Verwendung, kommerziell oder nicht, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.



  7. #157
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von gruusigeSiech Beitrag anzeigen
    Aber sie wäre kaum so lang wie die von Blocher ...
    Richtig, aber es wird natürlich auch bei keinem annähernd so akribisch Buch geführt. Wenn Blochi in seinem TeleBlocher einmal laut furzt hat er die Titelseite von drei Vierteln aller Tageszeitungen, ein Tageschau-Interview und einen Rundschau-Bericht auf sicher.

    Ich bin zwar mittlerweile über dreissig, aber seit ich in der Pubertät angefangen habe Zeitungen zu lesen erklärt mir mehrmals wöchentlich irgendein extreeem intelligenter Journi, wie waaahnsinnig böse Blochi ist und wie totaaal dumm alle SVP-Wähler sind. Das ist in höchstem Masse bemühend. Mich nimmt echt wunder, womit die Journis eigentlich dereinst ihre Zeitungen und Sendungen füllen werden, wenn der Teufel in Menschengestalt wirklich mal in den Ruhestand tritt.

  8. #158
    Erfahrener Benutzer Avatar von nick knatterton
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    SG
    Beiträge
    1.173

    Standard

    Zitat Zitat von jakobiner Beitrag anzeigen
    Richtig, aber es wird natürlich auch bei keinem annähernd so akribisch Buch geführt. Wenn Blochi in seinem TeleBlocher einmal laut furzt hat er die Titelseite von drei Vierteln aller Tageszeitungen, ein Tageschau-Interview und einen Rundschau-Bericht auf sicher.

    Ich bin zwar mittlerweile über dreissig, aber seit ich in der Pubertät angefangen habe Zeitungen zu lesen erklärt mir mehrmals wöchentlich irgendein extreeem intelligenter Journi, wie waaahnsinnig böse Blochi ist und wie totaaal dumm alle SVP-Wähler sind. Das ist in höchstem Masse bemühend. Mich nimmt echt wunder, womit die Journis eigentlich dereinst ihre Zeitungen und Sendungen füllen werden, wenn der Teufel in Menschengestalt wirklich mal in den Ruhestand tritt.
    dann ist toneli brunner an der reihe!


  9. #159
    Erfahrener Benutzer Avatar von Barty
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bahndamm
    Beiträge
    962

    Standard ex blick-online

    Wahlstrategen im Bundeshaus geraten dieser Tage ins Rotieren. Im gesetzlichen Proze*dere der Bundesratswahl besteht möglicherweise ein Schlupfloch, das es ermöglicht, einen Kandida*ten in die Regierung zu hieven, auch wenn das Parlament diesen gar nicht will.

    Konkret. Blocher und die SVP wissen: Die Mehrheit im Parlament ist nicht bereit, den abgewählten Bundesrat aus Herrliberg zurück in die Landesregierung zu holen. Aber mit einem Buebetrickli könnte Blo*cher doch noch Bundesrat werden.
    Das Wahl-Buebetrickli ginge so:

    Phase 1: Zweierticket
    Die SVP-Fraktion nominiert scheinbar zähneknirschend nicht nur Blocher, sondern ein Zweier*ticket: Blocher sowie einen seiner Getreuen, der bei der Bundesversammlung Wahlchancen hat. Zum Beispiel Ueli Maurer. Am Wahltag stehen somit drei Kandidaten zur Wahl. Denn auch die Grünen haben ihren Anspruch deponiert.

    Phase 2: Erste Wahlgänge
    In den ersten beiden Wahlgängen erreicht niemand das absolute Mehr. Es kommt zu einem dritten Wahlgang. Ab jetzt fällt der Kandidat mit den wenigsten Stimmen aus dem Rennen. Zudem können gemäss Wahlgesetz keine neuen Kandidaten mehr einsteigen.

    Phase 3: Der Letzte fällt raus
    Jetzt sind nur noch der Grüne sowie die zwei SVP-Kandidaten im Rennen. Der Grüne fällt als Letzter raus. Blocher wird Zweiter. Maurer liegt vorn, aber noch unter dem absoluten Mehr.

