Seite 334 von 400 ErsteErste ... 234284324332333334335336344384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.991 bis 10.020 von 11990

Thema: Hass thread!

  1. #9991
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Logisch sollen die da nichts bezahlen. Die hat sich nicht nur regelmässig durchvögeln lassen von den IS Kämpfern (Hat ja auch ein Baby) sondern war auch als Sniper unterwegs. Tja Linda - war wohl nix mit dem Auslandsemester beim IS he?

    https://www.theguardian.com/world/20...aks-of-regrets
    https://www.theguardian.com/world/20...inda-wenzel-16

    http://www.dailymail.co.uk/news/arti...aby-Mosul.html
    Geändert von BloodMagic (24.07.2017 um 13:14 Uhr)

  2. #9992
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Logisch sollen die da nichts bezahlen. Die hat sich nicht nur regelmässig durchvögeln lassen von den IS Kämpfern (Hat ja auch ein Baby) sondern war auch als Sniper unterwegs. Tja Linda - war wohl nix mit dem Auslandsemester beim IS he?
    Und jetzt, ach nein wie praktisch, bereut man alles und möchte nur zurück zu Mutti und Vati. Der Irak ist gut bedient alle Gesuche dieser Art abzulehnen. Die Deutschen (und auch wir Schweizer) sind noch so doof, dass wir darum kämpfen das solche Menschen wieder zu uns zurück kommen. Auch wenn man minderjährig ist trifft man Entscheidungen die durchaus Konsequenzen haben können und müssen. Geht man mit offenen Augen in eine solche Krisenregion um zu töden, dann soll man gefälligst auch dort gerichtet werden.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  3. #9993
    Administrator Avatar von Admin
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Basel
    Beiträge
    2.965

    Standard

    In erster Linie ist sie noch deutsche Staatsbürgerin, deshalb ist es logisch, dass Deutschland sich um ihre Rückkehr bemüht. Danach kann man ihr immer noch den Prozess machen...

  4. #9994
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    In erster Linie ist sie noch deutsche Staatsbürgerin, deshalb ist es logisch, dass Deutschland sich um ihre Rückkehr bemüht. Danach kann man ihr immer noch den Prozess machen...
    Ist es Aufgabe eines Staates, seine Bürger unter allen Umständen zu repatriieren? Auch wenn diese Bürger sich um Ausland schwerster Verbrechen schuldig gemacht haben?
    Was für einen solchen Einsatz zur Rückkehr spricht ist das Alter und die drohende Strafe.
    Was gegen einen solchen Einsatz spricht ist die Freiwilligkeit zur Reise und die Teilnahme an den Verbrechen.
    Ich sehe eben nicht, dass eine Irakerin zum Tode verurteilt wird während obenstehende deutsche Zuhause die Strafe erhalten soll, nur weil sie das Glück hatte aus einem Uterus am richtigen Ort der Welt zu kriechen. Schlussendlich haben beide ihre Verbrechen im Irak verübt und sollten daher auch den dort geltenden Gesetzen und Strafen untergeordnet werden. Aber zugegeben, die Logik ist da ... für mich einfach schwer nachzuvollziehen ...
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  5. #9995
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    709

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Ist es Aufgabe eines Staates, seine Bürger unter allen Umständen zu repatriieren? Auch wenn diese Bürger sich um Ausland schwerster Verbrechen schuldig gemacht haben?
    Was für einen solchen Einsatz zur Rückkehr spricht ist das Alter und die drohende Strafe.
    Was gegen einen solchen Einsatz spricht ist die Freiwilligkeit zur Reise und die Teilnahme an den Verbrechen.
    Ich sehe eben nicht, dass eine Irakerin zum Tode verurteilt wird während obenstehende deutsche Zuhause die Strafe erhalten soll, nur weil sie das Glück hatte aus einem Uterus am richtigen Ort der Welt zu kriechen. Schlussendlich haben beide ihre Verbrechen im Irak verübt und sollten daher auch den dort geltenden Gesetzen und Strafen untergeordnet werden. Aber zugegeben, die Logik ist da ... für mich einfach schwer nachzuvollziehen ...

    Es geht wohl vorallem darum wenn in dem Land eine Strafe droht, die im Heimatland nicht erlaubt ist. Sprich Todesstrafe bzw. Folter. Dann ist es eine Prinzipsache im Sinne der Ethik und nicht zum Schutz der Person.

  6. #9996
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Natürlich - Todesstrafe natürlich nur für die lokalen IS Schergen. Die Europäer können dann, nachdem sie gefasst wurden, auf Mama Staat hoffen. Die klopft dann auf die Finger und dann ist alles gut. Sorry, aber für mich hat die genauso zu büssen wie jeder andere dort auch und vor allem genau gleich wie jeder Mann. Lustig: Mitleid bekommen die Leute vor allem weil sie ne Frau ist. Wenn sie aber ein Mann wäre und in Deutschland Amokk gelaufen wäre, dann wäre es natürlich in Ordnung wenn sie jemand erschossen hätte. So lange es nicht bei mir in der nähe ist, ist alles in Ordnung.

    Die lokalen Gesetze gelten auch für sie - es mussten nicht die deutschen unter ihr "leiden" sondern die Irakis und die sollen jetzt auch bestimmen was mit ihr passiert, so wie mit jedem anderen auch der dort gefasst wurde.

    Bei uns gilt sie als Jugendliche und kommt 2 Jahre in ein Heim und dann kommt sie frei
    Geändert von BloodMagic (24.07.2017 um 19:33 Uhr)

  7. #9997
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von team17 Beitrag anzeigen
    Es geht wohl vorallem darum wenn in dem Land eine Strafe droht, die im Heimatland nicht erlaubt ist. Sprich Todesstrafe bzw. Folter. Dann ist es eine Prinzipsache im Sinne der Ethik und nicht zum Schutz der Person.
    Interessant. Nehmen wir mal an die Auslieferung kommt zustande. Für jeden IS-Rekrutierer ein Steilpass erster Güte. Das neue Argumentatorium lautet:
    - Kämpfe für den IS im Irak. Wenn du stirbst bist du ein Märtyrer.
    - Wenn du gefangengenommen wirst, haut dich deine Regierung raus.
    -- du bekommst eine kleine Strafe in deinem Land
    -- du kannst deinem Staat mit dem Bezug von Unterstützungleistungen weiter schaden
    -- du kannst deinem Staat weil er dich 7/24h kontrollieren muss, finanziell und personell weiter schaden
    -- du kannst weiterhin Mittel und Personal für den IS rekrutieren
    -- du kannst immer noch in einem glorifizierenden Anschlag ein Märtyrer werden

    Dazu noch 2 Beispiele:
    1. Ich gehe nach Texas und erschiessen 2-3 Cops. Frage:
    - Wie hoch ist die Möglichkeit, dass mich mein Staat aufgrund der mir drohenden Todesstrafe raushaut oder es zumindest probiert?
    - Wie hoch ist die Chance, dass mich die US-Justiz ausreisen lässt sprich auf den Auslieferungsantrag eingeht?

    2. Ein 16 jähriger Afghane vergewaltigt hier in der Schweiz eine Frau. Afghanistan verlangt dessen Auslieferung. Da dieses Verbrechen in Afghanistan zwar auch geahndet wird, die Strafen dafür jedoch lächerlich sind, hier die Frage:
    - Wie hoch ist die Chance dass die Schweiz oder Deutschland dieser Ausschaffung zustimmt?
    - Wie wird wohl die Gesellschaft reagieren, wenn klar ist dass diesem Straftäter in seinem Heimatland für diese Tat eine vergleichsweise lächerliche Strafe droht?

    Und dann noch das:
    Ethik stellt, anders als die Moral, nicht die Frage richtig oder falsch. Ethik stellt die Frage: Ist es fair dass ...
    Klar mag man als westliches Land gerne den Zeigfinger heben, nur sind bei uns nicht marodierende Menschenhorden (teilweise aus dem Ausland rekrutiert) durch die Städte gezogen und haben Frauen und Kinder massakriert. Auch wenn unser Rechtssystem einzig darauf aufbaut wass man dem Einzelnen nachweisen kann und ihn auch nur dafür verurteilt, so stellt sich die Sache im Kontext des IS und Irak anders dar. Vergleichbar ist dies eher mit der Säuberung nach dem 2 Weltkrieg, als die Besatzungsmächte systematisch den Nationalsozialismus ausmerzten. Nun das war auch nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen.
    Diese IS-Reisenden haben sich entschieden in dieses Land zu gehen um dort das Kalifat zu unterstützen und sie taten dies aus freien Stücken. Es gab genug Informationen darüber was der IS ist, für was er kämpft, welche Mittel er einsetzt und welche Ideologie und Brutalität er an den Tag legt. Für solche Menschen die für den IS gekämpft haben gibt es meiner Meinung nach keinen Platz in unserer Gesellschaft, egal ob sie dieser Gesellschaft entsprungen sind oder nicht.
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  8. #9998
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.501

    Standard

    Zitat Zitat von Admin Beitrag anzeigen
    In erster Linie ist sie noch deutsche Staatsbürgerin, deshalb ist es logisch, dass Deutschland sich um ihre Rückkehr bemüht. Danach kann man ihr immer noch den Prozess machen...
    Was für ein Prozess?
    Wahrscheinlich kriegt sie psychologische Betreuung für die schlimmen Sachen die sie mitereben musste, danach wird sie dem Staat auf der Kasse liegen.

  9. #9999
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    709

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Interessant. Nehmen wir mal an die Auslieferung kommt zustande. Für jeden IS-Rekrutierer ein Steilpass erster Güte. Das neue Argumentatorium lautet:
    - Kämpfe für den IS im Irak. Wenn du stirbst bist du ein Märtyrer.
    - Wenn du gefangengenommen wirst, haut dich deine Regierung raus.
    -- du bekommst eine kleine Strafe in deinem Land
    -- du kannst deinem Staat mit dem Bezug von Unterstützungleistungen weiter schaden
    -- du kannst deinem Staat weil er dich 7/24h kontrollieren muss, finanziell und personell weiter schaden
    -- du kannst weiterhin Mittel und Personal für den IS rekrutieren
    -- du kannst immer noch in einem glorifizierenden Anschlag ein Märtyrer werden

    Dazu noch 2 Beispiele:
    1. Ich gehe nach Texas und erschiessen 2-3 Cops. Frage:
    - Wie hoch ist die Möglichkeit, dass mich mein Staat aufgrund der mir drohenden Todesstrafe raushaut oder es zumindest probiert?
    - Wie hoch ist die Chance, dass mich die US-Justiz ausreisen lässt sprich auf den Auslieferungsantrag eingeht?

    2. Ein 16 jähriger Afghane vergewaltigt hier in der Schweiz eine Frau. Afghanistan verlangt dessen Auslieferung. Da dieses Verbrechen in Afghanistan zwar auch geahndet wird, die Strafen dafür jedoch lächerlich sind, hier die Frage:
    - Wie hoch ist die Chance dass die Schweiz oder Deutschland dieser Ausschaffung zustimmt?
    - Wie wird wohl die Gesellschaft reagieren, wenn klar ist dass diesem Straftäter in seinem Heimatland für diese Tat eine vergleichsweise lächerliche Strafe droht?

    Und dann noch das:
    Ethik stellt, anders als die Moral, nicht die Frage richtig oder falsch. Ethik stellt die Frage: Ist es fair dass ...
    Klar mag man als westliches Land gerne den Zeigfinger heben, nur sind bei uns nicht marodierende Menschenhorden (teilweise aus dem Ausland rekrutiert) durch die Städte gezogen und haben Frauen und Kinder massakriert. Auch wenn unser Rechtssystem einzig darauf aufbaut wass man dem Einzelnen nachweisen kann und ihn auch nur dafür verurteilt, so stellt sich die Sache im Kontext des IS und Irak anders dar. Vergleichbar ist dies eher mit der Säuberung nach dem 2 Weltkrieg, als die Besatzungsmächte systematisch den Nationalsozialismus ausmerzten. Nun das war auch nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen.
    Diese IS-Reisenden haben sich entschieden in dieses Land zu gehen um dort das Kalifat zu unterstützen und sie taten dies aus freien Stücken. Es gab genug Informationen darüber was der IS ist, für was er kämpft, welche Mittel er einsetzt und welche Ideologie und Brutalität er an den Tag legt. Für solche Menschen die für den IS gekämpft haben gibt es meiner Meinung nach keinen Platz in unserer Gesellschaft, egal ob sie dieser Gesellschaft entsprungen sind oder nicht.
    Vorne weg: Ich versuche zu argumentieren wie ein Staat, sprich die Schweiz oder jetzt Deutschland sich verhalten soll. Meiner Meinung nach hätten sie diese Frau bei der Stürmung erschiessen können und dann wäre es halt Pech gewesen. Ich darf privat so eine Meinung haben, der Staat aber nicht. Gleiches Thema wie Selbstjustiz etc.

    Zur Tötung in der USA: Ja, die Schweiz sollte ersuchen den Bürger zurück zu hohlen und hier anzuklagen. Gehe aber nicht davon aus dass sich die USA auf das einlassen würde. Gab es mal so eine ähnliche Situation? Wäre interessant.

    Zum Afghanen Beispiel: Sitzen die nicht hier ihre Strafe ab und werden dann Ausgewiesen? Gehe mal davon aus. Da wäre wohl eher das Problem ob Afghanistan den überhaupt zurück nimmt. Aber das ist ein ganz anderes Thema/Problematik.

    Auf was ich eigentlich hinaus will: Wo liegt die Grenze? Welche Staatsbürger versucht man zurück zu hohlen, welche nicht? Wer soll das entscheiden?

    IS-Kämpfer denen die Todesstrafe droht?
    Drogenschmuggler in Indoniesen der zum Tode verurteilt wird?
    Oder dein Beispiel, Mord in der USA?

    Da sind alles auch Verbrechen in der Schweiz, aber was ist dann mit:

    Politisches Banner klauen in Nordkorea?
    Diebstahl in einem Land wo man dafür ausgepeitscht wird?
    Teilnehmer einer illegalen Demonstration in Russland der 10 Jahre nach Sibirien darf?

    Auch in der Schweiz ein Verbrechen, aber völlig absurde Strafen. Versuchen einzugreiffen oder nicht? Und dann die letzte Kategorie:

    Homosexuelle Personen die in Saudi Arabien (oder ähnliches) angeklagt werden?
    Eine Frau die vergewaltigt wurde aber darum wegen Ehebruch angeklagt wird?
    Ein Journalist der in der Türkei kritisch über Erdogan berichtet und wegen Terror angeklagt wird?

    Nach den Gesetzen von den jeweilgen Länder Verbrechen die bestraft werden müssen. Soll sich da der Staat einmischen weil das bei uns keine Verbrechen wären? Aber wieso sollte ein Schweizer in diesen Ländern sich anderes Verhalten dürfen als ein Einheimischer. Nur weil er halt wo anderes geboren wurde?

    Da muss eine konsequente, nachvollziehbare Linie gefahren werden. Das geht meiner Meinung fast nur im schwarz/weiss Denken. Entweder immer versuchen eine Auslieferung zu erzielen, oder bei niemandem. Sonst wird es willkürlich. Ob es bei einer formellen Anfrage bleibt, oder intensivere Bemühungen gemacht werden, ist dann wohl leider Willkür der Politik.
    Geändert von team17 (24.07.2017 um 23:43 Uhr)

  10. #10000
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.229

    Standard

    Habe mir mal spasseshalber die aktuellen Albumcharts der Schweiz angeschaut. Ohne Scheiss das ist Platz 1



  11. #10001
    Erfahrener Benutzer Avatar von Brausebad
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Habe mir mal spasseshalber die aktuellen Albumcharts der Schweiz angeschaut. Ohne Scheiss das ist Platz 1


    Ja die sind nur halb so gut wie die Amigos!

    Aber im Ernst; Warum erfüllt dich das mit Hass wenn eine Band deren Jünger Opfer von Schneeballsystemen, Inzucht und Schenkkreisen sind auf dem ersten Platz der Hitparaden stehen? Meiner Oma mit ihren fast 99 lenzen hilft diese Musik sehr den Tag zu überstehen. Ganz so unnütz ist dieses getraller also auch nicht.
    Wie Sigi und Ceccaroni, wie Hauser und Knup träum’ auch ich manchmal ganz leise davon, dass es dem FCB einst wieder besser gehen möge. Es muss nicht gerade ein Titel sein oder gar eine Teilnahme im Europacup, behüte nein, nur so, dass der FCB zu Hause gegen Bulle gewinnt, einfach gewinnt. JOZ 1988

  12. #10002
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Hopp Thun! Das dritte Nummer 1-Studioalbum der Calimeros in Folge. In der Musik sind wir hier am Thunersee wie Basel im Fussball: Wir schaffen es selbst mit den dürftigsten Leistungen immer wieder auf Platz 1.

  13. #10003
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Zitat Zitat von PadrePio Beitrag anzeigen
    Habe mir mal spasseshalber die aktuellen Albumcharts der Schweiz angeschaut. Ohne Scheiss das ist Platz 1
    Unglaublich aber wahr. Platz 2 in Deutschland und Platz 5 bei den Schluchtenscheissern. Die Welt verblödet...

  14. #10004
    Erfahrener Benutzer Avatar von PadrePio
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Are you serious?
    Beiträge
    4.229

    Standard

    Zitat Zitat von Fulehung Beitrag anzeigen
    Hopp Thun! Das dritte Nummer 1-Studioalbum der Calimeros in Folge. In der Musik sind wir hier am Thunersee selbst mit den dürftigsten Leistungen immer wieder auf Platz 1.
    hesch sicher diä ganzi Kollektion dehei

  15. #10005
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.003

    Standard

    Ich weiss, ich weiss, G20 ist Geschichte, aber dennoch gut zu wissen, dass die Cops eben absolut nicht nur gegen den Schwarzen Block agressiv aufräumte

    https://www.liveleak.com/view?i=4c0_1500757069

  16. #10006
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.488

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Ich weiss, ich weiss, G20 ist Geschichte, aber dennoch gut zu wissen, dass die Cops eben absolut nicht nur gegen den Schwarzen Block agressiv aufräumte

    https://www.liveleak.com/view?i=4c0_1500757069
    Dass niemand ums Leben kam, war am Schluss wohl Zufall. Einfach mit dem Knüppel rein, egal wer oder was im Weg steht. Und am besten nochmals und nochmals rein, bis der Mensch gegenüber zusammenbricht. Bravo. Aber jetzt sollte man in Deutschland nicht mehr mit dem Finger gegen die Türkei zeigen... Insbesondere, wenn parallel zum G20 neue Ueberwachungsgesetze durchgewunken wurden, bei denen sogar Erdogan wohl Skrupel hätte...

  17. #10007
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    3.003

    Standard

    Zitat Zitat von SubComandante Beitrag anzeigen
    Aber jetzt sollte man in Deutschland nicht mehr mit dem Finger gegen die Türkei zeigen...
    Nanana... Erdogans Handlanger spielen da doch noch in einer ganz anderen Liga! Vor allem glaube ich nicht, dass die angewandte Gewalt bei G20 von ganz oben befohlen wurde, sondern, dass sie von jedem einzelnen Bullen individuell ausgegangen ist.

  18. #10008
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    315

    Standard

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/...story/22506565
    Das Prokoll der kompletten Inkompetenz der Schweizer Behörden. Die Highlights:
    - Verurteiler islamischer Extremist aus dem Irak
    - Kann nicht ausgeschafft werden, würde sich aber bereit erklären selbst auszureisen, naja mit einem finanziellen Anreiz verbunden
    - Straftäter können keine Rückkehrhilfe erhalten, die Frau und das Kind aber schon. Also husch 7000.-- hingepackt
    - Ausreise in die Türkei, die wollen ihn aber nicht weil ...... er auf einer Gefärderliste steht die die Schweiz(!!!) der Türkei 2014 ubergeben hat.
    - Rückreise in die Schweiz, wenigstens hatte man die 7000.-- Stutz wieder ...
    Derweilen:
    - lebt ein anderer verurteilter Islamischer Extremist wieder in Freiheit und von der Sozialhilfe
    - Das Sozialamt denk sich: He der kann Deutsch und Arabisch, setzen wir den doch in der Flüchtlingshilfe ein!
    - wenigstens war noch jemand geistesgegenwärtig genug zu merken, das ein islamischer Extremist als Flüchtlingshelfer vielleicht doch nicht so gut ist.
    Und zum Schluss der Klassiker:
    - Weder Fedpod noch das Staatssekretariat für Migration (SEM) konnten und wollten auf Fragen diesbezüglich antworten. Wer ohne den Artikel zu lesen herausfindet, was die Begründung dafür ist darf sich in der Küche ein Glas Milch holen ...
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  19. #10009
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Haha - da gabs die Woche auch was bei Reddit. Wurde von Reddit "aufgedeckt" und nun den Behörden übergeben. "Flüchtling" arbeitet als als Dolmetscher für den deutschen Staat. Seine Ansichten sind aber ein bisschen "speziell"

    https://opposition24.com/angeblicher...r-juden/345967


  20. #10010
    Erfahrener Benutzer Avatar von SubComandante
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    /bin/weg
    Beiträge
    6.488

    Standard

    Zitat Zitat von Taratonga Beitrag anzeigen
    Nanana... Erdogans Handlanger spielen da doch noch in einer ganz anderen Liga! Vor allem glaube ich nicht, dass die angewandte Gewalt bei G20 von ganz oben befohlen wurde, sondern, dass sie von jedem einzelnen Bullen individuell ausgegangen ist.
    Die Einsatzbefehle kamen von oben. Und die waren lt. verschiedenster Polizisten katastrophal und mussten zur Eskalation führen. Die Polizisten bekamen fast keinen Schlaf und wurden nur spärlich mit Nahrung versorgt. Die angewandte Gewalt wurde mit Sicherheit nicht von oben befohlen; aber man kann ja etwas auch anheizen. Zum Beispiel einen solchen G20 Gipfel grad neben einem Deutschlandweit bekannten autonomen Viertel abhalten lassen.

    Aber ja - mit Türkei kann man es genausowenig vergleichen wie mit dem Gipfel damals in Genua. Dort gab es den Toten. Und dort gab es befohlene Bestrafungsaktionen in einer Unterkunft inkl. Schwerverletzten.

  21. #10011
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.238

    Standard

    wieder ein Beispiel welches aufzeigt, dass Kameras nicht nur des Teufels sind. Verdammter Bastard

    https://www.blick.ch/news/ausland/sk...id7051991.html
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  22. #10012
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Zitat Zitat von unwichtig Beitrag anzeigen
    wieder ein Beispiel welches aufzeigt, dass Kameras nicht nur des Teufels sind. Verdammter Bastard

    https://www.blick.ch/news/ausland/sk...id7051991.html
    US and A in a nutshell

  23. #10013
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    379

    Standard

    e Hass uf die Arschlöcher wo jetzt scho Böller ablönd ...
    « Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der FCZ auch am Schluss noch Letzter ist. »

    Ancillo Canepa

  24. #10014
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    9.170

    Standard

    Zitat Zitat von Bam-Bam Beitrag anzeigen
    e Hass uf die Arschlöcher wo jetzt scho Böller ablönd ...
    Meinem Hund gefällt es auch nicht.

  25. #10015
    Benutzer Avatar von DiniMueter
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    73

    Standard

    allgemein hass uf das behinderete füürwärk am 1. august, völlig unnötig

  26. #10016
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Zofingen
    Beiträge
    138

    Standard

    Zitat Zitat von DiniMueter Beitrag anzeigen
    allgemein hass uf das behinderete füürwärk am 1. august, völlig unnötig
    +1
    Als Kleinkind hatte ich ziemlich Panik vor Feuerwerk. Im Teenager-Alter habe ich viel zu viel Geld für so schwachsinniges Feuerwerk ausgegeben (respektive die Eltern mussten mich neu beliefern weil ich bereits am Nachmittag alles verpulvert habe ) und heute habe ich echt Mühe mit Feuerwerk. Jedes Jahr versuche ich den 1. August im Ausland zu verbringen. Dieses Jahr bin ich (leider) da geblieben und bereue es einmal mehr. Ich habe zwar keine Kinder, doch ich frage mich manchmal schon wie naiv manche Eltern sind. Heute habe ich beispielsweise einen Vater beobachtet der mit seinen Kids Frauenfürze anzündete und in den Gullideckel schmiss. Was soll dieser Scheiss? Und nein. Ich sehe mich nicht als Bünzli. Aber etwas gesunden Menschenverstand schadet doch niemanden?!
    "Es ist das Schicksal aller Trainer, früher oder später mit Tomaten beworfen zu werden."
    Dino Zoff


    Zitat Zitat von Admiral von Schneider Beitrag anzeigen

    Liverpool zu supporten ist nämlich momentan ähnlich masochistisch, wie YB zu unterstützen.
    Zitat Zitat von footbâle Beitrag anzeigen

    Auch wenn das kaum jemand nachvollziehen kann: Unsere Nulltoleranz Gesellschaft 'züchtet' grosse Grenzüberschreitungen, indem sie kleine Grenzüberschreitungen kriminalisiert. Davon bin ich vollendet überzeugt.

  27. #10017
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    Basel
    Beiträge
    146

    Standard

    machst du dir Sorgen um die Kanal-Ratten oder die Verschmutzung der Abwasserkanäle?

    Bei vielen Traditionen kann man sich fragen was soll der Scheiss, ah und ich bitte noch um deine Definition von gesundem Menschenverstand, den diesen gibt es in milliardenfacher Ausführung....
    Ivan DU Bestie!

  28. #10018
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hass der Tierrechtsorganisation Peta in diesem Fall

    http://www.derbund.ch/kultur/diverse...story/28281330
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  29. #10019
    Erfahrener Benutzer Avatar von *13*
    Registriert seit
    07.05.2013
    Ort
    am Rhyy
    Beiträge
    3.501

    Standard

    Zitat Zitat von Luigi1893 Beitrag anzeigen
    +1
    Als Kleinkind hatte ich ziemlich Panik vor Feuerwerk. Im Teenager-Alter habe ich viel zu viel Geld für so schwachsinniges Feuerwerk ausgegeben (respektive die Eltern mussten mich neu beliefern weil ich bereits am Nachmittag alles verpulvert habe ) und heute habe ich echt Mühe mit Feuerwerk. Jedes Jahr versuche ich den 1. August im Ausland zu verbringen. Dieses Jahr bin ich (leider) da geblieben und bereue es einmal mehr. Ich habe zwar keine Kinder, doch ich frage mich manchmal schon wie naiv manche Eltern sind. Heute habe ich beispielsweise einen Vater beobachtet der mit seinen Kids Frauenfürze anzündete und in den Gullideckel schmiss. Was soll dieser Scheiss? Und nein. Ich sehe mich nicht als Bünzli. Aber etwas gesunden Menschenverstand schadet doch niemanden?!

    Wo ist jetzt da der Unterschied zu dir als du ein Kind warst?

  30. #10020

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •