Seite 2 von 49 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 1461

Thema: Rubrik: Dumm gloffe!

  1. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.673

    Standard

    DIYARBAKIR (Türkei) u2013 Ein 28-jähriger Saudi sorgte für Terroralarm in einem Flugzeug: Dabei verbrachte er nur die Pause am falschen Ort.
    Der Mann sollte eigentlich am Flughafen von Dschidda in Saudi-Arabien arbeiten. Doch er gönnte sich lieber ein Nickerchen im Frachtraum eines Airbus. Klirrende Kälte weckte den Mann wenig später. Doch da war das Flugi bereits unterwegs Richtung Türkei.

    Mittels Klopfzeichen wollte der müde Büezer auf seine Situation aufmerksam machen. Doch im Passagierraum wurden die Geräusche ganz anders interpretiert. Man befürchtete Terroristen an Bord.

    Nach der Landung im türkischen Diyarbakir umstellten deshalb dutzende Polizisten die Maschine. Doch der vermeintlich gefährliche Fluggast war bloss ein durchgefrorener Gepäckarbeiter.

    Nach ärztlicher Behandlung konnte der 28-Jährige nach Dschidda zurückfliegen.
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von Female-Supporter
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    109

    Standard

    LONDON u2013 Versicherung müssen sich oft mit abenteuerlichen Schadensmeldungen herumschlagen. Die folgenden Beispiele hätten schon fast einen Preis verdient.
    Wurde Ihre Windschutzscheibe auch schon von einem gefrorenen Eichhörnchen durchschlagen? Klingt eher unwahrscheinlich. Doch in England geschah dies offenbar genau so. Und das ist noch nicht einmal die wundervollste Unfallmeldung, die «BBC News» heute vermeldete.

    Der Versicherungskonzern Norwich Union sammelte die absurdesten Meldungen der letzten zwölf Monate und hat sie nun veröffentlicht:


    «Eine Herde Kühe leckten mein Auto ab und beschädigten den Lack.»

    «Das Auto stand auf dem Parkplatz, als ein Rentier auf die Motorhaube fiel.»

    «Eine Kuh sprang in mein Quad-Bike.»

    «Ich konnte nicht bremsen, weil eine Kartoffel unter dem Pedal lag.»

    «Während ich an der Ampel wartete, kroch mir eine Wespe in die Hose. Darum trat ich aufs Gaspedal und krachte in den Vordermann.»

    «Ich fuhr um eine Kurve, als die eine Tür aufging und ein gefrorener Kebab herausflog und ein entgegenkommendes Auto beschädigte.»

    Haarsträubend? Unglaublich? Nicht doch: Norwich Union hat die Fälle überprüft und die Schäden anstandslos übernommen. «Wir werden mit einer Menge komischer Schadensfälle konfrontiert. Aber es ist schon erstaunlich wie viele mit Tieren oder Esswaren zu tun haben», sagt Konzernsprecherin Sally Leeman dazu nur.

  3. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von ellesse
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    4057
    Beiträge
    810

    Standard

    Zitat Zitat von Female-Supporter
    «Während ich an der Ampel wartete, kroch mir eine Wespe in die Hose. Darum trat ich aufs Gaspedal und krachte in den Vordermann.»
    Dä het sicher kurzi Hose aaka... so öppis ähnligs isch mir au scho passiert. Mir isch bim Töffli-fahre e Wespi ins T-Shirt inegfloge, und i bi nachere vollbrämsig fascht in die parkierte autos kracht... zum glück isch es am altrhywäg passiert und nid im zentrum...

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von Goofy
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    4.209

    Standard

    Zitat Zitat von fma79
    Dä het sicher kurzi Hose aaka... so öppis ähnligs isch mir au scho passiert. Mir isch bim Töffli-fahre e Wespi ins T-Shirt inegfloge, und i bi nachere vollbrämsig fascht in die parkierte autos kracht... zum glück isch es am altrhywäg passiert und nid im zentrum...
    Mir isch au scho sone blöds Ding in d Shorts gfloge, zum Glück bi ich denn grad gstande, drzue hett mi sone Teil in d Achsle gstoche (grad zweimol nid richtig aber am Schluss hetts denn halt doch wie ei richtigie Stich gschmärzt...)

    PS. Me sott eifach nid unbedingt Sirup im Trinkbiton ha
    Denn wer Spiele gegen Basel für wirklich gefährlich hält, glaubt auch noch an den Osterhasen
    Mika Buka http://blogs.zentralplus.ch/de/blogs...tliblog/16906/

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von Female-Supporter
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    109

    Standard

    Ich ha drfür fascht scho mol en Unfall produziert wo mir e Spinne ame Fädeli vorem Kopf abelauft uf dr Autobahn.... wär fascht in Ohnmacht gfalle

  6. #36
    Benutzer Avatar von tonton
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    64

    Standard

    Zitat Zitat von Female-Supporter
    Ich ha drfür fascht scho mol en Unfall produziert wo mir e Spinne ame Fädeli vorem Kopf abelauft uf dr Autobahn.... wär fascht in Ohnmacht gfalle
    Muss ja für dich der blanke Horror gewesen sein (in der Annahme, dass du eine Arachnophobie hast)

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von Female-Supporter
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von tonton
    Muss ja für dich der blanke Horror gewesen sein (in der Annahme, dass du eine Arachnophobie hast)
    genau, habe ich!! War wirklich Horror.... rannte zum Auto raus, rief Freunde an und bin erst wieder eingestiegen als jemand dieses Biest ins Jenseits beförtert hatte....

  8. #38
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Female-Supporter
    genau, habe ich!! War wirklich Horror.... rannte zum Auto raus, rief Freunde an und bin erst wieder eingestiegen als jemand dieses Biest ins Jenseits beförtert hatte....
    sinn mir seeleverwandt??
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  9. #39
    Erfahrener Benutzer Avatar von panda
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    6.288

    Standard

    Vermeintliche Bombe war Pfadi-Übung 5.2. 18:52
    Pfadfinder haben in Luzern für Aufregung gesorgt. Eine Übung der Jugendlichen führte zu einem Bombenalarm.
    Zunächst hatte die Polizei von einem verdächtigen Paket berichtet, das in der Altstadt gefunden worden war. Zur Sicherheit wurde der Wissenschaftliche Forschungsdienst Zürich aufgeboten. Dieser machte das Paket unschädlich.
    Später löste sich das Rätsel: Die Pfadi Musegg erklärte, dass zwecks einer Übung sechs Kartons verteilt wurden, die je einen Wecker enthielten und mit Drähten umwickelt waren. Die Pfadfinder hatten die Aufgabe, die Kartons zu finden bevor der Wecker losging.

    http://news.search.ch/inland/2006-02...r-pfadi-uebung

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lou C. Fire
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Ganz oben!
    Beiträge
    1.680

    Standard

    Zitat Zitat von Female-Supporter
    Ich ha drfür fascht scho mol en Unfall produziert wo mir e Spinne ame Fädeli vorem Kopf abelauft uf dr Autobahn.... wär fascht in Ohnmacht gfalle
    i sags jo: Fraue gheere aifach nid hinters Stürrad!

    Und das gilt au fyr Di Zemdilia!
    lass Dich niemals auf das Niveau eines Idioten herunter, denn dort schlägt er Dich aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung!

  11. #41
    Erfahrener Benutzer Avatar von Digge
    Registriert seit
    19.05.2005
    Ort
    4107
    Beiträge
    300

    Standard

    Zitat Zitat von Female-Supporter
    genau, habe ich!! War wirklich Horror.... rannte zum Auto raus, rief Freunde an und bin erst wieder eingestiegen als jemand dieses Biest ins Jenseits beförtert hatte....
    du must die zwillingsschwester meiner freundin sein....

  12. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Reden

    Jerusalem (sda/dpa) Zwei schwule Geier im Jerusalemer Bibelzoo
    haben sich getrennt und weiblichen Artgenossen zugewandt. Die
    Beziehung zwischen Daschik und Jehuda hatte mehrere Jahre
    angedauert und weltweit Aufsehen erregt.

    Sie hatten in der Vergangenheit ein gemeinsames Nest gebaut,
    häufig gebalzt und sogar adoptierte Geierküken aufgezogen. Die
    israelische Zeitung «Jediot Achronot» meldete am Mittwoch, mit der
    Ankunft des Geierweibchens Beatrice habe sich jedoch in der Voliere
    alles verändert.

    Jehuda, der alle Weibchen bislang hartnäckig ignoriert hatte,
    habe schlagartig das Interesse an Daschik verloren und sich ihr
    zugewandt.

    Der verschmähte Geier habe darauf mit so grosser Trauer
    reagiert, dass er in einen anderen Zoo umgesiedelt werden musste.
    Dort habe er sich dann aber nach einiger Zeit ebenfalls
    umorientiert und ein Nest mit einem Weibchen gegründet.
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  13. #43
    Erfahrener Benutzer Avatar von dr poet
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    373

    Standard

    Zitat Zitat von Zemdil
    Jerusalem (sda/dpa) Zwei schwule Geier im Jerusalemer Bibelzoo
    haben sich getrennt und weiblichen Artgenossen zugewandt. Die
    Beziehung zwischen Daschik und Jehuda hatte mehrere Jahre
    angedauert und weltweit Aufsehen erregt.

    Sie hatten in der Vergangenheit ein gemeinsames Nest gebaut,
    häufig gebalzt und sogar adoptierte Geierküken aufgezogen. Die
    israelische Zeitung «Jediot Achronot» meldete am Mittwoch, mit der
    Ankunft des Geierweibchens Beatrice habe sich jedoch in der Voliere
    alles verändert.

    Jehuda, der alle Weibchen bislang hartnäckig ignoriert hatte,
    habe schlagartig das Interesse an Daschik verloren und sich ihr
    zugewandt.

    Der verschmähte Geier habe darauf mit so grosser Trauer
    reagiert, dass er in einen anderen Zoo umgesiedelt werden musste.
    Dort habe er sich dann aber nach einiger Zeit ebenfalls
    umorientiert und ein Nest mit einem Weibchen gegründet.
    so härzig....
    (c) by "dr Poet" 2017 - alle Rechte vorbehalten

  14. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Standard

    Darmstadt (AP) Weil ihm das illegal erworbene Haschisch nicht
    schmeckte, hat sich ein Drogenkonsument in Darmstadt bei der
    Polizei beschwert. Wie das Polizeipräsidium in der südhessischen
    Stadt am Donnerstag berichtete, wurde der 52-Jährige bei den
    Ermittlern vorstellig, weil er seinen Dealer wegen Betrugs anzeigen
    wollte. Den verblüfften Beamten erklärte der Mann, er habe 200
    Gramm Haschisch für 400 Euro erworben.
    Das Rauschgift sei aber «von absolut minderwertiger Qualität und
    überhaupt nicht geniessbar», berichtete der Drogenkonsument nach
    Angaben von Polizeisprecher Ferdinand Derigs. Trotz einer massiven
    Beschwerde weigere sich der Dealer, das Haschisch umzutauschen.
    Deshalb habe er sich entschlossen, seine Beschwerde bei der Polizei
    vorzutragen. Die Beamten hätten sich jedoch ausser Stande gesehen,
    dem 52-Jährigen beim Umtausch behilflich zu sein.
    Stattdessen seien sie in die Wohnung des Mannes gefahren, hätten
    das Rauschgift beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen den
    Drogenkonsumenten eingeleitet. Der betrügerische Händler wurde zur
    Fahndung ausgeschrieben.

    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  15. #45
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basic
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.901

    Standard

    söll no eimol öbber sage das kiffe nit dumm macht
    Phallokratisches Chauvinischtenschwein mit patriarchischer Grundeinstellung

  16. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von rotoloso
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.901

    Standard

    "Dümmer als d'Polizei erlaubt"... wär do zimmli träffend...
    ***************************IN MEMORIAM*************************
    *NEVER FORGET 02.06.2004. DIE WAHRE SCHANDE VON BASEL!*
    ************************************************** ****************

  17. #47
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mätzli
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    2.274

    Standard Besonders Dumm gelaufen / ok, fir e Zircher normal

    ZOLLIKON ZH u2013 Eine Zürcher Familie wollte nochmals Weihnachten feiern. Das hätte sie lieber bleiben lassen.
    Zwei Monate ists her, dass wir den Liebsten Geschenke gereicht, zuviel gegessen und den Glanz von Weihnachtskerzen am grünen Bäumchen genossen haben. Die meisten von uns werden diesen längst entsorgt haben.

    Nicht so eine dreiköpfige Familie aus dem zürcherischen Zollikon. Ihr Baum u2013 mittlerweile wohl deutlich ins Bräunliche neigend u2013 stand nach wie vor in der Dreieinhalbzimmer-Wohnung.

    Gestern Abend nun sollte er nochmals Weihnachtsstimmung verbreiten. Der Mann, die Frau und das Kind wären vielleicht besser ins Kino gegangen. Am Schluss war die Wohnung schwarz und das Trio wegen Verdacht auf Rauchvergiftung im Spital.

    Zudem steht die Frage im abgebrannten Raum: Wer deckt den 100´000 Franken hohen Sachschaden?
    ---------------------------
    FCB, la raison d'être!

  18. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lou C. Fire
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Ganz oben!
    Beiträge
    1.680

    Standard

    Zitat Zitat von Mätzli
    ZOLLIKON ZH u2013 Eine Zürcher Familie wollte nochmals Weihnachten feiern. Das hätte sie lieber bleiben lassen.
    Zwei Monate ists her, dass wir den Liebsten Geschenke gereicht, zuviel gegessen und den Glanz von Weihnachtskerzen am grünen Bäumchen genossen haben. Die meisten von uns werden diesen längst entsorgt haben.

    Nicht so eine dreiköpfige Familie aus dem zürcherischen Zollikon. Ihr Baum u2013 mittlerweile wohl deutlich ins Bräunliche neigend u2013 stand nach wie vor in der Dreieinhalbzimmer-Wohnung.

    Gestern Abend nun sollte er nochmals Weihnachtsstimmung verbreiten. Der Mann, die Frau und das Kind wären vielleicht besser ins Kino gegangen. Am Schluss war die Wohnung schwarz und das Trio wegen Verdacht auf Rauchvergiftung im Spital.

    Zudem steht die Frage im abgebrannten Raum: Wer deckt den 100´000 Franken hohen Sachschaden?
    voll abgfahre!
    lass Dich niemals auf das Niveau eines Idioten herunter, denn dort schlägt er Dich aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung!

  19. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von Taratonga
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BE
    Beiträge
    2.961

    Standard

    Zitat Zitat von Mätzli
    Zudem steht die Frage im abgebrannten Raum: Wer deckt den 100´000 Franken hohen Sachschaden?
    unglaublich was für Deppen frei rumlaufen... Das wird die Familie wohl teuer zu stehen kommen.

  20. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von rotoloso
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    5.901

    Standard

    Zitat Zitat von Mätzli
    ZOLLIKON ZH
    Säit eigentlich scho alles....
    ***************************IN MEMORIAM*************************
    *NEVER FORGET 02.06.2004. DIE WAHRE SCHANDE VON BASEL!*
    ************************************************** ****************

  21. #51
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Standard

    Krefeld (AP) Ein betrunkener Leichenwagenfahrer hat in Krefeld
    einen Polizisten mehrfach in die Hand gebissen, um einer Blutprobe
    zu entgehen. Wie die die Behörde mitteilte, hatten die Polizisten
    zuvor beobachtet, wie der zu einer Leiche gerufene 42-jährige
    Krefelder schon bei dem Aussteigen aus dem Leichenwagen fast zu
    Boden stürzte.
    Erst im letzten Moment sei es ihm gelungen, das Gleichgewicht zu
    bewahren, berichteten die Beamten. Danach taumelte der
    Leichenwagenfahrer zum Heck des Wagens und lud mit einem Kollegen
    die Bahre ab. Auf dem Wege zum Eingang des Hauses nutzte er dann
    jede Gelegenheit zum Festhalten, um nicht zu stolpern.
    Pech für ihn: Zwei Polizisten beobachteten den Auftritt und
    veranlassten eine Blutprobenentnahme. Doch der Leichenwagenfahrer
    gab noch nicht auf. Vor der Polizeiwache leistete er Widerstand und
    biss einen Beamten mehrmals in die Hand. Die Folge: Der 42-Jährige
    landete im Polizeigewahrsam.
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  22. #52
    Erfahrener Benutzer Avatar von daffy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Pilsen
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von gruusigeSiech
    Habe ich auch gerade gelesen.

    Öffentliches Spucken, Urinieren und Übergeben (aka Kotzen) sollte gebüsst werden. Sauerei sowas.

    wirds jo au!!

  23. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bier
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    221

    Standard

    hüt zu tags kriegsch doch sowiso für jede scheiss e buess...

  24. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von GRANDE BASILEA
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Bahamas
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Zitat Zitat von dasto
    DIYARBAKIR (Türkei) – Ein 28-jähriger Saudi sorgte für Terroralarm in einem Flugzeug: Dabei verbrachte er nur die Pause am falschen Ort.
    Der Mann sollte eigentlich am Flughafen von Dschidda in Saudi-Arabien arbeiten. Doch er gönnte sich lieber ein Nickerchen im Frachtraum eines Airbus. Klirrende Kälte weckte den Mann wenig später. Doch da war das Flugi bereits unterwegs Richtung Türkei.

    Mittels Klopfzeichen wollte der müde Büezer auf seine Situation aufmerksam machen. Doch im Passagierraum wurden die Geräusche ganz anders interpretiert. Man befürchtete Terroristen an Bord.

    Nach der Landung im türkischen Diyarbakir umstellten deshalb dutzende Polizisten die Maschine. Doch der vermeintlich gefährliche Fluggast war bloss ein durchgefrorener Gepäckarbeiter.





    Nach ärztlicher Behandlung konnte der 28-Jährige nach Dschidda zurückfliegen.
    Gratis flug...
    No isch nüt verlore - Zämme kämpfe und dr Titel hole!

  25. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Standard

    Hannover (sda/afp/dpa) Nur mit Hilfe eines Krans hat es die
    Feuerwehr in Hannover geschafft, einen 300 Kilo schweren Mann nach
    einem Schwächeanfall aus seiner Wohnung zu bergen und ins Spital zu
    bringen.

    Für den Einsatz in der Nacht zum Dienstag seien
    35 Feuerwehrleute drei Stunden lang beschäftigt gewesen, sagte ein
    Sprecher der Feuerwehr. Nur mit einiger Improvisationskunst gelang
    es den Einsatzkräften, den Mann aus der im vierten Stock gelegenen
    Wohnung zu befreien.

    Die Mutter des Sechs-Zentner-Kolosses hatte den Angaben zufolge
    einen Rettungswagen verständigt, nachdem ihr 35-jähriger Sohn im
    Badezimmer gestürzt war. Die Frau habe zwar erwähnt, ihr Junge sei
    «ein bisschen übergewichtig». Vor Ort hätten die Sanitäter dann
    aber rasch erkannt, ohne fremde Hilfe nicht weiter zu kommen.

    Der extrem übergewichtige Mann wurde in die medizinische
    Hochschule Hannovers transportiert, damit er dort auch psychisch
    wegen seines Gewichtsproblems betreut werden kann.
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  26. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Brunnen
    Beiträge
    2.673

    Standard

    Feuerwehr-Küche stand in Flammen

    14.03.2006 | 14:51:33

    MOISBURG (D) u2013 Er wollte Kindern zeigen, wie man einen Brand im Kochtopf löscht. Doch das heisse Spiel des Feuerwehrmannes nahm ein böses Ende.
    Das Mitglied der freiwilligen Feuerwehr im niedersächsischen Moisburg plante eine Vorführung. Kinder sollten selbst erleben, was passiert, wenn erhitztes Fett im Kochtopf brennt. Und natürlich auch, wie es zu löschen ist.

    Dazu wärmte der Mann in der Küche des Feuerwehrhauses das Fett auf dem Herd an. Anschliessend wartete er im Nebenraum mit seinen jungen Zuschauern u2013 leider ein wenig zu lange.

    Als der Feuerwehrmann in der Küche nachschauen wollte, ob der Topf heiss genug ist, entzündete sich das Fett. Sein Versuch, den Brand mit einer Decke zu ersticken, misslang: Die Küchenmöbel fingen Feuer, der Brandstifter alarmierte seine Kollegen.

    Diese brachten den Brand im eigenen Haus schliesslich unter Kontrolle. Für die Kinder bestand keine Gefahr, sie wurden rechtzeitig aus dem Gebäude geführt. Der Feuerwehrmann erlitt leichte Verbrennungen an einer Hand. Der Sachschaden beträgt etwa 15´000 Franken.
    Zitat Zitat von jay Beitrag anzeigen
    d mongi-quote im forum isch au scho tiefer gsi

  27. #57
    Erfahrener Benutzer Avatar von Basic
    Registriert seit
    07.12.2004
    Beiträge
    3.901

    Standard

    Drogenentzug für bekiffte Maus

    14.03.2006 | 17:53:53

    MÜNCHEN (D) u2013 Wohnungsdurchsuchung: Die bayerische Polizei wird fündig und nimmt einen Drogenkonsumenten in Verwahrung. Aber nicht den, den sie erwartet hatte.

    Als die Polizisten am Terrarium vorbeikommen, glauben sie kaum, was sie sehen: Statt sich zu verstecken, macht die Wüstenrennmaus mehrere Luftsprünge, dann liegt das herzige Tierchen apathisch am Boden.

    Die Ermittler werden misstrauisch, berichtet «Focus Online», und graben das Terrarium um. Sie müssen nicht lange suchen. Zwei kleine Beutel mit Haschisch und Marihuana kommen zum Vorschein. Die waren von der 22 Jahre alten Mausbesitzerin dort offenbar zuvor im Sand versteckt worden.

    Womit die wohl nicht gerechnet hatte: Die Beutel waren in der Zwischenzeit von dem Nagetier ausgegraben und grösstenteils verzehrt worden.

    Jetzt erwarte «die bekiffte Maus ein Drogenentzug», teilte die Polizei offiziell u2013 aber wohl nicht ganz ernst gemeint u2013 mit
    Phallokratisches Chauvinischtenschwein mit patriarchischer Grundeinstellung

  28. #58
    Erfahrener Benutzer Avatar von JohnHolmes
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    BL
    Beiträge
    693

    Standard

    Zitat Zitat von Basic
    Drogenentzug für bekiffte Maus

    14.03.2006 | 17:53:53

    MÜNCHEN (D) u2013 Wohnungsdurchsuchung: Die bayerische Polizei wird fündig und nimmt einen Drogenkonsumenten in Verwahrung. Aber nicht den, den sie erwartet hatte.....
    Wiedermol e typischs Byyspiel das die Gaashäähne nüt im Hirni hän!!

    Bimene Naager Drugs verstegge..... ächt
    Lauf nid dr Vergangeheit nooche und verlier di nid in dr Zuekunft. d'Vergangeheit isch nümi und d'Zuekunft isch noni koh. s'Lääbe isch do und jetzt!
    Johnholmes, 1975 - ....

  29. #59
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Standard

    Rosenheim (sda/dpa) Völlig erschrocken hat eine 41-jährige
    Geisterfahrerin auf der Autobahn Salzburg-München per Handy die
    deutsche Polizei über zahlreiche «Falschfahrer» informiert.

    Von Anrufen anderer Autofahrer vorgewarnt schalteten die Beamten
    in der Einsatzzentrale sofort und forderten die Frau auf, umgehend
    mit ihrem Wagen anzuhalten. Wenig später trafen die ersten
    Polizeifahrzeuge bei dem Wagen ein, den die Frau aus Österreich auf
    der Überholspur gestoppt hatte.

    Nur wegen des geringen Verkehrsaufkommens am frühen
    Freitagmorgen habe die zehn Kilometer lange Geisterfahrt ein
    glückliches Ende genommen, betonten die Beamten. Die offenbar
    geistig verwirrte Frau sei an einer Raststätte verkehrt auf die
    Autobahn gefahren.
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

  30. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von Zemdil
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Chuchigass / Ex-Glaibasel
    Beiträge
    1.561

    Standard

    Hamburg (AP) Ein Luxuswagen hat in Hamburg einen Autoknacker
    gefangen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der
    22-jährige Täter hatte sich nach Polizeiangaben einen hochwertigen
    Audi A8 ausgesucht, der in einem Parkhaus im vornehmen Stadtteil
    Othmarschen stand. «Als der Mann auf dem Beifahrersitz des Audis
    sass und das Fahrzeuginnere durchsuchte, löste die Alarmanlage aus
    und die Türen verriegelten sich. Passanten alarmierten die
    Polizei», erklärte Polizeisprecher Ralf Kunz am Freitag zu der Tat,
    die sich am Donnerstag ereignete.
    Der junge Mann versuchte dann in Panik, aus dem Fahrzeug zu
    fliehen, und richtete erheblichen Sachschaden an. Die Türen konnte
    er trotzdem nicht öffnen. Der Autoknacker versuchte durch den
    Kofferraum ins Freie zu gelangen, was auch misslang. Letztlich trat
    er die Scheibe der Beifahrertür ein und stieg aus dem Auto.
    Entkommen konnte er aber nicht mehr, da inzwischen Polizisten im
    Parkhaus waren und den Mann festnahmen.
    Erster, Einziger und Bester!

    *** Dr. h.q. (doctor honoris querulanda) / Alter Sack ***

    aber nid dr Josef

Seite 2 von 49 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •