Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 378

Thema: Jetzt gohts aber ab!!!

  1. #31
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    @Fätze

    Du willst also, dass man Leute verbannt, weil sie nicht wie du mit Terroristen und der Islamisierung von weiteren Ländern sympathisieren.

    @Grambambuli

    Ekläre mal genau wer in Syrien die Bösen und wer die Lieben sind, anstatt über mich nachzudenken.

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von Patzer
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Regio Basel
    Beiträge
    7.326

    Standard

    der thread-titel passt 6 jahre später immer noch...

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Wer gut und böse ist, entscheiden immer noch die Medien. Man bringt tendenzielle Beiträge wie "die Folterzentren des Diktators" und das dauernd. Irgendwann glaubt jeder jeden Scheiss.

    Wobei, Assad jetzt als guten darzustellen fällt schon schwierig... Es gibt schon Quellen über Unterdrückung und Ermordung von Opposition, die man durchwegs als glaubhaft bezeichnen kann.

    Aber Folterlager, Giftgas und solches ... das ist Propaganda, wie man sie schon vom Irakkrieg kannte und im nachhinein sich immer als Lüge darstellte. Folterlager und Giftgas - da gibt es schon andere Nationen, aber die gehören ja zu den guten

  4. #34
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Zitat Zitat von Elsener Beitrag anzeigen
    @Fätze

    Du willst also, dass man Leute verbannt, weil sie nicht wie du mit Terroristen und der Islamisierung von weiteren Ländern sympathisieren.

    @Grambambuli

    Ekläre mal genau wer in Syrien die Bösen und wer die Lieben sind, anstatt über mich nachzudenken.
    Grundsätzlich ist es ein ethnischer Konflikt zwischen Sunniten und der herrschenden Minderheit (Nusairier). Die herrschende Minderheit (schon das an sich widerspricht jeglichem Gerechtigkeitssinn) versucht die Macht um jeden Preis zu halten (Massaker an Zivilbevölkerung). Nach demokratischem Verständnis ist die Frage, welche Seite moralisch zu unterstützen ist, mehr als klar.

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist es ein ethnischer Konflikt zwischen Sunniten und der herrschenden Minderheit (Nusairier). Die herrschende Minderheit (schon das an sich widerspricht jeglichem Gerechtigkeitssinn) versucht die Macht um jeden Preis zu halten (Massaker an Zivilbevölkerung). Nach demokratischem Verständnis ist die Frage, welche Seite moralisch zu unterstützen ist, mehr als klar.
    Nicht "nach demokratischem Verständnis", sondern "nach unserem demokratischen Verständnis". Und ob es überhaupt "moralisch integer" ist, bei einer Auseinandersetzung, die doch langsam kriegerische Ausmasse annimmt, für eine Seite zu sein...

    Wer hat eigentlich beide Seiten waffentechnisch hochgerüstet? Und wer pusht die Propaganda bezüglich Folterlager und Giftgas? Gibt es da so kleine Überlagerungen...?

  6. #36
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fätze
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Basel-Stadt
    Beiträge
    1.613

    Standard

    Zitat Zitat von Elsener Beitrag anzeigen
    @Fätze

    Du willst also, dass man Leute verbannt, weil sie nicht wie du mit Terroristen und der Islamisierung von weiteren Ländern sympathisieren.

    @Grambambuli

    Ekläre mal genau wer in Syrien die Bösen und wer die Lieben sind, anstatt über mich nachzudenken.
    lies mal deine paar Einträge... Du hast 3 Phobien: Du hast was gegen die Stadt Basel, den geliebten FCB und alles, was nicht Schweizerisch ist. Ich frage mich daher, was hast du hier zu suchen?

    http://www.fcbforum.ch/forum/search....archid=2045106
    "Passion, Determination, Perfection" - "No Fear, No Limits, No Equal". A World Hero, HE'S LEGEND - R.I.P. 4 EVER Ayrton!

  7. #37
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Nicht "nach demokratischem Verständnis", sondern "nach unserem demokratischen Verständnis". Und ob es überhaupt "moralisch integer" ist, bei einer Auseinandersetzung, die doch langsam kriegerische Ausmasse annimmt, für eine Seite zu sein...

    Wer hat eigentlich beide Seiten waffentechnisch hochgerüstet? Und wer pusht die Propaganda bezüglich Folterlager und Giftgas? Gibt es da so kleine Überlagerungen...?
    Das demokratische Verständnis musst du nicht relativieren, das ist auch nach allgemeinen, objektiven Gesichtspunkten klar.
    Rest: Nach mir müsste man Waffenexport komplett verbieten, und moralisch schlage ich mich trotz "Propaganda" auf die Seite, deren Kinder und Frauen massakriert wurden. Diese Restmenschlichkeit sei mir verziehen.

