Seite 368 von 369 ErsteErste ... 268318358366367368369 LetzteLetzte
Ergebnis 11.011 bis 11.040 von 11060

Thema: Hass thread!

  1. #11011
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.014

    Standard

    und wieder muss ein unschuldiges Tier wegen der Dummheit eines Menschen sterben

    https://www.stern.de/panorama/weltge...t-8608976.html
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  2. #11012
    Erfahrener Benutzer Avatar von canon
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    564

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    und wieder muss ein unschuldiges Tier wegen der Dummheit eines Menschen sterben

    https://www.stern.de/panorama/weltge...t-8608976.html
    Spielt für Euch die Grösse eines Tieres eine Rolle, welche durch einen Menschen oder seine Handlung sterben muss? Oder ist Lebewesen = Lebewesen?

    Z.B. ist es schlimmer einen Elefanten zu töten, anstelle einer Wespe?

    Oder spielt es auch eine Rolle ob es sich um eine Tierart handelt, welche vom Aussterben bedroht ist?

  3. #11013
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von canon Beitrag anzeigen
    Z.B. ist es schlimmer einen Elefanten zu töten, anstelle einer Wespe?
    Was für eine Frage... natürlich!

  4. #11014
    Erfahrener Benutzer Avatar von Back in town
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.097

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Was für eine Frage... natürlich!
    es geht hier bei der grundsatzfrage eher ums töten generell und nicht um das opfer. die frage, ist ein "höheres" wesen schützenswerter, als ein "niederes" und wer bestimmt, was höher und was niederer ist.
    eher ein thema für die philosophische schiene.
    Geändert von Back in town (06.03.2019 um 14:42 Uhr)

  5. #11015
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Trennung von Sport & Religion! Zu 100%

    https://mobil.stern.de/sport/sportwe...n-8616554.html
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  6. #11016
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.014
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  7. #11017
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    281

    Standard

    Zitat Zitat von Back in town Beitrag anzeigen
    es geht hier bei der grundsatzfrage eher ums töten generell und nicht um das opfer. die frage, ist ein "höheres" wesen schützenswerter, als ein "niederes" und wer bestimmt, was höher und was niederer ist.
    eher ein thema für die philosophische schiene.
    Ob Töten richtig oder falsch ist, kann durchaus eine philosophische Komponente enthalten. Die Frage nach einer höheren oder niedrigeren Art kann aber durchaus wissenschaftlich beantwortet werden.
    Ein guter Indikator ist die grösse des Gehirns und des vegetativen Nervensystems. Vereinfacht gesagt ist mit der Masse der Gehirns auch die Anzahl der darin enthaltenen Neoronen höher. Damit ist auch das neoronale Netz tendentiell grösser. Ein grösseres neuronales Netz tendiert dazu, aufbauende Eigenschaften hervorzubringen (Bewusstsein, Selbstbewusstsein, erhöhte Lernfähigkeit, Logik, kausales Denken). So ist zum Beispiel deine "innere Stimme" die aufbauende Eigenschaft der Sprachfähigkeit und des Bewusstseins. Man kann sich diese Fähigkeiten als Pyramide vorstellen, je mehr Fundament vorhanden ist, desto höher reicht die Pyramide.

    Wespe bilde wie Elefanten soziale Strukturen. Wespen tun dies aus einem Reflex heraus, die Wespe hat kein Selbstbewusstsein oder Bewusstsein das ihre Teilnahme am sozialen Konstrukt rechtfertigt oder erklärt. Vereinfacht: Sie tut es einfach.
    Elefanten tun dies auch, kennen einander aber, nehmen z.B. die Individuen ihrer Gruppe klar als Individuen war. Das ist eine aufbauende Eigenschaft, man kann erst dann andere als einzelne Wahrnehmen, wenn man selbst ein Ego hat.

    Nicht zu verwechseln ist dies mit Mustererkennung. Kinder unterscheiden Gesichter, kommen in die "Fremdeln"-Phase, sobald Sie diese Gesichter klar unterscheiden können. Sie nehmen Ihre Eltern und Umgebung aber erst dann als Individuen war, wenn Sie sich selbst als solches begreifen. In der Sprachentwicklung wird das zum Beispiel durch den Umstand klar, wenn Kinder nicht mehr von sich in der 3. Person sprechen und schlussendlich die Ich-Form benutzen (mit ca. 2 - 2 1/2 Jahren).

    Somit kann man die Frage anders Stellen:
    Spielt es eine Rolle ob man ein Lebewesen mit Bewusstsein, Selbstbewusstsein tötet, oder eines ohne?
    Der normale Mensch beantwortet diese Frage natürlich mit ja. Der Grund ist die Antropomorphisierung, sprich die Vermenschlichung eines Tieres. Man sieht halt in einem Elefanten mehr von sich selbst als man in einer Wespe sieht. Das schafft eine emotionale Bindung, welche schlussendlich zu dieser moralischen Entscheidung (richtig/flasch) führt.
    Geändert von Lusti (14.03.2019 um 12:24 Uhr)
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  8. #11018
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Neuseeland, Christchurch...übel
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  9. #11019
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nii
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    494

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Neuseeland, Christchurch...übel
    Der Feigling hat Kleinkinder und nach Hilfe schreiende, am Boden liegende Verwundete abgeknallt. Möge er als namenloses Arschloch vergessen werden.

  10. #11020
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Der Feigling hat Kleinkinder und nach Hilfe schreiende, am Boden liegende Verwundete abgeknallt. Möge er als namenloses Arschloch vergessen werden.
    So sieht das Böse aus. Neuseeland hat heute für immer seine Unschuld verloren.

  11. #11021
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    207

    Standard

    Was ig hasse, si so linksgrüeni Mainstream Goofe wo gäge Klimawandu demonschtriere aber säuber heisi jedä Schnickschnack u no niä säuber ä Franke im freie Markt verdient.
    Geändert von Ronaldo (15.03.2019 um 20:39 Uhr)

  12. #11022
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    833

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Was ig hasse, si so linksgrüeni Mainstream Goofe wo gäge Klimawandu demonschtriere aber säuber heisi jedä Schnickschnack u no niä säuber ä Franke im freie Markt verdient.
    Oder all diese rechten und linken Wixxer wo kei Rappen spenden und einem am Tisch - wenn man mal eine halbe Tasse Reis stehen lasst (true story) auf dem Teller einen auf Moralapostel machen und dir ins Gesicht sagen das Menschen sterben an Unterernährung und ich doch bitte das nächste mal nicht so viel schöpfen soll..

    Wie gesagt, die 4 Faust in die Fresse Kandidaten sind real..
    Geändert von salve (15.03.2019 um 22:18 Uhr)

  13. #11023
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    207

    Standard

    Lächerlich diese Gymeler und Studenten in der Arena. Die Volksverblödung wird immer offensichtlicher.

  14. #11024
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    4.294

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    Neuseeland, Christchurch...übel
    49:0
    CR7 Fanboy

  15. #11025
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    687

    Standard

    49:77
    "Die Welt ist ohne Sprache. Sprachlos würde auch, wer sie verstünde."
    Gustav Landauer, Anarchist und Revolutionär, 1870 - 1919

    "Stell dir vor, es ist möglich und keiner kriegts hin." (Milliarden)


    ---- NUNC EST BIBENDUM! ----

  16. #11026
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    49:77
    wie kommst Du auf 77? Madrid, London, Paris. Manchester, Berlin etc....

  17. #11027
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Thun
    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Lächerlich diese Gymeler und Studenten in der Arena. Die Volksverblödung wird immer offensichtlicher.
    Beispiele? Bin zwar selber besorgt über den Klimawandel, aber erkenne im Westen sehr viel Heuchelei diesbezüglich (schliesse mich da absolut ein und füge an: insofern im Westen nichts Neues *höhö*). So zum Beispiel die Hippies, die dir Vorträge über Plastik halten und selber alle paar Monate in den Flieger steigen um Selbstfindung zu betreiben oder dem Alltag zu entfliehen (was ja nicht grundfalsch ist aber ja). Und am härtesten Ausbaden können den Klimawandel dann arme Menschen in Entwicklungsländer. In diesem Sinne ist der beschreibende Begriff für unsere Zeit: alles ein Haufen Hippiecrites
    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen
    Eishockey ist was für degenerierte Bauern, die es nicht zum Fussball geschafft haben.
    Zitat Zitat von HYPNOS Beitrag anzeigen
    [...] Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  18. #11028
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von Brit Beitrag anzeigen
    . Und am härtesten Ausbaden können den Klimawandel dann arme Menschen in Entwicklungsländer.
    Gestern kam ein Bericht über die Folgen des Plastikverbots in den 3.Weltländern, bzw den weltweiten Slums: für all diese Menschen ist dieses Plastikverbot der absolute Horror, leben sie doch von genau diesem Werkstoff, sammeln das Plastik allüberall ein um es dann für ein paar Cent zu verkaufen. Mit dem Verbot nimmt man ihnen noch ihre letzte Möglichkeit an ein klein wenig Geld zu kommen. An das hatte ich noch gar nie gedacht und da bin ich wohl nicht der einzige...

  19. #11029
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Thun
    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Gestern kam ein Bericht über die Folgen des Plastikverbots in den 3.Weltländern, bzw den weltweiten Slums: für all diese Menschen ist dieses Plastikverbot der absolute Horror, leben sie doch von genau diesem Werkstoff, sammeln das Plastik allüberall ein um es dann für ein paar Cent zu verkaufen. Mit dem Verbot nimmt man ihnen noch ihre letzte Möglichkeit an ein klein wenig Geld zu kommen. An das hatte ich noch gar nie gedacht und da bin ich wohl nicht der einzige...
    Das stimmt, daran hatte ich auch nicht wirklich gedacht. Allerdings glaube ich doch, dass der Klimawandel, im Sinne der Erwärmung, Entwicklungsländer härter trifft bezüglich Dürre/Naturkatastrophen etc. und ob es langfristig wirklich die Lösung sein kann, dass Ärmere sich ein knappes Einkommen sichern indem sie den "Dreck der Welt" einsammeln (im hier und jetzt bestimmt für viele überlebenswichtig) würde ich schon in Frage stellen. Aber das ist dann eher das Problem der globalen wirtschaftlichen Ungleichheit. Um es auf baseldytsch zu sagen: Dasch ä läbe uf derä kugelä!
    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen
    Eishockey ist was für degenerierte Bauern, die es nicht zum Fussball geschafft haben.
    Zitat Zitat von HYPNOS Beitrag anzeigen
    [...] Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  20. #11030
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2017
    Beiträge
    207

    Standard

    Zitat Zitat von Brit Beitrag anzeigen
    Das stimmt, daran hatte ich auch nicht wirklich gedacht. Allerdings glaube ich doch, dass der Klimawandel, im Sinne der Erwärmung, Entwicklungsländer härter trifft bezüglich Dürre/Naturkatastrophen etc. und ob es langfristig wirklich die Lösung sein kann, dass Ärmere sich ein knappes Einkommen sichern indem sie den "Dreck der Welt" einsammeln (im hier und jetzt bestimmt für viele überlebenswichtig) würde ich schon in Frage stellen. Aber das ist dann eher das Problem der globalen wirtschaftlichen Ungleichheit. Um es auf baseldytsch zu sagen: Dasch ä läbe uf derä kugelä!
    U diä linggä Schwizer Goofe wo bis its nume im Gymer umeghanget si, hei ds Gfüehl si chönti diä Kugälä beiflussä. Mitem goldige Löffel ufgwachse u vom Mami u Papi verwöhnt worde. Ke Ahnig vom Läbe, aber Houptsach chli Mainstream mitmache. Genau a settige Goofe gsehtme was üsi Zuekunft isch.

  21. #11031
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nii
    Registriert seit
    07.06.2015
    Beiträge
    494

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    Lächerlich diese Gymeler und Studenten in der Arena. Die Volksverblödung wird immer offensichtlicher.
    Zum Glück gibt es trotz deiner erwähnten Volksverblödung noch Menschen wie Dich, welche natürlich viel intelligenter sind als Studenten, Gymler und 97 % der Klimaforscher. Junge Menschen wollen doch tatsächlich den Planeten vor dem sicherem Verderben schützen und auch unserem Nachwuchs noch eine bewohnbare Erde zurücklassen statt in der Schule zu sitzen, wie können sie nur...

    Das war Sarkasmus. Das Problem sind nicht die Jugendlichen, die gegen globale Erwärmung demonstrieren, das Problem sind Politiker und Menschen, welche vor der wissenschaftlichen Realität die Augen verschliessen und aus Bequemlichkeit und Profitgier nichts gegen die Zerstörung der Umwelt unternehmen. Kurzfristig lässt sich damit viel Wohlstand erzeugen, langfristig zerstören wir die menschliche Zivilisation. Das ist auch der Grund, weshalb sich Superreiche inzwischen luxuriöse Weltuntergangsbunker bauen lassen.

  22. #11032
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    4.317

    Standard

    Wäre die demos am samstig, wäres vermuetlig nit mol d hälfti (oder sogar no einiges weniger) wo würde go demonstriere

  23. #11033
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    687

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    wie kommst Du auf 77? Madrid, London, Paris. Manchester, Berlin etc....
    22.6.11
    "Die Welt ist ohne Sprache. Sprachlos würde auch, wer sie verstünde."
    Gustav Landauer, Anarchist und Revolutionär, 1870 - 1919

    "Stell dir vor, es ist möglich und keiner kriegts hin." (Milliarden)


    ---- NUNC EST BIBENDUM! ----

  24. #11034
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    22.6.11
    Ah, Breivik

  25. #11035
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wasserturm
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    LU
    Beiträge
    211

    Standard

    Zitat Zitat von Ronaldo Beitrag anzeigen
    U diä linggä Schwizer Goofe wo bis its nume im Gymer umeghanget si, hei ds Gfüehl si chönti diä Kugälä beiflussä. Mitem goldige Löffel ufgwachse u vom Mami u Papi verwöhnt worde. Ke Ahnig vom Läbe, aber Houptsach chli Mainstream mitmache. Genau a settige Goofe gsehtme was üsi Zuekunft isch.
    Selten so einen Stuss gelesen.
    1000 Mal lieber habe ich solche Jugendliche als bequeme und profitgeile Besserwisser. Bei uns war es der Irak-Krieg, weshalb gestreikt wurde, jetzt ist es das (vorhandene!) Problem des Klimawandels. Es muss etwas gehen auf höchster Ebene und dazu ist manchmal etwas Druck von der Strasse gar nicht so schlecht.
    Nebenbei sind solche Aktionen auch eine wichtige Erfahrung in der politischen Entwicklung von jungen Leuten, die viel mehr hängen bleiben als normale Schulstunden.. auch allfällige Widersprüche im eigenen Handeln werden so viel kritischer reflektiert, da sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird.
    Aber ja, es ist natürlich einfacher, die Taten und Handlungen Anderer immer schlechtzureden. Gratuliere!

  26. #11036
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    2.189

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Aber ja, es ist natürlich einfacher, die Taten und Handlungen Anderer immer schlechtzureden. Gratuliere!
    Genau das aber machen die jungen Klimademonstranten.

  27. #11037
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Thun
    Beiträge
    175

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Selten so einen Stuss gelesen.
    1000 Mal lieber habe ich solche Jugendliche als bequeme und profitgeile Besserwisser. Bei uns war es der Irak-Krieg, weshalb gestreikt wurde, jetzt ist es das (vorhandene!) Problem des Klimawandels. Es muss etwas gehen auf höchster Ebene und dazu ist manchmal etwas Druck von der Strasse gar nicht so schlecht.
    Nebenbei sind solche Aktionen auch eine wichtige Erfahrung in der politischen Entwicklung von jungen Leuten, die viel mehr hängen bleiben als normale Schulstunden.. auch allfällige Widersprüche im eigenen Handeln werden so viel kritischer reflektiert, da sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird.
    Aber ja, es ist natürlich einfacher, die Taten und Handlungen Anderer immer schlechtzureden. Gratuliere!
    Sehr guter Post!
    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen
    Eishockey ist was für degenerierte Bauern, die es nicht zum Fussball geschafft haben.
    Zitat Zitat von HYPNOS Beitrag anzeigen
    [...] Aber es wundert mich nicht, denn Fussball ist zwar ein toller Sport, aber die Protagonisten, die sich darin tummeln, sind oft mühsame Idioten (auf allen Ebenen), von denen man kaum was Gescheites erwarten kann.

  28. #11038
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Soeben eine email erhalten:


    Sehr geehrter Herr Arschgesicht

    Wir beziehen uns auf Ihre Bewerbung vom 18.11.2018.

    Wir danken Ihnen für das Vertrauen, etc etc etc....

    Wtf??
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  29. #11039
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    833

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Selten so einen Stuss gelesen.
    1000 Mal lieber habe ich solche Jugendliche als bequeme und profitgeile Besserwisser. Bei uns war es der Irak-Krieg, weshalb gestreikt wurde, jetzt ist es das (vorhandene!) Problem des Klimawandels. Es muss etwas gehen auf höchster Ebene und dazu ist manchmal etwas Druck von der Strasse gar nicht so schlecht.
    Nebenbei sind solche Aktionen auch eine wichtige Erfahrung in der politischen Entwicklung von jungen Leuten, die viel mehr hängen bleiben als normale Schulstunden.. auch allfällige Widersprüche im eigenen Handeln werden so viel kritischer reflektiert, da sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird.
    Aber ja, es ist natürlich einfacher, die Taten und Handlungen Anderer immer schlechtzureden. Gratuliere!
    Gut geschrieben.

  30. #11040
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    446

    Standard

    Zitat Zitat von Nii Beitrag anzeigen
    Zum Glück gibt es trotz deiner erwähnten Volksverblödung noch Menschen wie Dich, welche natürlich viel intelligenter sind als Studenten, Gymler und 97 % der Klimaforscher. Junge Menschen wollen doch tatsächlich den Planeten vor dem sicherem Verderben schützen und auch unserem Nachwuchs noch eine bewohnbare Erde zurücklassen statt in der Schule zu sitzen, wie können sie nur...

    Das war Sarkasmus. Das Problem sind nicht die Jugendlichen, die gegen globale Erwärmung demonstrieren, das Problem sind Politiker und Menschen, welche vor der wissenschaftlichen Realität die Augen verschliessen und aus Bequemlichkeit und Profitgier nichts gegen die Zerstörung der Umwelt unternehmen. Kurzfristig lässt sich damit viel Wohlstand erzeugen, langfristig zerstören wir die menschliche Zivilisation. Das ist auch der Grund, weshalb sich Superreiche inzwischen luxuriöse Weltuntergangsbunker bauen lassen.
    Man darf sich auch als Endverbraucher dementsprechend verhalten. es wird niemand gezwungen, 5 mal im Jahr nach Asien z reisen für Yogakurse, oder Karmafood aus den USA zu konsumieren.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •