PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Weitere Interventionen der Zürcher Polizei



smd
27.12.2004, 18:12
25.12.2004 -- Tages-Anzeiger Online

Nicht nur «Stille Nacht»

Die Patrouillenbestzungen der Kantonspolizei Zürich waren in der Nacht auf Weihnachten viel gefragte Leute. In der Einsatzzentrale sind über 50 Anrufe eingegangen.

Die meisten Interventionen erfolgten laut einer Mitteilung der Kantonspolizei wegen Nichteinhaltung von Ruhe und Ordnung. Es mussten vielerorts Streitereien in Familien oder unter Nachbarn geschlichtet werden. Viele dieser Vorfälle ereigneten sich zum Teil wegen übermässigen Alkoholgenusses und daraus resultierender Aggressivitäten.
Wegen Lärms in einer Wohnung haben sich etwa in Kloten zwei Nachbarn geschlagen. Eine Vermieterin warf ihrem ehemaligen Zimmermieter in Pfaffhausen die Kleider zum Fenster hinaus und eine betrunkene Person aus Uhwiesen meldete sogar, dass ein Toter vor der Haustüre liege, was glücklicherweise nicht zutraf.

Ein besorgter Bürger aus Bülach meldete am frühen Abend aufgeregt, dass er zwei Männer beobachte, die soeben ein Auto aufbrechen würden. Es stellte sich dann aber heraus, dass der Autobesitzer lediglich seine Schlüssel verloren hatte. Ein Mann in Kloten glaubte, beim Velo eines andern sein gestohlenes Fahrzeug zu erkennen, wonach verifiziert werden konnte, dass dieses lediglich genau gleich aussah.

An einzelnen Orten wurde vor Wohnhäusern oder auf Balkonen gar Feuerwerk gezündet, und in Volketswil mussten Nachbarn ohrenbetäubenden Lärm aus einer Wohnung als brasilianische Art Weihnachten zu feiern, zur Kenntnis nehmen.

Die meisten Einsätze konnten ohne - sicher aber ohne gravierende - Folgen für die Verursacher abgeschlossen werden. Einzig ein Leichtverletzter, der nach ambulanter Spitalbehandlung entlassen werden konnte, ist zu beklagen. Es handelt sich um einen Barmann aus Urdorf, dem bei einer Schlägerei im Lokal ein Stuhl auf dem Kopf zerschlagen wurde. Ob er Anzeige gegen seinen Widersacher erstatten wird, ist noch nicht bekannt. (mu)

Heaven Underground
27.12.2004, 19:18
Könnds ächdschd si, (reini Spekulation nadürlig) das d Zürcher Polizei s Chrischdkindli am 24.12 verhafted het? Ich ward nämlig immerno uf es Gschängli........