    Phase 4: Die Bombe platzt
    Somit sind nur noch Maurer und Blocher wählbar. Jetzt zündet die SVP die Bombe: Maurer geht vor dem entscheidenden Wahlgang nach vorn und erklärt, er stehe nicht mehr zur Verfügung. Er ziehe sich zurück. Etwa so: «Jetzt, die mögliche Wahl vor Augen, wird mir klar, dass ich diese Verantwortung nicht übernehmen kann. Christoph Blocher ist der Fähigste, der Zweitbeste reicht nicht.»

    Phase 5: Blocher bleibt übrig
    Entrüstung im Nationalratssaal über den Unterzug der SVP. Das ändert aber nichts daran: Blocher ist der einzige verbliebene wählbare Kandidat. Ab jetzt zählen für die Ermittlung des absoluten Mehrs nur noch die Zettel, auf denen sein Name steht. Selbst wenn nur
    ein einziger Parlamentarier den Namen Blocher auf den Zettel schreibt, ist der gewählt.

    Welch ein Buebetrickli! Ob es in der Praxis funktioniert, ist umstritten. Entscheidend ist, ob ein Kandidat während des Wahl*aktes verzichten kann. Es gibt Experten, die das bejahen. Andere verneinen es.
    Sicher ist: Eine solche Situation gabs in der Schweiz noch nie. Aber es gab auch noch nie eine Partei mit dem Machtwillen und der Führerfixierung der SVP.


    cha das tatsächlich si? ganz so drnäbe isch die variante nid... wenn denn nid dr ueli scho firehner gwählt wurdi...
    wobis sicher nid dr ueli wär... das wär innerhalb vo dr svp stinkfräch allne andere kantön gegeüber...
    (c) Barty, 2009 - alle Rechte vorbehalten

    4,8,15,16,23,42

  10. #160
    Erfahrener Benutzer Avatar von Snowy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Basel, Zürich, Fricktal, Davos
    Beiträge
    1.256

    Standard

    A1: Hat uns 1992 um den EWR Beitritt gebracht.

    Alleine für das ist er für mich eine Persona non Grata. Dass Leute wie Ospel (und sonstige Wirtschaftseliten) mit ihm verkehren ist mir ein Rätsel... Blocher hat der Schweiz Milliarden gekostet!
    20min 25.5.2007:
    "Inler gab den Pokal für einen kurzen Moment in jene Hände, die nicht unwesentlichen Anteil am Titelgewinn hatten. «Er ist unser Anwalt; er hat uns die Muntwiler- Punkte geholt», erklärte er die kurzfristige Herausgabe der Trophäe."

  11. #161
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    die grünen haben meinen persönlichen favoriten, luc recordon als nachfolger für schmid nominiert.

    freudentanzundkonfettischmeiss

    wenn meine gestarteten intrigen und manipulationen fruchten wie geplant, ist das unser zukünftiger/neuer bundesrat.

  12. #162
    Erfahrener Benutzer Avatar von Snowy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Basel, Zürich, Fricktal, Davos
    Beiträge
    1.256

    Standard

    Wenn er vorher noch zum Coiffeuer geht, für mich i.O.

    Noch lieber allerdings einen Grünliberalen!

    Im Ernst: Man sollte ja die Leute nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber ein BR "darf" m.M nach nicht eine solche Frisur haben...
    20min 25.5.2007:
    "Inler gab den Pokal für einen kurzen Moment in jene Hände, die nicht unwesentlichen Anteil am Titelgewinn hatten. «Er ist unser Anwalt; er hat uns die Muntwiler- Punkte geholt», erklärte er die kurzfristige Herausgabe der Trophäe."

  13. #163
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    Zitat Zitat von Snowy Beitrag anzeigen
    Wenn er vorher noch zum Coiffeuer geht, für mich i.O.

    Noch lieber allerdings einen Grünliberalen!

    Im Ernst: Man sollte ja die Leute nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber ein BR "darf" m.M nach nicht eine solche Frisur haben...
    Recordon ist behindert. Die Hände sind das eine, die fehlenden Schienbeine, zwanzig Operationen und steife Beine das andere. Und noch etwas ganz anderes ist, was der grüne Politiker Recordon letzte Woche im Nationalrat gesagt hat. Man beriet eine Motion von FDP-Präventivmediziner Felix Gutzwiller, es ging um die Präimplantationsdiagnostik (PID). Zur Debatte stand, ob man künftig im Reagenzglas gezeugte Embryonen auf Erbkrankheiten testen darf, bevor man sie in die Gebärmutter einpflanzt. Recordon stand am Rednerpult, erzählte von seiner Behinderung und sagte zum Schluss: «Ich appelliere an Sie, im Namen dieser Kinder, die wie ich vorgezogen hätten, nicht geboren statt schwer behindert geboren worden zu sein: Stimmen Sie der Präimplantationsdiagnostik zu.» Im Saal gab es Applaus für das aussergewöhnliche Votum, für Worte, deren Kraft darin lag, eine schwere Geschichte gleichzeitig anzudeuten und zu verbergen.

    quelle: woz juni 2005

  14. #164
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von Snowy Beitrag anzeigen
    Wenn er vorher noch zum Coiffeuer geht, für mich i.O.

    Noch lieber allerdings einen Grünliberalen!

    Im Ernst: Man sollte ja die Leute nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, aber ein BR "darf" m.M nach nicht eine solche Frisur haben...



    ... nein, sollte man wirklich nicht ...

  15. #165
    Erfahrener Benutzer Avatar von Soriak
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    NYC
    Beiträge
    372

    Standard

    Um die Liste Blocher weiterzufuehren...

    AB) Ein Leben unter Tag für Asylsuchende - Swissinfo
    Alt Bundesrat Blocher hatte den Kantonen die Bundesbeiträge für Reserveplätze gestrichen, mit denen auf stark steigende Asylbewerberzahlen reagiert werden konnte. Dafür wollte der Bund bei Bedarf Armeeunterkünfte bereitstellen - dieses Notfallkonzept konnte jedoch nicht umgesetzt werden.
    Jetzt werden bis zu 100 Leute in Bern in einem Bunker zur Not untergebracht. Wohnen ohne Tageslicht...

  16. #166
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    2.022

    Standard

    Zitat Zitat von Snowy Beitrag anzeigen
    A1: Hat uns 1992 um den EWR Beitritt gebracht.

    Alleine für das ist er für mich eine Persona non Grata. Dass Leute wie Ospel (und sonstige Wirtschaftseliten) mit ihm verkehren ist mir ein Rätsel... Blocher hat der Schweiz Milliarden gekostet!
    Und Du trauerst wirklich dem verpassten Beitritt nach? Diesem Sauhaufen namens EU? Ein Verein von Selbstdarsteller und Sesselkleber. Die groesste Buerokratie seit Menschengedenken? Mit Steuergelder diese fetten Diaeten bezahlen, ihre Reisen in Privatjets und teuren Dienstwagen samt Fahrern?

    Tu mir bitte einen Gefallen und begebe Dich mal fuer 14 Tage nach Bruessel und versuche, Dich in diesem Dschungel durchzukaempfen. Oder besser, verlange hochoffiziell die Liste der von der EU subventionierten Anlaesse und Betriebe im Jahre 2007. Ein Oskarreifes Resultat wartet auf Dich! Ich verspreche es Dir.

  17. #167
    Erfahrener Benutzer Avatar von Soriak
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    NYC
    Beiträge
    372

    Standard

    Zitat Zitat von Phebus Beitrag anzeigen
    Und Du trauerst wirklich dem verpassten Beitritt nach? Diesem Sauhaufen namens EU? Ein Verein von Selbstdarsteller und Sesselkleber. Die groesste Buerokratie seit Menschengedenken? Mit Steuergelder diese fetten Diaeten bezahlen, ihre Reisen in Privatjets und teuren Dienstwagen samt Fahrern?
    EWR ist nicht gleich EU...

  18. #168
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    2.022

    Standard

    Zitat Zitat von Soriak Beitrag anzeigen
    EWR ist nicht gleich EU...
    schon klar, aber es war der verkappte EU-Beitritt, ohne Chancen auf Ausstieg!

  19. #169
    Neuer Benutzer Avatar von caicedo_interkontinental
    Registriert seit
    02.09.2007
    Beiträge
    19

    Rotes Gesicht

    Bis jetzt sehr überzeugende Argumente pro Blocher

    Anlässlich einem Streitgespräch im Vorfeld der Abwahl von CB auf U1 konnte selbst AUNS-Geschäftsführer und Nationalrat Hans Fehr auf die Leistungen Blochers als Bundesrat angesprochen nur das neue Aktienrecht nennen, was sein Gegenüber Prof.Dr. iur. und SP-Nationalrat Daniel Jositsch mit einem trockenen Kommentar im Stil von "Das hielten sehr viele Leute für die wichtigste Pendenz und sind deshalb sehr glücklich darüber, dass diese endlich erledigt wurde."

  20. #170
    Erfahrener Benutzer Avatar von Snowy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Basel, Zürich, Fricktal, Davos
    Beiträge
    1.256

    Standard

    @ Phebus

    EWR NICHT EU!!

    EWR isch Dir e Begriff oder?

    Da er das Zugpferd der Gegner war, kann man sehr wohl sagen, dass er der CH einige Millarden gekostet hat.

    Dass man damals unbedingt in den EWR hätte eintreten müssen, wird mittlerweile auch von moderaten SVPlern nicht mehr angezweifelt...

    Der "billaterale" Weg lässt grüssen....
    20min 25.5.2007:
    "Inler gab den Pokal für einen kurzen Moment in jene Hände, die nicht unwesentlichen Anteil am Titelgewinn hatten. «Er ist unser Anwalt; er hat uns die Muntwiler- Punkte geholt», erklärte er die kurzfristige Herausgabe der Trophäe."

  21. #171
    Benutzer Avatar von Villain
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    90

    Standard

    15:15 27.11.2008, aktualisiert um 18:10
    SVP-Fraktion nominiert Christoph Blocher und Ueli Maurer
    Die SVP-Fraktion schlägt alt Bundesrat Blocher und Nationalrat Ueli Maurer als Kandidaten für die Nachfolge des zurücktretenden Verteidigungsministers Samuel Schmid vor. Diesen Entscheid fällte die Fraktion am Nachmittag an einer Sitzung in Niederbuchsiten SO, wie die SVP mitteilte.
    Anzeige Mit dem Zweiervorschlag "Christoph Blocher plus" will der Fraktionsvorstand dem Parlament eine Auswahlmöglichkeit präsentieren. Für den Vorstand steht aber ausser Frage, dass Blocher angesichts der Finanzkrise und der politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der geeignetste Kandidat ist.

    Der 68-jährige Blocher erklärte sich bereit, auf einem Zweierticket anzutreten. Der SVP-Fraktion liegen zehn offizielle Kandidaturen vor. Auf der Liste stehen neben Blocher Fraktionschef Caspar Baader (BL) sowie seine Nationalratskollegen Adrian Amstutz (BE), Andreas Aebi (BE), Bruno Zuppiger (ZH) und Pirmin Schwander (SZ).

    Weiter wurden der Schaffhauser Ständerat Hannes Germann, die Regierungsräte Rita Fuhrer (ZH) und Jean-Claude Mermoud (VD) sowie der Berner Stadtrat Erich Hess von der Jungen SVP vorgeschlagen. Zwei Kantonalparteien (AR und TI) wünschen eine Kandidatur von Blocher zusammen mit dem Zürcher Nationalrat Ueli Maurer.

    Die CVP, die FDP und die SP gestehen der SVP den frei werdenden Bundesratssitz von Samuel Schmid zwar zu, machten aber frühzeitig klar, dass sie den ehemaligen Justizminister am 10. Dezember nicht wieder in die Landesregierung wählen würden. Auch SVP-intern ist Blochers Kandidatur umstritten.

    (sda)

    Judihui, ein Duo zum Anbeissen
    Fuessball das isch unser Läbe!

  22. #172
    Benutzer Avatar von hitchhiker
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    90

    Standard

    warum betonen eigentlich beide kandidaten ständig, dass sie eigentlich nicht gewählt werden wollen? das ist ja praktisch eine einladung an das parlament, anderen personen die stimme zu geben...

  23. #173
    Erfahrener Benutzer Avatar von Heavy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.765

    Standard

    Zürcher SVPler die kandidieren

    Vor einem Jahr in die Opposition dann doch nciht, jetzt ist sowieso wieder alles anders...

    *nur kopf schütteln kann*

    Sölle e Grüene wähle fürs Militär würd das eh passe, die sind au Grüen.

  24. #174
    Erfahrener Benutzer Avatar von 1980
    Registriert seit
    18.02.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    Bergbauer Ueli soll BR werden, er hat es verdient.

    Sollten die Linken und die CVP erneut einen eigenen Kanidaten wählen, wird es Krieg geben.

  25. #175
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.245

    Standard

    beide nicht wählbar, selbstverständlich...

  26. #176
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nikopol
    Registriert seit
    21.10.2005
    Beiträge
    972

    Standard

    Zitat Zitat von 1980 Beitrag anzeigen
    Sollten die Linken und die CVP erneut einen eigenen Kanidaten wählen, wird es Krieg geben.
    Fragt sich was dann die Kriegserklärung wäre. Die
    Nichtwahl oder diese unzumutbaren Kandidaten.

    Ueli Maurer, Blochers Schosshündchen

    Ich würde keinem der beiden meine Stimme geben.

  27. #177
    Gesperrt
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    722

    Standard

    uc recordons chancen gewählt zu werden, sind seit heute besser denn je.

    die svp schweiz hat heute nur blocher und maurer nominiert. ich habe die svp für klüger gehalten. naja - man lernt immer was dazu.

    ich kann mir nicht vorstellen, dass das parlament einen hardliner der svp in den bundesrat wählt, was für luc nun tür und tor öffnen könnte. händereib

  28. #178
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    269

    Standard

    Uelis Kompetenezen sind unbestritten wie hier eindrücklich dokumentiert

    http://www.youtube.com/watch?v=c918K...eature=related

  29. #179
    Benutzer Avatar von hitchhiker
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    90

    Standard

    Zitat Zitat von Joker59 Beitrag anzeigen
    uc recordons chancen gewählt zu werden, sind seit heute besser denn je.

    die svp schweiz hat heute nur blocher und maurer nominiert. ich habe die svp für klüger gehalten. naja - man lernt immer was dazu.

    ich kann mir nicht vorstellen, dass das parlament einen hardliner der svp in den bundesrat wählt, was für luc nun tür und tor öffnen könnte. händereib
    recordons chancen sind weiterhin sehr minim. die fdp und grosse teile der cvp wollen die svp wieder im bundesrat, und selbst die sp hat recordon keine unterstützung zugesagt. es wird wohl in den ersten wahlgängen zu einigen stimmen für "gemässigte" svpler à la spuhler und zuppiger kommen, aber schlussendlich wird maurer mit 99% wahrscheinlichkeit gewählt...

    ausserdem: nichts gegen herrn recordon, aber ein grüner als vbs-vorsteher???

  30. #180
    Erfahrener Benutzer Avatar von gruusigeSiech
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Gündülü
    Beiträge
    1.382

    Standard

    Zitat Zitat von hitchhiker Beitrag anzeigen
    ausserdem: nichts gegen herrn recordon, aber ein grüner als vbs-vorsteher???
    Es wird nicht der VBS-Vorsteher sondern ein neuer Bundesrat gewählt. Die Departementsverteilung erfolgt erst später. Allerdings: Wer von den Bisherigen hat Lust den VBS-Sauhaufen aufzuräumen? Dabei kann man nur verlieren.

    © gruusigeSiech

    @ "Basler Zeitung", "Blick", "20 Minuten" und andere Ideenklauer: Meine Beiträge richten sich kostenfrei an die Leser des FCB-Forums. Mein Beitrag darf hier im Forum gelesen und innerhalb des Forums zitiert werden. Jegliche weitere Verwendung, kommerziell oder nicht, ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autors gestattet. Das Zitatrecht richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen und ist insbesondere nur mit vollständiger Quellenangabe gestattet.



Seite 6 von 16 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •