Seite 426 von 431 ErsteErste ... 326376416424425426427428 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.751 bis 12.780 von 12921

Thema: Hass thread!

  1. #12751
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    752

    Standard

    I
    Zitat Zitat von Käppelijoch Beitrag anzeigen
    "Nein, es wäre ein Einlenken, ein Nachgeben gewesen, hätten sie das Angebot angenommen. Gewöhnt euch daran: Diese Bewegung macht keine Kompromisse mehr." -> Ist also der Weg zum Terrorismus geebnet oder wie hat man als Demokrat diese Dorhung zu verstehen?

    (...)
    Das hat nichts mit Terrorismus oder mangelndem Demokratieverständnis zu tun, sondern einfach mit „fertig luschtig“.

    Was will man mit Köppel „diskutieren“? Das ist Zeitverschwendung und dient allenfalls der Quote (und Köppel). Man soll ja aus einer Diskussion gegenseitig „etwas mitnehmen“, aber da ist allein schon das Format Arena untauglich.

    Was will man noch länger über etwas debattieren, das Tatsache ist. Jetzt sollte es darum gehen, wie mit der neuen Situation umgegangen werden soll. Noch geht es hauptsächlich um Besitzstandswahrung. Und das ist keine Diskussionsbasis mehr für die Klimabewegung.

    Aber ich sehe es kommen: Sobald die (illegal errichteten) Zweitwohnungen in den Bergen den Hang abrutschen, machen die Besitzer eine Entschädigung beim Staat geltend.
    Geändert von Somnium (24.09.2020 um 15:01 Uhr)
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  2. #12752
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.06.2014
    Ort
    Nordost
    Beiträge
    179

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen

    Ich denke wir werden den Klimawandel nicht "bezwingen" bzw. mit der Suche nach Alternativen noch Zusätzliche Probleme schaffen. z.B. aufgrund Batterien oder erhöhtem Strombedarf. Dieser wird dann gedeckt indem die reichen Länder in den mausarmen Ländern Staudämme bauen, die das gesamte Ökosystem durcheinander bringen.
    Kann schon sein aber wenn sich die Regierungen bei der Bewältigung des Klimawandels mal so ins Zeug legen würden wie bei der Coronaepidemie wäre schon vieles besser.

  3. #12753
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Das ändert nichts daran dass die Aktion in dieser Woche illegal war. Punkt. Entsprechend muss der Rechtsstaat greifen. Sonst können wir überall Kriminalität legitimieren. Sonst müssen wir auch Selbstjustiz legitimieren.
    Ich habe nie bestritten das die Besetzung des Bundesplatzes gegen geltendes Recht verstösst. Und der Rechtsstaat hat gegriffen. Also auch dort kein Problem. Wo ist also deines?

    Ich halte es für OK, im Rahmen gewaltfreier Aktionsformen, gegen geltendes Recht zu verstossen. Manchmal führt gerade das dazu, das geltendes Recht überprüft wird. Als Beispiel sei hier mal Böhmis Erdogangedicht genannt.

  4. #12754
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    Aber ich sehe es kommen: Sobald die (illegal errichteten) Zweitwohnungen in den Bergen den Hang abrutschen, machen die Besitzer eine Entschädigung beim Staat geltend.
    Das aber erst nachdem wir noch 10 Jahre lang den Tourismus in schneefreien Skigebieten subventioniert haben.

  5. #12755
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Der Klassiker zur Diskussion welche Massnahmen beim Klimawandel wirken:
    Nico über Paviane und Bananen

  6. #12756
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    786

    Standard

    Schön das gewisse Linke nur fordern aber keine konkrete Ideen haben. Ust halt zur Zeit Hip mit einem Fussballtrikot, welches in einem Billigland, vermutlich noch durch Kinderarbeit hergestellt und irgendeiner Fahne (Che, Antifa, Öcalan etc) schwenkend den Bundesplatz zu besetzen. Und im Anschluss einem Berg Abfall zu hinterlassen. Mal ehrlich, das kann keine Sau ernst nehmen und spaltet die Nation nur.

    Am gesamten co2 ausstoss weltweit sind wir im promillenbereich schuld, haben eine der grössten Recycling-Rückläufe etc etc.
    Aber das will man alles nicht hören: die bevökerung wächst & wächst, braucht mehr platz, zufressen und energie ! Und woher kommt der strom ? Genau wir kaufen ihn billig im ausland ein (atom, kohle) etc weil wir den bedarf nicht selber decken können.....

    Aber hauptsach 1000 demos was die politiker als falsch machen. Lösungsansätze null, gratuliere !

  7. #12757
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.357

    Standard

    Mir machte es immer Spass auf Podien etc. v.a. die SVPler argumentativ zu entzaubern und zu grillen...das kann richtig Spass machen und je grösser das Publikum, umso besser. Schade, nehmen die Jungen diese Chance nicht wahr.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  8. #12758
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.357

    Standard

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    Schön das gewisse Linke nur fordern aber keine konkrete Ideen haben. Ust halt zur Zeit Hip mit einem Fussballtrikot, welches in einem Billigland, vermutlich noch durch Kinderarbeit hergestellt und irgendeiner Fahne (Che, Antifa, Öcalan etc) schwenkend den Bundesplatz zu besetzen. Und im Anschluss einem Berg Abfall zu hinterlassen. Mal ehrlich, das kann keine Sau ernst nehmen und spaltet die Nation nur.

    Am gesamten co2 ausstoss weltweit sind wir im promillenbereich schuld, haben eine der grössten Recycling-Rückläufe etc etc.
    Aber das will man alles nicht hören: die bevökerung wächst & wächst, braucht mehr platz, zufressen und energie ! Und woher kommt der strom ? Genau wir kaufen ihn billig im ausland ein (atom, kohle) etc weil wir den bedarf nicht selber decken können.....

    Aber hauptsach 1000 demos was die politiker als falsch machen. Lösungsansätze null, gratuliere !
    Aber wir haben das Geld und das Wissen, technologisch etwas dagegen zu tun. Einerseits um unsere Bilanz wieder positiv zu gestalten und auch für andere, welche dann davon profitieren und ihren CO2-Ausstoss dank unserer Entwicklungen mitsenken!
    Ja, die Demonstranten fordern nur aber bringen kaum Lösungsvorschläge, das ist so. Aber dann bringen wir, welche nicht demonstrieren diese Ideen und setzen uns dafür ein. Das können wir tun. Es ist genau so scheinheilig, andere der fehlenden Lösungsansätze zu beschuldigen und slebst auch keinen zu bringen, ausser Ausreden, dass das alles nichts bringen würde und wir eh kaum zählen....
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  9. #12759
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.599

    Standard

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    Schön das gewisse Linke nur fordern aber keine konkrete Ideen haben.
    Das ist aber nicht ganz richtig. Sie haben sogar sehr viele Ideen. Vor allem was neu oder höher besteuert werden kann.

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    Und im Anschluss einem Berg Abfall zu hinterlassen.
    Wieso nicht? Die Räumung bezahlen doch hauptsächlich die "Reichen". Was soll sie das denn interessieren? Sie haben ihr Ziel zu 100% erreicht: Medienpräsenz bis zum Abwinken!

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    die bevökerung wächst & wächst, braucht mehr platz, zufressen und energie !
    Das ist das Hauptproblem! Der Mensch ist per se das tödlichste Virus der Erde.

    Zitat Zitat von badcop Beitrag anzeigen
    Aber hauptsach 1000 demos was die politiker als falsch machen. Lösungsansätze null, gratuliere !
    Ihre Lösungsansätze: Siehe oben. Hauptsächlich fiskalischer Art. Oder Fantastereien.

    In der Industrie und Gewerbe gibt es viele Personen, welche keine Zeit für Streiks haben, da sie Lösungen suchen, um die Umweltbelastung zu minimieren. Das sind die wahren Umweltschützer!

  10. #12760
    Erfahrener Benutzer Avatar von BloodMagic
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    nicht mehr BS
    Beiträge
    7.158

    Standard

    Ich glaube kaum, dass es die reichen interessiert wenn der Moscht 5 Franken pro Liter kostet - die gestraften sind dann die armen die immer weiter weg aus der Aglo müssen weil die Wohnraum immer knapper wird in der Stadt und um die Stadt und ja auch irgendwie zur arbeit müssen. A Aber ja - den Benziner weiter besteuern damit sich die Reichen dann Teslas kaufen. Wer Geld hat, hat immer alternativen. Wer keines hat soll halt verrecken. Autos nur noch für die Reichen!

  11. #12761
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.111

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Ich habe nie bestritten das die Besetzung des Bundesplatzes gegen geltendes Recht verstösst. Und der Rechtsstaat hat gegriffen. Also auch dort kein Problem. Wo ist also deines?

    Ich halte es für OK, im Rahmen gewaltfreier Aktionsformen, gegen geltendes Recht zu verstossen. Manchmal führt gerade das dazu, das geltendes Recht überprüft wird. Als Beispiel sei hier mal Böhmis Erdogangedicht genannt.
    Fändest du es auch ok wenn "Marsch fürs Lebe" auf dem Bundesplatz ein Camp einrichtet?
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  12. #12762
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    752

    Standard

    @Tsunami

    Und wer bewusst (aus ökologischen Gründen) auf Kinder verzichtet, darf dann erleben, wie Kinderkriegen mit steuerlichen Vergünstigungen und zusätzlichen Lohnprozenten für Papiferien gefördert wird.

    Jedes Kind verbraucht 4500 Windeln!

    (Verzichten. Sollen immer die Anderen.)


    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Fändest du es auch ok wenn "Marsch fürs Lebe" auf dem Bundesplatz ein Camp einrichtet?

    Wenn diese Gestalten die Ausdauer dafür haben...Eine Demokratie muss das aushalten können.
    Geändert von Somnium (24.09.2020 um 20:30 Uhr)
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  13. #12763
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Fändest du es auch ok wenn "Marsch fürs Lebe" auf dem Bundesplatz ein Camp einrichtet?
    Persönlich? Nein.
    Aber im Rahmen der freien Meinungsäusserung muss man auch Fundis sprechen lassen. Wenn sie dafür meine Meinung zulassen die da ist: "Ohne eine abgetriebene Teenagerschwangerschaft gäbe es weder mich, noch meinen Bruder noch 7 Kinder einer weiteren Generation. Also fickt euch!"

  14. #12764
    Erfahrener Benutzer Avatar von footbâle
    Registriert seit
    18.12.2004
    Beiträge
    6.077

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Ich halte es für OK, im Rahmen gewaltfreier Aktionsformen, gegen geltendes Recht zu verstossen.
    Sehr schön und 100% richtig. Signaturwürdiger Satz.
    Wobei das 2. Komma nicht sein muss

  15. #12765
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcbblog.ch
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    694

    Standard

    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    @Tsunami

    Und wer bewusst (aus ökologischen Gründen) auf Kinder verzichtet, darf dann erleben, wie Kinderkriegen mit steuerlichen Vergünstigungen und zusätzlichen Lohnprozenten für Papiferien gefördert wird.

    Jedes Kind verbraucht 4500 Windeln!

    (Verzichten. Sollen immer die Anderen.)





    Wenn diese Gestalten die Ausdauer dafür haben...Eine Demokratie muss das aushalten können.
    Aus ökologischen Gründen aufs Kinder kriegen zu verzichten wäre so ziemlich das dümmste was man in der westlichen Welt machen kann - unsere schrumpfende Bevölkerung wird die mindestens so grosse Herausforderung wie der Klimawandel...

    Was den Bevölkerungswachstum der Erde angeht, so findet dieser derzeit nur noch in Afrika statt.

    Europa mit hohem Bildungsniveau: 1.5 Kinder pro Frau.
    Afrika mit praktisch nicht vorhandenem Bildungssystem: 4.5 Kinder pro Frau.

    Glaubst du ernsthaft, wenn die Europäer jetzt noch mehr auf Kinder verzichten, und Ihren gesellschaftlichen Fokus so noch stärker auf die demografische Bombe Überalterung legen müssen (Japan hats vorgemacht), dass dann der Klimawandel von den kommenden Milliarden an Afrikanern ohne Schulbildubg gelöst werden wird?
    Geändert von fcbblog.ch (25.09.2020 um 05:45 Uhr)

  16. #12766
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Aus ökologischen Gründen aufs Kinder kriegen zu verzichten wäre so ziemlich das dümmste was man in der westlichen Welt machen kann - unsere schrumpfende Bevölkerung wird die mindestens so grosse Herausforderung wie der Klimawandel...

    Was den Bevölkerungswachstum der Erde angeht, so findet dieser derzeit nur noch in Afrika statt.

    Europa mit hohem Bildungsniveau: 1.5 Kinder pro Frau.
    Afrika mit praktisch nicht vorhandenem Bildungssystem: 4.5 Kinder pro Frau.

    Glaubst du ernsthaft, wenn die Europäer jetzt noch mehr auf Kinder verzichten, und Ihren gesellschaftlichen Fokus so noch stärker auf die demografische Bombe Überalterung legen müssen (Japan hats vorgemacht), dass dann der Klimawandel von den kommenden Milliarden an Afrikanern ohne Schulbildubg gelöst werden wird?
    Wow

  17. #12767
    Erfahrener Benutzer Avatar von fcbblog.ch
    Registriert seit
    04.06.2017
    Beiträge
    694

    Standard

    Zitat Zitat von händsche Beitrag anzeigen
    Wow
    Wie darf ich dein Wow interpretieren?

    Ich denke nicht dass die derzeitigen Verhältnisse unumkehrlich sind, aber zurzeit sind die Bildungs-, Wirtschafts-, und vor allem Machtverhältnisse nunmal wie sie sind. Um den Klimawandel zu schaffen benötigt es imho eine gebildete aber auch innovative (eher junge?) Gesellschaft.

  18. #12768
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2014
    Beiträge
    558

    Standard

    Zitat Zitat von Späcki Beitrag anzeigen
    Uuups - muess mi vertippt ha, bi im JUSO-Forum glandet...
    +1

    Wie man noch dreist behaupten kann, es sei keine Ideologie, bleibt mir ein Rätsel.

  19. #12769
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.599

    Standard

    Zitat Zitat von BloodMagic Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass es die reichen interessiert wenn der Moscht 5 Franken pro Liter kostet - die gestraften sind dann die armen die immer weiter weg aus der Aglo müssen weil die Wohnraum immer knapper wird in der Stadt und um die Stadt und ja auch irgendwie zur arbeit müssen. A Aber ja - den Benziner weiter besteuern damit sich die Reichen dann Teslas kaufen. Wer Geld hat, hat immer alternativen. Wer keines hat soll halt verrecken. Autos nur noch für die Reichen!
    Kollege, grundsätzlich stimme ich dir hier zu.
    Zum letzten Satz: das sehen die Grünen und die JuSo aber nicht so (die SP lasse ich hier bewusst aussen vor, da es dort schon auch einige Vernünftige gibt). In ihrer Weltanschauung darf es keine 'Reichen' mehr geben, sondern es sollen alle +/- das gleiche Vermögen besitzen. Es lebe die Umverteilung bis zum Abwinken!

  20. #12770
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von fcbblog.ch Beitrag anzeigen
    Wie darf ich dein Wow interpretieren?
    Kei Zyyt zum erkläre, sorry. Ich gang jetzt heim go vögle, will sunscht dr ungebildet Afrikaner nid fertig wird mitem Klimawandel.

  21. #12771
    Erfahrener Benutzer Avatar von Pro Sportchef bim FCB
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Im Exil (Bern)
    Beiträge
    5.111

    Standard

    Zitat Zitat von Faniella Diwani Beitrag anzeigen
    Persönlich? Nein.
    Aber im Rahmen der freien Meinungsäusserung muss man auch Fundis sprechen lassen. Wenn sie dafür meine Meinung zulassen die da ist: "Ohne eine abgetriebene Teenagerschwangerschaft gäbe es weder mich, noch meinen Bruder noch 7 Kinder einer weiteren Generation. Also fickt euch!"
    Genau da hast du mein Problem. Man möchte Andersdenkende nicht zulassen, nur weil einem die Meinung nicht passt. So fordert man in solchen Fällen oft zu Gegendemos auf oder organisiert diese sogar. Umgekehrt müssen aber alle Verständnis haben für illegale Aktionen, selbst äussert man sich begeistert und positiv über die illegalen Aktivitäten. Fragwürdig finde ich dann wenn Stadtregierungen entsprechend ihrer Parteitreue unterschiedlich vorgehen und sich dann im Anschluss äussern, wie begeisternd die Aktion doch gewesen sei, für einmal auch friedlich was nicht selbstverständlich sei bei Demonstrationen. Tut mir leid, aber auch die Corona-Demos waren friedlich, BLM war friedlich, der Frauenstreik war friedlich, der Marsch fürs Läbe ist friedlich.

    Meiner Meinung nach kommt dieses Verhalten eher von der linken Seite. Versteh mich nicht falsch, auch die Mitte und die Bürgerlichen haben Ecken und Kanten und Nachteile. Aber für die Demokratie ist es wichtig, dass alle ihre Stimme haben und diese auf ähnlicher Basis teilen dürfen. So finde ich wichtig haben auch Abtreibungsgegner ihre Möglichkeiten, genauso wie Konservative die sich für härtere Immigrationsrichtlinien einsetzen. Letzteres ist übrigens selten möglich ohne Gegendemo von linker Seite. Selbst geht man aber oft mit dem Gegenpol "no borders no nations" auf die Strasse. Es braucht beides, es braucht alle Richtungen, alle Meinungen. In der direkten Demokratie findet sich die Lösung dann irgendwo zwischendrin. Das muss man unbedingt beibehalten. (Selbstverständlich alles unter der Annahme, dass Rechte und Gesetze eingehalten werden)

    Und mir macht das Verhalten Sorge im Hinblick auf die Zukunft der Demokratie, ist die Jugend doch eher links/grün. Was grundsätzlich natürlich überhaupt nicht schlecht ist, aber es braucht auch zugelassene, öffentlich wirksame Gegenpole in der Mitte und auf der konservativen Seite.


    Zitat Zitat von Somnium Beitrag anzeigen
    I

    Das hat nichts mit Terrorismus oder mangelndem Demokratieverständnis zu tun, sondern einfach mit „fertig luschtig“.

    Was will man mit Köppel „diskutieren“? Das ist Zeitverschwendung und dient allenfalls der Quote (und Köppel). Man soll ja aus einer Diskussion gegenseitig „etwas mitnehmen“, aber da ist allein schon das Format Arena untauglich.

    Was will man noch länger über etwas debattieren, das Tatsache ist. Jetzt sollte es darum gehen, wie mit der neuen Situation umgegangen werden soll. Noch geht es hauptsächlich um Besitzstandswahrung. Und das ist keine Diskussionsbasis mehr für die Klimabewegung.

    Aber ich sehe es kommen: Sobald die (illegal errichteten) Zweitwohnungen in den Bergen den Hang abrutschen, machen die Besitzer eine Entschädigung beim Staat geltend.
    Ich verstehe das nicht. Gerade in einer Arena wo beide Seiten gleich viel zu Wort kommen, ist es doch einfach einen Mann bzw. eine Position wie Köppel in den Schatten zu stellen. Die Faktenlage ist ja derart klar, man kann derart einfach mit Fakten argumentieren und das Gegenüber in die unwissenschaftliche "Verschwörungsecke" drängen. 99,9x irgendwas der weltweiten Studien bestätigen mittlerweile dass der Klimawandel menschengemacht ist. Zäck, da hat man Köppel bereits auf dem Boden. Was will er dann tun? Die Wissenschaft anzweifeln? 99,9x der Wissenschaftler? Will er behaupten dass 0,0x% Recht haben? Come on...

    Ich verstehe das wirklich nicht. Passt aber irgendwie zu meiner Antwort oben an Faniella Diwani. Passt einem die Meinung des Gegenübers nicht, blockiert man.
    Ich lasse mir meine Meinung nicht durch Fakten kaputt machen!

  22. #12772
    Erfahrener Benutzer Avatar von Käppelijoch
    Registriert seit
    08.10.2007
    Ort
    Dorpat
    Beiträge
    7.357

    Standard

    https://www.watson.ch/schweiz/klimas...t-svpler-toben

    Das Verhalten der SVP: Wenig überraschend, hysterisch. So wie sich halt diese Peinlichkeits-Partei verhaltet.

    Das Verhalten der Aktivisten: Dumm.

    Was haben die das Gefühl? Wenn sie das CO2-Gesetz bekämpfen, dass danach ein schärferes nach ihrem Gousteau kommt? Oder wollen sie Gesetze nach ihren Vorstellungen diktieren und diese ohne unsere direktdemokratischen Elemente wie dem Referendum dann durchdrücken wie in einer repräsentativen Demokratie? Und was wenn man ein Gesetz nach ihrem Geschmack zimmert und dies in einem Referendum scheitert? Wollen sie dann das Bundeshaus anzünden und mittels einem Staatsstreich eone Diktatur errichten? Sorry, aber diese Aktion heute war sowas von biireweich.
    Heusler.

    Alla sätt är bra utom de dåliga.

    "Zürich ist doppelt so gross wie der Wiener Zentralfriedhof - aber nur halb so lustig."

  23. #12773
    Erfahrener Benutzer Avatar von Somnium
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    Bebbihausen
    Beiträge
    752

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    (...)

    Ich verstehe das nicht. Gerade in einer Arena wo beide Seiten gleich viel zu Wort kommen, ist es doch einfach einen Mann bzw. eine Position wie Köppel in den Schatten zu stellen. Die Faktenlage ist ja derart klar, man kann derart einfach mit Fakten argumentieren und das Gegenüber in die unwissenschaftliche "Verschwörungsecke" drängen. 99,9x irgendwas der weltweiten Studien bestätigen mittlerweile dass der Klimawandel menschengemacht ist. Zäck, da hat man Köppel bereits auf dem Boden. Was will er dann tun? Die Wissenschaft anzweifeln? 99,9x der Wissenschaftler? Will er behaupten dass 0,0x% Recht haben? Come on...

    Ich verstehe das wirklich nicht. Passt aber irgendwie zu meiner Antwort oben an Faniella Diwani. Passt einem die Meinung des Gegenübers nicht, blockiert man.
    Die Arena ist eine Fernsehshow und Fakten sind dort bestenfalls Beigemüse. Das Fleisch ist das Schlagwort, die Meinung. Und du hast dahingehend die perfekte Signatur, wie die Arena funktioniert!

    Es bringt der Klimabewegung keinen Gewinn, dort aufzutreten, sie kann nur verlieren. Köppel = Löwe. Klimabewegung = Todgeweihte. Beispielhaft die Schlagzeile der azonline: Sie wirft der Klimabewegung vor, die Arena zu „schwänzen“. Wie wenn eine Teilnahme irgendeiner Pflicht geschuldet wäre.

    Fernsehen hat nichts mit der Realität zu tun. Sondern mit Quote. Und darum, die Zuschauer am wegzappen zu hindern. Das schaffst du nicht mit Fakten und Sachpolitik. Aber mit Gestalten wie Köppel und tagelanger Stimmungsmache.
    "Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich bin Punk."

    "Man muss die Tatsachen kennen, bevor man sie verdrehen kann." (Samuel L. Clemens)

  24. #12774
    Erfahrener Benutzer Avatar von händsche
    Registriert seit
    13.08.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    Zitat Zitat von Pro Sportchef bim FCB Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht. Gerade in einer Arena wo beide Seiten gleich viel zu Wort kommen, ist es doch einfach einen Mann bzw. eine Position wie Köppel in den Schatten zu stellen. Die Faktenlage ist ja derart klar, man kann derart einfach mit Fakten argumentieren und das Gegenüber in die unwissenschaftliche "Verschwörungsecke" drängen. 99,9x irgendwas der weltweiten Studien bestätigen mittlerweile dass der Klimawandel menschengemacht ist. Zäck, da hat man Köppel bereits auf dem Boden. Was will er dann tun? Die Wissenschaft anzweifeln? 99,9x der Wissenschaftler? Will er behaupten dass 0,0x% Recht haben? Come on...

    Ich verstehe das wirklich nicht. Passt aber irgendwie zu meiner Antwort oben an Faniella Diwani. Passt einem die Meinung des Gegenübers nicht, blockiert man.
    Aber genau das ist doch das Problem. Der menschengemachte Klimawandel ist erwiesen. Es geht darum Lösungen zu finden. Mit Köppel über den Klimawandel zu diskutieren ist wie ein "geh zurück auf start" Feld in einem Brettspiel.

  25. #12775
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2014
    Beiträge
    171

    Standard

    Zitat Zitat von händsche Beitrag anzeigen
    Mit Köppel über den Klimawandel zu diskutieren ist wie ein "geh zurück auf start" Feld in einem Brettspiel.
    Danke.
    Die einzige noch sinnvolle Diskussion ist "wie begrenzen wir den Klimawandel". Zum Verhindern ist es zu spät.

  26. #12776
    Erfahrener Benutzer Avatar von unwichtig
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Aluhut Akbar
    Beiträge
    1.338

    Standard

    Zitat Zitat von händsche Beitrag anzeigen
    Aber genau das ist doch das Problem. Der menschengemachte Klimawandel ist erwiesen. Es geht darum Lösungen zu finden.(Mit Köppel) über den Klimawandel zu diskutieren ist wie ein "geh zurück auf start" Feld in einem Brettspiel.
    den muss ich mir für künftige Diskussionen merken
    Abstinenzler sind Leute, die niemals entdecken, was sie versäumen.

  27. #12777
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    405

    Standard

    ... uff sälli sälte perverse Wärbefuzzis vo dr CSS.
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  28. #12778
    Erfahrener Benutzer Avatar von kogokg
    Registriert seit
    04.03.2006
    Beiträge
    470

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    ... uff sälli sälte perverse Wärbefuzzis vo dr CSS.
    Meinst du dieses Hallo Krebs Zeugs? Ich habe mir überlegt, die Zusatzversicherung zu kündigen, auch wenn ich nie mehr so eine erhalten werde. Einfach aus Prinzip.

  29. #12779
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    405

    Standard

    Ueber 100 Millionen Zuschauer = Ueber 100 Millionen Idioten
    Manche Leute spüren den Regen. Andere werden einfach nur nass. (Bob Marley)

  30. #12780
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tsunami
    Registriert seit
    09.01.2005
    Beiträge
    5.599

    Standard

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen
    Ueber 100 Millionen Zuschauer = Ueber 100 Millionen Idioten
    Du meinst beim Humorfestival in den USA letzte Nacht?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •