Seite 422 von 426 ErsteErste ... 322372412420421422423424 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.631 bis 12.660 von 12776

Thema: Hass thread!

  1. #12631
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Muss man das verstehen?
    Nein - der moderne Mann muss nicht immer alles verstehen.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  2. #12632
    Erfahrener Benutzer Avatar von stacheldraht
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    4052
    Beiträge
    5.511

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Muss man das verstehen?
    Är isch dänk e weeneli apisst, dass d Adela dr TV-Container het miesse verloh und nüm ihri Plastik-Bölle cha in d Kamera hebe.
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

    54, 74, 90 - 2014!

    Der Pöbel thront über den Experten - FCBForum Tippweltmeister 2018!

  3. #12633
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.268

    Standard

    Zitat Zitat von stacheldraht Beitrag anzeigen
    Är isch dänk e weeneli apisst, dass d Adela dr TV-Container het miesse verloh und nüm ihri Plastik-Bölle cha in d Kamera hebe.
    Okey, alles klar. Das sagt mehr über tango aus, als er möchte.

    Immerhin weiss ich jetzt, dass scheinbar wieder so eine Show läuft und anscheinend die Plastiktitten von ihr auch dort waren.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  4. #12634
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    Okey, alles klar. Das sagt mehr über tango aus, als er möchte.

    Immerhin weiss ich jetzt, dass scheinbar wieder so eine Show läuft und anscheinend die Plastiktitten von ihr auch dort waren.


    Ja unsereiner imponiert es eben, wenn solche "chicas bonitas" probieren Kohle zu machen, solange sie es können. Die Kleine stammt ja aus einer Fussballfamilie und wird sich bei Tele-Basel sicher keine goldene Nase verdienen können.

    Das Mäuschen ist geschäftstüchtig - was ist daran falsch?
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  5. #12635
    Erfahrener Benutzer Avatar von Schambbediss
    Registriert seit
    19.10.2015
    Beiträge
    3.972

    Standard

    hass uf das wo momentan mit mim verein ablauft!
    MSNK - Die Bewegung des löblichen Mannes!

    MSNK Member Präsi

  6. #12636
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    325

    Standard

    Hass auf die Eltern welche ihren 17-jährigen Sohn, mit einer AR-15 bewaffnet, in den USA währen Protesten auf die Strasse lassen. Nun scheint es, dass er 2 Menschen erschossen hat und einer Mordanklage entgegensieht. In Situationen in welchen sogar die Polizei zeitweise überfordert ist hat ein Teenager mit einem Sturmgewehr absolut nichts verloren. Ich frage mich manchmal schon, was für Gedankengänge in deren Gehirnen so vor sich gehen ...
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  7. #12637
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Hass auf die Eltern welche ihren 17-jährigen Sohn, mit einer AR-15 bewaffnet, in den USA währen Protesten auf die Strasse lassen. Nun scheint es, dass er 2 Menschen erschossen hat und einer Mordanklage entgegensieht. In Situationen in welchen sogar die Polizei zeitweise überfordert ist hat ein Teenager mit einem Sturmgewehr absolut nichts verloren. Ich frage mich manchmal schon, was für Gedankengänge in deren Gehirnen so vor sich gehen ...
    Traurigerweise bin ich überzeugt, dass es im besten, grossartigsten und freisten Land auf Erden einige Menschen gibt, die dieses Vorgehen logisch und legitim finden.


    Das Problem ist schliesslich nicht, dass er eine Waffe hatte, sondern dass die anderen keine Waffen hatten.

  8. #12638
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.266

    Standard

    Rühmen sich die rechten Waffennarren nicht immer damit, dass es beim 2. Zusatzartikel darum geht, eine Gegenmacht gegenüber der Regierung zu haben. Nun sehen wir, wie dies in Tat und Wahrheit aussieht:

    Protestierende gegen die Staatsgewalt werden runtergeballert und wenn dann die Polizei mit Panzerwagen vorfährt ergibt man sich kleinlaut...
    Geändert von Konter (27.08.2020 um 10:50 Uhr)
    Nid füre Lohn, für d'Region

  9. #12639
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Hass auf die Eltern welche ihren 17-jährigen Sohn, mit einer AR-15 bewaffnet, in den USA währen Protesten auf die Strasse lassen. Nun scheint es, dass er 2 Menschen erschossen hat und einer Mordanklage entgegensieht. In Situationen in welchen sogar die Polizei zeitweise überfordert ist hat ein Teenager mit einem Sturmgewehr absolut nichts verloren. Ich frage mich manchmal schon, was für Gedankengänge in deren Gehirnen so vor sich gehen ...
    Wer Angst hat und seine Sicherheit aus einer Waffe bezieht, ist meiner Meinung nach zu wenig selbstsicher eine Waffe führen und vernünftig über deren Einsatz urteilen zu können.

    Die Gedankengänge der Eltern lassen sich wohl kaum erörtern. Ob sie überhaupt noch eine Chance hatten, ihrem 17-jährigen Sohn den bewaffneten «Bürgerwehreinsatz» zu verwehren oder ob sie sich sicherer gefühlt haben, da er ja bewaffnet war, kann ich nicht beurteilen. Aber sie hätten ihn zu einem selbstsicheren jungen Mann erziehen können, der für seine Werte und sein Land einsteht, ohne sich vor anderen Menschen auf Grund von Vorurteilen zu fürchten und darum auch nicht auf eine Bewaffnung angewiesen wäre.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  10. #12640
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    837

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Hass auf die Eltern welche ihren 17-jährigen Sohn, mit einer AR-15 bewaffnet, in den USA währen Protesten auf die Strasse lassen. Nun scheint es, dass er 2 Menschen erschossen hat und einer Mordanklage entgegensieht. In Situationen in welchen sogar die Polizei zeitweise überfordert ist hat ein Teenager mit einem Sturmgewehr absolut nichts verloren. Ich frage mich manchmal schon, was für Gedankengänge in deren Gehirnen so vor sich gehen ...
    Warum die kinder überhaupt während protesten auf die strasse lassen?
    Auch die beste Katze der Welt, wird niemals ein Löwe sein.

  11. #12641
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Also mich würds nitt wundere, wenn d'Wysseschaft uns in e bar Menet ereffnet, dass sälles Virus au s'Hirni agrifft und's massiv beschädige ka.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  12. #12642
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    Berner Exil
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Lällekönig Beitrag anzeigen
    Wer Angst hat und seine Sicherheit aus einer Waffe bezieht, ist meiner Meinung nach zu wenig selbstsicher eine Waffe führen und vernünftig über deren Einsatz urteilen zu können.

    Die Gedankengänge der Eltern lassen sich wohl kaum erörtern. Ob sie überhaupt noch eine Chance hatten, ihrem 17-jährigen Sohn den bewaffneten «Bürgerwehreinsatz» zu verwehren oder ob sie sich sicherer gefühlt haben, da er ja bewaffnet war, kann ich nicht beurteilen. Aber sie hätten ihn zu einem selbstsicheren jungen Mann erziehen können, der für seine Werte und sein Land einsteht, ohne sich vor anderen Menschen auf Grund von Vorurteilen zu fürchten und darum auch nicht auf eine Bewaffnung angewiesen wäre.
    Zitat Zitat von El Oso Locote Beitrag anzeigen
    Warum die kinder überhaupt während protesten auf die strasse lassen?
    Ich bin der Überzeugung dass ein 17-jähriger kaum die geistige Reife hat, eine solche Situation korrekt einzuschätzen. Es braucht schon einiges an Erfahrung und Übersicht, um eine Gefahrensituation korrekt einzuschätzen und die richtige Massnahmen zu ergreifen. Wie gesagt, schon gut vernetzte und ausgebildete Polizisten verlieren den Überblick. Die Absichten des Jungen würde ich nicht als schlecht bezeichnen, aber einen so jungen Menschen mit einer so potenten Waffe in eine solche Situation zu bringen zeugt davon, das auch dessen Eltern kaum rational denken können.
    Nun bleiben 2 ausgelöschte und ein zerstörtes Leben zurück. Konfuzius sagte mal: "Unausgebildete Soldaten in den Krieg zu führen, bedeutet sie wegzuwerfen." Einen so jungen Menschen in eine solche Situation zu lassen, bedeutet ihn wegzuwerfen ...
    FC Basel - Rasenmeister 2007

  13. #12643
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Ich bin der Überzeugung dass ein 17-jähriger kaum die geistige Reife hat, eine solche Situation korrekt einzuschätzen. Es braucht schon einiges an Erfahrung und Übersicht, um eine Gefahrensituation korrekt einzuschätzen und die richtige Massnahmen zu ergreifen. Wie gesagt, schon gut vernetzte und ausgebildete Polizisten verlieren den Überblick. Die Absichten des Jungen würde ich nicht als schlecht bezeichnen, aber einen so jungen Menschen mit einer so potenten Waffe in eine solche Situation zu bringen zeugt davon, das auch dessen Eltern kaum rational denken können.
    Nun bleiben 2 ausgelöschte und ein zerstörtes Leben zurück. Konfuzius sagte mal: "Unausgebildete Soldaten in den Krieg zu führen, bedeutet sie wegzuwerfen." Einen so jungen Menschen in eine solche Situation zu lassen, bedeutet ihn wegzuwerfen ...
    Ich würde das nicht ausschliesslich am Alter festmachen. Aber ja, in der heutigen Kultur und unter den Umständen unserer Zeit gelangt kaum ein 17-jähriger zu dieser Reife. Den Rest sehe ich eigentlich gleich.

    Mir ging es nicht darum, die Eltern zu verteidigen. Im Gegenteil, sie sind Teil des Problems. Ich sehe einfach, dass ihr «Fehler» schon viel früher eingesetzt hat, als an dem Moment, als sie es ihrem Sohn erlaubt haben, bewaffnet auf die Strasse zu gehen oder ihn nicht mehr davon abhalten konnten. Dem «nicht rational denken können» würde ich sogar zustimmen, nur mache ich dafür die Angst verantwortlich. Irgendwas war Ursache der Idee, dass eine Waffe Sicherheit vermittelt. Sie haben es nicht fertig gebracht, einen Gegenpol zum Klima der Angst zu schaffen. Vielleicht hatten sie selber Angst, weil sie auf Waffen verzichteten, vielleicht bezogen sie selbst aus Waffen falsche Sicherheit. Angst ist ein Teufelskreis und ein Problem, das von Generation zu Generation weitergegeben werden und sich verschlimmern kann. Aber jede Generation hätte auch die Möglichkeit, sich ihr entgegen zu stellen und den Teufelskreis zu durchbrechen.

    Ich hasse nicht seine Eltern. Ich hasse die Umstände, die dazu geführt haben, dass sie nicht besser waren. Sich nicht gegen das Klima der Angst wehren konnten und ihren Sohn nicht davor bewahren konnten, Sicherheit in einer Waffe zu suchen, denn an diesem Punkt haben sie meiner Ansicht nach versagt. Unvermögen löst in mir aber Mitleid, keinen Hass aus.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  14. #12644
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    392

    Standard

    Prässekonferänz BAG

    Dene Staggelli kasch jo wirglig nid zuelose hösch.

    Gangi lyeber use in Räge go singe.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  15. #12645
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    624

    Standard

    Zitat Zitat von Lusti Beitrag anzeigen
    Hass auf die Eltern welche ihren 17-jährigen Sohn, mit einer AR-15 bewaffnet, in den USA währen Protesten auf die Strasse lassen. Nun scheint es, dass er 2 Menschen erschossen hat und einer Mordanklage entgegensieht. In Situationen in welchen sogar die Polizei zeitweise überfordert ist hat ein Teenager mit einem Sturmgewehr absolut nichts verloren. Ich frage mich manchmal schon, was für Gedankengänge in deren Gehirnen so vor sich gehen ...
    Naja, nach betrachten der Videos... Alle drei selber schuld. Wenn du jemanden mit einem Sturmgewehr verfolgst und attackierst während er vor dir davonrennt, musst du dich nicht wundern, wenns schlecht ausgeht.

    Aber schon krass wie die USA immer mehr zu einem Real Life GTA mutieren.

  16. #12646
    Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2020
    Beiträge
    78

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Naja, nach betrachten der Videos... Alle drei selber schuld. Wenn du jemanden mit einem Sturmgewehr verfolgst und attackierst während er vor dir davonrennt, musst du dich nicht wundern, wenns schlecht ausgeht.
    Das zeigt ja, wie sicher sich die Plünderer sind, dass ihnen nichts passiert. Für mich ist Selbstverteidigung legitim, aber natürlich auch Verteidigung von Recht und Ordnung, wenn die Polizei und Behörden versagen. Und danach sieht es aus, dann dürfen Eltern stolz sein. Und er kann offenbar mit dem Gewehr auch umgehen, das zeigen die zielführenden Treffer, die dafür sorgen werden, dass zwei Kriminelle keine Straftaten mehr begehen werden, also eine nachhaltige Lösung wenigstens in einem Teilbereich der Kriminalität erarbeitet worden ist. Ronald Reagan hat in den Wahlen einmal gesagt: Wir senken die Kriminalität nicht damit, dass wir dem anständigen Bürger die Waffe wegnehmen. Er wurde überwältigend gewählt.

    Kyle Rittenhouse hat bereits 80 000 USD für die Anwaltskosten gespendet bekommen. Gesundes Amerika, wenigstens teilweise. Nicht so wie Westeuropa, wo Verbrecher alimentiert werden und alle wegschauen wenn wieder "Männer" jemanden ins Gleisbett stossen, und wenn ein Xavier Naidoo singt, das sei nicht in Ordnung, wird er, der selbst Farbiger ist, als Rassist beschimpft und man versucht ihn wirtschaftlich zu erledigen, sagt ihm Konzerte ab etc. derweil sich das "Partyvolk" in den Deutschen Städten amüsiert. https://www.reitschuster.de/post/gew...e-f%C3%B6rdert

  17. #12647
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Falle Beitrag anzeigen
    Diverses
    Selbstjustiz hat in einem Staat, der neben "Law and Order" auch "Justice for all" verlangt, nichts verloren.

  18. #12648
    Erfahrener Benutzer Avatar von Riesespächt
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    In Biel müssen Strassenmusiker bei der Polizei vorspielen damit sie auf die Gasse dürfen. Für die Erlaubnis wird ein minimales Repertoire und eine gewisse Instrumentenbeherrschung verlangt.
    Geile Job wennd bi de Bulle schaffsch und in dr Jüry hoggsch.

  19. #12649
    Erfahrener Benutzer Avatar von Riesespächt
    Registriert seit
    23.03.2007
    Beiträge
    427

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Naja, nach betrachten der Videos... Alle drei selber schuld. Wenn du jemanden mit einem Sturmgewehr verfolgst und attackierst während er vor dir davonrennt, musst du dich nicht wundern, wenns schlecht ausgeht.
    #darwin

  20. #12650
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lällekönig
    Registriert seit
    23.04.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von Falle Beitrag anzeigen
    Das zeigt ja, wie sicher sich die Plünderer sind, dass ihnen nichts passiert. Für mich ist Selbstverteidigung legitim, aber natürlich auch Verteidigung von Recht und Ordnung, wenn die Polizei und Behörden versagen. Und danach sieht es aus, dann dürfen Eltern stolz sein. Und er kann offenbar mit dem Gewehr auch umgehen, das zeigen die zielführenden Treffer, die dafür sorgen werden, dass zwei Kriminelle keine Straftaten mehr begehen werden, also eine nachhaltige Lösung wenigstens in einem Teilbereich der Kriminalität erarbeitet worden ist. Ronald Reagan hat in den Wahlen einmal gesagt: Wir senken die Kriminalität nicht damit, dass wir dem anständigen Bürger die Waffe wegnehmen. Er wurde überwältigend gewählt.

    Kyle Rittenhouse hat bereits 80 000 USD für die Anwaltskosten gespendet bekommen. Gesundes Amerika, wenigstens teilweise. Nicht so wie Westeuropa, wo Verbrecher alimentiert werden und alle wegschauen wenn wieder "Männer" jemanden ins Gleisbett stossen, und wenn ein Xavier Naidoo singt, das sei nicht in Ordnung, wird er, der selbst Farbiger ist, als Rassist beschimpft und man versucht ihn wirtschaftlich zu erledigen, sagt ihm Konzerte ab etc. derweil sich das "Partyvolk" in den Deutschen Städten amüsiert. https://www.reitschuster.de/post/gew...e-f%C3%B6rdert
    Selbstverteidigung ist legitim. Die Verteidigung von Recht und Ordnung auch.

    Rittenhaus hatte wohl kaum die niedere Absichten, Menschen töten zu wollen. Der Junge hat es nicht verdient, dass sein Schicksal, durch Aussagen wie deine widerliche Provokationen instrumentalisiert wird. Angeblich wollte er sich um den ersten Angeschossenen kümmern und ihn notversorgen. Klingt nicht nach jemandem, dessen Treffer zu dem Ziel führen sollten, Kriminelle durch Tötung nachhaltig an der Ausübung weiterer Straftaten zu hindern. Der Junge scheint ein positiveres Bild seiner Mitmenschen gehabt zu haben als du. Obwohl er sich kurz zuvor noch um sein Leben fürchtete, als er abdrückte.

    Frage: Besagt amerikanisches «Recht und Ordnung», dass ein Bürger über Schuld urteilen, die Strafe festlegen und auch vollziehen darf? Wenn Selbstjustiz nicht gesetzlich gesetzlich verankert ist, dann beisst sich dein ganzes Narrativ, in das du diese Story zwängen willst in den Schwanz. Oder ist neben Judikative und Exekutive auch die Legislative in einer Krise ausser Kraft gesetzt? Wenn dem so wäre, könnte doch JEDER diese Gewalten für sich beanspruchen und es ginge lediglich um das Recht des Stärkeren. Wenn jeder sein Recht und seine Ordnung verteidigen, respektive durchsetzen darf, nennt man das aber Anarchie.

    Ich bin daher eher geneigt an einen Unfall, an die Verkettung tragischer Umstände zu glauben. Dabei finde ich es genau so tragisch, dass sich einige Menschen nur noch durch das Führen von Waffen sicher fühlen, wie den Umstand, dass sich einige Menschen nur noch durch Zerstörung Gehör zu verschaffen glauben.

    Wer entscheidet, wann die Polizei und Behörden versagt haben? Könnte man nicht auch sagen, dass die Regierung versagt hat, weil sie diese landesweiten Aufstände nicht verhindern konnte?

    Reagan hatte mit seiner Aussage absolut recht. Sie ist aber auch genauso korrekt wie: «Wir senken die Kriminalität nicht, indem wir sämtliche Bürger bewaffnen.» Ob seine Aussage aber Grund für seine Wahl war, bleibt offen. Was du damit aufzeigen oder erklären wolltest, bleibt also schleierhaft.

    In einem «gesunden» Staat würde nicht die Menge an Geld für einen Anwalt über ein Urteil entscheiden, sondern die Gerechtigkeit. Dass Geld für Anwaltskosten gespendet wird, weil Geld eine Auswirkung auf die Rechtsprechung hat, ist meiner Ansicht nach das Zeichen für ein krankes Amerika.

    Ja. Es ist genauso falsch wegzuschauen, wenn jemand ins Gleisbett gestossen wird, wie es falsch ist, solchen Müll wie deinen Beitrag unkommentiert stehen zu lassen. Ich wünsche mir auch mehr Zivilcourage. Dass Naidoo den Vorfall in einem Lied anprangert ist gut. Das allein macht ihn auch nicht zum Rassisten. Schlüsse, die er aus dem Vorfall zieht und wie er den Vorfall framed, können doch unabhängig von seiner eigenen Hautfarbe rassistisch sein? Oder siehst du das anders? Wenn du der Ansicht bist, dass dunkle Hautfarbe einen Menschen so verändert, dass es ihm unmöglich wird, sich rassistisch zu verhalten … na dann hast du damit nur eine rassistische Vorstellung bestätigt.

    Mich nimmt wunder, ob du bloss ein hasenfüssiger Troll bist, der ein bisschen Öl ins Feuer giessen wollte oder bereit bist, auf Argumente einzugehen und diese zu diskutieren. Ich vermute, dass du bloss weitere Beispiele anführen wirst, um die Sache weiter zu polarisieren/eskalieren, aber vielleicht täusche ich mich ja in dir.
    Meine Vision des FCB: Die heterogene Einheit.

  21. #12651
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    243

    Standard

    Ich finde es Schade, dass die von der Stadt zur Verfügung gestellten Flächen bei der Schwarzwaldbrücke (welche erst zur Hälfte mit Streetart fertig sind), welche von verschiedenen Künstlern aufwändig gestaltet wurden ständig mit Spraydosen verunstaltet werden. Meist ist es einfach eine Linie, meist rosa, gestern blau, welche sich über fast die ganze Länge durchzieht. Das finde ich nun wirklich nur noch kindisches Verhalten. Der Ort war bisher nicht bekannt für schöne Graffitis, umso deplatzierter erachte ich das Gestänkere. Die Verunstaltung wird regelmässig und schnell gereinigt. Der Aufwand ist mir nicht bekannt, nur verursacht das laufend kosten. Die Flächen sind lackiert.

    hööred mol uf mit däm, es git gnueg freyi Flächene in dr Stadt für illegali Graffitis!!


    Edit: die richtig Brugg
    Geändert von Visions (07.09.2020 um 09:20 Uhr)

  22. #12652
    Erfahrener Benutzer Avatar von jay
    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    1.869

    Standard

    Zitat Zitat von Visions Beitrag anzeigen
    Ich finde es Schade, dass die von der Stadt zur Verfügung gestellten Flächen bei der Dreirosenbrücke (welche erst zur Hälfte mit Streetart fertig sind), welche von verschiedenen Künstlern aufwändig gestaltet wurden ständig mit Spraydosen verunstaltet werden. Meist ist es einfach eine Linie, meist rosa, gestern blau, welche sich über fast die ganze Länge durchzieht. Das finde ich nun wirklich nur noch kindisches Verhalten. Der Ort war bisher nicht bekannt für schöne Graffitis, umso deplatzierter erachte ich das Gestänkere. Die Verunstaltung wird regelmässig und schnell gereinigt. Der Aufwand ist mir nicht bekannt, nur verursacht das laufend kosten. Die Flächen sind lackiert.

    hööred mol uf mit däm, es git gnueg freyi Flächene in dr Stadt für illegali Graffitis!!
    schwarzwald-velo/fussgängerbrücke?

  23. #12653
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2004
    Beiträge
    243

    Standard

    jä, notirlig dSchwarzwald. meh sott ame sy aige Brunz nomol läse vor em poste... Dangge für dr Hiiwies.

  24. #12654
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wasserturm
    Registriert seit
    03.10.2014
    Ort
    LU
    Beiträge
    262

    Standard

    Zitat Zitat von Falle Beitrag anzeigen
    unglaublich wie viel Schrott und Whataboutism da geschrieben wird
    Wer offensichtlich bewaffnet auf der Strasse für Recht und Ordnung sorgen will ist ein Stück Scheisse. Nicht mehr, nicht weniger und sicher nicht besser als die Plünderer selber. Dieses Individuum stellt sich und seine Ansichten über jene der anderen Menschen.
    Durch das Tragen einer Waffe nimmt er explizit in Kauf, jemanden zu erschiessen. Wahrscheinlich hat's seinem kleinen Ego gar noch einen Schub gegeben, wie er mit einer Waffe als Penisverlängerung rumstolzieren konnte. Er verspürte wohl ein geiles Machtgefühl. Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Denn: Wäre er wirklich ein gerechter Mensch, wüsste er, dass Gewalt gegen Dinge kaum mit Waffengewalt gegen Menschen "gerecht" vergolten werden kann. Nebst dem, dass er kein Recht dazu hat, da der Staat hier nicht versagte, sondern innerhalb weniger Sekunden/Minuten eine halbe Armee Bullen anrückte.

    Ob er selber Schuld ist? Die Amis neigen ja zu sagen, jeder ist seines Glückes Schmid. Das ist halt nur die halbe Wahrheit, denn zu diesen Parolen gibt's eine gehörige Gehirnwäsche von Kindsbeinen an, die die Leute dann "so" werden lässt. Ein abscheuliches System, welches aus möglicherweise ganz netten Menschen "Patrioten" übelster Sorte macht.
    Krankes Land, welches nun unbedingt einen gemässigten Vereiner braucht. Ob dies Biden schafft? Fraglich, aber sicher besser als der Troll, welcher aktuell im Amt ist und das Land in die totale Lächerlichkeit und ein wahrhaftes Chaos stürzt.
    Geändert von Wasserturm (07.09.2020 um 10:38 Uhr) Grund: Grammatik und so

  25. #12655
    Erfahrener Benutzer Avatar von Konter
    Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    4.266

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Wer offensichtlich bewaffnet auf der Strasse für Recht und Ordnung sorgen will ist ein Stück Scheisse. Nicht mehr, nicht weniger und sicher nicht besser als die Plünderer selber. Dieses Individuum stellt sich und seine Ansichten über jene der anderen Menschen.
    Durch das Tragen einer Waffe nimmt er explizit in Kauf, jemanden zu erschiessen. Wahrscheinlich hat's seinem kleinen Ego gar noch einen Schub gegeben, wie er mit einer Waffe als Penisverlängerung rumstolzieren konnte. Er verspürte wohl ein geiles Machtgefühl. Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Denn: Wäre er wirklich ein gerechter Mensch, wüsste er, dass Gewalt gegen Dinge kaum mit Waffengewalt gegen Menschen "gerecht" vergolten werden kann. Nebst dem, dass er kein Recht dazu hat, da der Staat hier nicht versagte, sondern innerhalb weniger Sekunden/Minuten eine halbe Armee Bullen anrückte.
    Wahre Worte. Der rechtschaffende zivile Rächer wird halt nur in Hollywood zum gefeierten Helden.

  26. #12656
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Mein Hass vor allem für dies:
    - Ein Mensch will ins Auto einsteigen, es ist zuvor nicht zu einer grösseren Straftat gekommen
    - Ein mit Sturmgewehr bewaffneter Mensch läuft nach einer Schiesserei mit der Waffe noch in der Hand auf die Polizei zu

    Erste Frage: Wer hat 7 Kugeln gefasst?
    Zweite Frage: Wer war ein Neger?

  27. #12657
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    624

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Mein Hass vor allem für dies:
    - Ein Mensch will ins Auto einsteigen, es ist zuvor nicht zu einer grösseren Straftat gekommen
    - Ein mit Sturmgewehr bewaffneter Mensch läuft nach einer Schiesserei mit der Waffe noch in der Hand auf die Polizei zu

    Erste Frage: Wer hat 7 Kugeln gefasst?
    Zweite Frage: Wer war ein Neger?
    Dritte Frage: Wer hat sich zuvor einer Festnahme widersetzt und einen Polizisten physisch angegriffen?

  28. #12658
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    624

    Standard

    Zitat Zitat von Wasserturm Beitrag anzeigen
    Wer offensichtlich bewaffnet auf der Strasse für Recht und Ordnung sorgen will ist ein Stück Scheisse. Nicht mehr, nicht weniger und sicher nicht besser als die Plünderer selber. Dieses Individuum stellt sich und seine Ansichten über jene der anderen Menschen.
    Durch das Tragen einer Waffe nimmt er explizit in Kauf, jemanden zu erschiessen. Wahrscheinlich hat's seinem kleinen Ego gar noch einen Schub gegeben, wie er mit einer Waffe als Penisverlängerung rumstolzieren konnte. Er verspürte wohl ein geiles Machtgefühl. Anders kann ich es mir nicht erklären.
    Denn: Wäre er wirklich ein gerechter Mensch, wüsste er, dass Gewalt gegen Dinge kaum mit Waffengewalt gegen Menschen "gerecht" vergolten werden kann. Nebst dem, dass er kein Recht dazu hat, da der Staat hier nicht versagte, sondern innerhalb weniger Sekunden/Minuten eine halbe Armee Bullen anrückte.

    Ob er selber Schuld ist? Die Amis neigen ja zu sagen, jeder ist seines Glückes Schmid. Das ist halt nur die halbe Wahrheit, denn zu diesen Parolen gibt's eine gehörige Gehirnwäsche von Kindsbeinen an, die die Leute dann "so" werden lässt. Ein abscheuliches System, welches aus möglicherweise ganz netten Menschen "Patrioten" übelster Sorte macht.
    Krankes Land, welches nun unbedingt einen gemässigten Vereiner braucht. Ob dies Biden schafft? Fraglich, aber sicher besser als der Troll, welcher aktuell im Amt ist und das Land in die totale Lächerlichkeit und ein wahrhaftes Chaos stürzt.
    For the record: Es wurde ein Angriff auf ihn selbst mit Waffengewalt vergolten, nicht ein Angriff auf ein Gebäude oder eine Sache. Ob das Mord, Totschlag oder legitime Notwehr war, dürfen nun die Gerichte entscheiden. Dass er für die auf den Videos besser ersichtlichen Schussabgaben (Skateboardschwinger, der sich praktisch selbst erschiesst, als er an der Waffe zieht und Pistolenprotestler, dem in den Arm geschossen wird, als er die Hand mit Pistole in Richtung des 17-Jährigen bewegt) freigesprochen wird, ist imho offensichtlich.

    PS: Doch in meinen Augen ist es durchaus ein besserer Grund mit der Waffe rauszugehen um für "Recht und Ordnung" zu sorgen, als mit der Waffe rauszugehen um andere auszuplündern. Keine Ahnung ob das hier der Fall war, aber nur weil einer von beiden den besseren Trigger-Finger hatte, sollte man sich nicht anmassen, die Situation völlig zu durchschauen.

  29. #12659
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Dritte Frage: Wer hat sich zuvor einer Festnahme widersetzt und einen Polizisten physisch angegriffen?
    Vierte Frage: Wer hat zuvor um sich geschossen?

  30. #12660
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    624

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Vierte Frage: Wer hat zuvor um sich geschossen?
    Du weisst also, dass die Polizei gesehen hat, wie er um sich geschossen hat?

    Anscheinend wurde ja eben auch von anderen Personen viel geschossen in dieser Nacht. Dazu vermutlich noch ziemlich viel Gummischrot von Seiten Polizei. Unter anderem schoss bei der ersten Schussabgabe von Rittenhouse laut New York Times zuvor jemand im Rücken von Täter und Opfer mit einer Handfeuerwaffe in die Luft.

    https://www.nytimes.com/2020/08/27/u...ing-video.html

    Sieht für mich so aus als sei es mittlerweile Gewohnheit für die Polizisten, dass an Protesten auch geschossen wird.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •