PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frankreich



jay
07.06.2018, 20:21
http://amfr.ru/site_media/media/images/74412ccc-9629-4e6b-8004-6b160d6a9bbf.pnghttps://seeklogo.com/images/F/federation-francaise-de-football-logo-4619259874-seeklogo.com.png


WELTMEISTER

https://p5.focus.de/img/fotos/origs9260753/8084184997-w630-h419-o-q75-p5/weltmeister.jpg


Final

So., 15. Juli 2018, 17:00 Uhr MEZ, Moskau


Frankreich
-
Kroatien
4:2



Halbfinal

Di., 10. Juli 2018, 20:00 Uhr MEZ, St. Petersburg


Frankreich
-
Belgien
1:0



Viertelfinal

Fr., 6. Juli 2018, 16:00 Uhr MEZ, Nischni Nowgorod


Uruguay
-
Frankreich
0:2



Achtelfinal

Sa., 30. Juni 2018, 16:00 Uhr MEZ, Kasan


Frankreich
-
Argentinien
4:3



Gruppe C



Pl.
Land
Sp
S
U
N
Tore
Diff.
Punkte


1.
Frankreich
3
2
1
0
3:1
2
7


2.
Dänemark
3
1
2
0
2:1
1
7


3.
Peru
3
1
0
2
2:2
0
3


4.
Australien
3
0
1
2
2:5
-3
1



Sa., 16. Juni 2018, 12:00 Uhr MEZ, Kasan


Frankreich
-
Australien
2:1


Sa., 16. Juni 2018, 18:00 Uhr MEZ, Saransk


Peru
-
Dänemark
1:0


Do., 21. Juni 2018, 14:00 Uhr MEZ, Samara


Dänemark
-
Australien
1:1


Do., 21. Juni 2018, 17:00 Uhr MEZ, Jekaterinburg


Frankreich
-
Peru
1:0


Di., 26. Juni 2018, 16:00 Uhr MEZ, Moskau


Dänemark
-
Frankreich
0:0


Sa., 26. Juni 2018, 16:00 Uhr MEZ, Sotschi


Australien
-
Peru
0:2

jay
07.06.2018, 20:22
http://www.soonnight.com/images/upload/contenu/photos/2018/05/18/1300-4007.jpg?v=34439bb629364608a50180f53cc4a1ff



Trainer


Didier Deschamps





#
Name
Verein
Position


1
Hugo Lloris
Tottenham Hotspur
TW


23
Alphonse Areola
Paris Saint-Germain
TW


16
Steve Mandana
Olympique Marseille
TW


4
Raphaël Varane
Real Madrid
IV


5
Samuel Umtiti
FC Barcelona
IV


2
Benjamin Pavard
VFB Stuttgart
IV


3
Presnel Kimpembe
Paris Saint-Germain
IV


17
Adil Rami
Olympique Marseille
IV


22
Benjamin Mendy
Manchester City
LV


21
Lucas Hernández
Atlético Madrid
LV


19
Djibril Sidibé
AS Monaco
RV


13
N'Golo Kanté
FC Chelsea
DM


15
Steven Nzonzi
FC Sevilla
DM


6
Paul Pogba
Manchester United
ZM


12
Corentin Tolisso
FC Bayern
ZM


14
Blaise Matuidi
Juventus Turin
ZM


18
Nabil Fekir
Olympique Lyon
OM


8
Thomas Lemar
AS Monaco
LA


10
Kylian Mbappé
Paris Saint-Germain
RA


11
Ousmane Dembélé
FC Barcelona
RA


20
Florian Thauvin
Olympique Marseille
RA


7
Antoine Griezmann
Atlético Madrid
MS


9
Olivier Giroud
FC Chelsea
MS

Mundharmonika
07.06.2018, 21:01
Der Weltmeister-Thread!

Patzer
07.06.2018, 21:05
Der Weltmeister-Thread!

wenn sie das talent auf den platz bringen... bezweifle ich

JackR
07.06.2018, 21:15
wenn sie das talent auf den platz bringen... bezweifle ich

Hab schon öfters gehört, dass das schwächste Glied der Franzosen der Trainer sei :D Ob man so trotzdem Weltmeister wird?

Rey2
08.06.2018, 10:21
Giroud mitnehmen aber Lacazette daheimlassen. WTF?

lpforlive
08.06.2018, 19:38
Mein Wusch Weltmeister. Merkt euch Nabil Fekir :cool:

jay
27.06.2018, 07:29
trotz teilweise schmeichelhaften leistungen wurde frankreich ungefährdeter gruppensieger, wie viel die mannschaft noch aus sich rausholen kann werden wir sehen.
ehrlich gesagt bin ich froh darüber, dass im 1/8 argentinien und nicht kroatien wartet.

Aficionado
30.06.2018, 16:58
Tja, so könnte der Weltmeister spielen.

Tsunami
30.06.2018, 17:05
Der Weltmeister-Thread!
Bist noch voll dabei!


wenn sie das talent auf den platz bringen... bezweifle ich
Heute haben sie es.


Mein Wusch Weltmeister. Merkt euch Nabil Fekir :cool:
Nabil wer? Hat der heute gespielt?
Mbappé/Griezmann wohl noch eine Klasse besser.

Mundharmonika
30.06.2018, 19:43
Der Weltmeister-Thread!

Bist noch voll dabei!Und ich bleibe bei meiner Prognose: Frankreich wird Weltmeister! (Final gegen Kroatien?)
Herrliches Spiel heute. Und die Spieler wirken alle noch erstaunlich frisch.

Aficionado
30.06.2018, 21:20
Brasilien ist bis jetzt auch locker unterwegs.

lpforlive
30.06.2018, 21:26
Bist noch voll dabei!


Heute haben sie es.


Nabil wer? Hat der heute gespielt?
Mbappé/Griezmann wohl noch eine Klasse besser.

https://www.youtube.com/watch?v=YgQQYITSZA0

Mundharmonika
02.07.2018, 23:22
Frankreich - Uruguay dürfte wie schon Frankreich - Argentinien ein unterhaltsames und intensives Spiel werden. Hoffentlich kann Cavani spielen.

k@rli o.
03.07.2018, 07:38
Frankreich - Uruguay dürfte wie schon Frankreich - Argentinien ein unterhaltsames und intensives Spiel werden. Hoffentlich kann Cavani spielen.

könnte eventuell hinhauen https://www.sport.de/news/ne3278769/uruguay-atmet-auf-kein-muskelfaserriss-bei-cavani/

footbâle
06.07.2018, 22:40
Symptomatisch für die Gemütslage der "grande nation".. DD nach dem Spiel.. "fiers d'être Français"
Man stelle sich vor, dass Jogi nach einem Sieg der Deutschen sagen würde: "Wir sind stolz, Deutsche zu sein."
Das gäbe einen Aufrschrei.. Dann würde sofort die Nazikeule geschwungen. Und das zuerst in Frankreich.
Die Frogs sind, waren und bleiben die schlimmsten Chauvinisten / Nationalisten in Europa. Ich kann jeden Franzosen verstehen, der sie unterstützt. Aber keinen Nicht-Franzosen. Wobei letztere aus der Sicht der Franzosen ohnehin keine vollwertigen Menschen sind.

Mundharmonika
06.07.2018, 23:04
Symptomatisch für die Gemütslage der "grande nation".. DD nach dem Spiel.. "fiers d'être Français".Wie oft haben wir in jüngster Zeit - bis zur Niederlage gegen Schweden - gehört, dass wir stolz auf unsere Nati sein können. In vielen Ländern klingt es ähnlich. Die Kolumbianer wurden zuhause wie Helden empfangen und in den englischen Medien wird mit nationalistischen Parolen auch nicht gespart. Keine Ahnung, weshalb Du dies nur bei den Franzosen auszumachen scheinst oder wieso es Dich nur bei den Franzosen stört.


Man stelle sich vor, dass Jogi nach einem Sieg der Deutschen sagen würde: "Wir sind stolz, Deutsche zu sein."
Das gäbe einen Aufrschrei.. Dann würde sofort die Nazikeule geschwungen. Und das zuerst in Frankreich.Ach, so ein Blödsinn. Jogi oder deutsche Spieler haben an der letzten WM einige Male auch von Stolz gesprochen und Deutschland gelobt und ich kann mich nicht daran erinnern, dass dies so extrem kommentiert wurde.

Mir scheint fast, Du hast den Ausgleich von Wiltord in letzter Sekunde und anschliessend das entscheidende Tor von Trézéguet damals an der EM 2000 noch immer nicht ganz verdaut...

PS: Eigentlich erstaunlich, dass Du bei Deiner Abneigung gegenüber den Franzosen ausgerechnet Louis de Funès als Profilbild gewählt hast.

footbâle
06.07.2018, 23:37
Wie oft haben wir in jüngster Zeit - bis zur Niederlage gegen Schweden - gehört, dass wir stolz auf unsere Nati sein können. In vielen Ländern klingt es ähnlich. Die Kolumbianer wurden zuhause wie Helden empfangen und in den englischen Medien wird mit nationalistischen Parolen auch nicht gespart. Keine Ahnung, weshalb Du dies nur bei den Franzosen auszumachen scheinst oder wieso es Dich nur bei den Franzosen stört.

Ach, so ein Blödsinn. Jogi oder deutsche Spieler haben an der letzten WM einige Male auch von Stolz gesprochen und Deutschland gelobt und ich kann mich nicht daran erinnern, dass dies so extrem kommentiert wurde.

Mir scheint fast, Du hast den Ausgleich von Wiltord in letzter Sekunde und anschliessend das entscheidende Tor von Trézéguet damals an der EM 2000 noch immer nicht ganz verdaut...

PS: Eigentlich erstaunlich, dass Du bei Deiner Abneigung gegenüber den Franzosen ausgerechnet Louis de Funès als Profilbild gewählt hast.

1. Stolz auf die Mannschaft sein und stolz auf die Staatsangehörigkeit zu sein sind zwei verschiedene Dinge. Fiers de l'équipe vs. fiers d'être Français. Nicht wirklich erklärungsbedürftig.
2. Ich mag Frankreich, die Sprache, und die Kultur - Gastronomie, Weine, Lebensart - v.a. im Rhonetal / Languedoc / Roussillon

Ich mag auch LdF und lache mich immer noch schlapp über seine Filme. All das ändert aber nichts daran, dass die Franzosen monumentale Chauvinisten sind. Und wer das Land auch nur ein bisschen kennt, wird mir beipflichten. Ich habe 2 Jahre in Paris studiert und weiss, wovon ich spreche.

Fenta
07.07.2018, 10:05
Symptomatisch für die Gemütslage der "grande nation".. DD nach dem Spiel.. "fiers d'être Français"
Man stelle sich vor, dass Jogi nach einem Sieg der Deutschen sagen würde: "Wir sind stolz, Deutsche zu sein."
Das gäbe einen Aufrschrei.. Dann würde sofort die Nazikeule geschwungen. Und das zuerst in Frankreich.
Die Frogs sind, waren und bleiben die schlimmsten Chauvinisten / Nationalisten in Europa. Ich kann jeden Franzosen verstehen, der sie unterstützt. Aber keinen Nicht-Franzosen. Wobei letztere aus der Sicht der Franzosen ohnehin keine vollwertigen Menschen sind.

Blödsinn, ich unterstütze die Franzosen, weil sie Fussball spielen und nicht Fussball krampfen.

basler
07.07.2018, 10:11
Blödsinn, ich unterstütze die Franzosen, weil sie Fussball spielen und nicht Fussball krampfen.

hani an däre wm nur eimol gseh dass sie fuessball spiele, dasch gege argentinie gsi...

Fenta
07.07.2018, 10:25
ja klar, und bi de andere Spiel isch ihre Devise gsi jo kei Goal kriege...

ScoUtd
07.07.2018, 10:31
Anere wm muess me "nationalistisch" si. So wie me in dr meisterschaft "lokalistisch" isch.

Mir sinn die beschte, dr räscjt isch scheisse

Eigentlig klar

jay
10.07.2018, 21:43
läuft :)

Patzer
10.07.2018, 21:47
läuft :)

erfolgreich, aber nicht besonders attraktiv. mit dem kader müsste doch mehr offensiv power möglich sein. aber der erfolg gibt deschamps recht

Tsunami
10.07.2018, 21:49
läuft :)

:)

Und jetzt bitte noch England. Dann kommen die Anti-England und Anti-Frankreich Fraktionen so richtig auf Touren!

F - E wäre doch ein schönes Finale.

footbâle
10.07.2018, 21:56
Wenigstens eine afrikanische Mannschaft im Endspiel.
Hätte man nicht vermutet.

Chrisixx
10.07.2018, 22:19
Wenigstens eine afrikanische Mannschaft im Endspiel.
Hätte man nicht vermutet.

:rolleyes:

jay
10.07.2018, 22:21
erfolgreich, aber nicht besonders attraktiv. mit dem kader müsste doch mehr offensiv power möglich sein. aber der erfolg gibt deschamps recht
schlussendlich - auf der schwierigen KO-seite - argentinien, uruguay und belgien ausgeschaltet.

footbâle
10.07.2018, 22:27
:rolleyes:

:rolleyes:

noomy
11.07.2018, 07:04
schlussendlich - auf der schwierigen KO-seite - argentinien, uruguay und belgien ausgeschaltet.

naja, dass arg nix ist hat man ja schon in der vorrunde gesehen, uru ohne seinen wichtigsten spieler und gegen bel mit einer betontaktik à la por im em-finale 16.
traurig, dass anti-fussball sooo erfolgreich ist. :o

JackR
11.07.2018, 07:07
naja, dass arg nix ist hat man ja schon in der vorrunde gesehen, uru ohne seinen wichtigsten spieler und gegen bel mit einer betontaktik à la por im em-finale 16.
traurig, dass anti-fussball sooo erfolgreich ist. :o

Hat dend überhaupt irgendeine Mannschaft schön gespielt? Belgien hat sich in der K.O.-Phase genau so durchgewurstelt wie die Franzosen, England kann nur Standards, Kroatien 2x im Elfmeterschiessen.

noomy
11.07.2018, 07:07
zudem mit mbappé den neymar 2 in ihren reihen.. unglaublich wie der sich immer wieder hinlegt bei kleinsten berührungen.:D

noomy
11.07.2018, 07:09
Hat dend überhaupt irgendeine Mannschaft schön gespielt? Belgien hat sich in der K.O.-Phase genau so durchgewurstelt wie die Franzosen, England kann nur Standards, Kroatien 2x im Elfmeterschiessen.

hast recht, irgendwie hat das prädikat wm niemand wirklich verdient und man sollte den pokal einstampfen. ;)

Mundharmonika
11.07.2018, 07:14
Wenigstens eine afrikanische Mannschaft im Endspiel.
Hätte man nicht vermutet.Das Niveau Deiner Posts war auch schon höher...

Aber bevor Du Dich noch weiter runter lässt und noch mehr rassistischen Unfug zum Besten gibst: ja, wir haben es begriffen, dass Du den Franzosen den Sieg nicht gönnst und dass Du in keinem Fall willst, dass sie Weltmeister werden!

HYPNOS
11.07.2018, 08:18
Ruhig Blut....in 5 Tagen haben wir es alle überstanden und in 2 Wochen redet schon niemand mehr darüber (ausser im Land des Weltmeisters). Fussball hat keine Nachhaltigkeit und das ist wahrscheinlich gut so.

EffCeeBee
11.07.2018, 08:54
zudem mit mbappé den neymar 2 in ihren reihen.. unglaublich wie der sich immer wieder hinlegt bei kleinsten berührungen.:D

Die können ja auch zusammen regelmässig üben :p

Ist halt im modernen Fussball ein bisschen so. Was dieser Mbappé in den jungen Jahren auf den Platz bringt, bleibt für mich atemberaubend.

BloodMagic
11.07.2018, 08:56
Zudem dieses unsägliche Zeitspiel am Ende (hat ja dann auch die gelbe Karte gekriegt dafür). Dennoch liegen noch Welten zwischen H'Sohn Neymar und Pisser Mbappé

footbâle
11.07.2018, 18:21
Aber bevor Du Dich noch weiter runter lässt und noch mehr rassistischen Unfug zum Besten gibst

Ach so. Dann zeugt also der von mir verwendete Ausdruck "afrikanische Mannschaft" von einer rassistischen Haltung. Interessante Sichtweise. Dann kann ich ja nur hoffen, dass mich niemand anzeigt...
Im Ernst - Rassismus ist ein strafrechtlich relevanter Begriff und sollte nicht inflationär verwendet werden. Wer hier Nachhilfe braucht, kann sich mal im Front National umhören. Ziemlich populär im Westen ;)

Mundharmonika
11.07.2018, 19:13
Ach so. Dann zeugt also der von mir verwendete Ausdruck "afrikanische Mannschaft" von einer rassistischen Haltung. Interessante Sichtweise.Von den 13 Franzosen, die gestern das Spiel gegen Belgien bestritten, sind mit Ausnahme des Torschützen Umtiti alle in Frankreich geboren. Interessant ist daher vor allem Deine Sichtweise und die Frage sei erlaubt, weshalb LES BLEUS für Dich als afrikanische Mannschaft gilt.

Ich hoffe für Dich, dass der Albtraum "WM ohne italienische Beteiligung" bald ein Ende hat. Irgendwie scheinst Du damit schlecht umgehen zu können. Seit Beginn des Turniers wirkst Du ungewohnt gereizt.

ScoUtd
11.07.2018, 19:37
Alle Schwarzen sind Afrikaner

footbâle
11.07.2018, 20:59
Von den 13 Franzosen, die gestern das Spiel gegen Belgien bestritten, sind mit Ausnahme des Torschützen Umtiti alle in Frankreich geboren. Interessant ist daher vor allem Deine Sichtweise und die Frage sei erlaubt, weshalb LES BLEUS für Dich als afrikanische Mannschaft gilt.


DIE Frage ist natürlich erlaubt.
Ich finde es nur etwas unappetitlich, als Rassist bezeichnet zu werden. Das passt nicht und hat mit der Absenz der Italiener rein gar nichts zu tun. Dass ich mich dagegen verwahre, ist m.E. legitim und mit Sicherheit kein Zeichen von "Gereiztheit".

Patzer
11.07.2018, 21:00
Alle Schwarzen sind Afrikaner

ursprünglich schon ;)

Mundharmonika
11.07.2018, 21:19
DIE Frage ist natürlich erlaubt.
Ich finde es nur etwas unappetitlich, als Rassist bezeichnet zu werden. Das passt nicht und hat mit der Absenz der Italiener rein gar nichts zu tun. Dass ich mich dagegen verwahre, ist m.E. legitim und mit Sicherheit kein Zeichen von "Gereiztheit".Womit Du die Frage, weshalb Du LES BLEUS als "afrikanische Mannschaft" bezeichnest, elegant unbeantwortet liesst...

Aficionado
11.07.2018, 21:29
Wenn die Farbigen sich mit Frankreich identifizieren, gut. Wenn nicht, auch egal, sofern der Einsatz passt. Kanté ist zum Beispiel bei vielen Franzosen sehr beliebt.

Mundharmonika
11.07.2018, 21:34
Wenn die Farbigen sich mit Frankreich identifizieren, gut.Wieso sollen sie sich wegen ihrer Hautfarbe nicht mit Frankreich identifizieren? :confused:

Aficionado
11.07.2018, 21:44
Wieso sollen sie sich wegen ihrer Hautfarbe nicht mit Frankreich identifizieren? :confused:Ach, das war eher als Anspielung auf unser Adlerpärchen gedacht.

footbâle
11.07.2018, 22:03
Womit Du die Frage, weshalb Du LES BLEUS als "afrikanische Mannschaft" bezeichnest, elegant unbeantwortet liesst...

Sehr einfach: Eine Reihe von Leistungsträgern der 'fiers d'être Français' sind ethnisch Afrikaner. Die werden im allgemeinen in F mit Füssen getreten, diskriminiert und stigmatisiert. Die diesbezügliche Doppelmoral der ehem. Kolonialmacht und 'grande nation' finde ich abstossend.

Beantwortest du mir dann bitte auch die Frage, weshalb du aus dem Statement "afrikanische Mannschaft" auf Rassismus schliesst?
Ist denn "afrikanische Mannschaft" eine Beleidigung für Frankreich? Und falls ja, weshalb?

Mundharmonika
11.07.2018, 22:35
Sehr einfach: Eine Reihe von Leistungsträgern der 'fiers d'être Français' sind ethnisch Afrikaner. Die werden im allgemeinen in F mit Füssen getreten, diskriminiert und stigmatisiert. Die diesbezügliche Doppelmoral der ehem. Kolonialmacht und 'grande nation' finde ich abstossend.Ich habe über ein Jahr in einem französischen Überseegebiet gelebt, war ein gutes Jahr mit einer farbigen Französin zusammen und habe bis heute noch farbige französische Freunde. Keiner von diesen fühlt sich diskriminiert, stigmatisiert oder gar mit Füssen getreten. Wenn Du also "im Allgemeinen" schreibst, dann trifft das auf jene Farbige, die ich kenne, nicht zu. An Vorkommnisse wie in Italien mit Balotelli kann ich mich bei der französischen Nationalmannschaft ebenfalls nicht erinnern.


Beantwortest du mir dann bitte auch die Frage, weshalb du aus dem Statement "afrikanische Mannschaft" auf Rassismus schliesst?Du hast die Frage ja schon selber beantwortet. Weil einige Spieler von der Ethnie (ein eleganteres Wort für Rasse) her eine afrikanische Abstammung haben (wie Du und ich übrigens auch), bezeichnest Du die französische Nationalmannschaft als eine afrikanische Mannschaft. Bei Nationalmannschaften geht es aber bekanntlich um die Staatsangehörigkeit und nicht um die Rassenzugehörigkeit.


Ist denn "afrikanische Mannschaft" eine Beleidigung für Frankreich? Und falls ja, weshalb?Ob Beleidigung oder nicht, ist doch gar nicht das Thema. Die Aussage ist schlicht und einfach falsch. Aber die Familie Le Pen hätte an Deiner Bezeichnung sicherlich Gefallen gefunden.

Ist denn die Schweizer Nati mit Spielern wie Embolo, Akanji, Djourou oder Zakarias für Dich auch eine "afrikanische Mannschaft"?

NKBS
11.07.2018, 22:38
Sehr einfach: Eine Reihe von Leistungsträgern der 'fiers d'être Français' sind ethnisch Afrikaner. Die werden im allgemeinen in F mit Füssen getreten, diskriminiert und stigmatisiert. Die diesbezügliche Doppelmoral der ehem. Kolonialmacht und 'grande nation' finde ich abstossend.

Beantwortest du mir dann bitte auch die Frage, weshalb du aus dem Statement "afrikanische Mannschaft" auf Rassismus schliesst?
Ist denn "afrikanische Mannschaft" eine Beleidigung für Frankreich? Und falls ja, weshalb?

So unrecht hat User footbâle nicht bezüglich französischer Doppelmoral. Insbesondere in der Provinz spürbar und in der Tat abstossend wenn sich die Provizbauern als Vertreter der Grande Nation abschätzig gegenüber den Schwarzen und Arabern äussern (idR pure Verachtung).
Im Allgemeinen sind mir Nationen unsympathisch, die nebst wirtschaflichen Bereichen auch im Fusball von der Kolonialzeit profitierenn. Da sind mir die Kroaten sympathischer.
Rein sportlich gesehen haben mur die Franzosen einen der schönsten (Passiv-)Sportelrlebnisse beschert. Groll ist keiner mehr vorhanden.

Mundharmonika
11.07.2018, 23:02
So unrecht hat User footbâle nicht bezüglich französischer Doppelmoral. Insbesondere in der Provinz spürbar und in der Tat abstossend wenn sich die Provizbauern als Vertreter der Grande Nation abschätzig gegenüber den Schwarzen und Arabern äussern (idR pure Verachtung).Ich habe nie behauptet, dass es in Frankreich keine Rassisten gibt. Die gibt es überall auf der Welt. Kannst ja einmal einen Schweizer Provinzbauer aus dem Kanton Uri zum Thema befragen...


Im Allgemeinen sind mir Nationen unsympathisch, die nebst wirtschaflichen Bereichen auch im Fusball von der Kolonialzeit profitierenn.Was ist denn das für ein absurdes Statement? Soll der französische Fussballverband farbigen Spielern den Zugang zur Nationalmannschaft versperren? Sollen alle Farbigen mit afrikanische Wurzeln aus Frankreich ausgewiesen werden? Just for info: die meisten französischen Kolonien in Afrika wurden vor bald 60 Jahren unabhängig. Kein einziger französischer Nationalspieler hat diese Zeit je miterlebt, nicht einmal Trainer Deschamps. Aufgrund seiner Geschichte leben in Frankreich nun einmal auch farbige Menschen mit afrikanische Wurzeln so wie bei uns etwa gleich lang südländische Typen mit italienischer oder spanischer Abstammung leben.

Aficionado
12.07.2018, 18:09
Unglaublich was vorgestern auf der Champs-Elysées - Arc de triomphe abging. Eine riesige Menschenmenge am feiern. Die Strassen waren rappelvoll. Genau so soll es doch sein. Eine tolle Ablenkung vom Alltags-Spieserleben und eine kleine "Entschädigung" für all die Trauer in jüngster Zeit. Ich habe das Spiel mit Kollegen in einem Vorort von Mulhouse angeschaut. Die Strassen waren nach dem Spiel fúr zwei Stunden gesperrt und im Ausnahmezustand. :-). Ich bin kein Frankreich Modefan - habe aber kein Problem mit Frankreich als WM.

NKBS
12.07.2018, 18:59
Ich habe nie behauptet, dass es in Frankreich keine Rassisten gibt. Die gibt es überall auf der Welt. Kannst ja einmal einen Schweizer Provinzbauer aus dem Kanton Uri zum Thema befragen...

Was ist denn das für ein absurdes Statement? Soll der französische Fussballverband farbigen Spielern den Zugang zur Nationalmannschaft versperren? Sollen alle Farbigen mit afrikanische Wurzeln aus Frankreich ausgewiesen werden? Just for info: die meisten französischen Kolonien in Afrika wurden vor bald 60 Jahren unabhängig. Kein einziger französischer Nationalspieler hat diese Zeit je miterlebt, nicht einmal Trainer Deschamps. Aufgrund seiner Geschichte leben in Frankreich nun einmal auch farbige Menschen mit afrikanische Wurzeln so wie bei uns etwa gleich lang südländische Typen mit italienischer oder spanischer Abstammung leben.

Ich habe nur einen Grund dargelegt, wieso die Franzosen in meinen Augen (dh für mich) keine Sympathieträger sind. So wie du dich nicht für Italien, oder andere sich nicht für Kroatien erwärmen können.

Mundharmonika
12.07.2018, 21:53
Ich habe nur einen Grund dargelegt, wieso die Franzosen in meinen Augen (dh für mich) keine Sympathieträger sind.Ja, das habe ich verstanden, aber was soll denn Deiner Meinung nach Frankreich mit all den Leuten aus den ehemaligen Kolonien bzw. mit deren Nachfahren machen, damit Du nicht das Gefühl hast, dass Frankreich von diesen Leuten profitiert? Oder beziehst Du Dich nur auf Fussballer? Farbige Sozialhilfe-Empfänger sind OK, aber farbige Fussballer bei den BLEUS nicht, weil da Frankreich profitieren kann? Ich kann Deiner Logik nicht ganz folgen.


ISo wie du dich nicht für Italien, oder andere sich nicht für Kroatien erwärmen können.Na ja, sich an dieser WM für Italien zu erwärmen, war in der Tat nicht ganz so einfach... :p

Mundharmonika
15.07.2018, 17:53
Der Weltmeister-Thread!
q.e.d.

Tsunami
15.07.2018, 17:55
q.e.d.

Gratulation zur Vorhersage! Ich hoffe, du hast auch darauf gewettet!

Verdient Weltmeister, wenn man die Leistung des ganzen Turniers berücksichtigt. Heute lief es natürlich von Anfang an für sie.
Kroatien hat sich aber sehr gut geschlagen, Respekt!

*13*
15.07.2018, 18:01
Das kleinere der zwei Übel hat gewonnen, gratuliere

fcbblog.ch
15.07.2018, 18:15
Die Franzosen wissen immer noch wie man Barrikaden baut... Taktisch und spielerisch schwächster Weltmeister seit Ewigkeiten...

Mundharmonika
15.07.2018, 18:17
Gratulation zur Vorhersage! Ich hoffe, du hast auch darauf gewettet!

Verdient Weltmeister, wenn man die Leistung des ganzen Turniers berücksichtigt. Heute lief es natürlich von Anfang an für sie.
Kroatien hat sich aber sehr gut geschlagen, Respekt!Habe darauf gewettet und auch schon vor der WM die Belgier als Sieger des kleinen Finals voraus gesehen und mit dieser Kombi-Wette ein nettes Sümmchen gewonnen. Ein durchaus gelungene WM für mich. :)

footbâle
15.07.2018, 18:28
Die Franzosen wissen immer noch wie man Barrikaden baut... Taktisch und spielerisch schwächster Weltmeister seit Ewigkeiten...

Taktisch nicht, finde ich. Das ist eigentlich das, was sie können. Abwehr, Effizienz vorne, und eben auch Taktik.
Dass diese Art Fussball auch an der WM triumphiert, ist eigentlich keine Riesenüberraschung.
Was Erfolg bringt ist eine Top Defensive, schnelles Umschalten, individuelle Klasse vorne, und v.a. Stärke bei Eckbällen und Freistössen.
Etwas überspitzt gesagt: Du kannst mit 8 Abwehrspielern und 2 sehr schnellen und kaltblütigen Angreifern bestehen.
Ob das schön anzusehen ist, muss jeder für sich selber entscheiden.

Aber eins ist klar. Wer im Mittefeld mehr 3m - Pässchen spielt ist scheissegal, mehr denn je.

fcbblog.ch
15.07.2018, 18:40
Taktisch nicht, finde ich. Das ist eigentlich das, was sie können. Abwehr, Effizienz vorne, und eben auch Taktik.
Dass diese Art Fussball auch an der WM triumphiert, ist eigentlich keine Riesenüberraschung.
Was Erfolg bringt ist eine Top Defensive, schnelles Umschalten, individuelle Klasse vorne, und v.a. Stärke bei Eckbällen und Freistössen.
Etwas überspitzt gesagt: Du kannst mit 8 Abwehrspielern und 2 sehr schnellen und kaltblütigen Angreifern bestehen.
Ob das schön anzusehen ist, muss jeder für sich selber entscheiden.

Aber eins ist klar. Wer im Mittefeld mehr 3m - Pässchen spielt ist scheissegal, mehr denn je.

Naja den Bus zu parkieren ist für mich noch keine Taktikoffenbarung... Italien 2006 war zum Beispiel Defensiv sackstark. Frankreich imho überhaupt nicht dafür haben sie viel zu viele Tore gekriegt...

Patzer
15.07.2018, 18:51
spielerisch war das schon durchwegs sehr bescheiden für das spielermaterial.

jay
15.07.2018, 19:26
whoop whoop

BloodMagic
15.07.2018, 21:06
Vive la France !!!!

https://i.imgur.com/M1itoRP.jpg

noomy
15.07.2018, 22:19
https://i.imgur.com/M1itoRP.jpg
L'Afrique c'est chic!!

stacheldraht
16.07.2018, 03:58
Gefeiert wird in Frankreich standesgemäss mit Randale.

https://twitter.com/InstaNewsAlerts/status/1018612409307729921

https://twitter.com/JoyReidTVNZ/status/1018615779938488322

https://pbs.twimg.com/media/DiLr4D_WsAAZb2H.jpg

BloodMagic
16.07.2018, 09:47
So feiern Franzosen (https://vid.pr0gramm.com/2018/07/16/c108cc3b2b85a790.mp4)

Mundharmonika
16.07.2018, 10:23
So feiern Franzosen (https://vid.pr0gramm.com/2018/07/16/c108cc3b2b85a790.mp4)Du meinst so wie FCB-Fans, die nach dem Abschiedsspiel Ihres ewigen Idols Massimo Ceccaroni ähnlich fröhlich feierten?

Back in town
16.07.2018, 10:32
Gratulation an die Franzosen. Euere Taktik in Afrika mit Fremdenlegionären einzumarschieren und deren Nachwuchs zu stehlen ging zumindest im Jahre 2018 voll auf.

Rotblau
16.07.2018, 14:06
Gratulation an die Franzosen. Euere Taktik in Afrika mit Fremdenlegionären einzumarschieren und deren Nachwuchs zu stehlen ging zumindest im Jahre 2018 voll auf.
Der Nachwuchs wurde nicht gestohlen, er lebt lieber in Frankreich als Franzose als in Afrika als Afrikaner.

PS: Die Franzosen waren die ausgeglichenste und solideste Mannschaft des WM-Turniers. Die Brasilianer haben mich in der 2. Halbzeit gegen Belgien ebenfalls sehr überzeugt. Ihre einzige Halbzeit, in der Neymar aufs Fussball-Spielen statt aufs Schauspielern konzentriert war.

HYPNOS
16.07.2018, 14:10
Gefeiert wird in Frankreich standesgemäss mit Randale.

https://twitter.com/InstaNewsAlerts/status/1018612409307729921

https://twitter.com/JoyReidTVNZ/status/1018615779938488322

https://pbs.twimg.com/media/DiLr4D_WsAAZb2H.jpg

Das hat vielmehr mit dem heutigen Zeitgeist zu tun, als mit Frankreich. Man plündert, lässt den Abfall überall liegen, ist aggressiv auf alles Unbekannte usw.

Mundharmonika
16.07.2018, 14:22
Gratulation an die Franzosen. Euere Taktik in Afrika mit Fremdenlegionären einzumarschieren und deren Nachwuchs zu stehlen ging zumindest im Jahre 2018 voll auf.Echt, diese Afrikaner-Sprüche werden langsam aber sicher peinlich...

Mundharmonika
16.07.2018, 20:30
https://www.youtube.com/watch?v=nN6QU8-nYqk

Ronaldo
16.07.2018, 21:04
Einfach traurig, dass ein WM Final durch zwei Fehlentscheide beeinflusst wird. So beschissen diese WM war so war auch der Final. Gut geht die Superlig wieder los.

Jean Otto
17.07.2018, 23:16
Das hat vielmehr mit dem heutigen Zeitgeist zu tun, als mit Frankreich. Man plündert, lässt den Abfall überall liegen, ist aggressiv auf alles Unbekannte usw.

Im ethnisch homogenen Kroatien hat es das wohl kaum gegeben. Dieser Zeitgeist hat mit dieser unsinnigen Multikulti Ideologie zu tun. Hier noch ein nettes Video vom kulturbereicherten Frankreich der heutigen Tage: https://www.youtube.com/watch?time_continue=492&v=FjL_maJHcVw

HYPNOS
18.07.2018, 07:32
Im ethnisch homogenen Kroatien hat es das wohl kaum gegeben. Dieser Zeitgeist hat mit dieser unsinnigen Multikulti Ideologie zu tun. Hier noch ein nettes Video vom kulturbereicherten Frankreich der heutigen Tage: https://www.youtube.com/watch?time_continue=492&v=FjL_maJHcVw

du solltest zuerst denken und dann schreiben, du "ethnisch homogener" was auch immer!!

Yazid
18.07.2018, 07:39
Im ethnisch homogenen Kroatien hat es das wohl kaum gegeben. Dieser Zeitgeist hat mit dieser unsinnigen Multikulti Ideologie zu tun. Hier noch ein nettes Video vom kulturbereicherten Frankreich der heutigen Tage: https://www.youtube.com/watch?time_continue=492&v=FjL_maJHcVw

Ethnisch homogen... Bravo! :rolleyes:

Falcão
18.07.2018, 08:13
Einfach traurig, dass ein WM Final durch zwei Fehlentscheide beeinflusst wird. So beschissen diese WM war so war auch der Final. Gut geht die Superlig wieder los.

Süpper Liig ??? Es war das beste Turnier seit 2006. Ein einziges 0:0 in 64 Spielen, hochinteressante Spiele, Offensive Trumpf.
Klar, "meine" Teams strichen relativ früh die Segel. Jänu. Schon als Kind konnte ich mich immer auf die verbliebenen Mannschaften konzentrieren, und als Deutschland in der in Vorrunde hängen blieb,
"schliefen" auch die deutschen Hyperventilatoren ein, und man konnte einfach geniessen. Keine brutalen Randale, offenbar (was man so lies) eine sehr schöne Atmosphäre in den WM-Orten.

Ich weiss nicht, was du für eine WM gesehen hast. Ich sah eine andere.

Nur in einem Punkt gehe ich mit dir einig: Den Handspenalty (Hands Perisic) im Final hätte ich nicht gegeben. Hingegen kann man bei Griezmann Foul geben. Es gab einen Beinkontakt.

Falcão
18.07.2018, 08:19
Im ethnisch homogenen Kroatien hat es das wohl kaum gegeben. Dieser Zeitgeist hat mit dieser unsinnigen Multikulti Ideologie zu tun. Hier noch ein nettes Video vom kulturbereicherten Frankreich der heutigen Tage: https://www.youtube.com/watch?time_continue=492&v=FjL_maJHcVw

Der Grund für das "ethnisch homogene" Kroatien ? 1992 - 94, Deportation/Liquidierung der serbischen Minderheit (Krajina) im Jugoslawienkrieg. Schon mal gehört ? :mad:

l.v.m.
18.07.2018, 08:26
Der Grund für das "ethnisch homogene" Kroatien ? 1992 - 94, Deportation/Liquidierung der serbischen Minderheit (Krajina) im Jugoslawienkrieg. Schon mal gehört ? :mad:

Fang bitte erst gar nicht an mit der Kriegsgeschichte von damals....schon gar nicht hier und in diesem losen Kontext...

Jean Otto
18.07.2018, 08:26
Ethnisch homogen... Bravo! :rolleyes:

Klar, der linke Mainstream hat es geschafft, solche Beschreibungen reiner Sachverhalte schon als rassistisch zu diskreditieren. Weil sie halt die Realität nicht so mögen. Die Realität ist dummerweise auch ein Rassist.

Tatsache ist: Die relativ lange Friedensperiode nach 1945 hat man vor allem auch durch ethnisch homogene Nationalstaaten erreicht.

Multikulti kann schon funktionieren, aber eben nur mit gegenseitig kompatiblen Kulturen und einer gemeinsamen Wertebasis. Nicht so gut mit gewaltorientierten, intoleranten Machokulturen. Und linkem Denken, das zum fremden Eigentum eh schon ein ambivalentes Verhältnis hat und für Kriminalität die Mehrheitsgesellschaft verantwortlich macht und obendrein die eigene Identität im Prinzip verachtet.

Man schaue sich dieses Video mit diesem Politiwissenschaftler: https://www.youtube.com/watch?v=eFLY0rcsBGQ

Der spricht von "Verwerfungen" auf dem Weg zur Multikulti Gesellschaft. Ganz locker flockig, überheblich, aus der gesicherten und privilegierten Position eines Harvard Professors.

Und ja, kleine Verwerfungen sah man halt jetzt wieder in Frankreich.

Konter
18.07.2018, 08:32
Ich glaube Jean Ottos direkte Vorfahren waren fast ein bisschen zu ethnisch homogen. Anders kann ich mir so viel Schwachsinn in so wenigen Zeilen nicht erklären.

Jean Otto
18.07.2018, 08:33
Der Grund für das "ethnisch homogene" Kroatien ? 1992 - 94, Deportation/Liquidierung der serbischen Minderheit (Krajina) im Jugoslawienkrieg. Schon mal gehört ? :mad:

Gerade der brutale Jugoslawienkrieg und das Ende der eigentlich gar nicht so schlecht gedachten jugoslawischen Föderation zeigt, das man eigentlich von Multikulti Experimenten die Finger lassen sollte. Aber ich gebe l.v.m. Recht, das ist hier schon OT. Wer will, kann das hier diskutieren: http://geschichte-forum.forums.ag/t1214-der-jugoslawienkrieg#14954

Yazid
18.07.2018, 08:51
Klar, der linke Mainstream

Alleine schon, dass du in der jetzigen Lage, wo der Nationalismus, Lokalpatriotismus oder was für ein idiotisches Gedankengut auch immer, sich überall immer stärker am verbreiten ist, von "linkem Mainstream" schwafelst, disqualifiziert dich.

Wie so oft ist nicht alles, was von rechts aussen kommt, auch grundsätzlich falsch (wie z.B. die Problematik "Machokultur"), doch das weiss ein gesunder "Linker" (kannst ja selber definieren, was du damit meinst) auch. Nur sind halt zum Glück in unseren Breitengraden (noch?) mehrheitlich vernünftige Zeitgenossen am Ruder, die sich der komplexen Zusammenhänge und der Tatsache, dass mittel- bis längerfristig, zumindest nicht ohne neue Konflikte zu starten, kein Weg an ein gemeinsames Zusammenleben führt, bewusst sind.

Übrigens zum Thema "ethnisch homogene Nationalstaaten", die eine relativ lange Friedensperiode ermöglichten in Bezug auf Frankreich... Mach dich mal darüber schlau, wann die Migrationswellen aus Algerien oder aus sonstigen ehemaligen Kolonien starteten...

Mundharmonika
18.07.2018, 08:57
Mannomannomannomann... Da driften wir ja wieder einmal mächtig vom Thema ab....

Themawechsel: Kylian Mbappé spendet seine komplette WM-Prämie von rund einer halben Million der Organisation "Premiers de Cordées", welche sich um sportliche Betätigung von Kindern im Spital, sowie die Betreuung von Behinderten in Schulen und Gemeinden bemüht. Für einen Spieler mit seinem Einkommen vielleicht schon fast Peanuts, aber man muss es trotzdem auch zuerst einmal tun. Übrigens ist er der Ansicht, dass man nicht dafür bezahlt werden müsste, für sein Land zu spielen.

JackR
18.07.2018, 09:03
Für einen Spieler mit seinem Einkommen vielleicht schon fast Peanuts

Stimmt zwar, aber der ist so jung (erst seit 2 Jahren auf der Fussballbühne), dass es wohl trotzdem kein kleiner Teil seines Vermögens ist.

Yazid
18.07.2018, 09:08
Stimmt zwar, aber der ist so jung (erst seit 2 Jahren auf der Fussballbühne), dass es wohl trotzdem kein kleiner Teil seines Vermögens ist.

Total erhalten die Spieler ca. 10 Millionen Euro (30% der insgesamt an den Verband überwiesenen 30 Mio.). Also pro Spieler ca. 400-450'000 Euro.

Auch wenn er gemäss Google ca. 18 Millionen verdient, tolle Geste! Aber auch die anderen Spieler spenden anscheinend zumindest einen Teil ihrer Prämien. Es wurde übrigens auch eine Art Topf eingerichtet, der allen Verbandsmitarbeitern zu Gute kommt, die die Mannschaft nach Russland begleiteten und die bei weitem nicht so viel wie die Spieler verdienen. Auch toll.

DDiegoR
18.07.2018, 09:16
Hingegen kann man bei Griezmann Foul geben. Es gab einen Beinkontakt.

Für mich leider nicht!
Der Kontakt gibt es erst, nachdem Griezmann abhebt. Was auch auf den TV-Bildern schnell und auch ohne Zeitlupenaufnahme ersichtlich war. Für den Schiedsrichter auf dem Platz schwer ersichtlich, da er nur diesen einen Moment hatte.
Würde der VAR auch bei "Freistössen aus gefährlichen Positionen" zum Einsatz kommen, hätte hier dieser eingreifen müssen, ich bin mir sicher der Schiedsrichter hätte dies als Schwalbe gewertet -> Gelb Griezmann, Entlastungsfreistoss Kroatien.

Trotzdem noch eine Zeitlupenaufnahme der Szene: Griezmann Schwalbe (https://www.youtube.com/watch?v=PmZMD-zUYCM)

Um solche Szenen zukünftig zu verhindern, sollte der VAR auch hier eingreifen dürfen, wenn man diesen schon zur Verfügung hat, oder man Sanktioniert (trotz Tatsachenentscheidungen) wie in der Premier League Schwalben nachträglich, in einem Final dafür um so härter.

Fenta
18.07.2018, 09:17
Gestern auf TF1: Les Bleus 2018: au coeur de l'épopée Russe

Geili Reportage, geile Trainer, geili Truppe

Jean Otto
18.07.2018, 09:57
Mannomannomannomann... Da driften wir ja wieder einmal mächtig vom Thema ab....

Naja, einige Einwohner Frankreichs sind bei den WM Feiern auch ein wenig oder sagen wir mächtig vom Thema abgekommen.. aber gut, ich mache das hier http://geschichte-forum.forums.ag/t1215-krawalle-in-frankreich-nach-wm-sieg-symptome-einer-multi-kulti-gesellschaft#14955 weiter - dort kann man sich übrigens postwendend registrieren und schreiben, da muss man nicht wochenlang auf eine Freischaltung warten.


Themawechsel: Kylian Mbappé spendet seine komplette WM-Prämie von rund einer halben Million der Organisation "Premiers de Cordées", welche sich um sportliche Betätigung von Kindern im Spital, sowie die Betreuung von Behinderten in Schulen und Gemeinden bemüht. Für einen Spieler mit seinem Einkommen vielleicht schon fast Peanuts, aber man muss es trotzdem auch zuerst einmal tun. Übrigens ist er der Ansicht, dass man nicht dafür bezahlt werden müsste, für sein Land zu spielen.

Das ist immerhin eine schöne Nachricht.

Yazid
18.07.2018, 10:04
Naja, einige Einwohner Frankreichs sind bei den WM Feiern auch ein wenig oder sagen wir mächtig vom Thema abgekommen.. aber gut, ich mache das hier http://geschichte-forum.forums.ag/t1215-krawalle-in-frankreich-nach-wm-sieg-symptome-einer-multi-kulti-gesellschaft#14955 weiter - dort kann man sich übrigens postwendend registrieren und schreiben, da muss man nicht wochenlang auf eine Freischaltung warten.


Schön, dass du mich in einem Forum zitierst, in dem ich gar nicht angemeldet bin!!

Haber fertig mit diesen Diskussionen, jedenfalls online. Bringt nichts.

Bierathlet
18.07.2018, 10:14
Hat Marek in seinem eigenen Forum tatsächlich vorsorglich einen Account names Jean Otto erstellt, für den Fall, dass er in einem auswärtigen Forum gesperrt wird und dort nicht auf Posts verlinken muss, in denen "Marek" als Autor steht? :D

jay
18.07.2018, 10:15
Marek: gesperrt seit dem 24.08.2017
Jean Otto: reigistriert seit dem 30.08.2017

Kann kein Zufall sein :o

Käsebrot
18.07.2018, 10:34
Hat Marek in seinem eigenen Forum tatsächlich vorsorglich einen Account names Jean Otto erstellt, für den Fall, dass er in einem auswärtigen Forum gesperrt wird und dort nicht auf Posts verlinken muss, in denen "Marek" als Autor steht? :D

Hahaha, wie tief kann man sinken?

Gibt's eigentlich Mareks ach so tolles FC Basel-Forum überhaupt noch?

Back in town
18.07.2018, 11:18
Das hat vielmehr mit dem heutigen Zeitgeist zu tun, als mit Frankreich. Man plündert, lässt den Abfall überall liegen, ist aggressiv auf alles Unbekannte usw.

Ich kann mich nicht erinnern, dass in Deutschland, Spanien oder Italien nach dem WM Titel wilde Horden in den Städten plünderten und Leute töteten. Das sind fast Ruanda Zustände im nördlichsten afrikanischen Staat. Liegt wohl daran, dass sie den Titel von den Schiris geschenkt bekamen und keine wirkliche Freude daran finden. Meiner Meinung nach eine ganz hässliche Nation, dieses Frankreich.

jay
18.07.2018, 11:43
Ich kann mich nicht erinnern, dass in Deutschland, Spanien oder Italien nach dem WM Titel wilde Horden in den Städten plünderten und Leute töteten. Das sind fast Ruanda Zustände im nördlichsten afrikanischen Staat. Liegt wohl daran, dass sie den Titel von den Schiris geschenkt bekamen und keine wirkliche Freude daran finden. Meiner Meinung nach eine ganz hässliche Nation, dieses Frankreich.
der frust muss tief sitzen.

ps: wer hat wen getötet?

Mundharmonika
18.07.2018, 12:28
Ich kann mich nicht erinnern, dass in Deutschland, Spanien oder Italien nach dem WM Titel wilde Horden in den Städten plünderten und Leute töteten. Das sind fast Ruanda Zustände im nördlichsten afrikanischen Staat. Liegt wohl daran, dass sie den Titel von den Schiris geschenkt bekamen und keine wirkliche Freude daran finden. Meiner Meinung nach eine ganz hässliche Nation, dieses Frankreich.Ich glaube, es ist so langsam an der Zeit, das WM-Unterforum zu schliessen... :o

Back in town
18.07.2018, 12:53
Belgien, Kroatien oder England hätten den Titel mehr verdient, weil sie erfrischenden Offensivfussball spielten und die ganze Welt entzückten. Frankreich konnte nur alles zustellen und zerstören. Einen hässlicheren Meister gab es noch nie. Die ganze Welt ist über diesen Augang enttäuscht, niemand freut sich mit den Franzosen.

Frankreich ist eine Schande für den Fussball, wie schon der Belgische Torhüter Courtois richtig bemerkte.
https://www.msn.com/de-ch/sport/wm/belgiens-goalie-courtois-eine-schande-f%C3%BCr-den-fu%C3%9Fball/ar-AAzUwxx?li=AAaWcEG&MSCC=1513348616&ocid=spartandhp

Back in town
18.07.2018, 12:56
Und wir reden hier nicht nur über den Final oder Halbfinal.

Gellende Pfiffe der Fans: Frankreichs 0:0 gegen Dänemark erinnert an "Schande von Gijon"
https://www.stern.de/sport/fussball/wm-2018/frankreich--0-0-gegen-daenemark-erinnert-an--schande-von-gijon--von-1982-8143468.html

Falcão
18.07.2018, 13:12
Belgien, Kroatien oder England hätten den Titel mehr verdient, weil sie erfrischenden Offensivfussball spielten und die ganze Welt entzückten. Frankreich konnte nur alles zustellen und zerstören. Einen hässlicheren Meister gab es noch nie. Die ganze Welt ist über diesen Augang enttäuscht, niemand freut sich mit den Franzosen.

Frankreich ist eine Schande für den Fussball, wie schon der Belgische Torhüter Courtois richtig bemerkte.
https://www.msn.com/de-ch/sport/wm/belgiens-goalie-courtois-eine-schande-f%C3%BCr-den-fu%C3%9Fball/ar-AAzUwxx?li=AAaWcEG&MSCC=1513348616&ocid=spartandhp


gniess dr Summer, chill ab, Kopf ins kalte Wasser. Und denne seht d'Wält wider andersch us ;-) .
Und das hätt au dr Courtois miesse mache ....

F gege Argentinie btw dr faszinierendschti Match gsi am Turnier. F het usser d'Portugiese au scho vor zwei Johr alles ewäg putzt. Sin e verdienti Nr. 1. Au ich hätti de Ängländer oder Kroate dr Titel gönnt.
Aber mit F kann i absolut läbe.

Yazid
18.07.2018, 13:14
Oje oje... Courtois hat sich übrigens in der Zwischenzeit für seine Aussagen entschuldigt. Aber da sickert ja ein regelrechter Hass auf Frankreich durch, also lassen wir's...

BTW: Dass sich gerade Courtois, ehemaliger Atlético- und jetziger (noch) Chelsea-Goalie über die Spielweise der Franzosen ärgert, finde ich schon köstlich...

Falcão
18.07.2018, 13:15
Gestern auf TF1: Les Bleus 2018: au coeur de l'épopée Russe

Geili Reportage, geile Trainer, geili Truppe

grossartigi Reportage gsi. Han i grad in d'Datebangg abgschpeicheret.
Die ganzi Wohrheit ligt immer hinterem Vorhang. Sympathischi Sieche, wie grossi Kinder, e grosse aber bescheidene Trainer. Mol mol es passt.

Falcão
18.07.2018, 13:19
Fang bitte erst gar nicht an mit der Kriegsgeschichte von damals....schon gar nicht hier und in diesem losen Kontext...

ja, hast recht. ist mir der tippende Finger vorausgeeilt.

africup.net
18.07.2018, 13:22
Belgien, Kroatien oder England hätten den Titel mehr verdient, weil sie erfrischenden Offensivfussball spielten und die ganze Welt entzückten. Frankreich konnte nur alles zustellen und zerstören. Einen hässlicheren Meister gab es noch nie. Die ganze Welt ist über diesen Augang enttäuscht, niemand freut sich mit den Franzosen.


Wer sich gegen Argentinien, Uruguay und Belgien durchsetzt, hat den Titel wohl nicht weniger verdient, als England, das die "leichtere" Tableauhälfte "wählte" um gegen Kolumbien, Schweden und dann Kroatien zu spielen ;)

Fenta
18.07.2018, 19:50
grossartigi Reportage gsi. Han i grad in d'Datebangg abgschpeicheret.
Die ganzi Wohrheit ligt immer hinterem Vorhang. Sympathischi Sieche, wie grossi Kinder, e grosse aber bescheidene Trainer. Mol mol es passt.

Isch wirklig beindruckend gsi. E wirkligi Mannschaft.

Tof Le Junk
19.07.2018, 11:26
Absolut geile Doku, da sieht man, dass es viel braucht, um in alles eintscheidenen Momenten das beste Team und Leistung auf den Platz zu bringen. Das sind 23 Kumpels, mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen. Und Deschamps ist meines Erachtens ein exzellenter Taktiker und Motivator. Jetzt muss er nur noch sein Gebiss wechseln und gut ist.

Fenta
19.07.2018, 12:19
absolut geile doku, da sieht man, dass es viel braucht, um in alles eintscheidenen momenten das beste team und leistung auf den platz zu bringen. Das sind 23 kumpels, mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen hintergründen. Und deschamps ist meines erachtens ein exzellenter taktiker und motivator. jetzt muss er nur noch sein gebiss wechseln und gut ist.

:d

Starschy
23.10.2020, 19:30
Offense wins Games - Defense wins Championships. Diese Weisheit kennen nur die Franzosen, die aber regelmässig trafen.
Frankreich top organisiert wie immer seit 1998. Russland hat für die überragende WM 100 Mio von der Fifa bekommen.