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Das demokratische Verständnis musst du nicht relativieren, das ist auch nach allgemeinen, objektiven Gesichtspunkten klar.
    Rest: Nach mir müsste man Waffenexport komplett verbieten, und moralisch schlage ich mich trotz "Propaganda" auf die Seite, deren Kinder und Frauen massakriert wurden. Diese Restmenschlichkeit sei mir verziehen.
    Dass Assad ein Arschloch ist und alles, was nach seiner Nase tanzt verschwinden lässt ist leider nichts neues. Warum interessiert es uns erst jetzt so wirklich?

  9. #39
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist es ein ethnischer Konflikt zwischen Sunniten und der herrschenden Minderheit (Nusairier). Die herrschende Minderheit (schon das an sich widerspricht jeglichem Gerechtigkeitssinn) versucht die Macht um jeden Preis zu halten (Massaker an Zivilbevölkerung). Nach demokratischem Verständnis ist die Frage, welche Seite moralisch zu unterstützen ist, mehr als klar.
    Nein, da irrst du dich. Syrien ist ein laizistischer Staat. Assad versuchte lange Zeit alle religiösen Elemente aus der Verfassung rauszunehmen und eine Republik aufzubauen. Die Sunniten forderten und fordern jedoch Sonderrechte (nur ein Muslim kann Präsident werden etc.), die er ihnen auch zugestand. Jetzt ist der Zeitpunkt da, um ihn (und alle Nusairier) endlich ganz loszuwerden. Das Muster wiederholt sich wie in anderen Ländern, die früher christlich waren: Zuerst werden alle Nicht-Muslime ermordert oder vertrieben, dann alle Nicht-Sunniten. Dann geht es Richtung Steinzeit-Islam. Du bist also nicht auf der demokratischen, moralischen Seite sondern schlicht der typische gutgläubige Westeuropäer. Die Gewalt, der Terror und das Elend wird in Syrien zunehmen, die Demokratie abnehmen.

  10. #40
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Fätze Beitrag anzeigen
    lies mal deine paar Einträge... Du hast 3 Phobien: Du hast was gegen die Stadt Basel, den geliebten FCB und alles, was nicht Schweizerisch ist. Ich frage mich daher, was hast du hier zu suchen?

    http://www.fcbforum.ch/forum/search....archid=2045106
    Dann hab ich ja nur 3 Phobien. Ich dachte es sieht schlimmer aus

  11. #41
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Dass Assad ein Arschloch ist und alles, was nach seiner Nase tanzt verschwinden lässt ist leider nichts neues. Warum interessiert es uns erst jetzt so wirklich?
    Jetzt gohts ab!!!

  12. #42
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.10.2011
    Ort
    Basel-City
    Beiträge
    3.098

    Standard

    Zitat Zitat von Elsener Beitrag anzeigen
    ...Das Muster wiederholt sich wie in anderen Ländern, die früher christlich waren: Zuerst werden alle Nicht-Muslime ermordert oder vertrieben, dann alle Nicht-Sunniten. Dann geht es Richtung Steinzeit-Islam. Du bist also nicht auf der demokratischen, moralischen Seite sondern schlicht der typische gutgläubige Westeuropäer. Die Gewalt, der Terror und das Elend wird in Syrien zunehmen, die Demokratie abnehmen.
    Do schriebsch was intressants! Ich persönlich froog mich nämlig au, wieso de Weschte sich so über de arabischi Früehling freut! In Tunesie isch's immerno gllich korrupt, in Lybie sin die ganze Waffe in d'Händ vo afrikanische Diktatore/Milize g'langgt und in Ägypte will d'Muslimbruederschaft wieder d'Scharia yhführe...weiss wirklich nid, was es z'juble git (uss westlich-demokratisch-kapitalistischer Sicht)

  13. #43
    Gesperrt Avatar von Kawa
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.071

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Wieso schlüpfen die Russen und Chinesen so gerne in die Rolle der Arschlöcher, die die Oberarschlöcher unterstützen?
    Aus unserer Sicht Arschlöcher, von ihnen aus gesehen handeln sie aber völlig logisch und absolut nachvollziehbar.

    Da versuchen Oppositionen bestehende an und für sich legitimierte Regimes zu stürzen. Wenn das gelingt stärkt es (oder macht denen zumindest Mut) natürlich ihre eigene Opposition. Das können diese Länder absolut nicht gebrauchen.

    Dann kommt der Westen ja auch immer mit seinen 2 Lieblingsthemen : Menschenrechte und Demokratie.

    Das erste ist für China ein absolutes Tabuthema (wieso muss ich wohl nicht erklären) und für das zweite interessieren sie sich schlicht keinen Dreck.

  14. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von hanfueli
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    4132
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist es ein ethnischer Konflikt zwischen Sunniten und der herrschenden Minderheit (Nusairier). Die herrschende Minderheit (schon das an sich widerspricht jeglichem Gerechtigkeitssinn) versucht die Macht um jeden Preis zu halten (Massaker an Zivilbevölkerung). Nach demokratischem Verständnis ist die Frage, welche Seite moralisch zu unterstützen ist, mehr als klar.
    Isches wirklich klar

    Me ka doch nid eifach ufgrund vo dr konfession druf schliesse, ob e regierig jetzt legitim isch oder nid. Das isch für mi ei punkt. Dr neggschti isch, dass ich nid weiss wer jetzt wer massakriert. Zuedem werde grad hunderti christe vertriibe. Vo wem? Dr assad isch jo immer relativ tolerant gsi... Und minderheiteschutz ghört genauso zunere demokratie wie d entscheidigsgwalt vonere (politische!) mehrheit.s passt alles nid so recht zämme!
    ...reden Sie nur weiter, es wird schon noch etwas intelligentes dabei sein.

  15. #45
    Gesperrt Avatar von Kawa
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.071

    Standard

    Viele hier übersehen ist, dass Syrien durchaus ein legitimes Regime ist, sie sind sogar Gründungsmitglied der UN.

    Dazu muss man weder eine Demokratie sein, noch die Menschenrechte achten, das ist doch alles nur Geschwaffel des Westens ....

    PS: natürlich ist es nicht schön was im Moment abläuft, aber die Welt ist nun mal nicht nur weiss und schwarz.

  16. #46
    Benutzer
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    46

    Standard

    Zitat Zitat von Kawa Beitrag anzeigen
    Viele hier übersehen ist, dass Syrien durchaus ein legitimes Regime ist, sie sind sogar Gründungsmitglied der UN.

    Dazu muss man weder eine Demokratie sein, noch die Menschenrechte achten, das ist doch alles nur Geschwaffel des Westens ....
    "legitimes Regime" - was ist denn das für ne dumme Bezeichnung? So gesehen ist jedes Regime ein legitimes Regime. Aus meiner einfältigen, westlichen Sicht, ist ein Regime, das gegen seine Bevölkerung arbeitet, kein legitimes Regime. Denn legitimiert muss es durch seine zu "vertretende/führende" Bevölkerung sein und nicht durch irgendwelche korrupten Staaten.
    uf los gohts los...!

  17. #47
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.04.2005
    Beiträge
    3.171

    Standard

    Zitat Zitat von Fahneschwänker Beitrag anzeigen
    "legitimes Regime" - was ist denn das für ne dumme Bezeichnung? So gesehen ist jedes Regime ein legitimes Regime. Aus meiner einfältigen, westlichen Sicht, ist ein Regime, das gegen seine Bevölkerung arbeitet, kein legitimes Regime. Denn legitimiert muss es durch seine zu "vertretende/führende" Bevölkerung sein und nicht durch irgendwelche korrupten Staaten.
    Ganz recht. Ein bisschen erschreckend, wie hier massakrierende Regierungen als legitim betitelt werden.

  18. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von hanfueli
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    4132
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von Grambambuli Beitrag anzeigen
    Ganz recht. Ein bisschen erschreckend, wie hier massakrierende Regierungen als legitim betitelt werden.
    Schön, wenn ihr den durchblick habt.

    Ich würde gerne wissen, wer für die christenvertreibungen in syrien verantwortlich ist. Das regime?
    ...reden Sie nur weiter, es wird schon noch etwas intelligentes dabei sein.

  19. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fätze
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Basel-Stadt
    Beiträge
    1.613

    Standard

    Zitat Zitat von hanfueli Beitrag anzeigen
    Schön, wenn ihr den durchblick habt.

    Ich würde gerne wissen, wer für die christenvertreibungen in syrien verantwortlich ist. Das regime?
    Seit wann siezt du Fabienne?

    Ich wusste zwar nicht explit von Christenvertreibungen in Syrien, anderswo ist es ja um einiges heftiger, aber um deine Frage zu beantworten: Ja, ein Regime ist immer für alles und jedes verantwortlich! Deshalb heisst es ja 'Regime' oder halt 'Militärdiktatur'.
    "Passion, Determination, Perfection" - "No Fear, No Limits, No Equal". A World Hero, HE'S LEGEND - R.I.P. 4 EVER Ayrton!

  20. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von hanfueli
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    4132
    Beiträge
    860

    Standard

    Zitat Zitat von Fätze Beitrag anzeigen
    Seit wann siezt du Fabienne?

    Ich wusste zwar nicht explit von Christenvertreibungen in Syrien, anderswo ist es ja um einiges heftiger, aber um deine Frage zu beantworten: Ja, ein Regime ist immer für alles und jedes verantwortlich! Deshalb heisst es ja 'Regime' oder halt 'Militärdiktatur'.
    Ich habe beide vorposter angesprochen, weil sie den gleichen standpunkt vertreten haben.

    Klar, die regierung muss sie schützen. Trotzdem gehen diese angriffe (bereits mit todesopfern) wohl von den islamistischen rebellen aus. Unter assad konnten christen und aleviten nämlich unbehelligt leben. Das zeigt mir, dass die rebellen nicht im interesse ihres volkes arbeiten und deshalb auch keine unterstützung verdient haben.

    Unrecht gegen unrecht

    (ich stütze mich hierbei auch nur auf zeitungsartikel und fernsehberichte. Das ist einfach meine schlussfolgerung)
    ...reden Sie nur weiter, es wird schon noch etwas intelligentes dabei sein.

  21. #51
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.490

    Standard

    Es ist halt einfacher, die Nachrichten mit Folterlager und Giftgas ungefiltert durchzulassen. Dass die Situation vielleicht etwas komplizierter sein kann und es nicht einfach Schwarz und Weiss gibt...

    “Wenn man weiß, wer der Böse ist, hat der Tag Struktur.” - Volker Pispers

  22. #52
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    5.686

    Standard

    Zitat Zitat von Elsener Beitrag anzeigen
    Dann geht es Richtung Steinzeit-Islam. Du bist also nicht auf der demokratischen, moralischen Seite sondern schlicht der typische gutgläubige Westeuropäer. Die Gewalt, der Terror und das Elend wird in Syrien zunehmen, die Demokratie abnehmen.
    So lange "Steinzeit Islam" das Modell ist, welches sich die dortige Bevölkerung wünscht, sollen sie den haben. Die Frage ist doch nicht, was dort nach unseren Wertvorstellungen oder denen des Irans, der Russen oder Chinesen zu geschehen hat. Die Frage ist einzig und allein, was die Menschen in Syrien wollen. Das zu beurteilen würde ich mir nicht anmassen, da ich die Verhältnisse nicht kenne.
    Falls aber die Syrer das Regime weg haben wollen, ist nicht die Frage, OB Assad tot geprügelt und verscharrt wird, sondern nur WANN das passiert.

  23. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fätze
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Basel-Stadt
    Beiträge
    1.613

    Standard

    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen
    So lange "Steinzeit Islam" das Modell ist, welches sich die dortige Bevölkerung wünscht, sollen sie den haben. Die Frage ist doch nicht, was dort nach unseren Wertvorstellungen oder denen des Irans, der Russen oder Chinesen zu geschehen hat. Die Frage ist einzig und allein, was die Menschen in Syrien wollen. Das zu beurteilen würde ich mir nicht anmassen, da ich die Verhältnisse nicht kenne.
    Falls aber die Syrer das Regime weg haben wollen, ist nicht die Frage, OB Assad tot geprügelt und verscharrt wird, sondern nur WANN das passiert.
    Magst ja grundsätzlich Recht haben. Nur, wenn Assad den Löffel abgibt, heisst es für uns hier, 50-60 weitere ZSA's bereitzustellen. Zumindest fürs 1. Jahr. Tunesien, Marokko, Libyen und Aegypten lassen grüssen. Kommt mit Bestimmtheit zu einer Flüchtlingswelle aus Syrien nach Europa... und die Schweiz...
    "Passion, Determination, Perfection" - "No Fear, No Limits, No Equal". A World Hero, HE'S LEGEND - R.I.P. 4 EVER Ayrton!

  24. #54
    Gesperrt Avatar von Kawa
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.071

    Standard

    Zitat Zitat von Fahneschwänker Beitrag anzeigen
    "legitimes Regime" - was ist denn das für ne dumme Bezeichnung?
    Dann halt anders gesagt : ein von der internationalen Völkergemeinschaft anerkanntes Regime
    Besser so ?

  25. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von Idefix
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    zwüsche Arena und Joggeli
    Beiträge
    1.248

    Standard

    Syrien droht mit Chemiewaffen

    Die syrische Regierung um Machthaber Baschar al-Assad droht offenbar damit, im Falle eines "ausländischen Angriffs" auch Chemiewaffen einzusetzen. Zugleich lehnt die Regierung eine Ausreise Assads ab.


    Die Kampfstoffe seien dazu entwickelt worden, um das Land im Falle eines Angriffs von außen verteidigen zu können, sagte Außenamtssprecher Dschihad al-Makdissi nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur Sana. Gegen die Aufständischen wolle das Regime seine chemischen und biologischen Waffen nicht einsetzen.

    Einen Rücktritt Assads, wie ihn die Arabische Liga gefordert hatte, lehnte Makdissi ab. Dem Ausland warf er eine internationale Medienkampagne gegen sein Land vor.

    Zuvor hatte die Arabische Liga dem syrischen Präsidenten "freies Geleit" und einen "sicheren Hafen" angeboten, wenn er sich von der Macht trenne.

    Aus der nordsyrischen Handelsmetropole Aleppo berichtete ein Augenzeuge unterdessen dem arabischen Nachrichtensender Al-Dschasira von "schlimmsten Kämpfen". Die bewaffnete Opposition hatte am Sonntag den Sturm auf die zweitgrößte Stadt des Landes ausgerufen. Aleppo sei voller Flüchtlinge aus den Städten Homs und Hama, berichtete der Mann. Die Versorgungslage werde immer schwieriger, die Preise seien in den Himmel geschossen. Wie für alle Informationen gab es auch hierfür von unabhängiger Seite keine Bestätigung.

    so.... wenn derte so wiiter got händ d'mayas mitem 21.12.12 doch no rächt
    SUPPORT ALTLIGA WILSTER

    * BASEL - PRAG - HAMBURG *

  26. #56
    Erfahrener Benutzer Avatar von Fätze
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Basel-Stadt
    Beiträge
    1.613

    Standard

    Da zeichnet sich seit über einem Jahr eine Eskalation der Geschehnisse ab, und jetzt plötzlich hat Europa Angst vor einem Flüchtlingsstrom und will jetzt 'schnell handeln'... Wie sagt da der gepflegte Russe?? - Nastrovje, Uuu-ii-di-otas!

    http://bazonline.ch/ausland/naher-os...story/20382723
    "Passion, Determination, Perfection" - "No Fear, No Limits, No Equal". A World Hero, HE'S LEGEND - R.I.P. 4 EVER Ayrton!

  27. #57
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.245

    Standard

    für welche Seite symphatisiert Ihr eigentlich? Für Assads Regierungstruppen oder die Horde Aufständischer, Rebellen, unterwandert von Al-Qaida Splittergruppen und anderen radikalen islamistischen Kämpfern mit Bärten, die "Allah u akhbar"-rufend durch die Strassen ziehen?
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  28. #58
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.011

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    für welche Seite symphatisiert Ihr eigentlich? Für Assads Regierungstruppen oder die Horde Aufständischer, Rebellen, unterwandert von Al-Qaida Splittergruppen und anderen radikalen islamistischen Kämpfern mit Bärten, die "Allah u akhbar"-rufend durch die Strassen ziehen?
    Das Assad-Regime ist wie die gefallenen Diktaturen ein Relikt dem ein Ende bereitet werden muss. Sorgen macht mir mehr wer dort danach dann tatsächlich das Vakuum ausfüllen wird. Sollten es - wie du sagt - die bärtigen Allah-Schreier sein, dann gute Nacht.

  29. #59
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2006
    Beiträge
    249

    Standard

    [QUOTE=Taratonga;1245423]Das Assad-Regime ist wie die gefallenen Diktaturen ein Relikt dem ein Ende bereitet werden muss.QUOTE]

    Die typische westliche Heuchlerei. Jahrelang diese Diktatoren unterstütz und dann wenn sie nicht im Sinne des Westen handeln müssen sie weg.

    Und plötzlich werden "Terroristen" zu Freiheitskämpfer und Rebellen.
    Und ihr sind ind Kurve cho, sicher nit zum umestoh, also singet sunscht verpisset euch vo do!!!

  30. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.011

    Standard

    [QUOTE=Hasta La Victoria Siempre;1245433]
    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Das Assad-Regime ist wie die gefallenen Diktaturen ein Relikt dem ein Ende bereitet werden muss.QUOTE]

    Die typische westliche Heuchlerei. Jahrelang diese Diktatoren unterstütz und dann wenn sie nicht im Sinne des Westen handeln müssen sie weg.

    Und plötzlich werden "Terroristen" zu Freiheitskämpfer und Rebellen.
    meinst du jetzt mich oder die Regierungen des Westens??

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •