Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 271 bis 282 von 282

Thema: Die Spinnen, die Amis!

  1. #271
    Erfahrener Benutzer Avatar von k@rli o.
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Pulau Pulau Bompa
    Beiträge
    1.387

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Donald Trump hat gesagt:
    "Das ist ein großartiger Tag für ihn, das ist ein großartiger Tag für alle."
    Das ist ein Aussage unter jeder Sau. Andere verlieren schon ihren Job wegen viel viel weniger. Zum Beispiel der US amerikanische Profisportler, weil dessen Frau in den sozialen Medien die Rassismus-Demonstranten kritisierte.

    Folgendes steht noch im Spiegel-Beitrag:
    "Trump rief die Polizei im ganzen Land zur Gleichbehandlung aller Bürger auf - unabhängig von ihrer Hautfarbe. "
    Das ist immerhin eine positive Aussage.
    ersteres ist Tramps tatsächliche Einstellung.

    zweiteres wurde ihm von seinem Umfeld diktiert und hat einzig den Zweck, dass seine Anhänger die erste Aussage verdrängen und in allfälligen Diskussionen auf die vermeintlich positive Botschaft hinweisen können.
    AMATEUR CRIMPS is an anagram for TRUMP'S AMERICA

    RHINO ON'S JOBS is an anagram for BORIS JOHNSON

  2. #272
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.325

    Standard

    Zitat Zitat von Konter Beitrag anzeigen
    Wenn ein Redner an eine Veranstaltung eingeladen und dann wieder ausgeladen wird, weil eine Menge Menschen gegen diese Veranstaltung protestieren, dann wurde in keinem Fall die freie Meinungsäusserung von jemanden eingeschränkt.
    Doch, genau so ist es. Die Linken verteilen Maulkörbe an alle, die ihr faschistoides Gedankengut ablehnen.
    Auch die DDR-Parteifunktionäre haben 45 Jahre gegen Faschismus und Rassismus Stellung bezogen. Sie haben alle, die in ihren Augen Faschisten und Rassisten waren, in Gefängnisse gesteckt.

    Nun sind wir wieder soweit. Vor allem die linken BastA und JUSO bezeichnen alle Menschen, die sich nicht ihren gestörten Ansichten anschliessen, einfach als Rassisten und Nazis. Und das deshalb, weil sich mit Inhalt nicht punkten können, daher die Angriffe gegen Andersdenkende. Das fängt damit an, dass man alle Demonstrationen von Menschen, die anders denken, mit Gegendemos stören und Teilnehmer verprügeln will. Ganz nach dem Vorbild der SED-Bonzen. Nur, die SED-Bonzen waren 45 Jahre an der Macht, JUSO und BastA hätten sie eben auch gerne.

  3. #273
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    154

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Auch die DDR-Parteifunktionäre haben 45 Jahre gegen Faschismus und Rassismus Stellung bezogen. Sie haben alle, die in ihren Augen Faschisten und Rassisten waren, in Gefängnisse gesteckt.
    Was, ganz nebenbei, weitaus humaner war als was ihr Vorgängerregime mit Antifaschisten und Angehörigen anderer Rassen gemacht hat.
    Im Westen gab es im Gegenzug "ungebrochene Karrieren" in Polizei, Verwaltung und Justiz. Da war eine antikommunistische Grundhaltung wichtiger als die Vorgeschichte.
    Geändert von Faniella Diwani (14.06.2020 um 12:54 Uhr)

  4. #274
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Doch, genau so ist es. Die Linken verteilen Maulkörbe an alle, die ihr faschistoides Gedankengut ablehnen.
    Auch die DDR-Parteifunktionäre haben 45 Jahre gegen Faschismus und Rassismus Stellung bezogen. Sie haben alle, die in ihren Augen Faschisten und Rassisten waren, in Gefängnisse gesteckt.

    Nun sind wir wieder soweit. Vor allem die linken BastA und JUSO bezeichnen alle Menschen, die sich nicht ihren gestörten Ansichten anschliessen, einfach als Rassisten und Nazis. Und das deshalb, weil sich mit Inhalt nicht punkten können, daher die Angriffe gegen Andersdenkende. Das fängt damit an, dass man alle Demonstrationen von Menschen, die anders denken, mit Gegendemos stören und Teilnehmer verprügeln will. Ganz nach dem Vorbild der SED-Bonzen. Nur, die SED-Bonzen waren 45 Jahre an der Macht, JUSO und BastA hätten sie eben auch gerne.
    Die eigentlichen Kernthemen der Parteien, die dich so abschrecken sind mehr soziale Gerechtigkeit. Mit diesen Inhalten punkten sie sehr wohl. Dass sie sich auf Nebenschauplätze begeben und über Begriffe diskutieren, statt sich auf ihre Kernthemen zu fokussieren stört mich dabei genauso stark wie dich.

    Aber deine einseitig polarisierende Rhetorik zeugt davon, dass du Angst hast und diese darum teilen möchtest. Hast du Angst vor ihren Kernthemen oder davor, dass sie sich ausschliesslich auf ihre Nebenthemen fokussieren?

    Dich scheint mehr zu stören, dass abwertende Haltungen nicht mehr zum Ausdruck gebracht werden dürfen, als dass Worte und Ausdrücke verboten werden oder täuscht mich mein Eindruck? Oder was bringt dich jeweils dazu, nicht in die Tiefe einer angesprochenen Problematik einzutauchen oder wenigstens beim Thema zu bleiben, sondern gleich den Bezug zu Meinungsverboten herzustellen?

    Welcher Meinung droht denn deiner Ansicht nach ein Verbot?

    Und warum verbreitest du deine Angst vor einem vermeintlichen Meinungsverbot eigentlich in so vielen Threads?
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  5. #275
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    3.374

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Doch, genau so ist es. Die Linken verteilen Maulkörbe an alle, die ihr faschistoides Gedankengut ablehnen.
    Auch die DDR-Parteifunktionäre haben 45 Jahre gegen Faschismus und Rassismus Stellung bezogen. Sie haben alle, die in ihren Augen Faschisten und Rassisten waren, in Gefängnisse gesteckt.

    Nun sind wir wieder soweit. Vor allem die linken BastA und JUSO bezeichnen alle Menschen, die sich nicht ihren gestörten Ansichten anschliessen, einfach als Rassisten und Nazis. Und das deshalb, weil sich mit Inhalt nicht punkten können, daher die Angriffe gegen Andersdenkende. Das fängt damit an, dass man alle Demonstrationen von Menschen, die anders denken, mit Gegendemos stören und Teilnehmer verprügeln will. Ganz nach dem Vorbild der SED-Bonzen. Nur, die SED-Bonzen waren 45 Jahre an der Macht, JUSO und BastA hätten sie eben auch gerne.
    Mir verhaut es gerade die Sprache....
    Danke Lällekönig, dass du hier mit konstruktiven Argumenten konterst.

  6. #276
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.325

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Aber deine einseitig polarisierende Rhetorik zeugt davon, dass du Angst hast und diese darum teilen möchtest. Hast du Angst vor ihren Kernthemen oder davor, dass sie sich ausschliesslich auf ihre Nebenthemen fokussieren?
    Es stört einfach, wie sie allen Menschen vorschreiben wollen, welche Worte sie noch sagen dürfen und welche nicht.



    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Dich scheint mehr zu stören, dass abwertende Haltungen nicht mehr zum Ausdruck gebracht werden dürfen, als dass Worte und Ausdrücke verboten werden oder täuscht mich mein Eindruck? Oder was bringt dich jeweils dazu, nicht in die Tiefe einer angesprochenen Problematik einzutauchen oder wenigstens beim Thema zu bleiben, sondern gleich den Bezug zu Meinungsverboten herzustellen?

    Welcher Meinung droht denn deiner Ansicht nach ein Verbot?
    Linke wollen uns das Autofahren und die eigene Meinung verbieten, fordern von der arbeitenden Bevölkerung immer mehr Abgaben, fordern immer mehr Rechte für Kriminelle, wollen sich ungestraft nicht an geltende Gesetze halten, wollen uferlos Ausländer in die Schweiz lassen und sofort einbürgern, damit wir Einheimische als dastehen wie die Indianer auf dem amerikanischen Kontinent. Sie lügen betreffend Eigenfinanzierung des privaten Strassenverkehrs. Trotz Klimaerwärmung wollen sie das Problem nicht an der Wurzel packen, in dem dahingehend weltweit dahingehend Politik gemacht wird, dass sich die Anzahl Menschen auf der Erde nicht mehr erhöht.
    Zudem stört das nicht mehr aufhörende Gequatsche betreffend Geschlechtervergleich.

    Du wirst meine Meinung in den meisten Fällen nicht teilen, aber nun kennst du meine Bedenken den Linken gegenüber.

  7. #277
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.678

    Standard

    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Es stört einfach, wie sie allen Menschen vorschreiben wollen, welche Worte sie noch sagen dürfen und welche nicht.
    Da bin ich absolut einer Meinung. Aber warum schreibst du es nicht gleich so?


    Zitat Zitat von Rotblau Beitrag anzeigen
    Linke wollen uns das Autofahren und die eigene Meinung verbieten, fordern von der arbeitenden Bevölkerung immer mehr Abgaben, fordern immer mehr Rechte für Kriminelle, wollen sich ungestraft nicht an geltende Gesetze halten, wollen uferlos Ausländer in die Schweiz lassen und sofort einbürgern, damit wir Einheimische als dastehen wie die Indianer auf dem amerikanischen Kontinent. Sie lügen betreffend Eigenfinanzierung des privaten Strassenverkehrs. Trotz Klimaerwärmung wollen sie das Problem nicht an der Wurzel packen, in dem dahingehend weltweit dahingehend Politik gemacht wird, dass sich die Anzahl Menschen auf der Erde nicht mehr erhöht.
    Zudem stört das nicht mehr aufhörende Gequatsche betreffend Geschlechtervergleich.

    Du wirst meine Meinung in den meisten Fällen nicht teilen, aber nun kennst du meine Bedenken den Linken gegenüber.
    Hier verfällst du wieder in eine sehr undifferenzierte gut/bös, links/rechts, schwarz/weiss Sicht, die ich für spaltend, je nach Tonfall sogar für hetzerisch halte. Du äusserst dich zwar andernorts gegen Volksverhetzung, aber deiner undifferenzierten und von Narrativen geprägten Ausdrucksweise entnehme ich nicht das geringste Anzeichen dieser Haltung. Verzeihe mir, dass ich dich dann weniger ernst nehmen kann.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  8. #278
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.223

    Standard

    Trump und seine Anhänger leben in einer komplett anderen Welt, als der Rest.

    Nun behauptet er ja, dass die USA deswegen so viele Fälle hat, da sie weltweit am meisten testen.

    In absoluten Zahlen mag das zwar stimmen, ist aber völlig irrelevant. Pro Kopf sind die USA bezüglich Tests lediglich an 26. Stelle, bezüglich positiver Tests jedoch an 11. Stelle.

    Ich meine die Präsidentschaftswahl war zwar schon vor 4 Jahren lächerlich aber gut die Leute haben sich von einem widerlichen Populisten übertölpeln lassen. Nun aber brennt dieses Land an allen Ecken und Enden und stellenweise herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Aber das passiert, wenn ein hochgradig narzisstischer Soziopath in Krisenzeiten an der Macht ist.
    Nid füre Lohn, für d'Region

  9. #279
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    376

    Standard

    The United States of America is closed for repairs.

    We hope to reopen later this year under new management.

    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  10. #280
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    376

    Standard

    Von einem Kumpel in den USA lebend:

    Under Kennedy, we went to the moon.

    Under Trump we can't even go to Europe !
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  11. #281
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    In my Body
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Under Trump we can't even go to Europe !
    Deswegen wird die Mauer gebaut. Die werden nirgends mehr hinreisen.
    Wenn du dich mit dir selbst anfreundest, wirst du niemals allein sein. - Maxwell Maltz

  12. #282
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.528

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Von einem Kumpel in den USA lebend:

    Under Kennedy, we went to the moon.

    Under Trump we can't even go to Europe !
    Sehr schön. Ich glaube, bei den nächsten Wahlen könnten die Demokraten sogar Beavis oder Butthead nominieren und der Sieg wäre gewiss.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •