PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Altstetten-Fragen eines betroffenen Vaters an eine u201Esozialdemokratischeu201C Politikerin



Visions
11.12.2004, 15:14
Nachdem die erste Wut verraucht ist, habe ich versucht meine Fragen an Frau Maurer in einem Brief zu stellen:

Quote:

Sehr geehrte Frau Maurer

Ich bin der Vater zweier Jugendlicher (16 + 18 Jahre), die das zweifelhafte Vergnügen hatten, von Ihren blau gekleideten Herren am Sonntag behandelt zu werden.

Kurz gesagt möchte ich festhalten:

- beide kommen aus der Region Zürich
- wollten eine legale Veranstaltung besuchen
- sind völlig unbeteiligt festgehalten worden
- VOR Einfahrt des ominösen Randaliererzuges aus Basel
- der jüngere wurde im Gedränge durch einen 185 cm Klotz mit Pfefferspray bearbeitet da dieser sich vermutlich einer 1-1 Situation nicht gewachsen sah, wie gesagt VOR Einfahrt des Zuges
- der ältere wurde von 14 Uhr bis 23 Uhr widerrechtlich, weil ohne jeglichen Grund, festgehalten
- und durfte mitansehen wie einem ca. 14 - jährigen Mädchen (deutlich sichtbar unschuldig, aber durch Gummischroteinsatz aus der Lieblingsdistanz 2-3m der Zürcher Polizei ziemlich verletzt) während 30-45 Minuten jegliche Hilfe verweigert wurde.

Als Anlage sende ich Ihnen die Gedächtnisprotokolle meiner Söhne.

Nun stellen sich mir als Vater, Staatsbürger, ehemaliger Armeeoffizier und leitender Angestellter in einem Verlag, doch einige Fragen die ich Ihnen gerne stellen möchte:

1. Wieso behaupten Sie unmittelbar nach dem Einsatz, wie stolz Sie sind auf den absolut sauberen, disziplinierten Einsatz der Polizei und warten nicht, bis Sie die Dinge hören, die Sie nicht sehen, wenn Sie kurz und genüsslich die Reihe der Verhafteten abmarschieren?
2. Sie kennen die Berichte der jugendlichen Opfer, oder wollen Sie diese nicht kennen? Wie können Sie es rechtfertigen, 600 Leute auf einem Bahnhof einzukesseln und mit Tränengas und Gummischrot aus nächster Nähe zu misshandeln und die Opfer in jedem Interview zu verleugnen? Ihr werter Herr Zingg und Sie stellten am Sonntag/Montag noch jegliche Opfer in Abrede, wissen Sie es nicht oder wollen Sie es nicht wissen? Wohlverstanden, diese paar hundert Leute waren auf dem Weg an eine legale Veranstaltung, viele davon mit einem gültigen Ticket im Sack!
3. Wie können Sie als Frau (Mutter?) zulassen, dass einem jungen Mädchen während sehr langer Zeit Hilfe verweigert wird? (Nebenbei gesagt ist das eindeutig unterlassene Hilfeleistung von Polizeibeamten) Notabene ist dies kein Einzelfall, es gab nach dem Tränengas und Schrot in eine eingekesselte Menge eine Unzahl an Kindern und Jugendlichen in einem erbärmlichen Zustand. Schämen Sie sich eigentlich gar nie für das Tun Ihrer Beamten oder ist der Fall Eidar S. heute ein Ausbildungsbeispiel für korrekte Festnahmen an der Polizeischule?
4. Wie können Sie als Frau (Mutter?) zulassen, dass Minderjährige nach Abfahrt des letzten Zuges nach Basel von den Eltern bei Ihren netten Angestellen abgeholt werden müssen?
5. Wie können Sie behaupten, dass es in einem Extrazug 427 Randalierer hat, ohne jeglichen Beweis? Gemäss SBB verlief die Zugfahrt ordentlich. Lügen die SBB oder Sie?
6. Wie können Sie behaupten, dass die Polizei nach Ankunft des Zuges auf Grund der Flaschenwürfe u.ä. entschied die gesamt Brut zu verhaften, wenn es bereits VOR der Einfahrt zu Massenverhaftungen und Polizeiübergriffen gekommen ist?
7. Wie wollen Sie als Frau (Mutter?), dass ich meinen Söhnen erkläre, dass der Staat oder besser gesagt die Zürcher Polizei, das Recht hat sich nicht an das Recht zu halten? Wenn sich namhafte Staatsrechtler öffentlich äussern und die Rechtsstaatlichkeit einer präventiven, indifferenten Festnahme anzweifeln, dann ist da wohl schon genug gesagt.
8. Wie können Sie als Frau (Mutter?) zulassen, dass jugendlichen Verhafteten, mit einem Ticket für das Spiel GC-FCB im Sack, folgende Fragen gestellt werden: Wussten Sie, dass Sie sich an einer unbewilligten Demonstration beteiligt haben? Was haben Sie unternommen, um sich von der unbewilligten Demonstation zu entfernen? Vermutlich haben Sie vergessen das Spiel GC-FCB zu einer unbewilligten Versammlung zu erklären, damit Ihre Juristen genügend Futter haben. Diese Fragen sind der Gipfel des Zynismus, der blanke Hohn.
9. Wieso stehen Sie heute nicht hin und gestehen ein, dass es ein falscher Ansatz war alle zu verhaften und Jugendliche zu misshandeln? Es ist eine Misshandlung unnötig Pfefferspray einzusetzen, Tränengas in eine gefangene Menge zu schiessen, Kindern aus 2 m Gummischrot ins Gesicht zu pusten, oder nicht? Vermutlich werden Sie das alles von Ihren Beamten anders gehört haben. Bei jedem Polizeieinsatz gibt es Missgriffe, vor allem in Zürich. Es gibt in Zürich eine alte Tradition von Polizeiübergriffen und Ihr Beitrag zu diesem Schmierentheater ist der, dass Sie alles politisch decken und absegnen. Wenn mal ein Politiker wirklich dafür sorgen würde, dass jeder, absolut jeder Missgriff auch mit u201ENULL TOLERANZu201C bestraft wird, dann könnte man den Jungen auch wieder besser erklären für was die Polizei eigentlich wirklich gedacht ist. Und innert kürzester Zeit gäbe es keine Missgriffe mehr, garantiert. Oder wollen Sie das gar nicht?
10. Wie können Sie öffentlich behaupten, es hätte gar keine Ausschreitungen gegeben und die Zuschauer hätten im Stadion ein friedliches Spiel geniessen können - wenn es vor dem Spiel im NIEDERDORF und CENTRAL zu einer Massenschlägerei unter richtigen Hooligans gekommen ist? - wenn das Spiel nach der Pause durch die Ausschreitungen der GC-Fans kurz vor dem Abbruch stand? - wenn die Fans aus dem Gästeblock nach dem Spiel von einer grossen Gruppe Zürcher Fans (u201EFront, Front, Hardturmfrontu201C) überfallen und zusammengeschlagen wurden, dies notabene unter Aufsicht Ihrer Beamten (Bilder sind verfügbar)? u2013 wenn die Freigelassenen unter den Augen Ihrer Beamten, vor der Haustüre, durch Schlägertrupps (GC-, und FCZ-Fans zusammen) überfallen wurden und Ihre Freunde und Helfer jegliche Hilfe verweigerten? Ein Schelm wer böses dabei denkt, nicht?
11. Die letzte und wichtigste Frage: Wie können Sie als Politikerin anordnen, einen der Grundpfeiler unserer Rechtsordnung, die UNSCHULDSVERMUTUNG, ausser Kraft zu setzen? 427 Personen wurden gemäss Ihren Angaben verhaftet (obwohl ich denke es waren mehr, es gab viel höhere Nummern die man dem Vieh auf die Hände schrieb) und gegen keinen einzigen gab es einen konkreten, vernünftigen und nachvollziehbaren Tatverdacht? Wenn es einen gegeben hätte, hätten Sie diesen doch sicher herausposaunt, nicht? Wie können Sie es verantworten, elementarste Bürgerrechte ausser Kraft zusetzen gegen unschuldige Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene?

Es ging Ihnen darum ein Zeichen zu setzen und Ausschreitungen wie im Oktober zu verhindern. Gut, einverstanden. Wieso jedoch wird das komplette Versagen der Polizei im Oktober dadurch kaschiert, dass man jetzt widerrechtliche Massnahmen ergreifen muss und Grundrechte ausser Kraft setzt? Ich sah den Einsatz im Oktober aus der Ferne. Ich habe nie verstanden, wieso es das einzige Ziel Ihrer blauen Angestellten war, die Versammlung durch Gummi und Gas aufzulösen, statt gezielt und aktiv die Täter herauszufischen? Zu feige dafür? Lieber in einer 1-1 Situation gegen Kinder den Pfefferspray zücken und zeigen was man auf der Polizeischule alles lernt? Sie haben ein Zeichen gesetzt, nämlich Grundrechte ausser Kraft gesetzt und ich hoffe Sie werden sich irgendwann persönlich dafür schämen.

Visions
11.12.2004, 15:15
TEIL 2:

Ich bitte um Verständnis, aber ich bin nicht empört, sondern wütend. Vor allem auf Sie persönlich, weil Sie sich von Ihrem Apparat zum ******* machen lassen und nur das glauben was von dort kommt. Ihre Interviews sind für jeden direkt oder indirekt Betroffenen der absolute Hohn. Sie belügen die Öffentlichkeit mit einem charmanten Lächeln, stellen sich voller stolz vor Ihre Truppe, bevor Sie die Konsequenzen des Einsatzes auch nur ungefähr abschätzen können. Das macht mich unglaublich sauer, dieses Verhalten einer SP-Politikerin.

SP steht für Sozial und Demokratisch, oder nicht? Wie sozial ist es Hunderte unbeteiligte und offensichtlich unschuldige Jugendliche stundenlang festzuhalten? Wie demokratisch ist es, Bürgern den Zutritt zu einer bereits bezahlten, bewilligten, Veranstaltung zu verweigern und sie danach zu fragen ob sie wussten, dass sie sich an einer unbewilligten Veranstaltung befunden hätten und was sie unternahmen um diese zu verlassen?

Sozial? Demokratisch?

Frau Maurer, es ist empörend, übelste Polizeistaatmanieren die Sie persönlich da dulden. George Bush setzt in Guantanamo Grundrechte ausser Kraft, Sie taten dies letzten Sonntag.

Sie müssen nicht der beste Polizist im Land sein, sondern Ihren Laden im Griff haben. Bedauerlicherweise habe ich seit längerer Zeit den Eindruck, dass der Laden Sie im Griff hat.

Zu guter Letzt, Ihr Interview auf Telebasel, dieser jämmerliche Versuch sich zu entschuldigen:

Irgendwie wollen Sie sich aus Ihrem Lügengebäude befreien, aber das gelingt nicht. Sie markieren bereits eine Rückzugsposition (u201Ewir müssen die Abläufe optimierenu201C) und beschuldigen die Basler Polizei für die u201EEinladungu201C auf den Extrazug ohne das Wichtigste zu sehen: Sie haben Grundrechte verletzt, Kinder und Jugendliche misshandelt, unschuldige Bürger zu Hunderten von einer legalen Veranstaltung abgehalten und die Öffentlichkeit in einem Ausmass belogen das den irakischen Informationsminister vergessen lässt.

Ihre Darstellung, Sie rechneten mit etwa 50 Verhaftungen ist eine weitere Lüge, denn bereits vor Einfahrt des Zuges wurde diese Anzahl unbeteiligter Matchbesucher arretiert.

Das Peinlichste jedoch, kein Wort zu den verletzten Minderjährigen, zu unterlassener Hilfeleistung und der Rechtmässigkeit, nur u201EAbläufeu201C die optimiert werden müssen. Man könnte meinen das nächste Mal wollen Sie die Anzahl Verhaftungen erhöhen. Schämen Sie sich.

Summa summarum: Sie spüren wie Sie sich verrechnet haben und suchen den Ausweg. Der ist jedoch gerade, ehrlich und offen. Nicht weitere Lügen auftischen Frau Maurer!

Entweder Sie ziehen die Sache durch und machen es wie die US-Regierung (was kümmert mich meine Lüge von gestern) oder Sie gehen jetzt mal hin und nehmen mit betroffenen Kontakt auf, lassen sich die andere Seite schildern und sind öffentlich bereit Dinge richtig zu stellen. Richtig stellen und nicht wie dieser jämmerliche Versuch sich reinzuwaschen. Und falls nötig Grösse zeigen, sich entschuldigen und für den Schaden aufkommen. Sie sind nicht Polizistin, sondern die politische Aufsicht der Polizei. Nehmen Sie bitte diese Verantwortung wahr und versuchen Sie nicht RoboCop zu sein.

Einfach mal zeigen wofür das u201ESPu201C steht. Oder nicht.

Quo vadis Frau Maurer?

Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung

CC:
Redaktionen Basler Zeitung, Tages-Anzeiger, NZZ, Telebasel, TeleZüri, 10vor10, Rundschau, Moritz Leuenberger, Hans Fehr, FC Basel, Fan-Projekt Basel, Dachverband Muttenzerkurve, Andi Gross

Unquote

Damit ihr seht, dass es auch im C3 Leute gibt die dies nicht akzeptieren können. Selbstverständlich habe ich dem DV einen Batzen zukommen lassen.

Gascht
11.12.2004, 15:21
Ausgezeichnet!

ellesse
11.12.2004, 15:21
Bravo!!! Sehr guter Brief!

BASEL DESIGN
11.12.2004, 15:36
Super Brief und unseren Respekt !! :)
So etwas wie in Altstetten darf nie mehr passieren und sollte personelle Konsequenzen haben!
Solche Methoden sind eines demokratischen Rechtstaates unwürdig und erinnern stark an das Vorgehen der Polizei gegen Andersdenkende in totalitären Staaten!
So nicht Esther Maurer! :mad:

Marco und Pascal

Nino Brown
11.12.2004, 15:36
boom - sehr guet gschriibe, sich nie im Ton vergriffe obwohl ime sehr böse ton gschriibe - genau richtig...

restecpa

sammy
11.12.2004, 15:37
super gschriebe, BRAVO

Captain Sky
11.12.2004, 15:41
Sehr guter Text, vielleicht fast zu lange (im Sinne von zu viel Arbeit), für das es dann der Lügen-Esther eh am Arschvorbei geht...
Ausserdem bin ich beim folgenden nicht ganz einverstanden:

Entweder Sie ziehen die Sache durch und machen es wie die US-Regierung (was kümmert mich meine Lüge von gestern) oder Sie gehen jetzt mal hin und nehmen mit betroffenen Kontakt auf, lassen sich die andere Seite schildern und sind öffentlich bereit Dinge richtig zu stellen. Richtig stellen und nicht wie dieser jämmerliche Versuch sich reinzuwaschen. Und falls nötig Grösse zeigen, sich entschuldigen und für den Schaden aufkommen. Sie sind nicht Polizistin, sondern die politische Aufsicht der Polizei. Nehmen Sie bitte diese Verantwortung wahr und versuchen Sie nicht RoboCop zu sein.
Meiner Meinung nach sollte sie nicht mehr viele Dinge klarstellen. Sondern Zingg, Fix und CO. rausschmeissen und dann selber zurücktreten. Alles andere ist meiner Meinung nach inakzeptabel. Und solange die Aktion keine personellen Folgen hat, denke ich nicht, dass sich die Lage wieder beruhigt. Lügen-Esther will ja aber auch in Zukunft Krawalle verhindern, der erste Schritt dazu ist ihr Rücktritt!
Ausserdem hätte man ruhig noch ein CC an die Geschäftsleitung der Stadt Zürcher SP schicken dürfen ;)

Edberg
11.12.2004, 15:53
Das "cc" gefällt mir am besten - das i-tüpfelchen sozusagen und die Archillesferse eines jeden Politikers :D

Vasil Levski
11.12.2004, 15:54
TIPTOP, könnte ich besser nicht ausdrücken(WIRKLICH NICHT ;) )!

hugo
11.12.2004, 15:58
perfekt geschrieben!

art-of-football
11.12.2004, 16:02
Ausgezeichnet und einige Dinge, die ich (auch Sträfling) noch nicht wusste (verhaftungen vor der einfahrt)...

Nochmal: Danke

mimösli
11.12.2004, 16:04
Gratuliere !!!!! Besser hätte man es nicht schreiben können !!

IP-Lotto
11.12.2004, 16:09
5 Sterne von mir für diesen fantastischen Brief!

Luke
11.12.2004, 16:26
Nachdem die erste Wut verraucht ist, habe ich versucht meine Fragen an Frau Maurer in einem Brief zu stellen:


Sehr schön, danke!

Cheerio
11.12.2004, 16:27
TEIL 2:


CC:
Redaktionen Basler Zeitung, Tages-Anzeiger, NZZ, Telebasel, TeleZüri, 10vor10, Rundschau, Moritz Leuenberger, Hans Fehr, FC Basel, Fan-Projekt Basel, Dachverband Muttenzerkurve, Andi Gross



GUT GEMACHT!

Gibts schon irgendwelche Reaktionen? Fände ein cc an die Stadt Zürcher SP auch noch hilfreich.

woodpecker
11.12.2004, 16:37
nid schlächt, ich hoff d'antwort chunt denn au do ine... wird aber so wie ich denkt nüt gschids si....

4053
11.12.2004, 16:48
ganz e tolli schilderig und e sehr differenzierte bricht!

Gewalttäter Sport
11.12.2004, 17:07
Einfach nur genial !

Tolkien
11.12.2004, 17:08
Damit weiss ich nun schon von 5 Leuten, die vor der Einfahrt des Zuges verhaftet wurden - und da wunder man sich, dass es statt 50-100 plötzlich 427 Verhaftungen gibt?

Gut geschrieben!

eulenspiegel
11.12.2004, 17:16
RESPEKT!!!

würdi ich dich kenne, ich würde mich vor dir verneigen!!!

ein bericht der nichts zu wünschen übrig lässt und sich 1:1 an die geschehnisse anlehnt...!!!

gruess von einem sichtlich beeindruckten eulenspiegel

Captain Sky
11.12.2004, 17:17
noch etwas zu den CC :
ich denke man sollte die Liste noch um ein mehrfaches verlängern
mehr Medien und auch mehr Politische Gruppierungen
wer hat da genug solcher Adressen?

Für die meisten Adressen muss man nur ein wenig rumsurfen ;-)
An was für Adressen hast du denn noch gedacht?

eulenspiegel
11.12.2004, 17:19
6. Wie können Sie behaupten, dass die Polizei nach Ankunft des Zuges auf Grund der Flaschenwürfe u.ä. entschied die gesamt Brut zu verhaften, wenn es bereits VOR der Einfahrt zu Massenverhaftungen und Polizeiübergriffen gekommen ist?



ich freue mich wenn frau maurer diese frage im tv zu beantworten hat, welche lüge legt sie sich für diese antwort bereit?

Richturd
11.12.2004, 17:27
@Visions

Wirklich genial dieser Brief! Um so zu schreiben fehlen mir momentan die Nerven. Ich habe nur noch Schimpfwörter für das verlogene Pack übrig. Wann kommt endlich das ganze Film- und Fotomaterial dieser ebenfalls verlogenen Journalisten an die Öffentlichkeit?

Einzig die Grussformel hat einen Fehler: Statt
Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung
hätten Sie;
Mit der Ihnen gebührenden Achtung schreiben sollen, denn so kann diese verlogene Politikerin auch das Wort "Verachtung" interpretieren!

Pfui Teufel nochmal, so etwas hätte ich von der SP nie erwartet!

Spirit of St. Jakob
11.12.2004, 17:33
Ausgezeichneter Brief! :)

pitg
11.12.2004, 17:34
@Visions

Mi allerhögschti Hochachtig...
I zieh dr Huet....

Captain Sky
11.12.2004, 17:35
mehr Zeitungen,

mehr Parteien, vor allem an die Gegner der SP, kantonal und eidgenössisch


Zeitungen müsste man einmal all diese "kleinen" Zürcherzeitungen anschreiben (Landbote, Züri Unter- und Oberländer und was es da alles noch gibt). Ausserdem halt noch die Argauer Zeitung und so (Altstetten liegt ja fast im Aargau ;)).

Parteien find ich schwierig, da ich nicht wüsste, wer hier Partei für die Fans ergreifen sollte. Am ehesten hätte ich diese Rolle der SP noch zu getraut, am wenigstens der SVP. Eine Partei mehr links bringt aber sicher nichts...

plutokennedy
11.12.2004, 18:42
An den empörten Vaterm (Heul doch!)

Irgendwann müssen Deine Kinder mal raus aus dem Treibhausklima Schweiz.
'Massenverhaftung','Misshandlung' und dieser ständige Vergleich mit dem Irak (wo Frauen in Vergewaltigungszellen gehalten wurden),der Gestapo+Hitlerdeutschland (dass Milionen Menschen vergast hat) oder Bush-Amerika,wo arme Menschen auf der Strasse verrecken (und dem Staat ist es egal) sind so etwas von unsachlich und weich,dass ich mich als Sohn/Tochter für Dich schämen würde,dass Du offenbar so wenig Vertrauen in meine Überlebenskraft hast.
Sind wir Schweizer Zivilisationsmemmen eigentlich schon derart debil,dass wir bei jedem Konfliktchen gleich nach dem Staatsrechtler und der Verfassung (oder nach Mami+Papi) schreien?
Anstatt uns mit Stolz+Rückgrat zu wehren und für das eigene Leben zu kämpfen,schreiben wir ausgeklügeltste Leserbriefe,versichern uns gegen jedes+alles-und wenn auch das nicht mehr hilft,lassen wir uns psychisch behandeln+krank schreiben.
Sympathie+Solidarität für die Fans in Ehren,aber für mich heisst das nach dem Rumgeheule der 'ach so unbescholtenen braven Bürger' im Heidiland Schweiz vor allem,dass ich diejenigen noch mehr verstehe,welche ab und zu mal Lust haben,diese ganze verlogene Kacke kaputtzuschlagen und sich zu boxen.
Jeder Mensch und jede gesunde Natur,der/die ernstgenommen werden und wachsen will,sucht+braucht Widerstände,so gesehen könnten wir der Zürcher Polizei ja dankbar sein.

Tolkien
11.12.2004, 18:52
@ Pluto: Der schlechteste Beitrag an den ich mich bisher von dir erinnern kann. Wer stets nach 'was nicht tötet macht hart' und Entwöhnung schreit muss schon ein harter Kerl sein - und schaut zu, bis es wirklich tötet. Im Ernst: Natürlich wird jetzt übertrieben und 'gejammert' - anders wird man aber erst recht nicht wahrgenommen. Wie stellst du Pluto dir denn das Wehren mit "Stolz und Rückrat" vor? (Klingt ja echt hart :rolleyes:) Oder wäre Schweigen und Akzeptieren deine Variante der Wahl?

woodpecker
11.12.2004, 18:53
Damit weiss ich nun schon von 5 Leuten, die vor der Einfahrt des Zuges verhaftet wurden - und da wunder man sich, dass es statt 50-100 plötzlich 427 Verhaftungen gibt?

Gut geschrieben!

es wurde übrigens auch mindestens einer verhaftet der nicht einmal an den match wollte, er war einfach bevor der zug einfuhr auf dem perron und wollte mit der s-bahn irgendwo hinfahren und wurde eingepackt, wie lange er bleiben musste weiss ich nicht. auf jedenfall wurden mindestens seine personalien aufgenommen und den zug hat er verpasst... :(

Richturd
11.12.2004, 20:03
An den empörten Vaterm (Heul doch!)



Mach dir sälber dr Gfalle und vertief di do inne:
Ich werde besser (http://www.antirep.ch/Texte/militaereinsaetze.html) Alles ist interessant und aufschlussreich. Aber scrolle mal auf das Jahr 2000 und weiter, fällt die dann etwas auf? Nach dieser "Übung" kommt etwas auf uns zu.....

klibo
11.12.2004, 21:35
scheiss intressant mues säge!! im positive sinn ;)

samson
11.12.2004, 23:16
:D Dr Pluto isch sicher in Altstette gsi und verhaftet worde,wäge dem weis er was glofe isch. :mad:
PLUTO DU GHÖRSCH ZU DE STAPOZH BISCH GENAU SO BLÖD :D :D

waldi05
11.12.2004, 23:51
isch wirklich e super brief! respekt!

Muggel
12.12.2004, 02:44
en sackstarke Brief. Besser ka me das nid vormuliere.

d'Gruessvorm und au s'CC find i dr Hammer :)

Platini
12.12.2004, 03:21
massive respect für dä brief !!!

ich verbeug mi voller reschpäggt vorem autor vo däne ziile !! :eek: http://fcbforum.magnet.ch/images/icons/icon14.gif

San Diego Surfer Dude
12.12.2004, 04:03
[QUOTE=plutokennedy]An den empörten Vaterm (Heul doch!)

Irgendwann müssen Deine Kinder mal raus aus dem Treibhausklima Schweiz.
Anstatt uns mit Stolz+Rückgrat zu wehren und für das eigene Leben zu kämpfen,schreiben wir ausgeklügeltste Leserbriefe,versichern uns gegen jedes+alles-und wenn auch das nicht mehr hilft,lassen wir uns psychisch behandeln+krank schreiben.


Primitiv!!!!!!!!!!!!!!!!

azoui
12.12.2004, 10:13
Habe nun schon viele Beitrage und Ansichten zu dem Trauerspiel am Sonntag in Altstetten gelesen - Deiner gehört definitiv zur Creme de la Creme
DANKE

moulegou
12.12.2004, 10:17
An den empörten Vaterm (Heul doch!)

Irgendwann müssen Deine Kinder mal raus aus dem Treibhausklima Schweiz.
'Massenverhaftung','Misshandlung' und dieser ständige Vergleich (...),der Gestapo+Hitlerdeutschland (dass Milionen Menschen vergast hat) (...)

Ähem, diesen Vergleich hast du selbst mal auf die Argumentation der "Nicht-Petric-Gegner" gegenüber seinen Gegnern angewandt.

Da frag ich mich natürlich schon, wo das Gleichnis noch eher angebracht ist. Dort wo man sich nur gegenseitig Dreck an den Kopf wirft oder dort wo tatsächlich ohne Unterschied zahlreiche Kinder aufgrund ihrer rotblauen "Religionszugehörigkeit" misshandelt wurden.

Ich kann verstehen, dass das ganze Thema, wo sich eigentlich Alle einig sind, nicht viel hergibt für einen Schreiber der sich gerne und oftmals gekonnt der Debatierkunst widmet. Aber wenn alles wichtige schon geschrieben ist, man selbst deshalb nichts neues mehr zur Diskussion beitragen kann und sich verständlicherweise zu schade ist um bereits erwähntes zu wiederholen, dann kann man auch mal die Klappe halten. Ist besser als sich auf eine verlorene und ungerechtfertigte Position zu verrennen, nur weil sie exklusiv ist.

estrellita
12.12.2004, 10:47
Super Brief, würkli! http://www.my-smileys.de/smileys2/xyxthumbs.gif
Falls irgendwelchi Reaktione druff gitt, bitte schribe!

@Pluto: http://www.my-smileys.de/smileys2/dummesposting.gif

zh scum
12.12.2004, 12:54
usgezeichnete brief, eifach nur klasse.

Arodon
12.12.2004, 14:26
...Respect!

JHR
12.12.2004, 16:02
An den empörten Vaterm (Heul doch!)

Irgendwann müssen Deine Kinder mal raus aus dem Treibhausklima Schweiz.
'Massenverhaftung','Misshandlung' und dieser ständige Vergleich mit dem Irak (wo Frauen in Vergewaltigungszellen gehalten wurden),der Gestapo+Hitlerdeutschland (dass Milionen Menschen vergast hat) oder Bush-Amerika,wo arme Menschen auf der Strasse verrecken (und dem Staat ist es egal) sind so etwas von unsachlich und weich,dass ich mich als Sohn/Tochter für Dich schämen würde,dass Du offenbar so wenig Vertrauen in meine Überlebenskraft hast.
Sind wir Schweizer Zivilisationsmemmen eigentlich schon derart debil,dass wir bei jedem Konfliktchen gleich nach dem Staatsrechtler und der Verfassung (oder nach Mami+Papi) schreien?
Anstatt uns mit Stolz+Rückgrat zu wehren und für das eigene Leben zu kämpfen,schreiben wir ausgeklügeltste Leserbriefe,versichern uns gegen jedes+alles-und wenn auch das nicht mehr hilft,lassen wir uns psychisch behandeln+krank schreiben.
Sympathie+Solidarität für die Fans in Ehren,aber für mich heisst das nach dem Rumgeheule der 'ach so unbescholtenen braven Bürger' im Heidiland Schweiz vor allem,dass ich diejenigen noch mehr verstehe,welche ab und zu mal Lust haben,diese ganze verlogene Kacke kaputtzuschlagen und sich zu boxen.
Jeder Mensch und jede gesunde Natur,der/die ernstgenommen werden und wachsen will,sucht+braucht Widerstände,so gesehen könnten wir der Zürcher Polizei ja dankbar sein.

Warst Du da gerade auf Drogen? Idiotisches Posting.

Super Brief von Dir, Visions!

Rankhof
12.12.2004, 19:03
Gratulation zu diesem Brief - WOW!

stirbelwurm
12.12.2004, 19:21
ich denke nicht, dass visions schulterklopfer braucht, die ihm sagen ach wie toll er doch geschrieben hat...


was wirklich interessiert ist ob da irgendeiner das rückgrat hat und wirklich zu den vorfällen und anschuldigungen stellung nimmt...

ich hab am vergangenen montag bereits mehrseitige briefe an frau maurer und an herrn leuenberger gesandt...

anscheinend fehlt der mut, sich in den gegenwind zu stellen...

so wirds bestimmt auch dem visions gehen... in zwei wochen ist weihnachten... wen interessierts heute noch was vor einer woche war?...

cheers

hugo
12.12.2004, 19:23
Pluto Rulez! :p

finde dein statment ebenso lesenswert wie vom "Brief-Schreiber"









"Wir hatten Steine und sie nur Wasser" ;)

Captain Sky
12.12.2004, 19:31
was wirklich interessiert ist ob da irgendeiner das rückgrat hat und wirklich zu den vorfällen und anschuldigungen stellung nimmt...

ich hab am vergangenen montag bereits mehrseitige briefe an frau maurer und an herrn leuenberger gesandt...

Wie schon geschrieben, da darf man meiner Meinung nach einfach nicht aufgeben, es gibt noch viele Politiker und Politikerinnen, wenn die alle täglich 50 Mails bekommen, werden sie auch merken, dass es ein Problem gibt ;)

Dass Leuenberger nicht zurückschreibt verstehe ich noch, wobei ich auch da eine Mail, dass man das ganze zur Kenntnis genommen hat, sich aber nicht zuständig fühlt, angebracht fände.
Aus dem Umfeld von Maurer hat man mir übrigens eine schriftliche Stellungsnahme versprochen...

Gewalttäter Sport
12.12.2004, 21:14
@Plutokennedy

Im ständigen Bemühen, ein intelligenter Gegenpol zu sein, für einmal danebengegriffen. Dafür aber tüchtig in die Scheisse.

Schade.

Visions
13.12.2004, 10:02
Quote

Sehr geehrter Herr ...........

Sie haben mir eine Kopie Ihres Mails an Frau Maurer zukommen lassen. Vielen
Dank dafür.
Die Berichte Ihrer beiden Söhne haben mich ziemlich erschüttert. Ich hoffe
sehr, dass Sie darauf eine persönliche Antwort von Frau Maurer bekommen
werden.
Auch wenn die Aufteilung in wirkliche Hooligans - die uns Fussballfans die
Freude am Sport immer wieder vergällen - und in friedliche
Sportinteressierte nicht einfach ist, so muss dies sorgfältig und
verhältnismässig geschehen. Ich hoffe sehr, dass die Berichte Ihrer Söhne
dazu beitragen werden, dass die Einsätze künftig sorgfältiger und ohne
Übergriffe auf Unschuldige durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüssen
Hildegard Fässler

P.S. Ich wäre froh, wenn Sie die Entschuldigung von Frau Maurer nicht als
unehrlich anschauen könnten.

Unquote

Muss da einigen von Euch Recht geben, ich hätte es an viel mehr Politiker schicken müssen, vor allem Frauen.

Anyway, die überwiegend positiven Antworten von Euch finde ich toll, Herzlichen Dank!

Obiges Schreiben stimmt mich zuversichtlich, dass man mit geschicktem Agieren politisch etwas erreichen kann. So etwas ist Schweiz-unwürdig aber leider Züri-typisch.

Mugli
13.12.2004, 10:30
Sehr guter Brief. Nimmt mich wunder, ob es eine Stellungsnahme gibt.

Falcão
13.12.2004, 11:01
Warst Du da gerade auf Drogen? Idiotisches Posting.

Super Brief von Dir, Visions!


auf drogen wohl nicht.
Hat eher genug von diesem herumgejammere.
Nur dass "Visions" nicht heult, sondern seiner wut ausdruck gibt, weil er eben zwei söhne hat, die das erlebt haben. Und das macht den unterschied.
So gesehen hat sich "Pluto" im ton vergriffen.

SCAR
13.12.2004, 11:35
E diggs Bravo au vo mir!Do isch me grad wieder schockiert.. :eek: !Solidarität für Häftlinge-Kündigung für Maurer und Zingg!!ScheissBullenpack!

Visions
13.12.2004, 12:03
Quote

Guten Tag Herr ............


Ich möchte mich bedanken für Ihr Schreiben und die Protokolle Ihrer Söhne.

Als zuständiger Redaktor bei 10vor10 habe ich zwei Beiträge zu den Vorfällen
in Alststätten verfasst.
Es treffen auf unserer Redaktion auch heute noch empörte Zuschriften aus
Basel ein und es stellen sich noch immer etliche Fragen zum Polizeieinsatz,
welche die Polizei bisher nur sehr allgemein beantwortet hat.

Es sei Ihnen versichert, dass wir weiterhin an diesem Fall dran bleiben.
Insbesondere verfolgen wir, ob und was die Polizei als Beweise gegen Fans
vorweisen kann, dass die rüde Behandlung vieler offensichtlich Unschuldiger
rechtfertigen könnte.

Ich werde daher Ihre Zuschrift aufbewahren und allenfalls auf Sie resp. Ihre
Söhne zurückkommen.

Besten Dank für Ihre Informationen und freundliche Grüsse
Michael Perricone

Unquote

Blauderi
13.12.2004, 12:53
Als zuständiger Redaktor bei 10vor10 habe ich zwei Beiträge zu den Vorfällen
in Alststätten verfasst.
Es sei Ihnen versichert, dass wir weiterhin an diesem Fall dran bleiben.
Insbesondere verfolgen wir, ob und was die Polizei als Beweise gegen Fans
vorweisen kann, dass die rüde Behandlung vieler offensichtlich Unschuldiger
rechtfertigen könnte.


Das ist wohl nicht ernst gemeint, wenn ich an den sackschwachen 10vor10-Beitrag denke... :(

rotoloso
13.12.2004, 13:32
@Visions

Applaus und respäkt.

Ähm... In Aabetracht vo dine Schribküntscht... Hätsch nid luscht und zytt e Briefli an dr Gigi z'schriebe betr. MP verpflichtig? ;)

Heimwehbaslerin
16.12.2004, 09:39
Auch von mir noch (späte, musste mich erst fürs Forum anmelden) GRATULATION zu diesem Schreiben! Bin selbst nicht betroffen (mit dem Auto nach Zürich gereist, GRATIS im P-Haus parkiert... wenigstens das Hardturm-P-Haus um 10.00 gebracht...) aber total verärgert am Match gewesen! Habe schon per E-Mail an StaPo meinen Ärger mitgeteilt! Wollte eigentlich auch noch Leserbriefe an BaZ und Blick schreiben, habe aber nach dem Lesen dieses Artikels, der total vollständig ist und alles wesentliche bereits enthält, die richtigen Wort nicht mehr gefunden und dafür Fr. 200.-- an den DV Muttenzerkurve überwiesen-wer kann's mir nachmachen, die brauchen das Geld!!! ;)

TAFKAE
16.12.2004, 11:51
Als zuständiger Redaktor bei 10vor10 habe ich zwei Beiträge zu den Vorfällen
in Alststätten verfasst.
und wie bringen wir dem zuständigen redaktor noch bei, dass das ganze in altstEtten passierte?

Fire of Basle
16.12.2004, 12:32
und wie bringen wir dem zuständigen redaktor noch bei, dass das ganze in altstEtten passierte?

Weisch, d Schwiiz isch so chlei, do liigt Altstetten ZH diräkt näbe Altstätten SG....das zum Journalismus in dr Schwiiz...scho chli piinlich für dä Herr!

Lou C. Fire
16.12.2004, 17:27
Damit weiss ich nun schon von 5 Leuten, die vor der Einfahrt des Zuges verhaftet wurden - und da wunder man sich, dass es statt 50-100 plötzlich 427 Verhaftungen gibt?

Gut geschrieben!

Habe dies ja schon am Dienstag festgehalten.
Kenne einen, der aus der Ostschweiz anreiste und einer von ZH kommend.
Beide wurden verhaftet, beide vor der Ankunft des off. Fanzuges.

"Lügen haben kurze Beine" - Frau Maurer, dies lehrt man doch schon Kinder...

Basler_Monarch
16.12.2004, 18:51
@ Visions

Es kann gut sein, dass du mein Feedback nicht zu Gesicht
bekommst, aber lass dir etwas sagen, während der Lekture
deines vorzüglich formulierten Briefes schrillte das Tel.
(ein wichtiges Telefonat) und ich habe es ignoriert.

Ich will damit lediglich unterstreichen, dass ich hin- und
weggerissen bin, über das Verfasst!

Really well done!

Es grüsst der Basler_Monarch.

melä
20.12.2004, 08:05
@visions

find din Brief super, het genau das beschribe woni au gfühlt und denkt ha. mi würd jo mol wunder neh, ob du uf de Brief abe au bloss dr Standard-Brief vo dr Maurer becho hesch? Wär e mega Frechheit wenn jo, also wenn sone Brief kei "richtigi" Antwort verdient, denn weissi jo au nid...

Querdängger
20.12.2004, 08:42
TEIL 2:

Ich bitte um Verständnis, aber ich bin nicht empört, sondern wütend. Vor allem auf Sie persönlich, weil Sie sich von Ihrem Apparat zum ******* machen lassen und nur das glauben was von dort kommt. Ihre Interviews sind für jeden direkt oder indirekt Betroffenen der absolute Hohn. Sie belügen die Öffentlichkeit mit einem charmanten Lächeln, stellen sich voller stolz vor Ihre Truppe, bevor Sie die Konsequenzen des Einsatzes auch nur ungefähr abschätzen können. Das macht mich unglaublich sauer, dieses Verhalten einer SP-Politikerin.

SP steht für Sozial und Demokratisch, oder nicht? Wie sozial ist es Hunderte unbeteiligte und offensichtlich unschuldige Jugendliche stundenlang festzuhalten? Wie demokratisch ist es, Bürgern den Zutritt zu einer bereits bezahlten, bewilligten, Veranstaltung zu verweigern und sie danach zu fragen ob sie wussten, dass sie sich an einer unbewilligten Veranstaltung befunden hätten und was sie unternahmen um diese zu verlassen?

Sozial? Demokratisch?

Frau Maurer, es ist empörend, übelste Polizeistaatmanieren die Sie persönlich da dulden. George Bush setzt in Guantanamo Grundrechte ausser Kraft, Sie taten dies letzten Sonntag.

Sie müssen nicht der beste Polizist im Land sein, sondern Ihren Laden im Griff haben. Bedauerlicherweise habe ich seit längerer Zeit den Eindruck, dass der Laden Sie im Griff hat.

Zu guter Letzt, Ihr Interview auf Telebasel, dieser jämmerliche Versuch sich zu entschuldigen:

Irgendwie wollen Sie sich aus Ihrem Lügengebäude befreien, aber das gelingt nicht. Sie markieren bereits eine Rückzugsposition (u201Ewir müssen die Abläufe optimierenu201C) und beschuldigen die Basler Polizei für die u201EEinladungu201C auf den Extrazug ohne das Wichtigste zu sehen: Sie haben Grundrechte verletzt, Kinder und Jugendliche misshandelt, unschuldige Bürger zu Hunderten von einer legalen Veranstaltung abgehalten und die Öffentlichkeit in einem Ausmass belogen das den irakischen Informationsminister vergessen lässt.

Ihre Darstellung, Sie rechneten mit etwa 50 Verhaftungen ist eine weitere Lüge, denn bereits vor Einfahrt des Zuges wurde diese Anzahl unbeteiligter Matchbesucher arretiert.

Das Peinlichste jedoch, kein Wort zu den verletzten Minderjährigen, zu unterlassener Hilfeleistung und der Rechtmässigkeit, nur u201EAbläufeu201C die optimiert werden müssen. Man könnte meinen das nächste Mal wollen Sie die Anzahl Verhaftungen erhöhen. Schämen Sie sich.

Summa summarum: Sie spüren wie Sie sich verrechnet haben und suchen den Ausweg. Der ist jedoch gerade, ehrlich und offen. Nicht weitere Lügen auftischen Frau Maurer!

Entweder Sie ziehen die Sache durch und machen es wie die US-Regierung (was kümmert mich meine Lüge von gestern) oder Sie gehen jetzt mal hin und nehmen mit betroffenen Kontakt auf, lassen sich die andere Seite schildern und sind öffentlich bereit Dinge richtig zu stellen. Richtig stellen und nicht wie dieser jämmerliche Versuch sich reinzuwaschen. Und falls nötig Grösse zeigen, sich entschuldigen und für den Schaden aufkommen. Sie sind nicht Polizistin, sondern die politische Aufsicht der Polizei. Nehmen Sie bitte diese Verantwortung wahr und versuchen Sie nicht RoboCop zu sein.

Einfach mal zeigen wofür das u201ESPu201C steht. Oder nicht.

Quo vadis Frau Maurer?

Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung

CC:
Redaktionen Basler Zeitung, Tages-Anzeiger, NZZ, Telebasel, TeleZüri, 10vor10, Rundschau, Moritz Leuenberger, Hans Fehr, FC Basel, Fan-Projekt Basel, Dachverband Muttenzerkurve, Andi Gross

Unquote

Damit ihr seht, dass es auch im C3 Leute gibt die dies nicht akzeptieren können. Selbstverständlich habe ich dem DV einen Batzen zukommen lassen.

I cha nurdazue sage, das isch skandalös !

Eckfahne
20.12.2004, 08:47
Super ka ich nur sage... besser hätt mes nid könne formuliere.